Anschluss und Installation

Installieren Sie externe Steckdosen selbst

Fast jeder Raum hat in seinem Inneren ein Element der elektrischen Ausrüstung wie Steckdosen. Nirgendwo ohne sie, denn was auch immer Sie mitnehmen – ein Bügeleisen oder ein Computer, Sie müssen es irgendwo einschalten. Aufgrund der stetig wachsenden Zahl vermeintlich notwendiger Haushaltsgeräte fehlten diese Steckdosen schmerzlich.

Installieren Sie externe Steckdosen selbst

In diesem Zusammenhang wird im Folgenden ein bestimmter Gerätetyp betrachtet, der nicht nur in geschlossenen Wohngebäuden, sondern auch im Freien in einer feuchten Umgebung erfolgreich eingesetzt wird.

Es geht um Outlets im Freien. Sie werden auch genannt? im Freien, für offene Verkabelung.

Merkmale der Steckdosen für offene Verkabelung ↑

Wie unterscheiden sie sich von gewöhnlichen, die viel häufiger als die ersten zu sehen sind? Ihr Hauptunterschied ist ein ziemlich dicker Körper. Es bedeckt das Innere von sich selbst – Keramikbeschläge und eine Gruppe von Kontakten. Im Gegensatz zu internen Auslässen, für die eine Montagebox erforderlich ist, die tief in die Wand eingelassen ist, erfordern externe Steckdosen keine arbeitsintensiven Arbeiten wie das Meißeln von Beton und anderen Wandtypen. Dies vereinfacht die Installation und Installation einer oder mehrerer Steckdosen zu Hause erheblich..

Installieren Sie externe Steckdosen selbst

Schutzart ↑

Es gibt Außenbuchsen für offene Kabel mit unterschiedlichem Schutz des Gehäuses vor Feuchtigkeit und anderen Substanzen.

Wichtig! Achten Sie bei der Auswahl der elektrischen Armaturen auf den Schutzgrad IP. Besonders wenn es in einem feuchten Raum installiert wird.

Geräte mit IP 21-Schutz haben nicht allseitig ein abgedichtetes Gehäuse. Die Rückseite ist offen und lehnt sich während der Installation an die Wandebene.

Grundsätzlich sind offene Steckdosen für feuchte und andere gefährliche Bereiche mit einem vollständig geschlossenen Gehäuse ausgestattet, das eine Schutzklasse von IP 44 bis IP 68 aufweist.

Solche Vorrichtungen haben, wie bereits erwähnt, ein geformtes Kunststoffgehäuse, eine Abdeckung zur Isolierung unter Spannung stehender Teile und Gummieinsätze zur besseren Abdichtung. All dies sollte eine Person vor Stromschlag und Feuer schützen – innerhalb und außerhalb des Gebäudes.

Installieren Sie externe Steckdosen selbst

Montagefunktionen ↑

Steckdosen für die externe Installation werden hauptsächlich in Verbindung mit externen Kabeln verwendet, dh wenn die Drähte nicht in der Wand, sondern im Freien verlegt werden: auf Keramikisolatoren, in einem Metallschlauch, einer Kunststoffwelle oder einer Kunststoffbox.

Wichtig! Die Installation in einer Metallwelle sorgt für deren Erdung, was nicht immer möglich ist. Es ist vorzuziehen, eine Kunststoffwellung zu verwenden.

Eine solche Installation kann natürlich den Innenraum verderben, aber die Verkabelung auf diese Weise viel einfacher und schneller zu machen. Für eine solche Installation ist auch keine spezielle Ausrüstung erforderlich, beispielsweise eine Mühle und ein Perforator mit einer Krone für Sockelkästen.

Installation ↑

In der Praxis werden wir nun überlegen, wie die Verkabelung hergestellt und eine externe Steckdose angeschlossen werden kann. Als erstes wählen Sie eine Steckdose. Wenn Sie es also in einem trockenen Raum installieren möchten, wählen wir den Außenraum mit einer kleinen Schutzklasse aus, z. B. IP 21. Dieser kostet weniger und ist etwas kleiner als ein höherer Schutz.

