Gartengeräte

Pumpstation: Anschlusspläne und Installationsverfahren zum Selbermachen

Pumpstation: Anschlusspläne und Installationsverfahren zum Selbermachen

Der Aufenthalt auf dem Land in einer Sommerresidenz hat zusätzliche Schwierigkeiten, da nicht überall eine zentralisierte Kommunikation stattfindet. Bewohner der Peripherie verbessern die Lebensbedingungen in einem Häuschen oder Haus, so dass es sich nicht von städtischen komfortablen Wohnungen unterscheidet. Einer der Punkte eines komfortablen Lebens ist die ständige Verfügbarkeit von Wasser in ausreichenden Mengen. In diesem Fall hilft eine spezielle Ausrüstung – eine Pumpstation zum Selbermachen. Selbstinstallation spart das Familienbudget.

Inhalt

Das Gerät und Funktionsprinzip des Geräts

Die Hauptanzahl der Brunnen in Sommerhäusern hat eine Tiefe von bis zu 20 m – optimal für die Installation von automatischen Geräten. Mit diesen Parametern müssen Sie keine Tauchpumpe, kein automatisches Steuerungssystem oder keinen Zwischentank kaufen: Direkt vom Brunnen (oder Brunnen) fließt Wasser zu den Analysepunkten. Um den korrekten Anschluss der Pumpstation sicherzustellen, müssen Sie herausfinden, woraus sie besteht und wie sie funktioniert.

Die Hauptfunktionseinheiten der Station sind folgende Geräte:

  • Kreiselpumpe zum Heben und Transportieren von Wasser zum Haus.
  • Hydraulikspeicher, Enthärtungswasserschlag. Es besteht aus zwei Teilen, die durch eine Membran getrennt sind..
  • Elektromotor an Druckschalter und Pumpe angeschlossen.
  • Druckschalter, der den Füllstand im System regelt. Wenn der Druck unter einen bestimmten Parameter fällt – er startet den Motor, wenn ein Drucküberschuss vorliegt – schaltet er sich aus.
  • Manometer – ein Gerät zur Bestimmung des Drucks. Verwenden Sie es, um Anpassungen vorzunehmen..
  • Wasseransaugsystem mit Rückschlagventil (in einem Brunnen oder Brunnen).
  • Die Leitung zwischen Wassereinlass und Pumpe.

Mit dieser Formel können Sie die maximale Saugtiefe bestimmen: Das Diagramm zeigt deutlich, welche Messungen dazu erforderlich sind

Pumpstation

Die gebräuchlichste Version der Pumpstation ist ein Hydraulikspeicher mit einer oben montierten Oberflächenpumpe und einer Einheit mit Manometer, Druckschalter und Trockenlaufschutz

Optionstabelle

Wie aus der Tabelle ersichtlich ist, können die Kosten für Pumpstationen unterschiedlich sein. Dies hängt von Leistung, maximaler Förderhöhe, Durchsatz und Hersteller ab

Vor der Installation der Pumpausrüstung müssen alle Funktionsteile gemäß den Parametern des Brunnens und des Wassersystems erworben werden.

Selbstorganisation einer Pumpstation

Bestimmen des Installationsorts

Auf den ersten Blick gibt es viele Orte für die Installation von Geräten – dies ist jede freie Ecke im Haus oder darüber hinaus. In der Tat ist alles anders. Da jedoch nur eine durchdachte Installation der Pumpstation ihren vollen Betrieb garantiert, müssen einige Bedingungen beachtet werden.

Installationsbedingungen:

  • Die Nähe zu einem Brunnen oder einem Brunnen gewährleistet eine stabile Wasseraufnahme.
  • Der Raum sollte warm, trocken und belüftet sein.
  • Der Standort sollte nicht überfüllt sein, da Vorbeugungs- und Reparaturarbeiten erforderlich sind.
  • Der Raum muss die Geräusche verbergen, die die Pumpausrüstung macht.
Installation einer Pumpstation

Eine der Optionen für die Installation einer Pumpstation befindet sich in einem Regal, das speziell an der Wand befestigt ist. Der Installationsraum ist ein Heizraum, ein Heizraum oder ein Hauswirtschaftsraum

Es ist schwierig, alle Bedingungen einzuhalten, aber es ist ratsam, zumindest einige einzuhalten. Schauen wir uns also einige geeignete Orte für die Installation an.

Option 1 – ein Raum im Haus

Ein gut isoliertes Kesselhaus in der Hütte ist ein idealer Bereich für die Installation im Falle eines dauerhaften Aufenthalts. Der Hauptnachteil ist eine gute Hörbarkeit bei schlechter Schalldämmung.

