Sparschwein der Ideen

Moss Garden: Die Geheimnisse der Schaffung dekorativer grüner Meisterwerke in Ihrer Datscha

Moss Garden: Die Geheimnisse der Schaffung dekorativer grüner Meisterwerke in Ihrer Datscha

Moos ist ein Bewohner feuchter und schattiger Wälder, daher begegnen wir ihm im Leben selten und wissen wenig über diese erstaunliche Pflanze. Es war einmal, als er einen medizinischen Verband ersetzen und den Weg für verlorene Pilzsammler weisen konnte. Anhänger umweltfreundlicher Wohnungen verwenden immer noch getrocknete Pflanzen, um ihre Häuser zu isolieren. Und wir interessieren uns mehr für die dekorative Seite von Moos: Ist es möglich, es für die Landschaftsgestaltung zu verwenden und es selbst auf dem Land anzubauen?.

Inhalt

«Samteppich» als Dekoration

Moose sind in ihrer Struktur und ihrem Lebensstil ungewöhnlich. Im Gegensatz zu anderen Vertretern der Flora – Bäume, Gras, Blütenpflanzen – haben sie keine Wurzeln und Blüten. Auswüchse, die Blätter ersetzen, haben jedoch eine einzigartige dekorative Wirkung.

Eine Vielzahl von Farben, von hellgrün bis rotbraun, ermöglicht es Ihnen, ungewöhnliche samtige Rasenflächen zu schaffen, alpine Hügel und Steingärten zu dekorieren, «alt werden» Ziegelzäune, Holzstümpfe und Steinrahmen von Teichen

Japaner waren die ersten, die Moos für die Landschaftsgestaltung verwendeten. Sie bemerkten, dass Miniaturdickichte in einer für sie angenehmen Umgebung nicht schlechter leben und sich entwickeln als Gartenpflanzen, und in einigen Fällen überstrahlen sie sie mit ihrem Aussehen.

Bereits im 14. Jahrhundert schufen japanische Mönche den Sahoji-Moosgarten, der nach geringfügigen Änderungen noch vorhanden ist..

Die verschiedenen Arten von Moosen und Flechten bedecken kleine Inseln, Felsen, Baumstämme und den Boden mit einem dicken, mehrfarbigen Rasen, der eine Atmosphäre des Friedens und der Stille schafft

Die Tradition der Verwendung von Moos in der Landschaftsgestaltung hat sich auf Europa und dann auf andere Kontinente in allen Regionen ausgeweitet, in denen das Klima das Potenzial hat, dass diese speziellen Pflanzen wachsen..

Die beliebteste Dekorationstechnik für ein Sommerhaus ist die Herstellung von moosigem Stein, der Teil eines Steingartens oder Steingartens ist. Der Stein ist halb mit grünem Samt bedeckt und sieht ganz anders aus – uralter, mysteriöser, fabelhafter.

Moose und Flechten passen organisch in die Zusammensetzung von Nadelwaldbäumen: Sie bedecken die unteren Teile der Stämme und schützen sie gleichzeitig vor Trockenheit und Überhitzung

In Bezug auf die Möglichkeit, große und kleine Formen zu dekorieren, ist Moos universell. Er ist schön «wird alt» Statuen, Vasen, Brunnen und Gartenskulpturen im Schatten, dient aber auch als ausgezeichneter zusätzlicher Schutz für Dächer von Häusern und Lauben. Und natürlich umrahmt es als Deckpflanze Gartenwege, kleine Blumenbeete, Teiche und die Ufer von Bächen.

Geheimnisse und Regeln des Moosanbaus

Wenn Sie ein erfahrener Florist sind und bereits gelernt haben, wie man Blumen züchtet, Rasen pflegt und im Herbst eine reiche Ernte an Früchten erntet, können Sie sicher mit der Mooszucht beginnen und damit ein ländliches Dekor oder einen Zaun dekorieren.

