Gartengebäude

Zaunvorrichtung aus Maschennetz am Beispiel von Zug- und Querschnittsstrukturen

Zaunvorrichtung aus Maschennetz am Beispiel von Zug- und Querschnittsstrukturen

In einigen Ländergenossenschaften zwischen den Standorten ist es unmöglich, einen Zaun aus Schiefer und anderen Materialien zu installieren, weil Sie verdecken kleine Bereiche stark. In diesem Fall wäre ein guter Ausgang ein Zaun aus dem Netz – er verhindert nicht, dass die Sonne in den Bereich eindringt, er behindert nicht die natürliche Luftzirkulation. Rabitsa ist ein preiswertes Material, das sehr lange halten kann. Sein zusätzliches Plus ist die Fähigkeit, Kletterpflanzen zu unterstützen. Der Autor dieser erfolgreichen Erfindung war Karl Rabitz. Das Gitter wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts verwendet, es wurde ursprünglich beim Verputzen verwendet.

Inhalt

Rabitsa ist ein erschwingliches Material, das sich jeder Besitzer eines Sommerhauses leisten kann. Um mit Ihren eigenen Händen einen Zaun aus einem Kettenglied zu erstellen, benötigen Sie zusätzlich zum Netz dicken Draht, Verstärkungsstangen, ein Kabel und Stützpfosten.

Heckenzaun

Der Zaun vom Kettenglied kann eine wunderbare Hecke sein, die als Stütze für Kletterpflanzen dient. In diesem Fall wird die Seite viel schöner

Heute bieten Hersteller drei Arten von Maschennetzen an:

  • Nicht verzinktes Netz ist eines der billigsten, es ist besser, diese Option nicht in Betracht zu ziehen, weil nach einigen Monaten kann es rostig werden;
  • verzinktes Kettenglied wird am häufigsten gefunden – zu einem Preis ist es etwas teurer als nicht verzinkt, aber es rostet nicht;
  • plastifiziertes Netz – ein Metallnetz, das zum Schutz vor Korrosion mit mehrfarbigen Polymeren beschichtet ist.

Die letztere Option ist sehr praktisch, und ein solches Gitter sieht ästhetisch viel ansprechender aus als ein Metallgitter. Daher wird plastifiziertes Kettenglied, obwohl es kürzlich erschien, von unseren Gärtnern bereits aktiv genutzt.

Bei der Auswahl eines Netzes sollte auf die Größe der Zellen geachtet werden: Je kleiner ihre Größe, desto stärker und teurer ist das Netz. Ein Gitter mit Zellen von 40-50 mm und einer Rollenbreite von 1,5 m eignet sich gut als Zaun für ein Sommerhaus.

Variante 1 – «Traktion» Maschendrahtzaun

Die Zaunvorrichtung vom Maschennetz kann unterschiedlich sein. Der einfachste Weg, einen Zaun zu bauen, besteht darin, das Gitter zwischen den Pfosten zu spannen. Säulen können aus Metall, Holz oder Beton bestehen.

Zaun ohne Stangen

Eine einfache Möglichkeit, einen Spannzaun aus einem Kettenglied ohne Verwendung von Stangen herzustellen – das Netz wird zwischen den Pfosten gespannt und an Haken aufgehängt. Natürlich kann es im Laufe der Zeit durchhängen, aber ein solcher Zaun kann lange dauern.

Die Anzahl der Pfosten hängt vom Abstand zwischen ihnen und der Länge des Zauns ab. Wie die Praxis zeigt, beträgt der beste Abstand zwischen den Pfosten des Zauns aus Metallgitter 2,5 m. Als Säulen können Sie gebrauchte Rohre verwenden, die nicht von Korrosion betroffen sind. Bereits lackierte, bereits bemalte Zaunpfosten mit Haken sind ab sofort erhältlich. Holzstangen müssen vor der Installation über die gesamte Länge mit einer Schutzmasse behandelt werden. Sie können Betonmasten verwenden und mit einem Draht oder einer Klemme ein Gitter daran befestigen.

In Verbindung stehender Artikel: Installieren von Zaunpfosten: Montagemethoden für verschiedene Strukturen.

Die Höhe der Säulen wird wie folgt berechnet. Fügen Sie mit einem Abstand zwischen Boden und Zaun der Gitterbreite 5-10 cm und dann weitere anderthalb Meter hinzu, wobei Sie den unterirdischen Teil berücksichtigen. Als Ergebnis erhalten Sie die durchschnittliche Säulenhöhe, die für die Installation des zukünftigen Zauns erforderlich ist. Die Belastung der Eckpfosten wird etwas größer sein, sie sollten tiefer gegraben werden, daher sollte ihre Länge die Länge gewöhnlicher Pfosten um etwa 20 cm überschreiten.

Die Basen aller Säulen sind für eine größere Festigkeit besser betoniert. Die Pfosten sind ein Zaunrahmen. Nachdem Sie sie installiert haben, können Sie mit dem Anbringen des Gitters beginnen. Nach dem Aushärten des Betons werden Haken zum Befestigen des Netzes an den Pfosten angebracht oder geschweißt (wenn die Säule aus Metall besteht). Schrauben, Stangen, Nägel, Draht – jedes Material, das sich in einen Haken biegt, ist als Material für Befestigungselemente geeignet. Wir richten die Rolle mit dem Gitter gerade und installieren sie am Eckpfosten, hängen das Gitter an Haken.

