Anschluss und Installation

Lampendimmer

Dimmer ist eine ziemlich alte Erfindung, aber sie hat ihre bestehenden Formen erst vor relativ kurzer Zeit erhalten. Der Thyristorschalter wurde im 20. Jahrhundert eingesetzt. Ein einfaches Schema dieser Art ermöglichte es, selbst für einen Anfänger aus einem Kreis junger Techniker einen Regler zusammenzubauen.

Lampendimmer

Der Name Dimmer kam aus dem Englischen «dim» – stumpf machen, verdunkeln. Eine häufige Verwendung ist das Einstellen der Helligkeit von LEDs oder Lampen. Der Rheostat als einfachste Form wird seit sehr langer Zeit verwendet. Obwohl der Rheostat einen erheblichen Nachteil aufweist, bietet er einen sehr geringen Wirkungsgrad bei gleichzeitig höherer Leistung. Auch eine Art Dimmer wird als Spartransformator angesehen. Solche Vorrichtungen haben jedoch ein beträchtliches Gewicht und erhebliche Abmessungen, und dies macht sie während des Betriebs, insbesondere in modernen Zeiten, nicht bequem. Wenn die Dimmer zunächst nur die Helligkeit der Lampe ändern konnten, hat sich ihre Rolle zum gegenwärtigen Zeitpunkt erheblich erweitert. Moderne Regler steuern:

  • Flimmer- oder Dimmmodi;
  • Helligkeit
  • sanfter Start / Stopp;
  • automatische Abschaltung;
  • entfernt.

Dimmer: Sorten und Merkmale ↑

Ein moderner Dimmerschalter wird nach zwei Kriterien klassifiziert: nach Lampentyp und Steuerungsart. In Bezug auf die Steuerung sind sie alle in Monoblock und modular unterteilt.

Monoblock-Dimmer sind fast jedem bekannt. Sie werden meistens anstelle eines herkömmlichen Schalters eingesetzt. Dies ist die am weitesten verbreitete Regulierungsbehörde auf dem Markt, die viele Unterarten aufweist. Entsprechend der Kontrollmethode werden sie in Typen unterteilt:

  • rotierend. Das Ein- und Ausschalten der Beleuchtung erfolgt durch Drehen des Knopfes. Wenn Sie ganz links klicken, schaltet sich das Licht aus und wieder ein.
  • Drehschub. Die Aufnahme erfolgt, wenn Sie auf den Griff drücken, und die Änderung der Beleuchtung – indem Sie ihn nach links oder rechts drehen.
  • Tastaturen. Äußerlich sieht es aus wie ein Doppelschalter. Die Taste links ist für das Aus- und Einschalten der Beleuchtung verantwortlich, und die rechte Taste ist für die Einstellung der Lichtintensität verantwortlich.
  • Dimmer mit Fernbedienung. Bei der Ferneinstellung versteht man allgemein, dass ein solches Modell Dimmer kombiniert. Das Einstellen und Ausschalten des Lichts kann sowohl manuell als auch über die Fernbedienung erfolgen.

Lampendimmer

  • sensorisch. In gewisser Weise ähneln sie Tastaturen, aber anstelle von Tasten gibt es Sensoren. Links sind Sensoren ein- und ausgeschaltet, und rechts sind Sensoren zur Einstellung. Dieser Regler hat ein Merkmal – das Licht wird schrittweise eingestellt, d.h. in 6 oder 7 festen Positionen.

Modulare Dimmer – in einer Schalttafel montiert. Die Verwaltung erfolgt über einen speziellen Schlüsselschalter oder eine Fernbedienungstaste. Das übliche Drücken schaltet die Beleuchtung aus und wieder ein, und die Helligkeit wird nach fünf Sekunden Drücken der Taste nach oben oder unten eingestellt. Diese Geräte eignen sich am besten für die Installation auf Treppenhäusern und Treppenhäusern..

Der Schalter mit Dimmer befindet sich in der Montagebox. Dieses Gerät passt bequem in eine Anschlussdose oder eine normale Steckdose. Ihre Steuerung erfolgt über einen Schlüsselschalter oder eine Fernbedienungstaste.

Fast jeder Lampentyp hat seine eigenen Dimmer. Dies ist auf die Vielfalt und Eigenschaften moderner Leuchten zurückzuführen.

