Dekorationselemente

Pflastersteine ​​zum Selbermachen: Prozessanalyse vom Kneten bis zum Trocknen

Pflastersteine ​​zum Selbermachen: Prozessanalyse vom Kneten bis zum Trocknen

Wenn Sie die Anordnung von Gartenwegen auf Ihrem persönlichen Grundstück planen, möchten Sie immer funktionale und gleichzeitig schöne Elemente der Landschaftsgestaltung schaffen. Das Material für Gartenwege können Holzsägeschnitte, Naturstein, Kies … sein. Das beliebteste bei Eigentümern von Vorstadtgebieten als Pflaster für Stellplätze und Wege sind jedoch Pflastersteine ​​mit einem attraktiven Erscheinungsbild und hervorragenden Qualitätsmerkmalen. Do-it-yourself-Pflastersteine ​​werden im Einklang mit dem Stil des Hauses und des Gartens zu einer originellen Ergänzung des Standortdesigns.

Inhalt

Was sind die Vorteile von hausgemachten Fliesen?

Die Herstellung von Pflastersteinen zum Selbermachen ist ziemlich mühsam und ziemlich lang, aber gleichzeitig ein ziemlich faszinierender Prozess. Das Ergebnis der Arbeit sind exklusive Produkte, die erfolgreich zu szenischen Pfaden kombiniert werden.

Ursprüngliche Gartenwege

Solche ungewöhnlichen Wege dienen als würdige Kulisse für blühende Gartenpflanzen.

Darüber hinaus spart die Herstellung von Pflastersteinen mit eigenen Händen erheblich Geld im Familienbudget, da der Kauf von fertigen Beschichtungen um ein Vielfaches teurer ist.

Zu Hause hergestellte Fliesen eignen sich möglicherweise nicht zum Abdecken von Standorten, die für schwere Strukturen oder Fahrzeuge ausgelegt sind, sind jedoch eine hervorragende Lösung für Fußgängerwege im Garten. Mit der richtigen Herstellung der Betonmischung und der Exposition gegenüber allen Stufen der Produktionstechnologie erhalten Sie ein Produkt mit 100% Haltbarkeit.

Geben Sie der Fliese den gewünschten Farbton

Mit Farben und Pigmentfarben können Sie Fliesen in verschiedenen Farben erstellen

Durch Experimentieren und Färben von Lösungen mit Tönung erhalten Sie unglaubliche Kombinationen und Muster. Das Erstellen und Arrangieren von Tracks ist eine interessante Lektion, die es Ihnen ermöglicht, Kreativität zu entfalten, die viel Freude und Positivität bringt.

Schritt für Schritt Herstellungsprozess

Materialien und Werkzeuge auswählen

Um die originalen Pflasterfliesen mit Ihren eigenen Händen herzustellen, müssen Sie zunächst das Herstellungsmaterial kaufen und sich mit den erforderlichen Werkzeugen eindecken. Die Fliese wird auf der Grundlage einer Mischung aus Zement, Sand und Wasser hergestellt, wobei die Proportionen vom Zweck des Produkts und der verwendeten Zementmarke abhängen. Für die Herstellung von haltbaren Gartenpflasterplatten wird die Verwendung von Zement der Klasse M 500 empfohlen. Sie sollten nicht an der Qualität des Materials sparen, um nicht auf dem bröckelnden Pfad zu stolpern.

Sand und Wasser für Mörtel sollten von Schmutz und Laub gereinigt werden. Es ist nicht beängstigend, wenn kleine Kieselsteine ​​im Sand vorhanden sind. Die Qualität von Beton wird nicht unter ihrer Anwesenheit leiden. Das Produkt erhält jedoch eine ungewöhnliche Textur.

Rat! Mit Hilfe von Weichmachern können Sie die Festigkeit von Pflastersteinen und deren Beständigkeit gegen Temperaturänderungen erhöhen.

Eine große Auswahl an Kunststoffformen ist im Fachhandel erhältlich. Sie können völlig unterschiedliche Formen und Größen haben. Jeder von ihnen ist für 200 Füllungen ausgelegt. Um den Herstellungsprozess zu beschleunigen, ist es ratsam, zehn Stück von jedem Formtyp zu kaufen.

Interessante Möglichkeiten zum Kombinieren von Farben

Durch die Kombination von 2-3 Konfigurationen des Produkts können Sie ungewöhnliche Ornamente und Phantasien kreieren «Schlangen»

Es ist auch möglich, Kunststoffbehälter für Lebensmittelprodukte als Formen zu verwenden, die eine ausreichende Flexibilität, Weichheit und Haltbarkeit aufweisen. Mit Behältern einfacher Formen mit geraden Seiten und rechten Winkeln kann ein Rechteck erzeugt werden «Ziegel».

