Kleine Formen

Wie man hohe Betten macht

Die Pflege des Gartens hat immer viel Zeit und Mühe gekostet. Es ist notwendig, ein großes Grundstück zu bewirtschaften, obwohl ein wesentlicher Teil davon nicht einmal für den Anbau von Gemüse verwendet wird. Regelmäßiges Graben, Jäten und Schutz vor unterirdischen Schädlingen – diese regelmäßigen Probleme sind für den normalen Gärtner eine Routine. Alternativ werden jedoch hohe Betten verwendet, die den Eigentümer vor diesen Problemen bewahren können

Wie man hohe Betten macht

Beschreibung und Design ↑

Hohe Beete sind kleine Erhebungen für den Anbau von Gemüse und Kräutern. Entlang des Umfangs sind sie mit Mauern eingezäunt, sodass das gesamte Bodenniveau etwas höher ist als im Garten. Das Design solcher Elemente ist insofern besonders, als es mehrere Schichten aufweist. Sie tragen nicht nur zur Bodendüngung und zum Pflanzenwachstum bei, sondern beschränken auch den Zugang verschiedener Parasiten zu den Wurzeln.

Wie man hohe Betten macht

Die Struktur besteht aus mehreren Schichten, daher wird sie manchmal als Lasagne bezeichnet. Wie auf dem Foto zu sehen ist, werden unter anderem nur wenige für die Pflanzenernährung verwendet. Insgesamt sind fünf Schichten vermerkt:

  • Holzkeile;
  • Zweige und Baumrinde;
  • Papier;
  • Blätter und Gras;
  • Land.

Eine weitere Schicht ist ebenfalls bekannt – ein Metallnetzwerk, das jedoch in der Pflanzenernährung keine Rolle spielt und nur zum Schutz erforderlich ist. Das Vorhandensein eines Gitters verhindert den Zugang verschiedener Schädlinge zum Boden und schützt die Wurzeln.

Wie man hohe Betten macht

Fruchtbares Land wird nur zum Füllen der Betten von oben verwendet. Darin sitzt die Pflanze selbst, die sich weiterentwickelt, wächst und in der nächsten Schicht Wurzelschichten aufnimmt. Die Kombination von Blättern und Gras ist eine Nährstoffschicht, die notwendig ist, um Pflanzenwurzeln mit nützlichen Substanzen zu versorgen. Als nächstes kommen die halbschützenden Komponenten wie Rinde, Unterlegkeile und Papierreste. Sie sind notwendig für den Stoffaustausch mit der umgebenden Erde sowie für die Filterung von Feuchtigkeit..

Wie man hohe Betten macht

Alle diese Bestandteile der Betten sind durch einen Ziegel- oder Holzrahmen seitlich begrenzt. Dieses Design versorgt die Pflanze mit allen Nährstoffen und trägt zu ihrem beschleunigten Wachstum bei. Und die Sicherheit hier ist extrem hoch, was die Verwendung von Hochbeeten mit einer Fülle von Schädlingen ermöglicht..

Die Vorteile eines solchen Gartens ↑

Die einfache Bedienung der Betten machte sie zu einer sehr beliebten Lösung. Sie sind praktisch, einfach und zuverlässig und ihre Wartung ist minimal. Obwohl die Erstellung äußerst einfach ist, spart dies viel Aufwand und Geld, das in Zukunft für die Pflege eines normalen Gartens verwendet werden könnte.

Wie man hohe Betten macht

Zu den Hauptvorteilen von Hochbetten zählen:

  • Einfache Unkrautentfernung;
  • Einfache Navigation und Kennzeichnung von Betten;
  • Einfacher Schutz gegen Frost und Parasiten;
  • Beschleunigtes Pflanzenwachstum.

Auf einem hohen Bett ist es viel bequemer, verschiedene Unkräuter zu entfernen. Der Grund dafür ist nicht nur eine hohe Lage, sondern auch lose Erde. Dazu müssen keine Spezialwerkzeuge verwendet werden. Nehmen Sie einfach Handschuhe und arbeiten Sie mit Ihren Händen.

