Kleine Formen

Wie man einen Steinofen mit eigenen Händen macht

Was ist ein Ziegelofen in einem Landhaus? Dies ist eine Gelegenheit, das Haus den ganzen Winter ohne Gas oder Strom zu heizen. Darüber hinaus ist das Gefühl des Komforts, das vom Ofen ausgeht, schwer mit irgendetwas zu verwechseln. Es gibt nichts Schöneres, als sich am Ende des Tages an die heiße Wand zu lehnen und die Wärme zu genießen.

Moderne Bautechnologien ermöglichen es, den Ofen so zu falten, dass Ihnen bis zum Morgen ein gutes Anzünden ausreicht. Darüber hinaus speichert ein korrekt erstelltes Design die interne Wärme 10-12 Stunden lang.

Wenn Sie das Feuer ein wenig im Ofen lassen, können Sie 24 Stunden am Tag mit minimalen Brennholzkosten heizen. Außerdem muss kein Brennholz in den Ofen gegeben werden. Sie können spezielle Kohle verwenden. Dafür muss der Ofen aber auf besondere Weise zusammengeklappt werden. Verwendung von feuerfestem Stein, der hohen Temperaturen standhält.

Es ist auch erwähnenswert, dass Öfen viele Modifikationen aufweisen können. Zum Beispiel kann das Design so gefaltet werden, dass auch ein Kamin am Ofen angebracht wird. Es wird nicht viel Platz beanspruchen, aber dem Haus noch mehr Wärme und Komfort geben. Zusätzlich reicht ein Rohr aus, um Rauch aus zwei Öfen zu entfernen.

Ofentypen ↑

Die Geschichte der Entwicklung der Ofenstrukturen reicht viele Jahrhunderte zurück. Es ist nicht überraschend, dass das Falten eines wärmeeffizienten und zuverlässigen Ofens eine echte Kunst ist. Bei richtiger Vorbereitung und Sorgfalt kann dies jedoch unabhängig voneinander erfolgen. Hier ist eine gute Videoanweisung:

Sie können den Ofen mit vielen Methoden abstellen. Es gibt eine Reihe von Parametern, die die Besonderheiten eines zukünftigen Ofens bestimmen:

  1. Ziel.
  2. Die Temperatur, auf die die Wände erwärmt werden sollen.
  3. Die zum Erhitzen der Wände erforderliche Zeit und die dafür benötigte Kraftstoffmenge.
  4. Schornsteinentwurf.
  5. Wärmeübertragungsrate.
  6. Das Schema der Gasbewegung in den Kanälen.
  7. Die Form.
  8. Außenwandveredelungsmaterial.
  9. Hauptmaterial.

Basierend auf all diesen Parametern legen Sie den Herd Ihrer Träume ab. Die Hauptsache in der Anfangsphase ist die Erstellung einer Zeichnung mit detaillierten Diagrammen. Das Projekt muss alle Merkmale des zukünftigen Designs detailliert beschreiben. Aber vorher müssen Sie entscheiden, welche Art von Ofen Sie benötigen.

Wie man einen Steinofen mit eigenen Händen macht

Es ist am einfachsten, einen Heizofen zusammenzulegen. Es erfüllt die Hauptfunktion – es gibt Menschen und zu Hause Wärme. Solche Designs bieten keine zusätzliche Funktionalität, sind jedoch zuverlässig und einfach zu bedienen, wofür sie bei den Sommerbewohnern viel Sympathie fanden.

Natürlich werden alle Heizöfen nach Wärmeübertragung, Zeitaufwand für das Anzünden und Heizgrad der Wände klassifiziert. Auf diese Parameter müssen Sie sich zuerst verlassen, bevor Sie den Ofen selbst zusammenklappen.

Wenn Sie einen Ofen mit mäßiger Heizung erwarten, können Sie ihn zu einem Stein hinzufügen. Solche Öfen heizen sich langsam auf und kühlen auch langsam ab. Die durchschnittliche Wandtemperatur beträgt ca. 60 Grad.

Heizöfen können nicht als Verfeinerung des architektonischen Denkens bezeichnet werden. Aber das massive Design und die einfachen Formen schaffen ein Gefühl der Monumentalität. Wenn Sie einen Ziegelstein geschickt in diesem Ofen stapeln, kann er außerdem ein ausgezeichnetes Dekorelement sein.

Wie man einen Steinofen mit eigenen Händen macht

Vergessen Sie außerdem nicht das Äußere. Nachdem Sie den Ofen gefaltet haben, können Sie ihn verputzen und die Fliese darauf legen. Erstens schützt es die Struktur vor Zerstörung und zweitens verleiht es ihr ein schönes und ästhetisches Aussehen..

Wichtig! Bedenken Sie vor dem Zusammenklappen eines gemauerten Heizofens mit Ihren eigenen Händen, dass dafür extrem viel Material benötigt wird.

Typische Vertreter der Familie der Heizöfen sind Strukturen wie:

  • «Holländerin»,
  • OPT-3,
  • Dreieckiger Ofen,
  • Grum-Grigimailo-Ofen,
  • OTP-11
  • Rechteckige Heizung,
  • T-Form.