Station im Haus

Befindet sich die Pumpstation in einem separaten Raum des Landhauses, ist der Brunnen am besten direkt unter dem Gebäude angeordnet

Option 2 – Keller

Der Unterboden oder Keller kann für die Installation einer Pumpstation ausgestattet werden, dies sollte jedoch bei der Planung berücksichtigt werden. Wenn der Raum nicht beheizt ist und die Böden und Wände nicht isoliert sind, müssen Sie sich viel Mühe geben, um ihn vorzubereiten.

Kellerstation

Ein gut ausgestatteter Keller eignet sich hervorragend für die Installation einer Pumpstation. Während der Verlegung der Pipeline sollte im Fundament des Hauses ein Kommunikationsloch angebracht werden

Option 3 – ein besonderer Brunnen

Eine mögliche Option mit ein paar Fallstricken. Das erste ist die Schwierigkeit, das gewünschte Druckniveau im Haus aufrechtzuerhalten, das zweite ist die Schwierigkeit, Reparaturarbeiten durchzuführen.

Station im Brunnen

Wenn sich die Pumpstation in einem Bohrloch an einem speziell ausgestatteten Standort befindet, sollte das Druckniveau angepasst werden, das von der Kapazität des Geräts und den Druckrohrparametern abhängt

Option 4 – Caisson

Eine spezielle Plattform in der Nähe des Brunnenausgangs eignet sich auch für die Installation. Hauptsache, um die Tiefe ihres Standorts korrekt zu berechnen. Die notwendige Temperatur erzeugt die Wärme der Erde.

Station im Brunnen

Die Pumpstation im Bohrlochkasten bietet zwei Vorteile: vollständige Geräuschisolierung und Frostschutz bei Frost

In Ermangelung speziell gestalteter Plätze wird das Gerät in öffentlichen Bereichen (im Flur, Badezimmer, Flur, in der Küche) installiert. Dies ist jedoch eine extreme Option. Das laute Geräusch und die komfortable Ruhe der Station sind inkompatible Konzepte. Es ist daher besser, einen separaten Raum für die Installation der Pumpstation im Land vorzubereiten.

Verlegung von Rohrleitungen

Der Brunnen befindet sich normalerweise in der Nähe des Hauses. Damit die Pumpstation ordnungsgemäß und ohne Unterbrechungen funktioniert, muss ein ungehinderter Wasserfluss von der Quelle zum Gerät sichergestellt werden, das sich an einem speziell dafür vorgesehenen Ort befindet. Legen Sie dazu eine Pipeline.

Niedrige Wintertemperaturen können dazu führen, dass die Rohre gefrieren, sodass sie im Boden vergraben sind, vorzugsweise bis zu einer Tiefe unter dem Gefrierpunkt des Bodens. Andernfalls sollte der Kofferraum isoliert werden. Die Arbeit ist wie folgt:

  • Gräben mit einer leichten Neigung zum Brunnen graben;
  • Vorrichtung im Fundament des Lochs für das Rohr in optimaler Höhe (falls erforderlich);
  • Rohrverlegung;
  • Anschließen der Rohrleitung an die Pumpausrüstung.

Während der Anordnung der Autobahn können Probleme wie das Vorhandensein von hoch stehendem Oberflächenwasser auftreten. In diesem Fall werden die Rohre über einem kritischen Niveau montiert und zum Schutz vor Kälte wird ein wärmeisolierendes Material oder ein Heizkabel verwendet.

Polyethylenrohre

Vorteile von Rohren und Formstücken aus Polyethylen gegenüber Gegenstücken aus Metall: mangelnde Korrosion, einfache Installation und Reparatur, niedriger Preis (30-40 Rubel / Stück m)

Installationsdiagramm der Pumpstation

Dieses Installationsdiagramm der Pumpstation zeigt die Möglichkeit der Rohrisolierung über dem Gefrierpunkt des Bodens

Die beste Option für die Wärmedämmung externer Wasserleitungen ist solide

Die beste Option für die Wärmedämmung externer Wasserleitungen ist solide «Schale» Polystyrolschaum (Dicke – 8 cm) in Folie eingewickelt

Verwenden Sie zur Wärmedämmung von Rohren, die über dem Gefrierpunkt liegen, häufig ein kostengünstiges und umweltfreundliches Material – Mineralwolle auf Basaltbasis.

Arbeiten im Freien

An der Außenseite des Polypropylenrohrs befestigen wir ein Metallgitter, das als Grobfilter dient. Zusätzlich wird ein Rückschlagventil benötigt, um sicherzustellen, dass das Rohr stabil mit Wasser gefüllt ist..

