Gartengeräte

Wie man eine gute Schneeschaufel macht: Ein Produktionsleitfaden

Wie man eine gute Schneeschaufel macht: Ein Produktionsleitfaden

Sommerhäuser, die mit einer Schicht weißen, flauschigen Schnees bedeckt sind, sind wirklich ein fabelhaftes Bild, das Sie stundenlang bei einer Tasse Tee am Fenster genießen können. Aber manchmal muss man nach draußen gehen, aber nicht zur ästhetischen Reflexion, sondern um Schneeablagerungen von Gartenwegen und Parkplätzen zu entfernen. Das Kneten von Muskeln und das Räumen des Territoriums helfen einer Schneeschaufel – ein primitives Werkzeug, aber sehr nützlich.

Inhalt

Schritt-für-Schritt-Schaufelherstellungstechnologie

Gekaufte Produkte sind gut: langlebig, schön, leicht. Aber warum nicht mit eigenen Händen eine Schneeschaufel machen? Fast alle Werkzeuge und Materialien befinden sich direkt in der Hütte, und die Arbeit dauert nur 2-3 Stunden. Dadurch sparen wir Zeit und Geld, aber das Wichtigste ist die Zufriedenheit durch unsere eigene Arbeit.

Holzschaufel

Die Vorteile einer Holzschaufel im Gesicht: Sie ist im Vergleich zu Metall leicht, sehr langlebig und vor allem für die Selbstherstellung geeignet

Schritt I – Vorbereitungsphase

Die Basis wird ein normales Stück Sperrholz sein. Die Abmessungen können variieren: Wenn die Schaufel für einen Erwachsenen bestimmt ist, ist ein Quadrat von 50 x 50 cm geeignet, für ein Kinderwerkzeug sind 30 x 30 cm ausreichend. Das Sperrholzelement ist auf einem Stück Brett befestigt, das aus einem Werkstück gesägt wurde, dessen Länge der Breite der Schaufel entspricht (50 cm bzw. 30 cm). . Der Griff benötigt eine Schiene oder einen dünnen langen Block (ca. 2 m).

Zusätzlich zu den Grundmaterialien benötigen Sie eine dünne Metallplatte und Befestigungselemente – normale Nägel. Wie Sie sehen können, sind dies alles die einfachsten Gegenstände, die jeder im Haushalt finden kann. Spezialwerkzeuge werden ebenfalls nicht benötigt, Sie benötigen eine Feile (Stichsäge), einen Hobel, Sandpapier, einen Hammer, eine Zange.

Arbeitsplatz

Der Arbeitsort hängt vom Wetter ab. An einem guten Tag können Sie direkt auf der Straße sitzen und einen Tischlertisch in der Nähe des Hauses ausstellen. Bei schlechtem Wetter ist jedes Nebengebäude geeignet

Schritt II – Das Endteil herstellen

Wir nehmen einen unverarbeiteten Abschnitt der Platte und sägen das Teil ab, das für die Herstellung der sogenannten Endfläche erforderlich ist – die Grundlage für die Befestigung der Sperrholzplatte. Wir planen das Werkstück allseitig so, dass es glatt wird. Zeichnen Sie mit einem Bleistift die Konturen des zukünftigen Teils – zeichnen Sie einen Bogen auf einer Seite, der zweite bleibt gerade. Breite der Mitte – 8 cm, Kanten – 5 cm.

Den Hintern machen

Siebenmal messen, einmal schneiden – dieses Sprichwort ist sehr willkommen. Verwenden Sie für genaue Berechnungen ein Lineal, ein Quadrat und einen Bleistift

Wir entfernen das überschüssige Holz und erhalten das fertige Ende.

Hintern

Für die Holzverarbeitung können Sie neben Handwerkzeugen auch elektrische verwenden: Die Arbeitseffizienz steigt und die Qualität wird besser

Schritt III – Umgang mit dem Schaft

Zuerst müssen Sie bestimmen, welche Form der Griff des Produkts haben wird, da sich auf Schneeschaufeln sowohl runde als auch rechteckige Stecklinge befinden. Wir werden einen Griff mit einem rechteckigen Querschnitt machen, aber zur Vereinfachung der Kanten werden wir leicht abrunden.