Anfängliche Designer können unabhängig voneinander Moose oder Flechten züchten, nachdem sie die Grundlagen der Pflege ungewöhnlicher Vertreter der Flora verstanden haben.

Wo kann man besser einen Moosgarten anlegen??

Wie Sie wissen, liebt Moos Halbschatten und viel Feuchtigkeit. Stellen Sie daher vor dem Kauf dekorativer Arten in einem Geschäft oder durch Selbstextraktion im Wald sicher, dass Ihr Landgut über eine Fläche verfügt, die diesen Anforderungen entspricht.

Zum Beispiel kann es sich um ein kleines Nadel- oder Mischwaldgebiet handeln, in dem Kiefer, Fichte, Lärche oder Tanne wachsen..

Nadelzweige erzeugen in der Regel den notwendigen Halbschatten und der Boden enthält ausreichend Wasser. Befindet sich der leichte Kiefernhain auf trockenem Sandboden, ist er nicht für den Anbau von Moosen geeignet

Die Nordseite des Pavillons oder Gebäudes, auf der die Sonne früh morgens oder spät abends scheint, eignet sich auch zur Herstellung eines Samteppichs. Eine kleine Menge ultravioletten Lichts kann nützlich werden – unter den Sonnenstrahlen ändern eigenartige Blätter ihre Farbe und erhalten viele interessante Farbtöne.

Ein großartiger Ort für die erste Mooslandung ist Gartenerde. Aus kleinen Moosfragmenten können Sie einen überraschend schönen Rasen sammeln, der in verschiedenen Farben schimmert..

Moospads können unter den Kronen von Bäumen und in offenen, aber schattigen Bereichen gepflanzt werden – sie bilden wunderschöne Rasenflächen, die in ihrem Aussehen einzigartig sind

Wenn ein Feuchtgebiet versehentlich im Landhaus verbleibt, kann Moos das Hauptdekorationselement für die Dekoration sein. In der Mitte des Grundstücks befindet sich ein kleiner Teich mit Wasserpflanzen, und die Ufer des Stausees und der Umgebung werden aus verschiedenen Arten von Bryophyten und Flechten gebildet.

Die Streuung moosbedeckter Steine, der moosige alte rissige Krug und das dekorative Boot, das seine Nase am weichen moosigen Ufer vergrub, fügten sich harmonisch in eine so außergewöhnliche Landschaft ein.

Schatten und Feuchtigkeit sind nicht die einzigen Voraussetzungen für ein erfolgreiches Mooswachstum. Erfahrene Floristen empfehlen eine vorläufige Untersuchung des Säuregehalts des Bodens. Idealerweise sollte der pH-Wert zwischen 5 und 6,5 Einheiten liegen.

Vorbereitung des Pflanzenmaterials

Also haben wir einen Ort für das Verhalten des Experiments gefunden, es bleibt die Pflanze selbst zu erwerben. Wir werden uns nicht mit dem Anbau von Moos befassen, aber wir werden sofort erwachsene Pflanzen finden – zumindest um das Ergebnis sofort zu sehen. Wir haben zwei Möglichkeiten:

  • Kaufen Sie mehrere dekorative Typen in einem Blumenladen.
  • Geh in den Wald und hol dir selbst Proben.

Die erste Option ist insofern gut, als es möglich sein wird, verschiedene Arten in Bezug auf Farbe und Wachstumseigenschaften zu erwerben. Es gibt jedoch keine Gewissheit, dass sie schnell auf Ihrer Website Fuß fassen werden. Fragen Sie daher den Verkäufer, wo und unter welchen Bedingungen die vorgeschlagenen Exemplare angebaut wurden. Gekauftes Moos wird mit Düngemitteln genährt und von Krankheiten verarbeitet, um nach dem Umzug besser zu werden.

Pflanzen aus dem nächsten Wald gewöhnen sich wahrscheinlich schnell an einen neuen Wohnort, wenn er wie ein anderer Wachstumsort aussieht. Wo kann Moos in seinem natürlichen Lebensraum gefunden werden? Zunächst im nächsten Nadelwald.

