Straßenbeläge

Wie man die Tracks mit Ihren Händen zu geben

Komfort und Schönheit auf dem Land – der Schlüssel zu einer erfolgreichen Erholung. Eine große Rolle bei der komfortablen Gestaltung eines Sommerhauses spielen geschmackvoll eingerichtete Gartenwege. Sie schmücken nicht nur den Raum, sondern verhindern auch die Kontamination der Schuhe in der Regenzeit und garantieren Bewegungsfreiheit. Das Erstellen einer Spur auf dem Land mit Ihren eigenen Händen sowie das Erstellen eines Haus- oder Gartendesigns erfordert kreative Fantasie und den Wunsch, etwas Schönes und Ästhetisches zu schaffen.

Wie man DIY-Pfade macht

Anordnung der Wege im Land ↑

Wenn das Sommerhaus klein ist, ist es ratsam, keine rechtwinklig kreuzenden Wege zu planen. Diese Anordnung reduziert den Platz optisch. Bei Bedarf können Sie die Position der Betten ändern. Der Einfachheit halber sollten die Wege in der Hütte alle Sommerhütten sowie die meistbesuchten Bereiche der Website verbinden.

Bevor Sie in der Hütte Wege beschreiten, müssen Sie die Markierung sowie die Vorbereitung des Bodens für die Verlegung des Materials genau beachten.

Warnung! Es ist ratsam, bei der Ausführung dieser Arbeiten keine Fehler zu machen. Andernfalls kann der Landweg sehr schnell unbrauchbar werden..

Wie man DIY-Pfade macht

Die Gerätespuren im Land bestehen aus folgenden Schritten:

  1. Mit Stiften und starkem Garn muss die Linie der zukünftigen Spur markiert werden.
  2. Entfernen Sie dann den Rasen und graben Sie einen Graben. Solche Arbeiten müssen mit einer gut geschärften Schaufel durchgeführt werden, damit die Kanten des Pfades so gleichmäßig wie möglich sind. Die Tiefe des resultierenden Grabens sollte mit der Dicke des Sandkissens übereinstimmen, in der Regel beträgt sie 10 cm;
  3. Das Sandkissen wird sorgfältig gestampft und das vorbereitete Material bereits darauf gelegt.

Wie entscheide ich mich für das Material? ↑

Alle Gartenbeläge unterscheiden sich in der Art des Materials, aus dem sie hergestellt werden. Es ist erforderlich, Material für Pfade im Land basierend auf dem allgemeinen Stil der Site sowie den Materialfähigkeiten auszuwählen. Für die Herstellung von Landwegen werden am häufigsten verwendet:

  • Beton;
  • Plastik;
  • Gummi;
  • Holz;
  • Pflastersteine;
  • ein Stein.

Die aktuelle Materialpalette kann die gewagtesten Anforderungen erfüllen. Aber egal woraus der Track besteht, die Hauptsache ist, sich dem Prozess kreativ zu nähern.

Betonbeschichtung ↑

Sehr stark und langlebig sind Betonpfade im Land. Darüber hinaus ist diese Option eine der billigsten. Sie sind ganz einfach angeordnet:

  1. Am Boden des vorbereiteten Grabens werden kleine Steine ​​gelegt, die mit Zementmörtel gegossen werden. Damit sich die Beschichtung über den Boden erhebt, muss eine Schalung gebaut und anschließend mit einer Zementlösung gegossen werden.
  2. Die Betonbeschichtung kann in Ihrer Lieblingsfarbe gestrichen oder mit Mosaiken, Glasmalereien und schönen Natursteinen verziert werden. Dazu werden sie in den trockenen Betonmörtel gepresst.
Beachtung! Die Festigkeit der Betonbeschichtung hängt von der Konzentration des Mörtels ab..

Wie man DIY-Pfade macht

Der Vorteil einer Betonbeschichtung sind die geringen Kosten sowie die lange Lebensdauer. Die Verwendung erfüllt jedoch möglicherweise nicht alle ästhetischen Anforderungen..