Schneiden Sie zunächst ein zwei Meter langes Stück mit einer Breite von etwa 4,5 cm von einer geeigneten Kanten- oder Lamellenlänge ab. Stellen Sie sicher, dass das Holz keine Knoten enthält – dies sind kritische Schwachstellen, die beim ersten Laden brechen. Es ist nicht beängstigend, wenn es über die gesamte Länge eine leichte Abschrägung gibt (Divergenz in der Breite) – dies hat keinen Einfluss auf die Festigkeit und Bequemlichkeit des Griffs.

Stecklinge

Wenn der Schaufelteil der Schaufel im rechten Winkel am Griff befestigt ist, ist die Arbeit einfacher. Die Schneeräumung mit einem solchen Instrument erfordert viel weniger Strom.

Wenn sich an der Seite eine Rinde befindet, entfernen Sie diese. Dann planen wir das Werkstück, lassen die Rippen aber leicht abgerundet. Schließlich schleiften wir den Stiel und gaben ihm Glätte. Unverarbeitete Teile sollten nicht zurückbleiben, da Hände verletzt werden können.

Schritt IV – Sägen einer Blende

Um den Griff im Endteil fest zu befestigen, muss die Öffnung ausgeschnitten werden. Es befindet sich genau in der Mitte des Teils und die Schnittbreite entspricht der Breite (oder dem Durchmesser) des Griffs. Es wird genauer, wenn Sie die Öffnung mit einer Stichsäge ausschneiden und dann einen Meißel verwenden.

Die Tiefe der Öffnung von verschiedenen Seiten sollte unterschiedlich sein: 4 cm und 4,5 cm. Ein halber Zentimeter geht zur Abschrägung, was eine ideale Landung des Griffs gewährleistet. Der Neigungswinkel der Schaufel hängt vollständig von dieser Abschrägung ab, er kann unterschiedlich sein – er hängt von der Größe der Person und der Art ihrer Arbeit mit einer Schaufel ab. Der Unterschied in einem halben Zentimeter ist für die meisten Menschen sehr praktisch, so dass Sie damit aufhören können.

Öffnungsöffnung

Holz ist ein weiches und biegsames Material, daher müssen Sie sorgfältig damit arbeiten. Eine ungenaue Bewegung – und das Werkstück wird defekt

Als nächstes sollten Sie skizzieren, entlang welcher Linie Sie den Stiel schneiden müssen. Dafür ist ein Quadrat nützlich. Schneiden Sie die unerwünschte Länge vorsichtig ab, während Sie den Schnittwinkel überwachen. Die Abschrägung am Griff muss mit der Öffnung übereinstimmen. Wir verbinden zwei Teile und überprüfen die Arbeit.

Schritt V – Zusammenbau der Schaufel

Alle Teile sind vorbereitet, Sie können mit dem Zusammenbau einer Schneeschaufel beginnen. Wir heften ein Stück Sperrholz an das Endteil. Es sind nur drei Nägel erforderlich: einer ist in der Mitte vernagelt, zwei – an den Rändern.

Schaufelbaugruppe

Bevor Sie das Sperrholz und das Endteil verbinden, sollten Sie die Mitte beider Teile finden und den ersten Nagel genau in die Mitte und dann die beiden anderen – an den Kanten – hämmern

Sie können einen Trick verwenden, der Sperrholz vor Rissen schützt. Wir beißen die scharfen Teile der Nägel ab, und ihr stumpfes Ende drückt die Sperrholzfasern nicht auseinander, sondern reißt sie einfach auseinander.