Wie man hohe Betten macht

Navigation und Layout werden stark vereinfacht, da Plantagen bereits in Blöcke unterteilt sind. Auf diese Weise können Sie Pflanzen zu verschiedenen Jahreszeiten pflanzen. Sie können sie leicht trennen und kennzeichnen. Darüber hinaus bietet das Design die Möglichkeit, mit einer Plane oder einem anderen Material abzudecken. Auf diese Weise können Sie junge Pflanzen vor zu viel Sonne schützen oder in der kalten Jahreszeit ein spontanes Gewächshaus schaffen.

Unter solchen Bedingungen wird das Pflanzenwachstum erheblich beschleunigt. Das Vorhandensein von Dünger, lockerem Boden und das Fehlen von Parasiten tragen zu einem stärkeren Wachstum der Sämlinge bei. Der Vorteil ist der Schutz vor unterirdischen Insekten, die die Wurzeln infizieren..

Wie man hohe Betten macht

Es ist auch erwähnenswert, dass eine solche Bepflanzung auch dann erfolgen kann, wenn das Land für den Anbau von Pflanzen völlig ungeeignet ist. Die Installation dieses Entwurfs hängt nicht vom Hauptboden ab, und für weitere Arbeiten können Sie den erworbenen Boden verwenden. So können Sie sich keine Sorgen über die Zusammensetzung der Erde, das Vorhandensein von Steinen und anderen Ablagerungen machen.

Interessant! Da der Boden gekauft werden kann, darf er seine verschiedenen Arten für verschiedene Beete verwenden. Auf diese Weise können Sie die richtige Option für eine bestimmte Pflanzenkultur auswählen..

Jäten für solche Standorte ist ebenfalls nicht erforderlich. Durch sanftes Lösen des Bodens kann er leicht ersetzt werden. Gleiches gilt für das Vorgraben. Daher sind solche regelmäßigen Verfahren nicht mehr erforderlich, was viel Zeit und Mühe spart. Darüber hinaus kann bei Bedarf ein Hochbett abgebaut werden, um das ursprüngliche Erscheinungsbild des Gartens wiederherzustellen.

Die Nachteile von Hochbetten ↑

Diese Pflanzmethode weist jedoch Nachteile auf. Es wird nicht überall verwendet, da es in bestimmten Situationen äußerst unpraktisch ist. Unter den Hauptnachteilen ist es erwähnenswert:

  • Trocknung des Bodens;
  • Die Notwendigkeit einer regelmäßigen Fütterung;
  • Günstige Bedingungen für die Entwicklung einer pflanzenschädlichen Mikroflora;
  • Der Bau der Betten erfordert Zeit und Mühe;
  • Nicht empfohlen für den Anbau kältebeständiger Pflanzen..

Der erste Nachteil ist das Trocknen des Bodens. Da sich die Struktur in einer Höhe befindet und Drainagelöcher zur Belüftung aufweist, erfolgt eine schnelle Trocknung und Verwitterung des Bodens. Dies führt zu einer regelmäßigen Bewässerung sowie zu einer häufigeren Düngung der Pflanzen.

Wie man hohe Betten macht

Dünger ist ein weiterer Nachteil. Pflanzen sind nicht in der Lage, Nährstoffe aus der umgebenden Erde zu ziehen, daher sind sie gezwungen, sich nur auf die Nährstoffschicht eines Hochbeets zu beschränken. Dies führt dazu, dass sie für weiteres Wachstum zusätzliches Top-Dressing benötigen.

Trinkgeld! Bewässerung und Top-Dressing können durch spezielle Systeme automatisiert werden.

Dies vereinfacht die Wartung eines Hochbettes erheblich und wird daher überall empfohlen. Diese Probleme können auch durch Vertiefung der Böden im Boden behoben werden..