Wege aus Betonplatten sind in den Vorstädten Russlands am weitesten verbreitet. Diese Beschichtung hat eine hohe Frostbeständigkeit, Haltbarkeit, ist ziemlich stark und relativ kostengünstig. Für Betonpflaster werden normalerweise quadratische Platten mit einer Größe von 50 x 50 cm verwendet. Es ist jedoch zu beachten, dass der Pfad besser aussieht und mit Platten verschiedener Größen gepflastert ist: 20 x 40, 40 x 40, 40 x 60 und 40 x 80 cm. Platten für Pfade im Land weisen auch einige andere Konfigurationen auf: Welle, Ziegel , Ecke, Sechseck.

Wie man DIY-Pfade macht

Es gibt auch eine teurere Beschichtung – dekorativen Beton. Diese Option betrifft meistens Personen, die sich nicht entscheiden können, was sie wählen sollen: Fliesen oder gewöhnlicher Beton. Dekorativer Beton enthält verschiedene Additive, die zu seiner Beständigkeit gegen verschiedene Temperaturbedingungen, mechanische Beschädigungen sowie UV-Strahlung beitragen. Für eine längere Lebensdauer müssen diese Schienen jedes Jahr mit Feuchtigkeitsschutzmitteln behandelt werden. Die Kosten für dekorativen Beton sind etwa doppelt so hoch wie die für klassische Pflastersteine, was die Nachfrage nach Beton erheblich verringert.

Kunststoffbeschichtung ↑

Eine wunderbare kostengünstige Option für die meisten Sommerbewohner sind Plastikschienen. Dies sind recht praktische Produkte, aber denken Sie daran, dass sie in ihrer Schönheit natürlichen Materialien unterlegen sind. Am häufigsten werden Gartenwege aus Kunststoff von Gärtnern installiert. Typischerweise verwendeter Bodenbelag 30×30 cm, der sehr einfach mit Haken zu verbinden ist. Die Rückseite dieser Produkte ist mit einer gezackten Oberfläche ausgestattet, die zu einer guten Haftung am Boden beiträgt. Die Höhe der Kunststoffschienen beträgt ca. 5 cm.

Wichtig! Bei der Bestimmung der Art des Kunststoffs müssen Zuverlässigkeit und Steifigkeit berücksichtigt werden – dies sind obligatorische Eigenschaften für den Langzeitbetrieb.

Wie man DIY-Pfade macht

Kunststoffwege für Sommerhäuser sind sehr einfach und leicht zu montieren, gut zu waschen und leicht zu bewegen. Mit ihrer Hilfe wird die Sanierung des Gartens innerhalb weniger Stunden durchgeführt. Sie können sich nach Regen leicht auf den Plastikpfaden bewegen, da ihre raue Oberfläche ein Herunterfallen verhindert. Flauschig mit Grasimitation massiert die Füße perfekt.

Wasser stagniert nicht auf der Kunststoffbeschichtung, es fließt in die Lücken. Sie können auch verwendet werden, um Zugang zu einem Außenpool zu erhalten. Die Frostbeständigkeit von Kunststoff beträgt bis zu -50 ° C, wodurch solche Produkte für den Winter aufbewahrt werden können. Aufgrund der Tatsache, dass die Installation von Kunststoffschienen keine besonderen Arbeitskosten erfordert, ist diese Art der Beschichtung viel billiger als die meisten anderen Materialien.

Gummibeschichtung ↑

Eine solche Beschichtung hat mehrere Vorteile. Die Gummiketten sind frei von schädlichen, gefährlichen und giftigen Substanzen. Sie können keine Angst haben, dass Kinder auf eine harte Oberfläche treffen, Gummiketten sind ziemlich weich. Die Gummibeschichtung hat hervorragende Schalldämmeigenschaften. Es bedarf keiner besonderen Pflege, wächst nicht schimmelig und verschlechtert sich nicht.