Formen zur Herstellung von Fliesen

Solche Fliesen können beim Stapeln leicht miteinander andocken

Lösungsvorbereitung

Die notwendigen Komponenten sind fertig, wir können sicher beginnen, exklusive Pflasterfliesen mit unseren eigenen Händen herzustellen. Es ist möglich, die Sand-Zement-Mischung sowohl manuell als auch mit Hilfe eines Perforators mit einer Mischerdüse zu mischen. Bei der Planung von Beschichtungen in zehn oder sogar Hunderten von Fliesen ist es ratsam, sich mit einem Betonmischer zu versorgen, um den Prozess zu vereinfachen. Na wenn es schon im Host Arsenal ist. Schließlich können solche Baumaschinen für viele Zwecke eingesetzt werden, angefangen beim Betonieren des Stromkanals im Garten bis hin zum Befestigen der Zaunpfosten.

Anteile für die Lösungsvorbereitung

1 Teil Zement und 3 Teile Sand werden in einen Behälter gegossen, der als Becken oder Eimer verwendet werden kann

Wenn Sie die Lösung in einem Betonmischer kneten, um eine homogene Masse zu erhalten, müssen Sie zuerst den Sand füllen, und dann wird Zement in den kontinuierlich rotierenden Behälter gegossen.

Fügen Sie der Mischung nach und nach Wasser hinzu, ohne die Lösung zu mischen. Das Überschreiten der Wassermenge in der Lösung kann zu einer Verringerung der Festigkeit des fertigen Betons führen. Um dies zu verhindern, werden der Lösung beim Mischen und Gießen wasserabweisende Additive und Verstärkungsfasern zugesetzt.

Fertige Lösung zum Gießen in Formen

Die Konsistenz der Lösung sollte pastös sein: ein wenig Flüssigkeit, aber nicht von der Kelle rutschen

Sie können Fliesen in den ungewöhnlichsten Farben mit Hilfe von anorganischen Pigmenten streichen, die eine erhöhte Beständigkeit gegen Licht und atmosphärische Phänomene sowie gegen alkalische Umgebungen aufweisen. Die Farbstoffmenge für die Lösung wird ausgewählt «Testmethode», ab 30-50 g und schrittweise Erhöhung des Anteils. Die Zusammensetzung erhält nach 5-7 Minuten eine einheitliche Farbe. Die Bereitschaft der Zusammensetzung wird durch das Fehlen von Klumpen und die gleichmäßige Färbung des gesamten Materialvolumens bestimmt.

Schimmel füllen

Vor dem Gießen der Form ist es ratsam, mit Emulsol oder einem anderen Öl zu schmieren (Sie können sogar Altmaschinenöl verwenden). Dies erleichtert anschließend die Demontage des gefrorenen Produkts.

Lösungsfüll- und Verdichtungsarbeiten

Formen werden mit Mörtel gegossen und mit einer Kelle gestampft

Sie können die Festigkeit des Produkts erhöhen, indem Sie ein Metallgitter, einen Stab oder einen Draht in halbgefüllter Betonform verlegen und dann mit der verbleibenden Lösung an den Kanten anbringen.

Um die Zementmasse zu verdichten und überschüssige Luftblasen aus der Lösung auszutreiben, muss eine Betonschwingung erzeugt werden. Zu diesem Zweck wird ein Rütteltisch verwendet. In Ermangelung eines solchen Designs kann eine Alternative dazu als Gestell oder Regal dienen. Um eine Vibration zu erzeugen, klopfen Sie einfach mit einem Hammer auf den Tisch.

Trocknen und Entfernen von Produkten aus Behältern

Die mit Beton gegossenen Formen werden mit Plastikfolie abgedeckt und 2-3 Tage gealtert. Während dieser Zeit ist es wichtig, ein ausreichendes Feuchtigkeitsniveau aufrechtzuerhalten. Zu diesem Zweck ist es ratsam, die erstarrenden Produkte regelmäßig zu benetzen.

Fertigprodukte trocknen

Der Ort, an dem die Werkstücke trocknen, sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Nach 2-3 Tagen nach dem Gießen können die Fliesen durch leichtes Drücken der Seiten und Schütteln geformt werden. Lassen Sie das Produkt weitere 3-4 Wochen im Schatten abtropfen. Während dieser Zeit gewinnt die Fliese eine ausreichende Festigkeit und kann als Abdeckung für Gartenwege und Erholungsgebiete verwendet werden.

Video-Workshops zur Herstellung von Pflastersteinen

logo

Leave a Comment