Kinderzimmer

Tapete im Kinderzimmer

Erwachsene betrachten die Gestaltung eines Raumes für ein Kind meist praktisch. Natürlich sollte die Tapete für das Kinderzimmer von hoher Qualität sein, einen angemessenen Preis und ein angenehmes Farbschema haben. Ein kreativerer Ansatz wird jedoch nützlich sein. Es lohnt sich, sich an Ihre eigenen Kindheitswünsche zu erinnern und sich unbedingt mit einem Kind zu beraten.

Tapete im Kinderzimmer

Was soll das Hintergrundbild für den Kindergarten sein ↑

Alle Materialien für das Kinderzimmer haben besondere Anforderungen an ihre Umweltfreundlichkeit. Sie sollten nicht nur während des Betriebs keine schädlichen Substanzen abgeben, sondern auch so hypoallergen wie möglich sein. Die Gesundheit von Kindern steht an erster Stelle. Wenn Sie also Tapeten kaufen, zögern Sie nicht, Qualitäts- und Sicherheitszertifikate anzufordern.

Tapete im Kinderzimmer

Darüber hinaus sollte das Material leicht zu pflegen sein. Selbst wenn das Kind die Wände nicht mehr mit Zeichnungen, Plastilin oder etwas anderem befleckt, behindert die Tapete nicht von Zeit zu Zeit das Abwischen von Staub, was bedeutet, dass es zumindest einem leichten Kontakt mit Wasser standhalten muss.

Nicht weniger wichtige Rolle spielt das Erscheinungsbild der Tapete. Das Farbschema sollte nicht nervig und aufregend sein. Helle Pastelltöne, die mit mehreren helleren Akzenten in Form von Zeichnungen oder anderen Innenelementen verdünnt werden können, sind optimal..

Tapete im Kinderzimmer

Es ist selten, dass ein Kind, besonders ein kleines, nicht an die Wände malt. Und Eltern müssen sich entweder mit der bemalten Tapete im Kinderzimmer oder sogar in der gesamten Wohnung abfinden oder waschbare Tapeten kaufen, von denen alle Kunstwerke der Kinder problemlos gewaschen werden können. Wenn sich waschbare Tapeten nicht leisten können oder nicht mögen, dann wäre die Alternative, preiswerte Papiermaterialien und deren regelmäßigen Austausch zu kaufen.

Tapete im Kinderzimmer

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Verschleißfestigkeit. Auch wenn das Kind nicht besonders gerne an die Wände malt, dafür aber Bretter und Alben bevorzugt, sind die Wände dennoch mit einer Vielzahl von Folgen von Kinderspielen konfrontiert. Es können Farben, Plastilin sein, die verschiedene Gegenstände in die Wände werfen.

Tapetendesign für Kinder ↑

Tapete im Kinderzimmer

Für sehr kleine Leute, die kaum Krabbeln gelernt haben, ist die Gestaltung der Wände nicht erforderlich, einfache abstrakte verschwommene Muster sind durchaus geeignet. In einem höheren Alter sollte das Zimmer gemäß den Hobbys des Kindes eingerichtet werden. Zeichnungen können auf seinen Lieblingsgeschichten, den am meisten bevorzugten Spielen von Kindern usw. basieren. Wenn ein Kind nach Alter bereits in der Lage ist, seine Wünsche zu äußern, können und sollten diese berücksichtigt werden, da es für ihn ist, in diesem Raum zu leben. Und dort sollte er sich gemütlich und wohl fühlen.

Tapete im Kinderzimmer

Es ist gut, wenn die Raumgestaltung das Kind dazu anregt, etwas Neues über die Welt zu entwickeln und zu lernen. So können auf der Tapete Tiere oder Pflanzen abgebildet werden. Karten von realen und fiktiven Ländern helfen ihm dabei, auf spielerische Weise die ersten Ideen zur Geographie zu bekommen.

Tapete im Kinderzimmer

Universell für Kinder jeden Geschlechts sind abstrakte geometrische Muster, sowohl echte als auch karikaturistische Vertreter der Flora und Fauna. Im Kinderzimmer für Jungen sollten Sie eine Tapete mit Sport- oder Abenteuergeschichten, Autos, Zügen, Flugzeugen und anderen Fahrzeugen, Superhelden wählen.

Tapete im Kinderzimmer

Die meisten Mädchen bevorzugen Prinzessinnen, Blumen und Puppen.

Tapete im Kinderzimmer

Tapeten für ein Kinderzimmer von heterosexuellen oder Kindern unterschiedlichen Alters ist es besser, in einem neutralen Farbschema mit Blumen- und Pflanzenornamenten zu wählen oder das Zimmer für jedes Kind zu zonieren.