Wählen Sie die Arten aus, die Sie verwenden möchten: Wenn Sie den Stein dekorieren möchten, entfernen Sie die Kissen von den Steinen, Holzmoos schmückt die Baumstämme und der grüne Teppich, der den Boden bedeckt, ist nützlich für die Dekoration von Alpenrutschen und Rasenflächen

Moosdickichte gibt es in der Stadt. Besuchen Sie alte Parks und Plätze, alte Baudenkmäler mit hohen Steinzäunen, bewachsene Teiche – irgendwo werden Sie sicherlich auf einen dicken grünen Teppich stoßen.

Versuchen Sie, so viele verschiedene Arten wie möglich zu finden, die sich in Höhe, Schatten und Wachstumsbedingungen unterscheiden. Experimentieren Sie mit ihnen und wählen Sie die resistentesten Pflanzen aus, die für Ihren Standort geeignet sind

Wählen Sie reife, gesunde Exemplare, die reich an Farbe und Dichte sind. Pflanzen nicht ausreißen oder nur deren Spitzen abschneiden. Es ist richtig, ein Kissen von allen Seiten zu graben und es vorsichtig von der Basis zu trennen.

Versuchen Sie, die dekorativen oberen und unteren Auswüchse nicht zu beschädigen. Falten Sie die gesammelten Pads (moosige Grasnarben) vorsichtig mit einem feuchten Stück Stoff am Boden in einen Korb. Achten Sie beim Befüllen des Korbs darauf, die Proben so abzudecken, dass sie keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sind und die Feuchtigkeit nicht vorzeitig verdunstet..

Die Nuancen des richtigen Pflanzens von Moos

Das im Herbst gepflanzte Moos wurzelt zunächst viel besser. Sie können versuchen, im Frühling zu pflanzen, und dann den Unterschied in den Ergebnissen analysieren. Ihre Bedingungen können für Frühlingsarbeiten ideal sein..

Der Füllboden wird am besten im Voraus vorbereitet. Machen Sie ein Nährstoffsubstrat: Mischen Sie schwarzen Boden und Torf zu gleichen Teilen, fügen Sie eine kleine Menge Ton und expandierten Ton hinzu. Torf und Blähton halten die Feuchtigkeit in der Trockenzeit aufrecht.

Wenn Moos im Wald oder am Ufer des Sees gefunden wird, nehmen Sie den Boden an den alten Wachstumsort – es ist ideal für die Anpassung in einem neuen Gebiet

Weiterhin führen wir folgende Aktionen durch:

  • Wir nehmen einen Eimer, ein Becken oder einen praktischen Behälter eines Freundes, füllen ihn mit sauberem (vorzugsweise Schlüssel-) Wasser und legen den gesammelten oder gekauften Moosrasen in Schichten, um ihn vor dem Pflanzen mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Wenn der zum Pflanzen gewählte Ort während Ihrer Abwesenheit mit Blättern bedeckt oder mit Unkraut bewachsen war, entfernen wir alles Unnötige, damit es sauber bleibt, «nackt», überwachsenes Ferkel.
  • Der Boden, der für die Eigenschaften geeignet ist, wird einfach einige Zentimeter tief gelockert (bis zu 5 cm, nicht mehr), sonst graben wir viele Minilöcher und füllen sie mit einem vorbereiteten Untergrund oder Boden aus dem Wald.
  • Wir pflanzen Moospolster nach einem im Voraus erfundenen Projekt – zufällig, in Streifen, in einem Schachbrettmuster. Sie können die gleichen Farbstücke verwenden, einen einfachen Teppich sammeln oder bunte Fragmente verwenden, um Muster und Ornamente zu formen.
  • Für späteres Wachstum und Erneuerung wird empfohlen, kleine Abstände zwischen den bepflanzten Inseln zu lassen.
  • Wir sorgen dafür, dass die Rasenstücke eng am Boden anliegen und keinen Luftspalt hinterlassen. Sie sollten die Pflanzen jedoch nicht zu fest drücken.
  • Nach dem Pflanzen muss ein frischer Rasen bewässert werden. Stellen Sie in Zukunft sicher, dass die Luftfeuchtigkeit auf dem erforderlichen Niveau ist.