Rückschlagventil

Es ist möglich, einen vorgefertigten Schlauch mit einem Rückschlagventil und einem Grobfilter zu kaufen, der jedoch mit eigenen Händen ausgestattet ist, ist viel billiger

Ohne diesen Teil bleibt das Rohr leer, daher kann die Pumpe kein Wasser pumpen. Wir befestigen das Rückschlagventil mit einer Außengewindekupplung. Auf diese Weise ausgestattet wird das Rohrende in den Brunnen gelegt.

Filter

Der Grobfilter für den Zufuhrschlauch ist ein feinmaschiges Metallgitter. Ohne sie ist der korrekte Betrieb der Pumpstation nicht möglich

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, können Sie mit der Verfeinerung des Bohrlochkopfs beginnen..

Geräteanschluss

Wie sollten Sie also die Pumpstation zu Hause richtig anschließen, damit Sie in Zukunft nicht auf technische Inkonsistenzen stoßen? Zunächst installieren wir das Gerät auf einer speziell vorbereiteten Basis. Es kann Ziegel, Beton oder Holz sein. Um die Stabilität zu gewährleisten, schrauben Sie die Stationsbeine mit Ankerbolzen fest.

Station Mount

Für die Installation der Pumpstation sind spezielle Stützbeine vorgesehen. Um jedoch zusätzliche Stabilität zu gewährleisten, muss die Ausrüstung mit Schrauben befestigt werden

Wenn Sie eine Gummimatte unter das Gerät legen, können Sie unnötige Vibrationen absorbieren.

Basis für Station

Für eine bequemere Wartung wird die Pumpstation auf einem Sockel installiert, der die Höhe eines normalen Tisches aus strapazierfähigem Material – Beton, Ziegel – hat

Der nächste Schritt besteht darin, das aus dem Bohrloch kommende Rohr anzuschließen. Meist handelt es sich um ein Kunststoffprodukt mit einem Durchmesser von 32 mm. Für den Anschluss wird eine Kupplung mit einem Außengewinde (1 Zoll), eine Metallecke mit einem Außengewinde (1 Zoll), ein Rückschlagventil mit dem gleichen Durchmesser und ein gerades Ventil benötigt «amerikanisch». Wir verbinden alle Details: Wir befestigen das Rohr mit einer Hülse, «amerikanisch» Mit Gewinde befestigen.

Rückschlagventil an der Station

Eines der Rückschlagventile befindet sich im Bohrloch, das zweite ist direkt an der Pumpstation montiert. Beide Ventile schützen das System vor Wasserschlägen und sorgen für die richtige Richtung der Wasserbewegung.

Der zweite Ausgang ist für die Kommunikation mit dem Wasserversorgungsnetz vorgesehen. Es befindet sich normalerweise oben auf dem Gerät. Die Verbindungsrohre bestehen ebenfalls aus Polyethylen, da es sich um ein kostengünstiges, langlebiges Kunststoffmaterial handelt. Das Fixieren erfolgt auf ähnliche Weise – mit «Amerikanische Frauen» und Kombinationskupplung (1 Zoll, 90 ° Winkel) mit Außengewinde. Zunaechst «amerikanisch» Wir befestigen es am Auslass der Station, installieren dann eine Propylenkupplung im Wasserhahn und befestigen schließlich die Wasserleitung durch Löten in der Kupplung.

Fugendichtung

Für eine vollständige Abdichtung der Fugen ist deren Abdichtung erforderlich. Traditionell wird eine Flachswicklung verwendet, auf die eine spezielle Versiegelungspaste aufgetragen wird

Nachdem Sie die Pumpstation an das Wassereinlass- und Wasserversorgungssystem angeschlossen haben, muss die Qualität ihrer Arbeit überprüft werden.

Wir führen einen Testlauf durch

Vor dem Start der Station muss diese mit Wasser gefüllt sein. Wir lassen Wasser durch das Einfüllloch, damit es den Druckspeicher, die Leitungen und die Pumpe füllt. Öffnen Sie die Ventile und schalten Sie die Stromversorgung ein. Der Motor startet und Wasser füllt die Druckleitung, bis die gesamte Luft entfernt wurde. Der Druck steigt an, bis er den eingestellten Wert von 1,5 bis 3 atm erreicht, und das Gerät schaltet sich automatisch aus.

Anschluss der Pumpstation an den Brunnen

In einigen Fällen muss der Druck angepasst werden. Entfernen Sie dazu die Abdeckung vom Relais und ziehen Sie die Mutter fest

Wie Sie sehen, ist es nicht schwierig, eine Pumpstation zu Hause selbst zu installieren. Befolgen Sie hauptsächlich die Installationsanweisungen.

logo

Leave a Comment