Diese Öfen sind selten sehr beliebt. Tatsache ist, dass das Addieren viel Zeit und Material erfordert und die Funktionalität daher nicht reichhaltig ist.

Wie man einen Steinofen mit eigenen Händen macht

Sehr oft beschließen die Eigentümer in Landhäusern, einen Heiz- und Kochherd abzustellen. Dieses Gebäude hat gegenüber einem herkömmlichen Ofen viele Vorteile. Darauf können Sie problemlos und sogar bequem mit Kiefern-, Birken- oder Eibenholz kochen.

Wichtig! Etwa 90% der Bestellungen von Ofenherstellern entfallen auf Heiz- und Kochstrukturen.

Das Hauptelement eines solchen Ofens ist das Kochfeld aus Gusseisen. Der Ofen ist nicht überall eingebaut, denn um ihn zu falten, muss man viel Geschick zeigen. Die fortschrittlichsten Designs verfügen über solche zusätzlichen Funktionen:

  • Backkammer,
  • Bankbett,
  • Nische zum Trocknen von Brennholz,
  • Wasserkocher.

Tatsächlich hängt die Anzahl der zusätzlichen Funktionen ausschließlich von Ihren Fähigkeiten und Wünschen ab. Tatsächlich können Sie von einem einfachen Herd aus einen echten multifunktionalen Mähdrescher hinzufügen, der zur Hauptdekoration der Küche wird. Es lohnt sich nicht einmal, über Einsparungen zu sprechen. Darüber hinaus ist das auf diesen Brennern hergestellte Essen immer schmackhafter..

Beachtung! Der Wirkungsgrad in Heiz- und Kochstrukturen erreicht 65%. Wärmekapazität in der Größenordnung von 4 kW.

Solche Öfen können Wärme lange halten. Darüber hinaus bieten sie eine starke Traktion. Die Hauptsache ist, alles richtig zu falten, damit der Rauch direkt in den Schornstein und nicht in den Raum gelangt. Die gängigsten Designs:

  • «Schwede»,
  • Volkov Ofen,
  • «Haushälterin»,
  • «Teplushka»,
  • «Baby».

Wie Sie sehen, gibt es eine große Auswahl an Heiz- und Kochherden, auf denen Sie problemlos und zum Wohle des Familienbudgets etwas Leckeres kochen können.

Wie man einen Steinofen mit eigenen Händen macht

Designs mit Heizschildern sind eine kostengünstige Lösung, die alle für das Geben erforderlichen Funktionen umfasst. Um eine solche Struktur aufzubauen, benötigen Sie ein Minimum an Material und körperlicher Arbeit. 175 Ziegel reichen für volles Mauerwerk.

Trotz der minimalen Baukosten ist der Wirkungsgrad des Ofens mehr als hoch. Diese Art von Ofen ist bei Sommerbewohnern des Alters wegen der Bequemlichkeit und Billigkeit sehr beliebt..

An der Seite sind die Öfen für das Bad. In der Regel handelt es sich dabei um einfache Heizungen, die sich in keiner architektonischen Verfeinerung unterscheiden. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, das Wasser im Bad zu erwärmen und die Temperatur effektiv zu erhöhen. Solche Heizöfen können zwei Tage lang Wärme speichern..

Wie man einen Steinofen mit eigenen Händen macht

Trinkgeld! Der Hauptvorteil der Heizung ist die Möglichkeit, sie in jeden Raum einzubauen.

Natürlich ist die Klassifizierung von Öfen nicht auf diese Typen beschränkt. Tatsächlich gibt es eine große Anzahl von Arten, die nach vielen Parametern klassifiziert sind. Die beliebtesten Systeme wurden gerade beschrieben..

Welcher Ziegel ist besser, um einen Ofen zu bauen? ↑

Es ist notwendig, gewöhnliche hitzebeständige Ziegel vom Ofen zu unterscheiden. Erstens kann letzterer Temperaturen über 1000 Grad standhalten. Zweitens bilden sich bei starker Abkühlung keine Risse in der Struktur.

Für den Bau von Öfen werden vier Arten von Ofensteinen verwendet:

  1. Quarz. Dieser Ziegel ist das Ergebnis von brennendem Sand und Ton.
  2. Kohlenstoff – zusammengesetzt aus Graphit.
  3. Schamott. Am besten für einen Kamin. Die einzigartigen wärmeisolierenden Eigenschaften sind jedoch nicht zu unterschätzen. Es hält Temperaturen bis zu 1600 Grad stand. Gleichzeitig reißt es nicht und verliert seine Eigenschaften nicht. Das einzig Negative ist eine gelbliche Tönung.
  4. Die wichtigste – wird verwendet, wenn Sie einen metallurgischen Ofen falten müssen.