Zu viele Zeichnungen ermüden und langweilen sich, auch wenn es sich um den Lieblingscharakter eines Kindes handelt. Es ist gut, wenn das Dekor auf der Tapete irgendwie von anderen Raumdekorationen unterstützt und übertroffen wird. Nehmen wir an, wenn die Tapete Blumen zeigt, wird der grüne Teppich zu einem Rasen.

Auswahl der Farben ↑

Es lohnt sich auch, das Temperament des Kindes zu berücksichtigen. Sicherlich rein phlegmatisch, cholerisch usw. im Prinzip existiert es nicht, umso schwieriger in der Kindheit zu bestimmen, wenn alle Jungs neugierig und unruhig sind. Es gibt jedoch einige allgemeine Empfehlungen. Für passive und faule Kinder wird empfohlen, gesättigte Farben zu wählen und helle Farbakzente zu setzen. Für hyperaktive und emotional bevorzugte kalte, aber nicht düstere Töne. Langsamen und phlegmatischen Kindern wird empfohlen, den Raum in zarten, warmen Farben zu dekorieren. Es wird angenommen, dass Pfirsich und Aprikose Kindern ein Gefühl der Sicherheit geben, Gelb die geistige Aktivität und den Lernwillen anregt.

Tapete im Kinderzimmer

Dunkle Farbtöne verkleinern den Raum optisch. Das horizontale Design kann den Raum des Raums seitlich optisch erweitern. Vertikale dekorative Elemente helfen dabei, eine zu hohe Decke optisch anzuheben.

Design nach Alter ↑

Kleine Kinder können schwer zu Bett zu bringen sein. Daher sollte die Raumgestaltung dies in keinem Fall verhindern, sondern helfen. Wählen Sie dazu sanfte, beruhigende und entspannende Tapetentöne.

Tapete im Kinderzimmer

Für Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren sollte die Raumdekoration eine Lernfunktion haben. Die Wände zeigen Pflanzen, Tiere, Zahlen und das Alphabet, so dass das spielende Kind die für die Schule notwendigen Grundlagen des Wissens erwirbt.

Wenn für ein kleines Kind alles in der Umgebung ein Ort für Spiele ist, wird der Kindergarten anschließend in Zonen unterteilt und erhält mindestens einen separaten Teil – den pädagogischen. Und für diese Zone brauchen Sie ein so ruhiges und zurückhaltendes Design, das nicht ablenkt, sondern selbst einem hyperaktiven und unruhigen Kind hilft, sich zu konzentrieren und entspannt zu arbeiten.

Hintergrundoptionen im Kinderzimmer ↑

Baustoffläden bieten eine große Auswahl an Tapeten in einer Vielzahl von Zusammensetzungen, Farben, Texturen und Designs. Aber welche Tapete soll man für das Kinderzimmer wählen? Sind sie alle für die Dekoration eines Kindergartens geeignet? Definitiv nicht!

