Straßenbeläge

Leuchtende Pflastersteine

Auf dem Baustoffmarkt sind vor relativ kurzer Zeit leuchtende Pflastersteine ​​aufgetaucht. Bemerkenswerte Position, trotz der Tatsache, dass sein Umfang begrenzt ist und als modisches Element der Landschaftsgestaltung betrachtet werden sollte. Lassen Sie und wirklich interessantes Element.

Leuchtende Pflastersteine ​​haben nichts mit Versuchen zu tun, Nachtlichter zu organisieren, die in der Vergangenheit unternommen wurden. Erinnern Sie sich an die halbkreisförmigen Deckenleuchten, die auf Plätzen, Parks und in Hütten montiert waren? Sie wurden in die Beschichtung oder in den Boden eingebaut, die Klappkuppel wurde verschraubt, um den Zugang zur Lichtquelle zu ermöglichen. Die Umgebung solcher Lampen war mit eher schwachem Mondlicht beleuchtet, sie sahen seltsam aus, sie sahen aus wie die Spitze eines kleinen «fliegende Untertasse» von Comics, und die Leute hatten Angst, versehentlich auf sie zu treten und sie zu vernichten. Sie hatten keinen Erfolg und verschwanden leise vom Markt. Und hier ist das neue Leuchtprodukt. Es ist interessant zu verstehen, was es ist und wozu es fähig ist..

Bekanntschaft mit Proben ↑

Die Bekanntschaft mit den Proben hat gezeigt, dass es heute zwei Haupttypen auf dem Markt gibt: Pflastersteine, die eine Lumineszenzsubstanz – einen Leuchtstoff – enthalten und mit denen der obere Teil des Materials imprägniert ist, und Pflasterplatten mit darin montierten LEDs. Dieser Typ ist wiederum in Produkte mit solarbetriebenen LEDs und LEDs unterteilt, die eine externe 12-V- oder 24-V-Stromquelle benötigen. Wenn Sie jedoch darüber nachdenken, ist die Sonne auch eine externe Quelle… Richtig, mächtiger.

Leuchtende Pflastersteine

Es gibt immer noch mysteriöses Material «Mond», welches aus gepressten Polymerchips hergestellt wird. Das produzierende Unternehmen gibt das Geheimnis seiner Zusammensetzung nicht preis und verkauft fertige Polymerchips an seine Partner, um die lokale Produktion zu organisieren. Auf der Website des Unternehmens heißt es, dass es der einzige Hersteller von Krümeln in Russland und der Welt ist. Aus den wenigen Informationen auf der Website wird deutlich, dass das Baby tagsüber, abends und nachts Licht ansammelt «gibt» Es hat die Form eines weiß-grünen Schimmers. Für die Herstellung von Sand und Zement werden keine benötigt. In diesem Fall können wir sagen, dass vorgeschlagen wird, tatsächlich Lumineszenzlampen in Form von Fliesen aus Polymerchips herzustellen, die anscheinend einen der Leuchtstoffe enthalten.

Leuchtende Pflastersteine

Herstellung von Phosphorfliesen ↑

Da drehte sich das Gespräch um Fliesen «Mond», Beginnen Sie im Dunkeln mit einem Material, das eine Lumineszenzsubstanz enthält – einen Leuchtstoff. Anorganische Leuchtstoffe existieren (hauptsächlich gehören sie zu Kristallophosphoren) und organische. Ersteres wird in Leuchtstofflampen und Kathodenstrahlröhren verwendet, letzteres wird zur Herstellung heller fluoreszierender Tinten verwendet. Es gibt verschiedene Arten von Leuchtstoffen, einschließlich Photophosphoren. Sie haben also die Eigenschaft, die gespeicherte Energie zu bewahren und sie im anschließenden Licht in dem für unser Auge sichtbaren Bereich zu leuchten.

Damit ist der Ausflug in die Natur der Leuchtstoffe abgeschlossen und es wird über die Herstellung von leuchtenden Pflastersteinen gesprochen. Es wird durch Vibrationsguss hergestellt. Die Technologie unterscheidet sich praktisch nicht von der herkömmlichen Produktionstechnologie. Der einzige Unterschied besteht in der Zugabe eines Weichmachers und einer Lumineszenzsubstanz zur Betonmischung in Form einer Lösung. Die Lösung wird mit einer Geschwindigkeit von 800 g Substanz pro 3 Liter heißem Wasser hergestellt. Die Mischung im Betonmischer wird homogen gemischt und in Formen gegossen. Um eine ziemlich teure Lumineszenzsubstanz einzusparen, wird empfohlen, die Hälfte des Formulars mit der üblichen Betonmischung und die zweite Hälfte mit der Mischung mit dem Leuchtstoff auszufüllen. Trotzdem wird niemand außer Spitzmäusen und Würmern diese leuchtende Schönheit von unten schätzen..

Leuchtende Pflastersteine

Während des Mischens in einem Betonmischer imprägniert die Lumineszenzsubstanz die gesamte Mischung vollständig. Durch Niederschlag kann der Leuchtstoff nicht aus dem Produkt ausgewaschen werden, und es wird nicht die Fähigkeit verlieren, Licht für eine sehr lange Zeit zu emittieren. Keine Angst vor Abrieb.