Rückseite der Schaufel

Alle Teile des Produkts müssen eng aneinander anliegen, sonst fällt Schnee in die Lücken und Spalten. Feuchtigkeit verdirbt schnell das Holz

Wir nehmen ein Maßband und berechnen den Ort der Befestigung des Griffs am Sperrholz. Wir markieren die Nagelstellen auf der Rückseite des Schaufelteils und nageln dann den Griff an das Sperrholz. Dies ist ein entscheidender Moment, da eine ungenaue Markierung mit Abweichungen des Griffs droht. Es ist schwierig, mit einem solchen Werkzeug zu arbeiten – die Schneeschaufel neigt sich ständig zur Seite.

Schritt VI – Polsterung mit Metallstreifen

Um der Schaufel Festigkeit zu verleihen, muss sie mit Metallstreifen verstärkt werden. Verzinktes Eisen, das bei Dachreparaturen übrig geblieben ist, ist ideal. In seiner Abwesenheit sind gewöhnliche Blechdosen geeignet.

Büchsen

Blechdosen für die Arbeit finden Sie immer im Kühlschrank oder Keller der Hütte. Zum Schneiden von Dosen in Streifen benötigen Sie eine Metallschere

Um die Unterkante herzustellen, schneiden Sie das Klebeband etwas länger als die Schaufelbreite – 55-60 cm. Breite – 6 cm. Wir biegen das geschnittene Stück in zwei Hälften und erhalten die Kante, die Sie zum Aufsetzen des Schaufelteils von unten benötigen, und befestigen es. Damit das Metall genau auf das Sperrholz passt, wird es mit wenigen Hammerschlägen eingestellt.

Mit Metall arbeiten

Bei der Arbeit mit Metallstreifen sollten Arbeitshandschuhe getragen werden, um Verletzungen zu vermeiden. Planenhandschuhe oder Gartenhandschuhe sind ebenfalls geeignet.

Wir biegen die seitlich hervorstehenden Metallstücke und befestigen die Kante mit drei Nägeln. Nägel müssen das Sperrholz durchbohren und die überschüssigen Teile biegen. Ebenso polstern wir das Endteil mit einem Metallstreifen. Dann befestigen wir den Stiel mit Schrauben mit den Schrauben im mittleren Teil des Sperrholzes und verstärken die Verbindung von hinten mit einem kleinen Stück Metall.

Hinternschutz

Bei der Arbeit mit selbstschneidenden Schrauben wird empfohlen, eine Bohrmaschine zu verwenden. Die Arbeit geht viel schneller und Löcher für Schrauben bewahren die Unversehrtheit des Holzes

Die Schaufel ist fertig und es gibt keine Fragen mehr, wie man eine Ersatzschaufel herstellt oder wie man eine kleine Schaufel für ein Kind herstellt.

Schaufellagerung

Eine Holzschaufel sollte in einem warmen Raum aufbewahrt werden, jedoch nicht in der Nähe von Heizgeräten – eine Veranda oder ein Korridor reichen aus. Bei richtiger Lagerung hält das Werkzeug mehr als 5 Saisons.

Alternativen

Wenn das Haus als Rastplatz gilt und es Probleme mit Materialien und Werkzeugen gibt, können Sie im Geschäft eine fertige Schaufel kaufen. Es gibt viele Produktoptionen – Metall, Kunststoff, Holz.

Elektrische Schneefräsen sind für große Flächen geeignet: Ihre Produktivität ist höher, aber eine Stromquelle ist erforderlich.

Um den Weg zum Tor freizumachen, reicht eine kleine Schaufel aus strapazierfähigem Kunststoff – sie hält viele Jahre.

Plastikschaufeln

Schaufeln aus Kunststoff und Aluminium werden wegen ihres geringen Gewichts geschätzt – und dies ist wichtig bei der Reinigung von Schnee, der an sich schwer ist. Die Kosten für Plastikschaufeln liegen zwischen 850 und 1500 Rubel

Holzschaufeln werden von kreativen Menschen ausgewählt, die unabhängig voneinander arbeiten «ändern» Sie sehen wunderschön aus. Leinwandprodukte können mit Farben bemalt werden – Sie erhalten ein exklusives Modell im Folk-Stil.

logo

Leave a Comment