Kleine Formen

Größen des Hirten, Alabai und anderer Hunde

Viele der Wachhunde sind zu groß für typische Wohnungen (Caucasian Shepherd Dog, Alabai), deshalb ziehen sie es vor, sie im Hof ​​auf der Straße zu halten. Sie müssen sich jedoch um das Haus des Hundes kümmern, darüber nachdenken, wo er sich entspannen, schlafen und sich vor dem Regen verstecken wird. Normalerweise bauen die Besitzer Stände für ihre Haustiere.

Größen des Hirten, Alabai und anderer Hunde

Allgemeine Muster bei der Berechnung der Größe der Hundekabine ↑

Wenn Sie ein Haus für einen Hund bauen oder kaufen, müssen Sie dessen Größe berücksichtigen. In einer kleinen Kabine wird er eng und unbehaglich sein. Zu groß – es ist kalt im Winter, die Wache friert ein. Der Zwinger muss dem Tier erlauben, frei einzutreten, sich hinzulegen und sich umzudrehen.

Wenn das Haustier nur ein paar Monate alt ist, gibt es zwei Möglichkeiten: 2 Kabinen bauen («Hündchen», mit einem kleinen Rand und «Erwachsene») oder sofort auf die Größe des erwachsenen Tieres unterbringen. Im letzteren Fall sollten Sie sich auf die Rassestandards konzentrieren, wenn der Welpe reinrassig ist. Wenn es sich um einen Mischling handelt, können wir von der Größe der Eltern und dem vorhergesagten Wachstum ausgehen.

Um die notwendigen Parameter des Standes zu berechnen, müssen Sie messen:

  • die Breite der Brust des Hundes;
  • Länge von der Nasenspitze bis zum Schwanz;
  • Höhe am Widerrist;
  • Gesamthöhe vom Boden bis zum Kopf.

Größen des Hirten, Alabai und anderer Hunde

Wenn Sie alle Parameter zur Hand haben, können Sie mit der Berechnung der Größe des Zwingers fortfahren. Die folgenden Beziehungen zwischen den Abmessungen des Hundes und den Innenabmessungen der Kabine werden beobachtet:

  • Höhe und Breite der Kabine entsprechen der Gesamthöhe des Hundes + 5 cm;
  • Die Tiefe des Zwingers entspricht der Länge des Hundes + 5 cm.
  • Das Loch ist 5 cm breiter als die Breite der Brust und 5 cm niedriger als die Höhe am Widerrist.

So ist es einfach, die Größe des Standes für einen Hund jeder Rasse zu berechnen und das perfekte Zuhause für das Haustier zu bauen.

Video: Was soll eine Hundehütte sein? Regeln und Größen.

Wenn Sie einen fertigen Stand kaufen ↑

Für jede Rasse werden keine Stände separat hergestellt. Die Hersteller teilen sie in drei bedingte Gruppen ein: klein, mittel, groß. Und verwenden Sie bereits für jede der Kategorien gemittelte Parameter. Dies berücksichtigt natürlich nicht die individuellen Eigenschaften jedes Hundes, weil Selbst innerhalb jeder Gruppe gibt es signifikante Unterschiede in der Größe. Daher sind nicht immer verkaufte Stände für jedes Haustier geeignet. Um den richtigen Stand zu wählen, müssen Sie die Größe des Hundes kennen.

Größen des Hirten, Alabai und anderer Hunde

Für kleine Rassen (Dackel, Terrier, Mops) Folgende Größen werden angeboten: bis zu 60x80x60 cm. Laz 40×30 cm und weniger.

Für mittel (wie zum Beispiel die Abmessungen der Husky-Huskies, Huskies usw.): bis zu 80x110x80 cm. Laz 45×35 cm.

Für große (Kaukasier, Alabai): bis zu 110 x 130 x 110 cm. Laz 50 x 40.

