Landschaftsbau

Unkrautbekämpfung auf dem Rasen oder wie Sie Ihren Rasen retten können

Unkrautbekämpfung auf dem Rasen oder wie Sie Ihren Rasen retten können

Wenn Unkraut auf einem erwachsenen jungen Rasen mit Macht und Hauptwut wütete, ist es Zeit, ihnen sofort den Krieg zu erklären. Andernfalls wird unreifes Gras durch ein stärkeres Wurzelsystem von Unkräutern herausgedrückt, und wenn sie in die Besamungsphase eintreten, wird es viel schwieriger, sie zu entfernen. Stellen Sie sicher, dass die Unkrautbekämpfung auf dem Rasen zu einem der Punkte ständiger Rasenpflege wird, da Löwenzahn, Weizengras und andere Stauden auch nach drei Jahren durchbrechen können.

Inhalt

Der Beginn des Kampfes sechs Monate vor der Aussaat des Grases

Nach den Regeln der Agrartechnologie wird das Unkraut zum ersten Mal bekämpft, selbst wenn es gerade erst anfängt, das Gelände für die Schaffung des Rasens vorzubereiten. Jene. Der Eigentümer skizziert die Grenzen des zukünftigen Rasens und verschüttet seine Oberfläche von Herzen mit kontinuierlich wirkenden Herbiziden, die ausnahmslos die gesamte Vegetation zerstören. Solche Medikamente umfassen Agrokiller, Tornado usw..

Die Wirkung von Herbiziden manifestiert sich am 5.-7. Tag nach dem Sprühen, und die Pflanzen trocknen allmählich. Nach 2 Wochen können Sie die Erde ausgraben, alle Wurzeln der Unkrautstauden auswählen und die Stelle rollen, ohne sie zu säen. Dann erwarten sie, wenn eine frische Ernte von Unkraut auf dem fertigen Feld auftaucht, besprühen es mit den gleichen Herbiziden und lassen es einen Monat lang in Ruhe, bis die Chemie vollständig zersetzt ist..

Chemisches Jäten vor dem Pflanzen eines Rasens

Während der Vorbereitung des Standorts für die Aussaat von Rasengräsern wird der Boden zweimal mit Herbiziden behandelt: vor dem Eingraben und nach dem ersten Unkraut

Die Grassaat beginnt frühestens einen Monat nach dem Auslaufen mit Herbiziden. Andernfalls kann das im Boden gespeicherte Gift die Samen teilweise zerstören..

Wie Sie sehen können, ist der vorläufige Kampf zeitlich verlängert, und es ist besser, ihn entweder im Sommer zu beginnen und im Herbst oder von August bis September Gras zu säen und den Rasen für den Winter zu verlassen «unter Dampf», und Aussaat im zeitigen Frühjahr. Diese Verarbeitungsmethode brennt einjährige Pflanzen perfekt aus, was den Rasen im ersten Lebensjahr besonders stört. Aber die Wurzeln von Löwenzahn, Weizengras und Kochbananen können auch nach einem so harten chemischen Unkraut noch im Boden verbleiben.

Unkrautbekämpfung in der ersten Saison des Rasens

Wenn Unkraut nicht vorbehandelt wurde, werden sie in der ersten Saison aktiv beginnen, einen Platz unter der Sonne aus dünnen Grashalmen zu erobern. Ehrlich gesagt, auch nachdem Herbizide schädlich sind «Nachbarn» wird trotzdem erscheinen, aber nicht in solcher Menge. Daher geht der Kampf weiter, wird aber vorsichtiger, um die jungen Grüns zu erhalten.

Kosmetische Haarschnitte: hemmen das jährliche Wachstum

Um das jährliche Unkraut auf Rasenflächen zu zerstören, versuchen Sie, es vor der Blüte zusammen mit Gras zu mähen. In diesem Fall haben sie keine Zeit, Samen zu bilden und sie auf dem Gelände zu verteilen. Die Wurzeln der Einjährigen sterben nicht aus dem Schnitt aus, aber die Pflanze wird geschwächt. Wiederholtes und anschließendes Mähen schließlich «erledigen» Schädlinge. Mähen Sie den Rasen, während er wächst, aber nicht weniger als einmal alle zwei Wochen.

