Landschaftsbau

Graue Spirea für Hecken pflanzen

Spirea-Hecken sind wunderschön und gleichzeitig erfordert ihre Herstellung nicht viel Geld. Es ermöglicht Ihnen, einen schönen lebenden Zaun zu schaffen, der jeden Passanten im Frühjahr anzieht, wenn diese Pflanze blüht. Wenn alle Regeln für das Pflanzen von Spirea erfüllt sind, wird es den Eigentümer des Geländes mehr als ein Jahr lang mit seiner Schönheit begeistern. Um die Form eines solchen Zauns beizubehalten, muss nicht viel Zeit aufgewendet werden. Der Vorteil dieses Zauns ist, dass er zu fast jedem Design des Gebäudes und des gesamten Geländes passt.

Warum Sie diese bestimmte Pflanze wählen sollten ↑

Aufgrund der Vielfalt der Spirea-Arten kann der Eigentümer des Geländes eine Vielzahl von Formen erstellen, wodurch der Zaun origineller wird. Die Standardhöhe des lebenden Zauns beträgt eineinhalb Meter, kann jedoch durch Schneiden der Pflanze eingestellt werden.

Graue Spirea für Hecken pflanzen

Kommentar! Spirea-Büsche erfordern keine besondere Pflege und können auch unter städtischen Bedingungen standhalten. Unter den Arten einer Vielzahl von Arten kann man auch eine finden, deren Blätter einen rötlichen Farbton haben und auch im Winter bleiben.

Hauptvorteile:

  1. Es lohnt sich, eine Sorte wie graue Spirea hervorzuheben. Die Hecke davon ist sehr dicht, so dass Tiere nicht durch sie eindringen;
  2. Während des gesamten Wachstumsprozesses verliert die Spirea nicht ihr attraktives Aussehen;
  3. Nach dem Welken müssen die Blüten nicht entfernt werden, da sie das Aussehen der Hecke nicht beeinträchtigen.
  4. Spirea ist auf jeder Art von Boden gut etabliert;
  5. Dropdown-Sorten müssen nicht gekürzt werden.

Merkmale der Pflege ↑

Eine Hecke aus Spirea (eine japanische Sorte) sieht an jedem Ort gut aus, aber was muss getan werden, um attraktiv zu bleiben??

Merkmale der Pflege sind wie folgt:

  1. Spirea muss nicht gewässert werden, aber während einer Dürre ist es notwendig, diese Aktion mehrmals täglich durchzuführen.
  2. Damit für das normale Wachstum der Sträucher der Boden um sie herum gelockert werden kann.
  3. Nach dem dritten Jahr der Blüte der Spirea sollten lange Triebe geschnitten werden, da sie beginnen, die Spirea nach unten zu drücken.
  4. Um die Büsche üppiger zu machen, müssen Sie regelmäßig alte Äste entfernen.

Graue Spirea für Hecken pflanzen

Die Hecke erfreut das Auge nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter und verzögert den Schnee auf ihren Ästen. Gleichzeitig können Sträucher starken Frösten standhalten. Sorgen Sie sich also nicht um ihre Sicherheit. Aber wenn die Triebe noch jung sind, können sie im Winter sterben. Um dies zu verhindern, sollten Sie sie zu einem Bündel zusammenbinden, sich zu Boden beugen und mit Blättern einschlafen.

Wie man Spirea pflanzt ↑

Am häufigsten wird eine Hecke aus Spirea (deren Foto oben dargestellt ist) auf offenem Boden gepflanzt. Ein geeignetes Medium hierfür ist mit Torf vermischtes Rasenland. Die Pflanztiefe beträgt 50 cm und der gleiche Abstand wird von einer Pflanze zur anderen gemessen. Nach dem Eintauchen des Wurzelsystems in ein vorgefertigtes Loch wird es dicht mit Erde bedeckt, die dann mit Füßen getreten wird.

Nachdem Sie fertige Setzlinge gekauft haben, müssen Sie sie vor dem Pflanzen in Wasser einweichen. Aber das nicht mit der ganzen Pflanze, sondern nur mit den Wurzeln. Um die Hecke glatt zu halten, wird ein Faden im Voraus in einem Abstand von 20 cm vom Boden gespannt. Darauf wird die Spirea hergestellt. Die Hecke, die innerhalb des Geländes gepflanzt werden soll, kann zu einer schönen Aufteilung des Territoriums beitragen.

Spiraea-Reproduktion durch Teilung ↑

Nur junge Spirea, deren Alter 3-4 Jahre beträgt, züchten nach Teilung. Dies kann zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, der Vorgang ist jedoch aufgrund des großen Volumens des Root-Systems kompliziert. Diese Methode wird verwendet, um Spirea vom Frühjahr bis zum frühen Herbst zu vermehren..

Wichtig! Das Wetter sollte ungefähr eine Woche lang bewölkt sein, sonst kann die Teilung so sicher wie erwartet erfolgen. Dies liegt daran, dass die Spirea nach der Trennung des Wurzelsystems ständig bewässert werden muss.

Der Züchtungsprozess ist wie folgt:

  1. Zuerst müssen Sie den Busch ausgraben und das Wurzelsystem vom Boden reinigen.
  2. Teilen Sie dann alle Prozesse visuell in gleiche Teile.
  3. Schneiden Sie mehrere Teile mit einem Gartenschere ab, um am Ende gleichmäßige Triebe zu erhalten.

Graue Spirea für Hecken pflanzen

Damit die neu gebildeten Büsche schneller Wurzeln schlagen können, müssen die langen Wurzeln mit dem Rest gleichgesetzt werden, und nach dem Pflanzen beginnen sie sich intensiv zu verzweigen. Das Pflanzen von Teilen hat seine eigene Besonderheit – ein Hügel wird in das Loch gegossen, so dass die Wurzeln, wenn sie dort platziert werden, nach unten gehen.

Vermehrung durch Samen ↑

Die Vermehrung durch Samen ist bequemer, da viele Pflanzen entstehen, die dann geteilt werden können.

Graue Spirea für Hecken pflanzen

Die Aussaat erfolgt in einer Kiste mit nicht saurem Torf, da dies für die Entwicklung von Pflanzen am günstigsten ist. Nachdem die Samen gleichmäßig über die Oberfläche verteilt sind, müssen sie angefeuchtet und mit einem Film bedeckt werden, der erst nach dem Auflaufen entfernt wird.

logo

Leave a Comment