Gummiketten für Sommerhäuser sind überhaupt nicht traumatisch, nach Regen trocknen sie schnell und rutschen nicht ab. Aufgrund der großen Anzahl von Farben ist es nicht schwierig, den richtigen Farbton zu wählen, der sich harmonisch in das Farbschema bestehender Gebäude einfügt. Am häufigsten werden 2 Arten von Gummibeschichtungen verwendet: Fliesen und Pflaster aus Gummi.

Wie man DIY-Pfade macht

Die Gummibeschichtung kann direkt auf dem Boden oder Rasen montiert werden. Es ist jedoch ratsam, es auf ein Sandkissen zu legen. Das Pflastern von Gummiketten wird durch das Vorhandensein von Verriegelungsmodulen vereinfacht, wodurch die Platten einfach und schnell miteinander verbunden werden können.

Beachtung! Um das ordentliche Erscheinungsbild der Struktur zu vervollständigen, müssen Sie Rahmen installieren.

Gummiketten vertragen die Nebensaison und die Bodenausdehnung perfekt. Gut montierte Gummiketten machen das Bewegen im Landhaus komfortabel und ruhig, und ihre Lebensdauer beträgt mehrere zehn Jahre.

Wie man DIY-Pfade macht

Waldwege ↑

Auf dem Baumarkt gibt es eine ziemlich große Auswahl an Holzbeschichtungen für Gartenwege. Sie werden mit speziellen Antirutsch- und Verrottungsmitteln verarbeitet und sind sehr einfach zu installieren. Holzwege im Landhaus aus Sägeschnitten sehen sehr interessant aus. Sie werden normalerweise von Liebhabern von allem Natürlichen und Natürlichen bevorzugt. Die wichtigste Voraussetzung für einen solchen Weg ist völlig trockener Boden. Andernfalls werden die Holzstangen nass und werden bald unbrauchbar..

Wie man DIY-Pfade macht

Im Folgenden wird der Vorgang zum Erstellen eines Pfads aus Sägeschnitten beschrieben:

  • Zunächst werden Holzsägeschnitte mit einer Dicke von mindestens 10 cm hergestellt.
  • Für eine bessere Feuchtigkeitsbeständigkeit sind sie beidseitig mit Trocknungsöl beschichtet, das zuvor zum Kochen gebracht wurde. Eine solche Verarbeitung ist wünschenswert, um zweimal durchzuführen;
  • Dann müssen Sie einen Graben graben und ein Sandkissen vorbereiten.
Wichtig! Oben müssen Sie eine Schicht Polyethylen auftragen, um den Baum vor Bodenkontakt zu schützen und Fäulnis zu vermeiden.
  • dann werden Sägeschnitte gelegt, Spalten mit Sand, Kies oder kleinem Kies gefüllt.

Wie man DIY-Pfade macht

Pflastersteine ​​↑

Wenn der Besitzer der Datscha den Wunsch hat, alle Gäste mit der Schönheit seines Geländes zu begeistern, können Sie den Weg mit Pflastersteinen ebnen. In diesem Fall ist es am besten, vorgefertigte Fliesen mit einer Mindestdicke von 5 cm zu verlegen. Es ist ratsam, sehr helle oder zu dunkle Töne zu vermeiden. Dunkle Farben sind im Dunkeln schwer zu unterscheiden, und sehr hell kann bei intensivem Sonnenlicht blenden. Es ist nicht ratsam, zu kleine Fliesen zu kaufen, da das Verlegen unpraktisch ist.

Warnung! Es ist notwendig, auf die Oberfläche zu achten, Fliesen für Wege im Land sollten nicht rutschig sein. Dies hilft, Stürze und Verletzungen während der Regenzeit zu vermeiden..

Wie man DIY-Pfade macht

Was sind die Merkmale von Pflastersteinen??

  1. Fliesen können auf ein verdichtetes Sandkissen oder auf Zementmörtel gelegt werden, der auf eine Kiesschicht gegossen wird.
  2. Beim Verlegen wird die Fliese leicht nach innen getrieben. Dies trägt zu einer längeren Lebensdauer bei..
  3. Große Spalten zwischen den Fliesen sind völlig inakzeptabel. Und wenn sie sich noch gebildet haben, müssen sie mit Zementmörtel gegossen werden.
  4. Pflastersteine ​​sollten leicht geneigt sein, damit das Regenwasser ungehindert abfließen kann.