Dimmer für Glühlampen und ihre Halogen-Landsleute mit 220 Volt. Dies sind einfache Geräte, die nach dem Prinzip arbeiten, die Spannung nach oben oder unten zu ändern. Mit einer solchen Nuance gibt es keine Schwierigkeiten bei einer solchen Einstellung – mit einer Abnahme der angelegten Spannung ändert sich das Spektrum des Lampenlichts. Niemand wird das rötliche Licht mögen, das auftritt, wenn die Spirale schwach ist.

Dimmer für Niedervolt-Halogenlampen. Die ganze Schwierigkeit, die Beleuchtung von 12- und 24-Volt-Lampen einzustellen, ist das Vorhandensein eines Abwärtstransformators in der Netzversorgung. Wenn sich ein Wicklungstransformator im Stromkreis befindet, muss ein Dimmer mit der Abkürzung verwendet werden «RL», und wenn das elektronische System Unterspannung ist, dann ein Regler mit dem Akronym «C.».

Ein Dimmer für Energiesparlampen und herkömmliche Leuchtstofflampen ist einer der problematischsten Typen. Das Dimmen mit einem Starter gewöhnlicher Leuchtstofflampen ist im Allgemeinen nicht möglich. Wenn Energiespar- und Leuchtstofflampen geregelt werden müssen, müssen sie mit einem elektronischen Vorschaltgerät ausgestattet sein.

Dimmer für LED-Lampen. Dies ist eine Art Gerät, dessen Funktionsprinzip auf einer Änderung der Pulszeit der aktuellen Frequenz basiert. Wie der Dimmer die Helligkeit der LEDs mit der Fernbedienung einstellt, sehen Sie unten:

Informationen zur Auswahl eines Dimmers ↑

Lampendimmer

Bei der Auswahl können folgende Punkte beachtet werden:

Was ist schon auf Lager. Die Entscheidung über die Auswahl kann davon abhängen, welches System derzeit verfügbar ist und aus dem zugewiesenen Budget für die Aktualisierung. Wenn es nicht viele Scheinwerfer oder Scheinwerfer gibt und die Gesamtleistung gering ist, können Sie ein kombiniertes System kaufen, bei dem Fernbedienung und Dimmer in einem Gehäuse montiert sind. Dies gilt normalerweise für kleine Discos und Bars. In großen Konzertsälen und Theatern mit einer großen Anzahl von Scheinwerfern sind analoge und kombinierte Systeme kostengünstiger pro Kanal, da derzeit seriöse Bedienfelder auf der Basis eines Computers entwickelt werden. Dies impliziert die Geschwindigkeit und Leichtigkeit des Programmierens, das Schreiben einzelner Teams, die Vielfalt der vorbereiteten Shows, eine visuelle Darstellung des Geschehens, die Verwaltung intelligenter Geräte usw..

Leistung pro Kanal. Hier müssen Sie wissen, dass die maximale Leistung pro Kanal des Geräts wirklich geringer sein kann als im Gerätepass angegeben. Dies ist normalerweise auf unehrliche Hersteller zurückzuführen..

Standort. Wir müssen darüber nachdenken, wo die Dimmer sein werden. Wenn es einen speziellen Raum oder Ort gibt, können sie dort platziert werden, wo sie bequem zu warten und zu betreiben sind. Wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, ist es besser, einen kompakten Hängedimmer zu kaufen. Kleine Größen ermöglichen die Platzierung neben Beleuchtungsgeräten (an Traversen oder Metallkonstruktionen zur Aufhängung), wodurch in erster Linie die Kosten für elektrische Schalt- und Kabelprodukte gesenkt werden.

Lampendimmer

Schnittstelle. Wenn ein statischer Schaltkreis vorhanden ist und vorhandene Dimmer nicht entfernt werden können, spielt es keine Rolle, wie die Parameter eingestellt werden. Einmal ausgesetzt und vergessen.

Das Vorhandensein von Sicherheitsfunktionen. Diese Funktion wird durch eine automatische oder automatische Sicherung bereitgestellt. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie es selbst installieren, um das Personal und sich selbst vor Unfällen zu schützen.

Kleine Lasten. Wenn es ein Ziel gibt, den Strom bei niedrigen Lasten anzupassen, müssen Sie wissen, ob dies in diesem Modell möglich ist. Nicht alle Regler können leichte Lasten aufnehmen. Infolgedessen besteht eine nichtlineare Abhängigkeit und ein „Jitter“ der Helligkeit von der Größe der Ausgangsspannung.