So wählen Sie einen Platz für den Zwinger ↑

Es gibt eine Reihe von Anforderungen für die korrekte Position des Zwingers. Ob es sich um einen Stand für einen deutschen Schäferhund oder einen Köter handelt, die Liste ist dieselbe:

  • Der geschützte Bereich sollte vollständig sichtbar sein. Der Wachhund muss alle Bewegungen auf dem Territorium des Besitzers kontrollieren er ist ständig an «Bedienung».
  • Der Raum für den Hund sollte 10-15 m vom Menschenhaus entfernt sein. Dann werden sich die Besitzer und der Wachmann nicht gegenseitig stören.
  • Es ist nicht akzeptabel, Hunde und andere Tiere (Kühe, Pferde usw.) zusammenzuhalten. Lärm, Dämpfe, reizende Gerüche usw. den Zustand und die Gesundheit des Wächters nachteilig beeinflussen.
  • Die Hundehütte sollte sich in einem hellen, gut beleuchteten Bereich befinden. Aber es sollte einen Schatten in der Nähe geben, damit sich das Haustier im Sommer vor dem sengenden Sonnenlicht verstecken kann. Die beste Option ist unter einem Baum oder Baldachin.
  • Der Platz für den Zwinger sollte trocken sein, damit sich kein Wasser darunter ansammelt. Eine gute Option ist es, den Stand auf einen Hügel zu stellen. Dann läuft das Wasser ab und die Aussicht ist großartig.
Beachtung! Die Baustelle muss leicht geneigt sein, damit überschüssiges Wasser fließt. Dann müssen Sie die Gruben entfernen, den Boden nivellieren und stopfen.
Vorsicht! Scharfe und scharfe Gegenstände sollten aus dem Bereich entfernt werden, der für Hundebewegungen reserviert ist, damit das Tier nicht verletzt wird. Auf der Baustelle sollten sich auch keine anderen Gegenstände befinden, die die Bewegungen des Wächters stören.
  • Wenn Sie das Haus installieren, sollten Sie es an den Kardinalpunkten ausrichten und die vorherrschende Windrichtung berücksichtigen. Zugluft wirkt sich negativ auf die Gesundheit von Hunden aus. Der Eingang sollte in die Richtung gerichtet sein, aus der die Winde nicht wehen, damit im Winter oder Herbst Schnee und Regen nicht in die Kabine blasen.
  • Es ist unerwünscht, den Zwinger direkt auf den Boden zu stellen. Bei feuchtem Wetter ist der Boden dann feucht und kalt, Feuchtigkeit bleibt darunter zurück. Es ist besser, ein kleines Fundament mitzubringen, Ständer zu verwenden oder Beine aufzusetzen. Ein Abstand von 5-10 cm zwischen Boden und Boden ist erforderlich, damit der Boden belüftet und nicht von der Oberfläche nass wird.
  • Schalen sollten so platziert werden, dass das Tier sie nicht versehentlich umdrehen kann.

Größen des Hirten, Alabai und anderer Hunde

Beachtung! Die angenehmste Beschichtung für Hundepfoten ist natürlich. Es kann Land, Rasen oder einfaches Gras sein, Sand mit Kies. Künstliche Beschichtungen können die Tiergesundheit gefährden. Auf der Fliese rutscht das Haustier also ständig aus, was zu Verletzungen führen kann. Beton wird kalt und feucht, dadurch werden die Hunde kalt.

Größen der Wachrassen ↑

Beachtung! Wenn die Kabine eng und unbequem erscheint, ist es unwahrscheinlich, dass der Hund darin lebt. Wenn die Größe zu groß ist, kann der Hund den Raum nicht mit seinem Körper heizen und friert ein.

Abmessungen einer Hundehütte für Husky. Die optimale Innenlänge beträgt bis zu 100 cm, die Höhe (ohne Dach) und die Breite bis zu 80 cm. Ein kleines Loch von ca. 40-45 x 30-35 cm mit einer Schwellenhöhe von ca. 20 cm kann zusätzlich mit etwas gepolstert werden damit es sich nicht schnell abnutzt. Im Winter sollte der Eingang mit Sackleinen oder einem anderen dichten Stoff bedeckt sein, damit die Tür mit einer leichten Überlappung an den Türpfosten und der Schwelle liegt.

Größen des Hirten, Alabai und anderer Hunde

Die Größe des Deutschen Schäferhundes: Länge beträgt 80 cm, Breite und Höhe (am tiefsten Punkt) beträgt 70 cm. Die Größe des Mannlochs beträgt 45×35 cm. Es ist auch ratsam, Türschwellen vorzusehen, damit Wasser, Schmutz und Staub draußen bleiben.

Das Haus für einen Husky unterscheidet sich praktisch nicht von dem Ort, an dem der Husky oder der Hirte leben wird: Länge bis zu 90 cm, Breite und Höhe bis zu 70 cm. Größe des Lochs 45×35 cm.