Tatsächlich gibt es keine strengen Regeln für die Auswahl der Materialien für das Mauerwerk während des Baus. Dennoch gibt es einige Empfehlungen, die am besten umgesetzt werden können. Die wichtigste betrifft Schamottesteine. Es muss an den heißesten Stellen aufgestellt werden, nämlich im Bereich des Ofens und des Kamins. Für alle anderen Zonen darf die Marke nicht niedriger als M-200 sein.

Beachtung! Der Ziegel für die Marke M-500 gilt als der beste für den Ofen.

Heimwerkerofen ↑

Ortsauswahl ↑

Wie man einen Steinofen mit eigenen Händen macht

Um eine gute Heizstruktur aufzubauen, müssen Sie den richtigen Ort auswählen. Folgende Standards sollten berücksichtigt werden:

  1. Vom Schornstein bis zum Holz sollten die Strukturen mehr als 37 cm betragen.
  2. Der Mindestrohrabstand vom Grat beträgt eineinhalb Meter. Höhe über dem Kamm von einem halben Meter.
  3. Wenn vom Rohr zum Grat 1,5-3 Meter, kann es bündig damit platziert werden.

Am besten klappen Sie den Ofen in der Mitte des Hauses zusammen. Dies gewährleistet eine gleichmäßige Wärmeverteilung und Benutzerfreundlichkeit..

Materialien und Werkzeuge ↑

Wie man einen Steinofen mit eigenen Händen macht

Neben dem Ziegel benötigen Sie auch eine Reihe anderer Materialien, um den Ofen zu falten. Diese beinhalten:

  • Lehm,
  • Sand,
  • Armaturen.

Dies sind die Hauptmaterialien ohne Komponenten, aber Sie müssen sich immer noch um die Türen von Lüftungsschlitzen, einen Ventilator, einen Feuerraum usw. kümmern..

Um einen guten Ofen zu falten, müssen Sie die richtige Lösung kneten. Es ist am besten, speziellen feuerfesten Ton zu verwenden. In extremen Fällen kann auch Rot verwendet werden. Sandkörner sollten nicht mehr als 1 mm betragen. Das optimale Verhältnis wird experimentell erreicht. Normalerweise ist es 1 zu 1 oder 1 zu 2. Plus 25 Prozent des gesamten Tonvolumens von Wasser.

Die Hauptrolle beim Bau des Ofens spielen Metallgegenstände. Um ein anständiges Design zusammenzustellen, benötigen Sie Türen und Halbtüren, Gitter, gusseiserne Tore, Absperrschieber und Ansichten. Alle diese Elemente können bei Bedarf selbst hergestellt werden, Sie müssen jedoch Eisenbleche kaufen.

Ohne gutes Werkzeug ist es natürlich nicht möglich, den Ofen zusammenzuklappen. Sie benötigen:

  • eine Spitzhacke speziell für den Ofen,
  • Master OK,
  • Regel Lineal,
  • Urinbürste,
  • Roulette,
  • Lot,
  • Niveau.

Mit diesem einfachen Toolkit können Sie jeden Ofen stapeln.

Der Bau eines Ofens ↑

Eine Fundamentgrube gräbt für das Fundament, Verfüllung und ein verstärkter Rahmen werden hergestellt. Die resultierende Struktur wird mit Beton gegossen. Achten Sie vor dem Zusammenklappen des Ofens auf das Vorhandensein von Ziegeln vor Ihren Augen.

Wie man einen Steinofen mit eigenen Händen macht

Bei der Arbeit ist es sehr wichtig, Ordnung zu halten. Andernfalls funktioniert das Ablegen eines Qualitätsofens nicht. Die geringste Abweichung im Design führt dazu, dass einer der Kanäle blockiert wird. Das Ergebnis ist mehr als bedauerlich. Rauch, anstatt durch den Schornstein nach draußen zu gehen, wird in den Raum gelangen.

Wie man einen Steinofen mit eigenen Händen macht

Die erste Reihe wird auf die Schnur gelegt. Jedes nächste Mauerwerk wird mit einer Ebene überprüft. Ecken werden durch Bodykits gesteuert. Nach Fertigstellung des Mauerwerks werden Ofenanlagen, beispielsweise Brenner, installiert. Das Rohr wird ganz am Ende herausgeführt. Um es genauer herauszufinden, wie man den Ofen faltet, Sehen Sie sich das Video unten an:

Um den Ofen gemäß den geltenden Normen zusammenzufalten, muss der Abstand zwischen der Innenwand des Kamins und der nächstgelegenen Struktur mindestens 38 Zentimeter betragen. Wenn eine Gusseisenplatte installiert ist, sollten die Lücken an den Seiten mindestens 5 Millimeter betragen.

Zusammenfassung ↑

Den Ofen entsprechend der Stärke jeder Person niederzulegen. Die Hauptsache ist, von Anfang an das richtige Aussehen zu wählen und ein Projekt zu erstellen, in dem Sie die Merkmale des zukünftigen Ofens detailliert beschreiben müssen. Um keine eindeutigen Zeichnungen zu erstellen, können Sie vorgefertigte Zeichnungen erstellen.

logo

Leave a Comment