Kosten. Die Berechnung der relativen Kosten ist einfach. Der Blockpreis wird durch die Anzahl der Kanäle und die Leistung des 1. Kanals geteilt. Welche die beste Option ist, muss jeder wählen. Die Hauptsache ist, die Qualität der Komponenten nicht zu vergessen! Weil sie die Kosten erheblich beeinflussen!

Anschlusspläne ↑

Trotz der Tatsache, dass es verschiedene Arten von Dimmern gibt, verbinden sich alle auf die gleiche Weise. Betrachten wir einige Verbindungsschemata.

Verbindung von einem Punkt ↑

Lampendimmer

Das oben vorgeschlagene Schema ist üblich, wenn Dimmer jeglicher Art angeschlossen und verwendet werden. In einer solchen Schaltung werden üblicherweise Dimmer mit Druck- oder Berührungswirkung verwendet. Die Verwendung eines Rotationsdimmers ist nicht gerechtfertigt, da bei der Verwendung gewisse Schwierigkeiten auftreten.

Zweipunktverbindung ↑

Lampendimmer

Dieser Schaltplan eignet sich für die Installation in einem Schlafzimmer. Der erste ist am Eingang installiert und der zweite befindet sich neben dem Bett. Am Eingang zum Schlafzimmer geht das Licht an und beim zweiten Liegen im Bett können Sie die Helligkeit des Raumes einstellen.

Von einem Punkt aus verbinden und von zwei Punkten aus steuern ↑

Lampendimmer

Von den möglichen Verbindungsschemata ist dieses Schema optimal. Es wird unter fast allen Bedingungen verwendet. Am Eingang kann das Schlafzimmer mit einem herkömmlichen Schalter ausgestattet werden, und neben dem Bett kann ein Dimmer installiert werden. Bei der Erstellung einer Deckenbeleuchtung in 2 Ebenen mit einer großen Anzahl von Scheinwerfern werden am Eingang ein Dimmer und ein normaler Schalter installiert. Der Schalter schaltet sich wie gewohnt ein und der Dimmer wird auf die gewünschte Option eingestellt.

Von einem Punkt aus verbinden und von drei Punkten aus steuern ↑

Lampendimmer

Diese Option wird in Fällen verwendet, in denen die Beleuchtung an 2 Punkten ein- und ausgeschaltet werden muss. Ein solches Schema wird erfolgreich in Korridoren auf Treppen von beträchtlicher Länge angewendet. Zusätzlich zum Dimmer werden in dieser Schaltung zwei durchgehende Standardschalter verwendet. Die Verbindung unterscheidet sich nicht vom herkömmlichen Standardschalter und wird für jeden Dimmer mithilfe eines Stromkreises hergestellt, der aus einem fehlerhaften Kabel besteht, das an der erforderlichen Stelle, an der der Regler montiert ist, gerissen ist. Es selbst entspricht vollständig seinen Formen und Größen eines normalen Schalters, sodass alle gewöhnlichen Installations- und Steckdosenboxen darauf passen. Sie sollten sich auch bewusst sein, dass Energiespar- und Leuchtstofflampen nicht in der Schaltung verwendet werden können, um ihre Helligkeit anzupassen. In den meisten Fällen werden Halogen- und Glühlampen verwendet..

Zweckmäßige Anwendung von Dimmern ↑

Moderne Dimmer sind komplizierte elektronische Geräte, und diejenigen, die sich für ein einstellbares Beleuchtungssystem in einem Haus oder einer Wohnung entscheiden, müssen einige Kosten tragen. Was ist die Notwendigkeit für ihre Anwendung? Sind sie überhaupt notwendig??

Lampendimmer

Erstens können sie verwendet werden, um ein flexibles Beleuchtungssystem zu schaffen, das leicht zu steuern ist..

Zweitens kann jede Entwurfsentscheidung mit Hilfe von Dimmern, in denen Arbeitsszenarien programmiert werden können, viel einfacher umgesetzt werden.

Drittens haben die heutigen Dimmer einen hohen Wirkungsgrad – mehr als 90%.

Viertens erhöht die Verwendung von Dimmern mit Fernbedienung den Komfort.

logo

Leave a Comment