Landschaftsbau

Cotoneaster für Hecken pflanzen

Cotoneaster ist ein Strauch, der ziemlich langsam wächst und dunkelgrün glänzende Blätter hat. Es wächst gut in Europa und Asien. Es gibt eine immergrüne Cotoneaster und Laub.

Es ist sehr unprätentiös für klimatische Bedingungen, daher wird es häufig zu dekorativen Zwecken als Dekoration für den Standort und als Hecke verwendet. Darüber hinaus verzweigt es sich gut und lebt lange, verträgt perfekt Gasverschmutzung und Stadtstaub.

Wichtig! Fast alle Arten von Cotoneaster sind ungenießbar, jedoch können einige Früchte gegessen werden.

Mit diesem Foto können Sie die Ästhetik einer Hecke aus einem brillanten Cotoneaster bewerten:

Cotoneaster für Hecken pflanzen

Arten von Cotoneaster ↑

Heute gibt es etwa 80 Arten von Cotoneaster. Sie können entweder aufrecht oder kriechend sein. Sie wachsen hauptsächlich in den südlichen Regionen gut, aber einige werden speziell für den Anbau im Norden gezüchtet. Die Hecke von höchster Qualität wird aus Brillant, Horizontal und Aronia gewonnen.

Cotoneaster Brillant für Hecken ist eine Laubpflanze und liebt sonnige Orte, wächst aber ganz normal im Schatten. Er kam aus Ostsibirien zu uns. Dank der Besonderheiten seines Wachstums werden Zäune daraus hergestellt: Es ist aufrecht und kann eine Höhe von etwa zwei Metern erreichen. Im Herbst hat es eine schöne Farbe, da in dieser Zeit die Blätter rot werden. Es blüht Ende Mai. Das Foto der Cotoneaster-Hecke in dieser Zeit ist von außerordentlicher Schönheit:

Cotoneaster für Hecken pflanzen

Cotoneaster für Hecken pflanzen

Wichtig! Cotoneaster Brillant gilt als ausgezeichnete Honigpflanze.

Blütenstände erfreuen sich während der Blüte an einer großen Blütenfülle. Oft sind es vier bis zwölf.

Cotoneaster auf verschiedene Arten gepflanzt:

  • In Kombination mit anderen Pflanzen. So können Sie eine einzigartige Komposition erstellen, die aus einem brillanten, kriechenden und mehrfarbigen Cotoneaster besteht.
  • Als Dekoration für persönliche Grundstücke.
  • Cotoneaster Hecke kann zwischen verschiedenen Teilen des Gartens unterscheiden.

Wie pflanzt man Cotoneaster brillant für Hecken? ↑

Bevor Sie einen Cotoneaster Brillant pflanzen, müssen Sie sicherstellen, dass sich die Hecke an Orten mit voller Beleuchtung befindet. Die Bodenfruchtbarkeit ist anspruchslos, es ist jedoch zu berücksichtigen, dass die optimale Bodenzusammensetzung Torfkompost, Rasen und Sand im Verhältnis 1: 2: 2 ist.

Vermehrung durch Schichtung und Samen. Die Verwendung von Stecklingen wird aufgrund der geringen Effizienz nicht empfohlen. Um eine Hecke aus einer Zwergmispel zu pflanzen, wird empfohlen, bereits etwas gewachsene Sämlinge mit einem Wurzelklumpen zu nehmen. Das Pflanzen selbst erfolgt in einer Entfernung von 1-2 m. Diese Büsche sind ziemlich verzweigt, so dass nicht viele Sämlinge benötigt werden. Um einen maximalen Effekt in Bezug auf die Dichte zu erzielen, ist eine Landung beim Einchecken erforderlich.

Cotoneaster brillant – die Grundvoraussetzungen für das Pflanzen einer Hecke ↑

Das Pflanzen eines Cotoneasters für Hecken erfordert zusätzliche Vorbereitungen. Die Löcher müssen tief genug sein – etwa einen halben Meter, weil die Halswurzel unter der Erde verborgen sein muss. Unten müssen Sie eine Drainage platzieren und diese dann mit einer Mischung aus Torf, Sand und Grasland füllen.

Wichtig! Die optimale Größe des Lochs sollte doppelt so groß sein wie der Wurzelballen. Dies geschieht, um es bei der Landung nicht zu beschädigen.

Wenn die Pflanze kein Koma hat, müssen die Wurzeln im Loch gerade gerichtet werden, damit sie sich nicht biegen. Danach ist es notwendig, sie mit Erde zu füllen und den Boden in der Nähe der Sämlinge sorgfältig zu verdichten. Zum Abschluss müssen Sie alle Sämlinge sorgfältig gießen.