Wie man DIY-Pfade macht

Video mit hilfreichen Pflastertipps:

Steinbeschichtung ↑

Naturstein für Wege im Land ist sowohl ästhetisch als auch praktisch eine der besten Möglichkeiten. Eine solche Abdeckung ist jedoch teuer. Am häufigsten für seine Herstellung verwendet: Basalt, Buty, Granit, Kalkstein, Kopfsteinpflaster, Labradorit, Marmor. Das Farbschema der Beschichtung für Wege aus Naturstein wird in einer Vielzahl von Farben und Schattierungen dargestellt.

Wie man DIY-Pfade macht

Die Liste der Arbeiten zum Verlegen eines Steinpfades besteht aus folgenden Elementen:

  • Zuerst müssen Sie einen 20 cm tiefen Graben vorbereiten.
  • dann wird ein Sandkissen gemacht und ein Stein gelegt;
  • Die Vertiefung wird anhand der Größe der größten Steine ​​berechnet. Für gehauene Steine ​​wird flaches Mauerwerk mit einer Grundfläche von 5 bis 10 cm verwendet. Wenn die Steine ​​groß sind, werden sie im Abstand von 5 bis 8 cm verlegt.
  • Die Spalten zwischen den Steinen werden mit normalem Sand gefüllt und dann mit Wasser gegossen.
Wichtig! Wenn der Sand beim ersten Mal nicht alle Lücken zwischen dem Material vollständig ausfüllt, muss dieser Vorgang noch mehrmals wiederholt werden.
  • Um den Weg zu dekorieren, können Sie zwischen solchen Steinen feines Gras oder Moos säen.

Wie man DIY-Pfade macht

Intermittierende Spuren ↑

Eine separate Art von Pfaden sind intermittierende (schrittweise) Pfade. Für sie ist es am besten, Betonplatten, Blöcke, Holzsäge oder Stein zu verwenden. Wenn Sie gekrümmte Pfade ausrüsten möchten, ist es ratsam, diese aus dem sogenannten zerrissenen Naturstein zu pflastern. Dadurch wird die Farbe des Gemeinschaftsraums hervorgehoben und es muss kein Rand installiert werden.

Wie man DIY-Pfade macht

  1. Bevor Sie einen Schritt-für-Schritt-Pfad festlegen, müssen Sie den gewünschten Pfad gehen. Legen Sie die Teller gemäß Ihren Schritten ab, gehen Sie dann erneut und bewegen Sie sie so, dass sich unter Ihrem Fuß eine weitere Platte befindet. Es ist notwendig, die Größe der Schritte anderer Familienmitglieder zu berücksichtigen.
  2. Dann müssen Sie die Kontur mit einem Messer umreißen, die Platte beiseite legen und einen Teil des Rasens tiefer als seine Dicke ausschneiden.
  3. Dann wird Betonmörtel in die Aussparung gegossen, die Platte fest darauf gelegt und etwas unterhalb des Rasenniveaus gerammt.

Wie man die Trittbahn richtig verlegt, sieht man im Video:

Die vorgestellten Optionen für Beschichtungswege im Land sind so vielfältig, dass ich mehrere Materialien gleichzeitig verwenden möchte. Wir sollten jedoch die ungeschriebene Regel der Landschaftsgestaltung nicht vergessen: Pflasterwege im Land sollten mit demselben Baumaterial ausgeführt werden. Dieser Ansatz wird eine gemeinsame Einheit des Raumstils ergeben. Wenn die Größe des Hauses groß ist und die Eigentümer Abwechslung wünschen, können Sie mehrere verschiedene Beschichtungen kombinieren, jedoch nicht mehr als drei Arten.

Fotos von schönen Wegen im Land:

logo

Leave a Comment