Wie man hohe Betten macht

Da die Überreste von Bäumen, Blättern und Gras für die Beete verwendet werden, sind solche Bedingungen für die Entwicklung verschiedener Pilze gut geeignet. Dies kann die Pflanze von der Wurzel zerstören und die gesamte Ernte vollständig entfernen. Daher ist diese Nuance auch sehenswert und konzentriert sich auf die Gesundheit der Sämlinge.

Ein weiteres Problem bei der Verwendung dieser Art von Betten ist die schnelle Erwärmung des Bodens. Obwohl es zur besseren Entwicklung vieler Pflanzen beiträgt, ist es schädlich für kälteresistente Pflanzen. Wenn eine solche Kultur einer Überhitzung ausgesetzt ist, kann sie sich selbst abschießen.

Dies waren die Hauptnachteile von Hochbetten. Während des Bauprozesses können Probleme mit ihnen auftreten, jedoch decken alle zuvor genannten Vorteile diese Nachteile mehr als ab. Trotzdem ist es besser, die Machbarkeit solcher Betten in Ihrem Garten zu bewerten.

Welche Materialien werden für Hochbetten verwendet? ↑

Für Hochbetten können verschiedene Materialien verwendet werden. Ihre Vielfalt beschränkt sich nicht nur auf Ziegel oder Holz, sie ist auch nicht so wichtig. Schließlich werden sie nur als Zaun verwendet, sodass sie auch eine rein dekorative Rolle spielen können.

Zu den häufigsten Optionen für solche Betten gehören:

  • Holz;
  • Ranke;
  • Ziegel und Stein;
  • Metall;
  • Plastik;
  • Schiefer;
  • Beton.

Wie man hohe Betten macht

Wie Sie sehen können, ist die Auswahl wirklich großartig. Viele empfehlen immer noch, auf einem Baum zu bleiben, da dies die einfachste und bequemste Option für ein Hochbett ist. Es muss jedoch gegen Parasiten, übermäßige Feuchtigkeit und andere Probleme behandelt werden, so dass viele zuverlässigere Optionen bevorzugen

Wie man hohe Betten macht

Eine Alternative könnte eine Rebe sein. Es hat ein angenehmes Aussehen und kann leicht ersetzt werden, wenn Sie älter werden. Der Nachteil ist die extrem kurze Lebensdauer der Betten, die oft ein Jahr nicht überschreitet.

Wie man hohe Betten macht

Als nächstes kommt der Ziegel und Stein. Diese haltbaren Materialien werden häufig für Zierpflanzen verwendet, können aber auch im Garten platziert werden. Sie sind langlebig und zuverlässig, ohne ihr Aussehen während des Betriebs zu verändern. Ihre Konstruktion erfordert jedoch besondere Fähigkeiten, viel Zeit und Mühe. Darüber hinaus ist die weitere Demontage der Hochbetten erheblich kompliziert.

Wie man hohe Betten macht

Metall ist eine gute Option für ein Hochbett. Es ist bequem, einfach und langlebig. Bei Bedarf kann es leicht an einen anderen Ort gebracht werden, da eine dünne Metallschicht leicht ist. Es hat aber auch Nachteile, einschließlich der Notwendigkeit des Schweißens sowie der Oberflächenbehandlung gegen Korrosion.

Wie man hohe Betten macht

Kunststoff ist eine gute Option, um Holz oder Metall zu ersetzen. Es ist leicht, bequem und seine Haltbarkeit ist ziemlich hoch. Ein besonderer Vorteil ist, dass der Kunststoff chemisch praktisch unzerstörbar ist und somit lange haltbar ist.

Wichtig! Bei der Auswahl von Kunststoff sollten Sie auf dessen Aussehen achten. Einige Arten dieses Materials können unsicher sein und schädliche Substanzen in den Boden abgeben..

Wie man hohe Betten macht

Beton und Schiefer sind die einfachsten und praktischsten Lösungen für Betten. Sie sind zuverlässig, kostengünstig und ihre Lebensdauer wird über Jahre berechnet. Schiefer ist jedoch zerbrechlich genug und Beton benötigt eine lange Installationszeit.

