Landschaftsbau

Überblick über die schönsten Arten blühender Rhododendren für den Garten

Überblick über die schönsten Arten blühender Rhododendren für den Garten

Es gibt viele schön blühende Sträucher. Wenn Sie Menschen fragen, die an verschiedenen Orten leben, welche Pflanze sie als die attraktivste bezeichnen würden, werden Montenegro, Kashkara, Drapostan, Shkery und Ledum sicherlich in die Top Ten fallen. Und unter all diesen Namen ist das von vielen Rhododendren bekannte und geliebte. Im Frühjahr beeindrucken blühende Rhododendren durch ihre dekorativen Eigenschaften. Die Grundlage der Gattung dieser alten Pflanzen bilden über 1000 Arten, aus denen etwa 12.000 Sorten gewonnen wurden. Sie sind so unterschiedlich, laubabwerfend und immergrün, dass sie ausnahmslos die ehrenwertesten Plätze in unseren Gärten und Sommerhäusern einnehmen..

Inhalt

Rhododendren gehören zur Familie Vereskov. Je nach Sorte können diese unterschiedlich hohen Sträucher Blätter fallen lassen oder immergrün bleiben..

Niedrig wachsende Sorten werden am häufigsten zur Dekoration von Steingärten, Gewächshäusern und Steingärten verwendet. Typischerweise bilden diese Pflanzen blühende Inseln auf Rasenflächen: Sie werden sowohl einzeln als auch in Gruppen gepflanzt. Rhododendren sehen in Mixborders gut aus.

Blühende Rhododendren

Es überrascht nicht, dass die meisten Arten dieser Pflanze Honigpflanzen sind. Das ist nur Honig, von ihnen gewonnen, es ist unmöglich zu essen – es ist giftig

Je nach Pflanzentyp können die Triebe kurz weichhaarig oder kahl sein. Die Blätter unterscheiden sich nicht nur in der Größe, sondern auch in der Form. Sie können sesshaft sein oder mit Blattstielen an Ästen befestigt sein. Häufiger haben sie eine eiförmige Form, können ledrig oder kurz weichhaarig sein.

Die ganze Schönheit dieses Strauchs konzentriert sich auf seine Blüten. Sie sind nicht nur hell, sondern auch duftend, haben eine große Krone von unregelmäßiger Form und bilden Blütenstände in Form eines Schildes oder Regenschirms. Manchmal sind Blumen einsam, aber immer eingängig und sehr schön. Auffällig ist die Vielfalt ihrer Farben: von schneeweiß bis violett-lila. Rhododendren erfreuen sich an roten, gelben, lila und rosa Blüten..

Bergpflanzenarten

Mountain Dope sind jene Rhododendren, die hoch in den Bergen wachsen. Sie sind in unseren Gärten nicht allzu häufig. Um erfolgreich zu wachsen und zu blühen, müssen sie eine schwierige Akklimatisierungsphase durchlaufen. Gleichzeitig können Zwergsorten, die nur einen Meter hoch sind, in Steingärten angebaut werden.

Am häufigsten werden für diese Zwecke Kamtschatka, racemose, rötliche, gleich große, kanadische, dichte, steifhaarige und rostige Rhododendren verwendet. Wenn es die Größe des Steingartens zulässt, können sie auch relativ hohe Pflanzen aufnehmen, die Sie mit verschiedenen, aber ausnahmslos attraktiven Farben überraschen werden. Dies sind gelbe und japanische Arten sowie die Rhododendren von Ledebour und Schlippenbach.

Laubwechselnder Kamtschatka-Strauch (Rh. Camtschaticum)

Kamtschatka Rhododendron erreicht nur 35 cm Höhe. Es kommt auf den Kurilen, Kamtschatka und Sachalin in Sibirien vor. Die Pflanze hat abgerundete dünne Blätter von bis zu 5 cm Länge. Sie blüht im Juni mit großen, blutroten oder purpurroten Blüten mit einem Durchmesser von 4 cm. Sie wachsen einzeln oder in losen Bürsten von 2-5 Blüten. Sie befinden sich auf langen Stielen, die mit Borsten und Haaren bedeckt sind..