Maschendrahtzaun - wir befestigen die Stange

Um eine gute Spannung und strukturelle Festigkeit zu gewährleisten, fädeln wir eine Stange oder einen dicken Draht vertikal in die erste Reihe von Maschenzellen ein, befestigen die Stange an einem Holzpfahl oder schweißen an einem Metallpfosten. Ein auf diese Weise befestigtes Netz wird sich nicht verbiegen oder durchhängen, wie dies häufig ohne eine solche Befestigung der Fall ist

Dann wird die Rolle bis zur Spannweite und bis zur nächsten Säule abgewickelt. Etwas weiter als die Stelle, an der das Gitter mit der Säule verbunden ist, fädeln wir die Stange auf die gleiche Weise ein. Wir halten uns an der Stange fest und dehnen das Netz. Wenn Sie die Stange nicht verwenden und sie nur von Hand ziehen, können Sie das Gitter ungleichmäßig dehnen. Am besten machen Sie das zusammen – eine Person am unteren Rand, die andere oben.

Jetzt wird die Bewehrung horizontal in einem Abstand von mindestens 5 cm an beiden Kanten oben und unten eingefädelt. Horizontale Stangen werden geschweißt oder an Masten befestigt. Wenn Sie das Netz ohne Stangen ziehen, hängt es mit der Zeit durch und die Stangen behalten ihre Spannung bei.

Zeichnung eines Zauns mit Beschlägen

Das Schema der Zaunvorrichtung aus verzinktem Draht mit Räumverstärkung an der Ober- und Unterseite. Ein solcher Zaun ist eine stärkere Struktur.

Auf die gleiche Weise gehen wir weiter – wir dehnen das Netz, fixieren, dehnen den Draht oder die Stange, befestigen oder schweißen.

Der Zaun ist fast fertig, jetzt müssen Sie die Haken an den Pfosten biegen und die Pfosten streichen. Überstehender Draht «Antennen» Es ist besser, abzulehnen, damit niemand verletzt wird. Es ist zweckmäßig, den Draht durch die obere Reihe von Zellen zu führen und die hervorstehenden Kanten darum zu wickeln.

Biegung der Antennen zur oberen Stange

Hier  «Antennen» ordentlich auf die Stange gebeugt, Dinge können an einem solchen Zaun getrocknet werden, es besteht keine Verletzungsgefahr

Biegeecken

«Antennen» Die oberen Zellen müssen gebogen werden, um versehentliche Verletzungen zu vermeiden. Auf diesem Foto sind sie leicht verbogen – es besteht Verletzungs- oder Reißgefahr

Nun, wie sie sagen, ist es besser, einmal zu sehen:

Option 2 – Errichtung des Zauns aus den Abschnitten

Für die Herstellung dieser Art von Zaun benötigen Sie Abschnitte, in denen das Netz montiert wird. Ähnlich wie bei der Vorrichtung des Spannzauns wird zunächst eine Markierung vorgenommen und Stangen installiert.

Zaunschema

Dieses Schema kann als Grundlage für die Bestimmung der Proportionen der Dimensionen der zukünftigen Struktur verwendet werden (zum Vergrößern klicken).

Für die Herstellung des Rahmens müssen Sie eine Eckgröße von 40/5 mm kaufen. Die Länge des Rahmens wird folgendermaßen bestimmt: Vom Abstand zwischen den Pfosten ziehen wir ca. 10-15 cm ab – dies ist seine Länge. Subtrahieren Sie den gleichen Betrag von der Höhe der Säule über dem Boden – der resultierende Betrag ist die Breite des Rahmens. Ecken sind zu rechteckigen Strukturen verschweißt. Sie können die Größe der Abschnitte basierend auf der Maschengröße (1,5-2 m) festlegen, die Rolle abwickeln und bei Bedarf die Maschengröße auf die gewünschte Mühle reduzieren.

Anschließend werden Metallstreifen horizontal an die Pfosten geschweißt (Länge 15-25 cm, Breite 5 cm, Querschnitt 5 mm). An den Rändern der Säule müssen Sie sich 20 cm zurückziehen, einen Abschnitt zwischen zwei Säulen installieren und ihn durch Schweißen an horizontalen Streifen befestigen. Jetzt bleibt nur noch ein neuer Zaun zu streichen.

Es stellt sich heraus, dass der Abschnitt aus der Ecke mit einem Maschennetz versehen ist

Stangen mit einem Querschnitt von 4 mm werden von 4 Seiten zuerst bis zur äußersten Reihe durch das Netz gefädelt, dann von oben und von unten muss das Netz gut gezogen und die Stangen an die Ecken des Abschnitts geschweißt werden. (Die Stangen sind an den horizontalen Ecken angeschweißt). Es stellt sich ein Abschnitt aus der Ecke heraus, in dem ein Maschennetz von innen an die Stangen geschweißt ist

Abschnitte in verschiedenen Höhen

Auf dem geneigten Abschnitt ist es nicht möglich, den Spannzaun herzustellen, in der geneigten Position kann das Netz nicht gezogen werden. Für einen geneigten Abschnitt können Sie einen Querschnittszaun erstellen, indem Sie auf beiden Seiten der Säulen des Abschnitts in unterschiedlichen Abständen je nach Bodenhöhe installieren.

Jeder mit dem Schweißen vertraute Besitzer kann aus einem Maschendrahtgitter selbst einen Zaun herstellen. In der Regel erledigen 2-3 Personen die Arbeit in relativ kurzer Zeit. Tue es!

logo

Leave a Comment