Alle diese Materialien werden verwendet, um hohe Betten auszustatten. Sie sind praktisch, aber jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile. Dies sollte bei der Auswahl berücksichtigt werden.

Wie man hohe Betten macht ↑

Das Aufstellen von Hochbetten ist recht einfach. Es ist nur notwendig, die allgemeine Idee der Struktur zu verstehen und danach zu handeln. In einem Beispiel wird ein Holzbett abgebaut, da die Arbeit mit Holz viel einfacher ist.

Wie man hohe Betten macht

Folgende Elemente sind für den Betrieb erforderlich:

  • Schaufel;
  • Bohren;
  • Roulette;
  • Sah;
  • Niveau;
  • Selbstschneidende Schrauben;
  • Grundierung;
  • Konstruktionsnetz.

Holz benötigt zwei Arten. Dies sind Bretter 50×200 mm und auch eine Stange 50×50 mm. Die Arbeiten werden in mehreren Phasen durchgeführt, darunter:

  1. Holzverarbeitung.
  2. Standortauswahl und -vorbereitung.
  3. Rahmenkonstruktion.
  4. Installation.
  5. Ausfüllen.

Der erste Schritt ist die Verarbeitung des Holzes. Nachdem es zuvor geschnitten wurde, wird an der Imprägnierung gearbeitet und das Material getrocknet. Holz sollte entsprechend der zukünftigen Größe eines Hochbeets geschnitten werden..

Trinkgeld! Die Größen werden individuell ausgewählt.

Es wird empfohlen, die Länge eines Hochbettes auf etwa 3 Meter und eine Höhe von 30 Zentimetern einzustellen. Die Breite sollte gleich dem Meter sein.

Nachdem Sie die Bretter gemäß der vorläufigen Kennzeichnung geschnitten haben, müssen Sie sie mit einem Antiseptikum verschreiben. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Seite gewidmet werden, die den Boden berührt. Danach muss das Material getrocknet werden.

Das Grundstück für den Garten sollte recht hell sein und keine mehrjährigen Pflanzen enthalten. Es wird empfohlen, den Boden zu graben, damit er besser durch das Wasser fließt. Dabei werden verschiedene Rückstände wie Steine ​​und Äste entfernt..

Als nächstes beginnt der Prozess des Zusammenbaus eines Hochbettes. Die Bretter werden in die Wände geschlagen und über einen Balken verbunden. Nach Abschluss der Arbeiten wird empfohlen, die Struktur erneut zu grundieren. Dann wird es an der zukünftigen Stelle installiert und mittels Holzpfählen befestigt. Eine Befestigung ist erst jetzt erforderlich, in Zukunft bleibt der Rahmen am Boden haften.

Wie man hohe Betten macht

Als nächstes wird ein Konstruktionsgitter unter dem Bett platziert, das sicher um den Umfang des Rahmens befestigt werden muss. Dies schützt die Pflanze vor großen Schädlingen. Danach beginnt die Befüllung planmäßig:

  • Holzspäne;
  • Kleine Zweige und Blätter;
  • Papierschnitte;
  • Düngerschicht;
  • Fruchtbares Land.

Anstelle von Ästen und Spänen können Sie jede zusätzliche Schicht Dünger für Pflanzen auftragen. Es ist jedoch wichtig, eine Schutzbarriere für die Beete einzurichten. Es kann entweder eine natürliche Komponente oder ein Geotextil sein..

Wichtig! Jede Schicht ist ungefähr 10 cm dick..

Infolgedessen bleibt es nur, die Pflanzen im Garten zu pflanzen und zu züchten. Es ist notwendig, sich an regelmäßige Pflege und Bewässerung zu erinnern, da solche Konstruktionen dies besonders fordern.

Solche Tipps machen es einfach, ein gutes Hochbett für den Garten zu machen. Die Pflanzen in ihnen entwickeln sich schnell und geben eine gute Ernte. Zum besseren Verständnis des Designs von Hochbetten wird empfohlen, das folgende Video anzusehen:

logo

Leave a Comment