Ein etwas größerer Stand für den kaukasischen Schäferhund. Ihre Abmessungen sind ungefähr wie folgt: Innenraum 90x80x110 cm (HxBxT). Laz ca. 40×50 cm.

Der geräumigste Stand für Alabai: Seine Größe beträgt 90x100x130 cm (HxBxT). Laz bis zu 45×55 cm.

Neben dem Zwinger kann ein Holzschild von 100 x 150 cm angebracht werden. Dies ist ein kleiner Boden zum Füttern und Ausruhen des Hundes, damit er nicht im Schlamm liegt. Auch ein starker Haken oder Ring zum Binden des Haustieres tut nicht weh, auch wenn nicht geplant ist, es an der Kette zu halten. Manchmal wird es notwendig, das Tier zu halten.

Strukturelle Merkmale ↑

Für den Zwinger ist Naturholz am besten geeignet: Bretter, Platten, dünne Stämme usw. Baumaterialien müssen mit Imprägnierungen behandelt werden, die die Bildung von Fäulnis und Pilzen verhindern. Draußen können Sie Sperrholz, MDF und andere Materialien verwenden. Von außen können Sie die Kabine streichen. So sieht es attraktiver aus und der Baum wird vor Feuchtigkeit geschützt. Es wird nicht empfohlen, Farben und Lacke im Inneren zu verwenden..

Trinkgeld! Es ist besser, keine Metallfliesen für Außenverkleidungen zu verwenden, da Die Kette wird um sie klappern.

Größen des Hirten, Alabai und anderer Hunde

Das Dach kann einfach oder mit einem Giebel versehen werden. Die erste Option ist vorzuziehen, weil Hunde lieben es, auf dem Dach ihrer Häuser zu liegen. Wenn das Haustier die meiste Zeit an der Leine gehalten wird, kann es durch Auf- und Abspringen nicht an Form verlieren. Der Dachwinkel ist klein und beträgt nicht mehr als 20-30 °. Am besten 15-20 °. Von oben sollte es mit feuchtigkeitsbeständigem Material bedeckt werden. Wenn man die Größe der Hundekabine und den Neigungswinkel kennt, ist es einfach, die erforderliche Länge und die Materialmenge zu berechnen. Sie können ein Flachdach bauen, aber in diesem Fall kann sich Wasser darauf ansammeln. Das Dach muss unbedingt angehoben werden, damit es bequem gereinigt werden kann. Es ist auch nicht schlecht, wenn das Dach nach vorne ragt und sich bildet «Überdachung» über dem Eingang. Es wird zusätzlichen Schutz gegen Regen und Schnee bieten..

Prompt! Das Dach der Kabine sollte abnehmbar sein, weil Dies ist die einzige Möglichkeit, das Innere zu reinigen und zu desinfizieren.

Der Boden und die Wände im Inneren sollten glatt und ohne Risse sein. In Gebieten mit kaltem Winter muss die Isolierung der Kabine berücksichtigt werden. Typischerweise sind die Innenwände mit Schaum ausgekleidet. Dies ist ein erschwingliches und kostengünstiges Material, das jedoch die Wärme gut speichert. Im Inneren können Sie Bettwäsche machen. Heu und Stroh sind besonders gut Sie sind einfach zu installieren und zu entfernen. Kein Müll im Sommer.

Beachtung! Egal wie warm die Kabine ist, Sie müssen einen Platz zum Schlafen oder Heizen des Hundes im Haus bereitstellen, falls die Straße sehr kalt, feucht oder stark windig ist.

Der Eingang ist mit Sackleinen oder Plane bedeckt. In kalten Gegenden wird manchmal Filz verwendet. Die Größe des Vorhangs in Länge und Breite ist 3-5 cm größer als das Mannloch. Andernfalls wird der Eingang nicht geschlossen. Wenn «Tür» Wenn es zu groß ist, bleibt es in der Kabine stecken, was dem Wachmann zusätzliche Unannehmlichkeiten bereitet. Bei übermäßiger Länge tritt der Hund darauf, was auch die Bewegungsfreiheit beeinträchtigt.

Größen des Hirten, Alabai und anderer Hunde

Vielleicht ist die Hauptsache, auf die man sich bei der Berechnung der Größe der Hundekabine verlassen kann, die eigenen Abmessungen. Nur in diesem Fall erfüllt das Gehäuse die Bedürfnisse des Haustieres.

logo

Leave a Comment