  1. Papier – Die unter Umweltgesichtspunkten günstigste und zugleich absolut sichere Option. Solche Tapeten sind jedoch nur von kurzer Dauer. Sie können nicht gewaschen werden. Sie werden nass und lösen sich unter dem Einfluss von Wasser von den Wänden. Es ist eine gute Lösung für ein Babyzimmer, das sich noch nicht unabhängig bewegt und die Tapete nicht färben oder färben kann.
    Tapete im Kinderzimmer
  2. Vinyl – Das verschleißfesteste und haltbarste Material für die Wanddekoration, das wiederholt gewaschen werden kann. Darüber hinaus sind sie langlebig, können kleine Unregelmäßigkeiten in der Wandoberfläche verbergen, verblassen nicht und haben eine große Auswahl an Farben und Texturen.
    Tapete im Kinderzimmer
  3. Nicht gewebt – haben hochfeste Indikatoren, langlebig, umweltfreundlich, können 7-10 mal neu gestrichen werden, wenn das alte Design unbrauchbar oder müde geworden ist. Ein wesentlicher Nachteil ist die schlechte Dampfdurchlässigkeit. Dies bedeutet, dass die Wände im Raum kaum atmen. Das Problem wird jedoch durch eine gute Belüftung und Heizung des Raumes gelöst. Andere Nachteile – ein ziemlich hoher Preis und eine nicht sehr reiche Auswahl an Zeichnungen und Texturen.
    Tapete im Kinderzimmer
  4. Kork – Aufgrund des völlig natürlichen Materials sind sie umweltfreundlich und sicher für die Gesundheit des Kindes, bieten ein hohes Maß an Schall- und Wärmeisolierung des Raums. Aber der Preis für solches Material ist ziemlich hoch und es wird unrentabel sein, beschädigte Tapeten zu wechseln. Kork-Tapeten – angenehm anzufassen, umweltfreundlich, ideal zum Schallschutz;
    Tapete im Kinderzimmer
  5. Flüssigkeit – funktional und praktisch, mehrmals neu streichen lassen. Der hohe Preis schränkt jedoch ihre Verwendung für das Kinderdesign ein.
    Tapete im Kinderzimmer
  6. Fotowandpapier – Eine hervorragende Lösung für die Schaffung eines absolut einzigartigen Innenraums, in dem Sie die Wünsche aller Kinder erfüllen können. Aber alle Wände des Raumes mit Fototapeten zu bedecken, lohnt sich nicht. Helle und farbenfrohe Bilder gehen nur vor dem Hintergrund des anderen verloren und lenken die Aufmerksamkeit des Kindes ab, sodass es sich nicht mehr konzentrieren kann. Ein oder zwei Wände sind mit Fototapeten verklebt, für den Rest verwenden sie eine monophone Beschichtung mit beruhigenden Farben.
    Tapete im Kinderzimmer
  7. Cullet – umweltfreundliches, hypoallergenes, nicht brennbares und wasserdichtes Material. Zu ihren Mängeln zählen der hohe Preis und die Schwierigkeiten beim Kleben (besonders starker Klebstoff ist erforderlich, und die Oberfläche der Wände sollte vollkommen flach sein).
    Tapete im Kinderzimmer

Was in einem Kinderzimmer definitiv nicht verwendet werden sollte, ist eine Stofftapete. Dieses Material sammelt aktiv Staub an, nimmt Verunreinigungen auf und ist gleichzeitig schwer zu reinigen..

Hintergrundbild zum Zeichnen ↑

Tapete im Kinderzimmer

Es ist unwahrscheinlich, dass es ein Kind geben wird, das mindestens einmal nicht gezeichnet hat oder zumindest nicht davon geträumt hat, an die Wände zu malen. Und um den Kreativitätsdurst der Kinder zu stillen, gibt es Tapeten zum Zeichnen.

Tapete im Kinderzimmer

  • Tapete mit Rahmen, die Kinder nach Belieben mit Zeichnungen ausfüllen können;
  • Färbung, bei der das Kind nur die Farben für Ihre Lieblingsfiguren auswählen kann;
  • Thematische Hintergrundbilder, die die Hauptelemente einer Handlung darstellen, und die kleineren Teile, wie Farben, wählt das Kind unabhängig aus.

Wenn es für das Kind unerwünscht ist, auf die Tapete zu malen, sollte es die Möglichkeit erhalten, diesen Wunsch an einem anderen Ort zu verwirklichen. Und Malbücher dafür reichen möglicherweise nicht aus. In diesem Fall wäre es eine gute Lösung, ein großes Brett zu kaufen, auf das Sie mit Buntstiften oder Filzstiften zeichnen können.

Tapete im Kinderzimmer

Eine andere alternative Idee ist eine selbstklebende Folie. Darauf kann das Kind darstellen, was gewünscht wird, und dann ausschneiden und an die Wand kleben. Wenn das Kind noch zu klein ist, um es mit scharfen Gegenständen betrauen zu können, ist es besser, fertige Tapetenaufkleber im Kinderzimmer zu kaufen.

Über der Tapete können Sie auch eine transparente Kunststoff- oder Glasplatte anbringen. Sie wird die Tapete nicht schließen, sondern die Möglichkeit bieten, dem Kind so viel zu zeichnen und zu schreiben, wie es möchte. Gleichzeitig ist es wichtig, eine solche Platte sehr fest zu befestigen und ein haltbares Material dafür zu wählen, um Verletzungen zu vermeiden.

Tapete im Kinderzimmer

Ein Interieur für ein Kinderzimmer zu wählen, ist eine schwierige und verantwortungsvolle Aufgabe. Was das Kind mehrere Jahre lang umgibt, kann seinen Charakter und seine Grundfertigkeiten stark beeinflussen. Eine gepflegte und schöne Gestaltung des Raumes wird von Geburt an dazu beitragen, ein Gefühl für Schönheit beim Kind zu entwickeln, und es wird sich bemühen, diese äußere und innere Schönheit in Zukunft zu bewahren..

logo

Leave a Comment