Rat! Versuchen Sie, das erste Mähen nur durchzuführen, wenn die Grashalme eine Höhe von etwa 7 cm erreichen, da sie sich sonst nur schwer erholen können.

Rechenkämmen: Zerstört kriechendes Unkraut in Untergröße

Neben Einjährigen gibt es kriechende Pflanzen, die nicht unter die Höhe des Haarschnitts fallen und sich leise weiterentwickeln. Dazu gehören Holzläuse, Bindekraut usw. Sie kämpfen mit ihnen, indem sie den Rasen mit einem Rechen kämmen. Wenn Sie mit Trimmern mähen, müssen Sie immer noch das auf dem Rasen verbleibende Gras harken, aber für die Rasenmäher muss nichts gesammelt werden. Daher kämmen die Eigentümer den Rasen speziell, um die Wurzeln kriechender Pflanzen zu untergraben und den Filz zu schrubben, der sich in der Nähe der Graswurzeln ansammelt. Filz aus getrockneten Grashalmen. Wenn Sie es nicht entfernen, verschlechtert sich die Qualität des Rasens und es können sich kahle Stellen bilden.

Geräte und Zubehör für den Krieg mit Stauden

Der schrecklichste Feind des Rasens sind Stauden mit starken Rhizomen: Distel, Löwenzahn, Wegerich usw. Sie werden sie nicht mit Sensen und Mähern nehmen, da schlafende Knospen sofort an den Wurzeln aufwachen und eine noch stärkere Pflanze wachsen lassen. Diese Art von Unkraut im ersten Lebensjahr des Rasens wird nur von Hand entfernt. Und es ist notwendig herauszunehmen, damit die ganze Wurzel gedehnt wird. Der kleinste Rückstand bildet ein neues Unkraut.

Manuelles Unkraut

Wenn es lange nicht geregnet hat, ist es nutzlos, mehrjähriges Unkraut mit den Händen zu entfernen: Einige der Wurzeln bleiben noch im Boden

Wenn Sie den gesamten Eingriff mit Ihren eigenen Händen durchführen, ist der einzig günstige Zeitpunkt nach längerem Regen. Der Boden sollte eingeweicht werden, damit die Wurzeln einfach herausrutschen. Aber es kommt vor, dass das Wetter Ihnen keine solche Gelegenheit bot und die Zeit nicht toleriert. Verwenden Sie in diesem Fall Gartengeräte, mit denen Sie solche Unkräuter ausgraben können. Es stehen mehrere Optionen zur Verfügung..

Unkrautextraktor. Entworfen von der deutschen Firma GARDENA speziell für Gärtner, die aus gesundheitlichen Gründen nicht gebogen weben können. Es ist 110 cm lang, damit Unkraut im Stehen entfernt werden kann. Das Funktionsprinzip: Führen Sie die Spitze in die Mitte des Unkrauts ein, scrollen Sie und ziehen Sie mit der Pflanze. Die Leuchte ist teuer, aber erfahrene Gärtner behaupten, sich auszuzahlen.

Unkrautextraktor

Das Funktionsprinzip des Unkrautextraktors ist einfach: Sie führen den Stift mit Kraft in den Boden ein, drehen ihn um 180 Grad und nehmen die Pflanze zusammen mit heraus die Wurzel

Schaufel zur Beseitigung von Rhizom-Unkräutern (zweiter Name – Wurzel-Eliminator). Die Form ähnelt einem Kinderschulterblatt, nur der Arbeitsteil ist schmal und bis zu 30 cm länglich. Das Metall ist schräg gebogen, um das Unkraut von verschiedenen Seiten abzudecken. Es dringt tief in den Boden ein und hebt die Pflanze zusammen mit den Wurzeln an. Um das Werkzeug jedoch in einen mehrjährigen Rasen zu treiben, müssen Sie erhebliche Kraft aufbringen. Dieses Tool wird sowohl von GARDENA als auch von der russischen Marke Sibrteh hergestellt.