Nach dem Aushärten unterscheiden sich die leuchtenden Pflastersteine ​​mit Lumineszenzsubstanz nicht wesentlich von gewöhnlichen. Bei Tageslicht ist das Leuchten praktisch nicht sichtbar, es macht sich nach Sonnenuntergang bemerkbar. Im Dunkeln dauert die maximale Helligkeit etwa eine Stunde, dann nimmt ihre Intensität allmählich ab. Insgesamt dauert das Leuchten mit unterschiedlichen Intensitäten ca. 8 Stunden. Es ist merkwürdig, dass die in der Atmosphäre akkumulierte statische Elektrizität die Zeit der kontinuierlichen Lumineszenz des Leuchtstoffs verlängern kann.

Hersteller behaupten, dass der Leuchtstoff seine Eigenschaften bis zu 200 Jahre behält. Also (theoretisch hat noch niemand in der Praxis getestet) wird die Kachel den Weg sogar zu unseren Urenkelkindern beleuchten.

Die Verlegung erfolgt mit einem Gummihammer auf einem Sandkissen. Die gesamte obere Schicht ist mit einem Leuchtstoff imprägniert, so dass ein Hammer kühn wirken kann. Es ist keine Vibrationsplatte erforderlich – der Arbeitsaufwand ist gering. Zuerst werden die Fliesen gemäß dem Entwurfsprojekt ausgelegt, im Dunkeln überprüfen sie die Richtigkeit des Layouts, heben sie gegebenenfalls hervor und erst dann werden sie endgültig verlegt.

Die Dicke des hergestellten Materials beträgt 40 bis 80 mm. Die Grundfarbe ist grün. Es werden Fliesen mit rotem, orangefarbenem, gelbem, rosa und blauem Schimmer hergestellt. Die Intensität und Dauer des Glühens für jede Farbe ist unterschiedlich, es hängt von den Eigenschaften des Leuchtstoffs ab. Eine Vielzahl von Farben ermöglicht es, ein originelles Lichtdesign zu erstellen.

Leuchtende Pflastersteine

LED-Kachel ↑

Leuchtende Pflastersteine ​​und leuchtende Steine ​​sind LED-Lampen in Form von Baumaterial. Sie bestehen aus schlagfestem Glas oder Verbundwerkstoffen (Harzen), haben eine erhöhte Festigkeit und nähern sich der Festigkeit von M700-Beton an. In den Leuchten ist eine LED-Platine installiert. Die Gehäusefarbe ist transparent oder matt. Einige Leuchtenarten können im Temperaturbereich von -25 ° C bis + 75 ° C betrieben werden. Die Anzahl der LEDs kann unterschiedlich sein – von eins bis vier. Der Unterschied zwischen diesen beiden Arten von leuchtenden LED-Pflasterplatten ist die Stromquelle. Eine wird auf Sonnenkollektoren hergestellt, die andere mit einer externen Stromquelle DC 12 oder 24 V. Meist werden Leuchten von 5 x 5 cm und 10 x 10 cm hergestellt.

Leuchtende Pflastersteine

Leuchtende Pflastersteine

Leuchtende Pflastersteine

Leuchtende Pflastersteine

Einige Arten von Fliesen bestehen aus einzelnen Leuchtsteinen in verschiedenen Farben. In den leuchtenden Steinen «Chamäleon» eingebaute Karte mit RGB-LEDs, deren Intensität über den Controller geändert werden kann. Der Controller kann den Schatten der LEDs ändern und verschiedene Lichteffekte erzeugen.

Die Fliese hat eine leicht raue Oberfläche, ist gut beständig gegen Verunreinigungen und aggressive Substanzen und kann leicht mit jedem Reinigungsmittel gereinigt werden. Bei Tageslicht ist es schwierig, von normal zu unterscheiden.

Leuchtende Pflastersteine

Sonnenkollektoren laden den eingebauten Akku von jeder Lichtquelle aus auf. Der Vorteil einer solchen leuchtenden Pflasterplatte besteht darin, dass keine Drähte verlegt und eine Stromquelle und ein Steuergerät an einem geschützten Ort installiert werden müssen. Relative Nachteile sind weniger Leistung..

Die LED-Fliese wird wie gewohnt auf ein Sandkissen gelegt. Um einen möglichen Austausch in Zukunft zu gewährleisten, sollten die Lücken (mit einer Mischung aus Sand und Zement) nach der Installation nicht mit Lücken gefüllt werden.

Leuchtende Pflastersteine

Die leuchtenden Pflastersteine ​​dienen zur geringeren Beleuchtung von Pflanzen und Elementen der Landschaftsgestaltung, zur Beleuchtung von Wegen, Plattformen und Parkplätzen. Mit LED-Kacheln können Sie ein originelles Lichtdesign und verschiedene Lichteffekte erstellen. Sie können sogar die Erfahrung von Dubai wiederholen und auf den Rasen legen «Weltkarte». Nur die Araber haben die Masseninseln gebaut, und Sie markieren die Kontinente mit LED-Kacheln.

Leuchtende Pflastersteine

Leuchtende Pflastersteine

Leuchtende Pflastersteine

Leuchtende Pflastersteine

logo

Leave a Comment