Kamtschatka Rhododendron

Kamtschatka Rhododendron ist besonders schön während der Blütezeit: Es ist eine echte Dekoration des Steingartens und Gartens. Seit 1800 kultiviert

Diese Pflanze verträgt Frost gut. Schattige felsige Gebiete mit frischem und bröckeligem Humus sind ihm vertraut. Kamtschatka-Rhododendron wird häufig für Gruppenpflanzungen und zur Schaffung von Grenzen verwendet..

Schönes sibirisches Ledum (Rh. Ledebourii Pojark)

Die Anwohner nennen den Rhododendron von Ledebur einen sibirischen Rosmarin oder Maralnik. In der Natur kommt es im Sayan-Gebirge oder im Altai vor. Dieser halb immergrüne Strauch in kultivierter Form wächst 1-1,80 Meter hoch.

Diese Pflanze blüht sehr früh, daher werden ihre Zweige häufig für die Winterdestillation verwendet. Die ziemlich großen Blüten riechen nach Harz und haben eine lila-rosa Farbe..

Rhododendron Ledebour

Rhododendron Ledebour wird als halb immergrün bezeichnet, da diese Pflanze im Winter den größten Teil ihrer Blätter behält. Wenn der Winter jedoch trocken und kalt ist, kann die Anzahl der fallenden Blätter zunehmen.

Der Strauch wächst an schattigen Orten, die nicht vom Wind geblasen werden, sondern sich durch hohe Luftfeuchtigkeit auszeichnen. Sibirisches Ledum bildet oft echte Dickichte an den steinigen Ufern von Flüssen und in den Bergen. Er bevorzugt die Nachbarschaft mit Laub- und Laubwäldern aus Zedernholz..

Duftende pontische Azalee (Rh. Luteum oder Azalea roptica)

Pontische Azalee, türkischer Speck und gelber Stupor sind alle Namen desselben gelben Rhododendrons. Dies ist eine große Pflanze, deren Höhe zwei oder mehr Meter beträgt.

Rhododendron gelb

Im Winter fallen die Blätter der pontischen Azalee (gelber Rhododendron), und wenn sie im Mai wieder zu blühen beginnen, tritt eine überraschend schöne Blüte dieser Pflanze auf

Die pontische Azalee wird Sie mit großen orangefarbenen oder gelben Blüten mit einem Durchmesser von 5 cm begeistern. Sie bilden Blütenstände ähnlich einem Regenschirm. Jeder Regenschirm kann 7 oder sogar 12 Blüten haben. Einen ganzen Monat lang steht der Strauch mit Blumen bedeckt, die erst im Juni abfallen. Es wächst im Hochland des Kaukasus und kommt manchmal in Westeuropa vor..

Rhododendron Kaukasier (Rh. Caucasicum)

In kultivierter Form begann dieser Strauch erst 1803 zu wachsen. Dies ist eine immergrüne Pflanze mit ledrigen Blättern an den Enden. Der kaukasische Rhododendron wird 1,5 Meter hoch. In freier Wildbahn wächst es in der Nähe von Schneefeldern in der subalpinen Zone des Kaukasus.

Kaukasischer Rhododendron

Kaukasischer Rhododendron sieht in Form von Rändern gut aus, er wird in der Medizin verwendet. Diese Pflanze wird im gesamten europäischen Teil Russlands bis nach St. Petersburg gepflanzt

Seine Blüten haben einen Durchmesser von ca. 4 cm, in ihrer Form ähneln sie Glocken oder flachen Trichtern. Normalerweise sind sie weiß oder cremefarben und können leicht grünliche Flecken auf ihrer Innenfläche haben. Es gibt jedoch eine blassrosa Sorte und sogar Formen mit rosa Blüten. Ihre Eierstöcke, Stiele und Kelche sind mit rostfarbenen Haaren bedeckt. Blumen in Bürsten von 8-12 Stück gesammelt.