Wie pflege ich Cotoneaster? ↑

Die gute Nachricht ist, dass Hecken aus dem brillanten Cotoneaster nicht oft gewässert werden müssen. Die Pflanze ist sehr unprätentiös und benötigt im ersten Jahr nach dem Pflanzen nur 1 Bewässerung in 2 Wochen. Die einzige Situation, in der es sich lohnt, mehr zu gießen, ist ein heißer Sommer. Dann wird einmal pro Woche gegossen. Nach dem Gießen müssen Sie den Boden oder den Mulch lockern.

Wichtig! Wenn in der Region strenge klimatische Bedingungen herrschen, insbesondere starke Fröste, müssen Sie als Versicherung im ersten Jahr die Pflanze mit Sackleinen abdecken.

Im Frühjahr muss die Zwergmispel mit Mineraldünger gedüngt werden. Harnstoff wird am häufigsten verwendet. Die Dosierung ist sehr einfach zu messen: Ein Löffel pro Eimer Wasser reicht aus. Außerdem müssen Sie den Strauch am Ende des Frühlings noch einmal mit Kaliumsulfat (10 g) und körnigem Superphosphat (60 g) düngen. Diese Dosierung wird für jeden Meter Land berechnet, auf dem der Busch wächst..

Ebenso wichtig ist es, den Boden immer sauber zu halten. Gefallene Blätter, geschweige denn Unkraut, müssen aus dem Boden entfernt werden..

Wie werden Büsche geschnitten? ↑

Richtige Hecken von einem Cotoneaster, die in Bezug auf die Geometrie brillant sind, zeigen ihre ganze Raffinesse auf dem Foto:

Cotoneaster für Hecken pflanzen

Cotoneaster für Hecken pflanzen

Aber um eine saubere Hecke zu bekommen und einen Schnitt unter der Figur durchzuführen, müssen Sie eine Gitterschere und ein Seil verwenden, das Sie festziehen müssen. Sie können auch eine Vorlage aus einem Baum verwenden.

Um den Rahmen für die Schablone zu erstellen, müssen Sie die Stangen verwenden und sie in Form eines Trapezes stanzen, wobei der untere Teil 10-15 cm breiter als der obere ist. Die Wahl der Form hängt von der Höhe der Hecke und ihrem Zweck ab. Vor dem Schneiden wird ein Seil zwischen den Rahmen gespannt, mit dessen Hilfe die Schneidfläche mit einer Schere eingestellt wird. Wenn der Arbeitsaufwand jedoch sehr groß ist, lohnt es sich, ein Spezialwerkzeug zu verwenden – einen Freischneider. Junge Pflanzungen müssen jährlich gekürzt werden, wobei die Höhe schrittweise um 5-7 cm auf die erforderliche Heckengröße erhöht wird.

Die untere Reihe der Zweige sollte nicht sehr stark geschnitten werden. Am besten lassen Sie es 10-15 cm breiter als die Oberseite. Dies geschieht, um eine Schattierung der unteren Ebenen aufgrund des aktiven Wachstums der oberen Ebenen zu vermeiden.

Was sind die Bedrohungen für die Absicherung? ↑

Cotoneaster ist größtenteils resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. In seltenen Fällen können jedoch junge Triebe oder die Unterseite der Blätter von Apfelblattläusen befallen sein. In diesem Fall falten sich die Blätter und die Triebe können austrocknen. Einige Arten dieses Strauchs sind auch anfällig für Schäden durch Krätze, Zwergmilben und Pflaumensägeblätter..

Wie wird Top Dressing gemacht? ↑

Es ist erwähnenswert, dass Top-Dressing für Cotoneaster sehr nützlich ist, insbesondere für Sorten mit dekorativen Funktionen. Dies geschieht mit Gülle, die etwa 5-6-mal verdünnt wird, oder Vogelkot, der 10-mal verdünnt werden muss. Düngemittel sollten nicht nur vor dem Pflanzen, sondern auch als Top-Dressing angewendet werden. Dies ist sehr wichtig in der frühen Phase, in der die Pflanze schnell zu wachsen beginnt. Organische Düngemittel verbessern die Bodenfruchtbarkeit, indem sie die Entwicklung von Bakterien sicherstellen. Am effektivsten sind Top-Dressings im Sommer, insbesondere solche, die vor und nach der Blüte des Strauchs hergestellt werden. Die Fütterung bereits gewachsener Pflanzen wirkt sich ebenfalls stark aus..

Wichtig! Es ist notwendig, die Fütterung bis August einzustellen

Dies geschieht, damit die Triebe im Winter nicht mehr wachsen und Zeit zum Verholzungen haben.

In jedem Fachgeschäft können Sie einen Cotoneaster Brillant für Hecken kaufen.

logo

Leave a Comment