Wie Sie sehen können, sind die Landeregeln ziemlich einfach. Schauen wir uns ein paar weitere Funktionen an..

Wenn Sie Moos auf einem alpinen Hügel pflanzen, ist eine zusätzliche anfängliche Fixierung erforderlich, damit keine Rasenstücke herunterfallen. Um sie am Hang zu befestigen, stecken wir einfach dünne Stöcke (Zahnstocher sind ebenfalls geeignet) oder Drahtstücke hinein. Später, wenn das Moos wächst, können sie entfernt werden

Auf alten Stümpfen gut «Nest» nur die Fälle, die von einem ähnlichen oberflächenverrottenden Holz stammen.

Im Gegenteil, wenn Sie ein wunderschönes spektakuläres Exemplar im Wald auf einem faulen Baumstumpf finden und es mit einem Sommerhaus dekorieren möchten, müssen Sie einen alten Baumstumpf, einen abgeladenen Baumstamm oder ein Stück Holz mit Spuren von Verfall besorgen

Manchmal sieht eine flache moosige Oberfläche matt und eintönig aus. Zur Wiederbelebung der Zusammensetzung verwenden wir Partnerpflanzen. Die Bewohner von Nadelwäldern sind geeignet:

  • Farne;
  • Schachtelhalme;
  • Beeren (Preiselbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren, Blaubeeren);
  • niedrige Blüten (z. B. Veilchen);
  • alle Arten von Flechten, einschließlich Rentiermoos.

Diese Tipps eignen sich gut für einen moosigen Rasen. Überlegen Sie nun, wie Sie Moos auf Steinen anbauen können. Dazu benötigen Sie eine Mischung aus Moos, Wasser und Waldboden. Die aufgeführten Komponenten werden in einem Mixer gemischt und dann auf die Oberfläche des Steins aufgetragen.

Zunächst ist zusätzliche Pflege erforderlich. Sie können den Stein mehrere Tage lang mit einem Film bedecken und von Zeit zu Zeit eine kurze Belüftung veranlassen.

Ein Steinplazierer sieht vor dem Hintergrund eines grünen Teppichs schön und lakonisch aus, aber es ist besser, nicht helle Granitfragmente, sondern gewöhnliche graue Pflastersteine ​​aufzunehmen

Manchmal wird eine Mischung auf biologischer Basis hergestellt. Ein wenig Zucker, Kefir und Wasser werden auf den moosigen Rasen gegeben, geschlagen und ein Stein mit einer klebrigen Masse überzogen. Produkte fixieren die Pflanzenpartikel und spielen die Rolle einer Nährstoffmischung.

Anstelle von Kefir können Sie anstelle von Zucker Joghurt oder Bier verwenden – jeden süßen Sirup. Auf diese Weise werden nicht nur Steine ​​verziert, sondern auch Steinzäune, Backsteingebäude, Holzzäune.

Mit gutem Mooswachstum auf Beton-, Stein- und Holzoberflächen, Graffiti, Ornamenten und «Leben» Zeichnungen

So pflegen Sie moosige Rasenflächen?

Wie jeder Rasen, jedes Blumenbeet oder jeder Rocarius muss der Brauenmann regelmäßig gewartet werden, was in der Befeuchtung, Ausdünnung, Aktualisierung und Grundreinigung besteht. Moos wächst ziemlich langsam: Die ersten jungen Pads erscheinen frühestens 4-5 Wochen nach dem Pflanzen. Sie werden in der Nähe auftreten «Elternteil» Nester auf allen Seiten oder in einer für das Wachstum günstigsten Richtung.