Wurzeleliminator

Der Wurzelentferner dringt leicht in den weichen Boden eines jungen Rasens ein, muss jedoch in den fest gebundenen Rasen getrieben werden

Wenn Sie für einen solchen Kauf nicht genug Geld haben, nehmen Sie eine Metallecke mit einer Länge von einem halben Meter oder mehr, schärfen Sie die Kante in einem Winkel und schweißen Sie den Griff oben so, dass er mit beiden Händen genommen werden kann (er ähnelt in seiner Form einem Schwert). Sie können diese Ecke bis zu einer ausreichenden Tiefe fahren und sogar die riesigen Meerrettichwurzeln einhaken. Sie müssen sich zwar bücken, um die Pflanze zu dehnen.

Wenn Sie eines der oben genannten Werkzeuge verwenden, verbleibt nach dem Entfernen des Unkrauts ein leeres Erdloch auf dem Rasen. Es muss sofort mit Füßen getreten werden, und wenn der Durchmesser groß ist, dann säen Sie Gras, sonst verursacht der Wind neues Unkraut.

Rasenreinigungsregeln «im Alter»

Hoffen Sie nicht, dass in einem Jahr das Rasengras Unkraut beseitigt. Bei all Ihren Bemühungen keimen die Samen immer noch, weil sich Milliarden davon im Boden befinden. Daher erscheinen auch auf einem dicht verwurzelten Rasen regelmäßig «Feinde». Wenn der Rasen bereits ein Jahr oder älter ist, gehen Sie mit Hilfe selektiver Herbizide zu chemischen Angriffen. Am beliebtesten ist der Lontrel Zood, der speziell für die Verarbeitung von Erdbeer- und Rasenplantagen entwickelt wurde. Es zerstört die gesamte Vegetation auf dem Rasen mit Ausnahme von Getreidegräsern. Besonders gut gegen Löwenzahn. Die Standorte werden eine Woche nach dem Mähen bearbeitet..

Wenn Stauden nicht über den gesamten Standort verteilt sind, sondern nur an verschiedenen Stellen, können Sie sich bewerben «Akupunktur». Verwenden Sie dazu eine herkömmliche medizinische Spritze, in die die vorbereitete Herbizidlösung gegossen wird. Führen Sie die Spitze in die Mitte des Unkrauts ein und geben Sie das Gift direkt in den Stiel und den Anfang der Wurzel ab. Eine solche Methode erlaubt es nicht, Getreide mit Chemie zu überladen, sondern einen Löwenzahn, zu dem sie gemacht haben «Impfung», allmählich trocknen und verschwinden. In diesem Fall gibt es keinen leeren Platz auf dem Rasen, der gesät werden muss.

Herbizidbehandlung

Herbizide werden nicht überall auf der Rasenfläche, sondern lokal an Stellen gesprüht, an denen sich Unkraut ansammelt, um Gräser nicht wieder mit Chemie zu vergiften.

Warum ist der Rasen mit Moos und Flechten bewachsen??

Wenn Moose und Flechten zum Problem des Rasens wurden, führte ihr Aussehen zu einer schlechten Pflege und Staunässe des Bodens. Versuchen Sie zuerst, die Belüftung zu verbessern, indem Sie den Rasen mit Blick auf den Garten oder speziellen Fußbelüftern durchstechen. Gras füttern und wachsen. Und wenn dies nicht hilft, müssen Sie über Entwässerungsgräben an den Rändern des Rasens nachdenken.

Moosbelüftung

Oft verschwinden Moose und Flechten nach einer dauerhaften Belüftung vom Rasen, indem Sie den Rasen einmal pro Woche mit einer Gartengabel durchstechen.

Moose greifen oft einen Rasen an einem schattigen Ort an. Wenn Bäume einen Schatten erzeugen, versuchen Sie, sie leicht zu beschneiden und die Zweige zu verdünnen. Und damit Ihr Rasen noch mehr von der Unkrautbekämpfung profitiert, machen Sie daraus Flüssigdünger und füttern Sie regelmäßig Gras.

logo

Leave a Comment