Verwendung von Steckdosen mit hohem Schutzgrad. ↑

Bei einer vollständig abgedichteten Steckdose mit abgeschraubter oberer Abdeckung öffnet sich vor Ihnen ein internes Keramikteil, an dem sich Kontakte und Klemmen für Drähte befinden.

Installieren Sie externe Steckdosen selbst

Dieses Innere kann leicht herausgenommen werden, was das Anschließen von Drähten erleichtert. Die Hauptsache, die getan werden muss, ist, das Gehäuse genau an der Wand zu befestigen und eine Markierung in den Löchern für die Befestigung mit einem Bleistift oder Marker zu machen. Jetzt entfernen wir das Gehäuse und bohren gemäß der Markierung zwei Löcher für die Dübel. Meist sind dies Dübel 6 * 40 mm. Darüber hinaus wird der Kunststoffteil des Dübels sofort in das Loch eingeführt und der Metallteil auf den Deckel geschraubt. Wenn der Deckel fest an der Wand gehalten wird, ist die halbe Arbeit erledigt. Verbinden Sie anschließend die Drähte mit den Anschlüssen des Innenteils und führen Sie sie in das bereits genagelte Gehäuse ein. Schrauben Sie die Kappe.

Installation einer Steckdose mit Schutzart IP 21. ↑

Betrachten Sie nun die Installation einer offenen Kabelsteckdose mit offener Rückseite. Hier muss die Klimaanlage angeschlossen werden. Schrauben Sie wie im ersten Fall die Abdeckung ab. Vor Ihnen befindet sich der Innenteil mit Ösen zur Montage an den Seiten. Wie Sie sehen können, wurde die Installation von einer Box mit anschließender Verlegung von Drähten durchgeführt. Wir finden einen geeigneten Platz für die Montage und montieren das Innenteil an der Wand.

Installieren Sie externe Steckdosen selbstInstallieren Sie externe Steckdosen selbst

Installieren Sie externe Steckdosen selbst

Wichtig! Es ist nicht erforderlich, dieses Teil nahe an der Box zu befestigen, da sonst der Deckel danach nicht angehoben wird. Beim Anprobieren montiert mit der Schraube auftragen, mit der die Abdeckung befestigt ist.

Installieren Sie externe Steckdosen selbst

Entfernen Sie nach dem Anbringen des Deckels vorsichtig den Deckel. Wir machen Markierungen in den Augen und bohren Löcher in die Wand. Führen Sie als nächstes die Kunststoffteile des Dübels in die Löcher ein und fädeln Sie den Metallteil des Dübels in die Augen des Auslasses ein und drehen Sie ihn. Jetzt ist das Kontaktteil bereits an der Wand.

Wir fahren mit dem Anschluss von Drähten fort. Hier wurden vorab Dübel zum Verlegen von Drähten an die Installationsbox an die Wand genagelt.

Wir verbinden die Drähte und legen sie in die Box. Legen Sie sie fest in die Schachtel und klappen Sie den Deckel auf.

Die Box muss so ausgewählt werden, dass die Anzahl der Drähte leicht hineinpasst, sonst wird es eine Qual.

Schneiden Sie in der Abdeckung eine Aussparung für den Ausgang der Drähte aus. Der Schlitz sollte ausreichend sein, aber nicht zu groß, um ästhetisch ansprechend auszusehen. Wir setzen die Abdeckung auf und ziehen die Schraube fest. Schließen Sie auf der anderen Seite der Box die Drähte an.

Installieren Sie externe Steckdosen selbst

Wichtig! Überprüfen Sie den Stromkreis vor dem Anschließen der Kabel auf Kurzschluss.

Dies kann mit einem Tester oder einem Sprichwort erfolgen. Wenn der Stromkreis nicht klingelt, verbinden wir die Enden und legen Spannung an. Wir überprüfen seine Anwesenheit.

Wichtig! Finden Sie einen Kontakt «Null», und schließen Sie ein Ende der Spannungsanzeige an. Berühren Sie bei einem anderen den Erdungsstift der Steckdose. Wenn 220 V angezeigt werden, suchen Sie im Gerät nach Drahthaaren «Phase» auf der «Erdung». Wenn dies passiert, beheben Sie es sofort. Andernfalls besteht eine gefährliche Gefahr für den Körper des Elektrogeräts..
logo

Leave a Comment