Die Abmessungen sollten an dieser Stelle angepasst werden. «Bodenmatte», wenn Sie es in einem streng begrenzten Rahmen benötigen. Bis junge Triebe gewachsen sind, sollten die Pflanzungen feucht gehalten werden..

Es kommt vor, dass Pflanzen keine Wurzeln schlagen und sterben. Es ist nicht beängstigend: Nehmen Sie einen anderen Blick auf und bringen Sie ihn an derselben Stelle ab. Manchmal trocknet Moos aufgrund mangelnder Feuchtigkeit oder starker Sonneneinstrahlung. Reichliches Gießen kann getrocknete Pflanzen wiederbeleben

Im Gegensatz zu einem traditionellen Rasen müssen Bryozoen nicht regelmäßig gemäht werden. Es ist jedoch notwendig, die Sauberkeit zu überwachen. Waldstreu beeinträchtigt nicht nur die Ästhetik der dekorativen Beschichtung, sondern führt auch zum Tod von Moos oder zum Auftreten von Hässlichkeit «zurückgehender Haaransatz».

Es ist sehr einfach, einen Samteppich vor dem Fall von Herbstblättern zu schützen: Verteilen Sie ein feines Netz über die gesamte Rasenfläche und rollen Sie es dann einfach zusammen mit den Blättern.

Beliebte Moosarten für Country Design

Hellgrüne Pads von runder, leicht konvexer Form bilden Moos Leucobria.

Pflanzen der Gattung Leucobryum wurzeln gut und entwickeln sich im Schatten auf feuchten Sandböden, obwohl eine geringe Menge Sonnenlicht sie auch nicht schädigt

Hypnummoos wird zur Dekoration von Stein- oder Betonwegen, Terrassen oder niedrigen Zäunen verwendet. Zuvor wurde es in getrockneter Form zum Erwärmen von Holzhütten verwendet.

Die Gattung Hypnum fühlt sich auf steinigen, Holz- und Ziegeloberflächen gut an, obwohl sie häufig zur Erstellung von Rasenflächen verwendet wird.

Alle Pilzsammler sind mit Kukushkin-Flachs gut vertraut – kleinen vertikal länglichen Säulenpflanzen. Dies ist ein gewöhnliches Polytrichum, ein lebhafter Vertreter japanischer Moosgärten.

Pflanzen der Gattung Polytrichum bevorzugen feuchte Waldböden oder Feuchtgebiete. Unter günstigen Bedingungen erreicht die Pflanze eine Höhe von 35-40 cm

Grünes Moos Dikranum – ein echter Fund zum Verzieren von Steinen und Betonzäunen.

Kleine, abgerundete Pads in einem hellgrünen Farbton zeichnen sich durch eine geringe Höhe aus – bis zu 4 cm halten sie daher perfekt auf senkrechten Flächen

Farnmoos erzeugt dicke malerische Dickichte und ähnelt äußerlich mit seinen geschnitzten Blättern wirklich einem Farn.

Thuidium liebt einfach die schattigen Flecken des Gartens und die Einsamkeit. Achten Sie also darauf, Kompositionen aus diesem Moos und anderen Pflanzen zu komponieren, damit es sicher überlebt.

Sphagnum wird häufig in der Indoor-Blumenzucht und für den Anbau von Zierpflanzen im Garten verwendet. Die Stängel der Pflanze werden dem Blütenboden hinzugefügt, um ihn lockerer und weicher zu machen..

Torfmoos hat viele helle Farbtöne – von rosarot bis tiefgrün. Die besten Orte für sein Wachstum sind die Ufer von Bächen, künstlichen Teichen und natürlichen Stauseen.

Wie Sie sehen können, ist das Wachsen von Moos nicht so schwierig. Das Züchten erfordert keine finanziellen Kosten und die Vorteile sind unvergleichlich: Selbst in der trüben Jahreszeit der Nebensaison werden Sie immergrüne Teppiche mit der Helligkeit der Farben begeistern.

logo

Leave a Comment