Dieser Strauch wächst sehr langsam. Bevorzugt schattige und feuchte Orte. Daher sollte es in Parks und Gärten in feuchten und halbschattigen Ecken platziert werden. Wird sowohl für Einzel- als auch für Gruppenlandungen verwendet.

Daurische Pflanzensorte (Rh. Dahuricum)

Die Einheimischen nennen die sehr schönen Rhododendron-Daurianer oft Maralnik, Bagul oder Rosmarin. Die Triebe dieser Pflanze sind im Winter oft im Verkauf. Ledum verträgt den Winter gut, blüht reichlich und wird zwei Meter hoch. Im Winter fällt ein Teil der Blätter und der andere Teil kann für ein weiteres Jahr verbleiben..

Rhododendron Daurian

In der Natur kommt der daurianische Rhododendron im Fernen Osten und im Altai, in Ostsibirien und in den Sayans vor

Die alten Zweige dieses Strauchs sind gebogen und haben im Gegensatz zu den jungen braunen Trieben eine graue Farbe. Die Krone ist mit einzelnen Blüten von lila-rosa Farbe verziert. Sie erreichen einen Durchmesser von drei Zentimetern. Ledum blüht schon vor dem Auftreten von Blättern oder gleichzeitig mit ihrem Auftreten. Die Blätter riechen stark.

Diese Pflanze liebt im Gegensatz zu anderen Sträuchern der Art die Sonne und kann in einer trockenen Region wachsen. Wenn die Beleuchtung nicht ausreicht, ist die Blüte des Busches nicht so großartig. In der Kultur ist Rosmarin bis zur Kola-Halbinsel verbreitet. In der Volksmedizin wird diese Pflanze für das darin enthaltene Arbutin, ätherische Öle und Tannine geschätzt..

«Weißer Flügel» Tibet (Rh. Adamsii Rehd)

Tibetisch «Weißer Flügel» oft als geruchsarmer Strauch bezeichnet – Adams Rhododendron. Es wächst nur bis zu 30-60 cm. Seine dickblättrigen Blätter überwintern auf Zweigen. Sie haben ein angenehmes Aroma, eine glatte Oberfläche und eine leicht weiße Beschichtung. Ihr Rücken ist mit Schuppen bedeckt und hat eine graubraune Farbe..

Rhododendron Adams

Das Dickicht des Adams-Rhododendrons befindet sich an bergigen Felshängen, auf Felsen, in der Tundra und manchmal in der Nähe des Waldgürtels im oberen Teil

Die Blüten der Pflanze sind blassrosa, cremefarben oder hellrosa, jedoch ohne violetten Farbton. Sie werden mit dichten Bürsten zusammengesetzt, die die Form eines Schildes haben und sich an den Spitzen der Zweige befinden. Adams Rhododendron blüht Mitte Juni. Die Blüte dauert bis Ende Juli. Diese Pflanze liebt kalkhaltigen Boden..

In der Natur kommt dieser Strauch im Fernen Osten und in Sibirien vor. Er bevorzugt kontinentales Klima..

Goldene Cashkara (Rh. Aureum Georgi)

Kashkara golden – kriechender Strauch bis zu 60 cm Höhe. Die Blätter haben eine glänzende ledrige Oberfläche. Ihre Spitzen sind spitz und die Basen sehen aus wie ein Keil. Sie werden mit Hilfe kurzer Blattstiele am Ast befestigt. Die Blütenkrone dieser Pflanze erreicht im Durchmesser 5 cm.

Der Busch blüht von Mai bis Juni und trägt von Juli bis August Früchte. Seine Blüten haben die Form einer breiten Glocke und haben elliptische Lappen. Sie sind in üppigen schirmförmigen Blütenständen gesammelt und ihre Farbe ist wirklich goldgelb.

Goldenes Kashkara

Der goldene Kashkara-Strauch wächst in Sachalin, Kamtschatka und im gesamten Fernen Osten. Er befindet sich im Süden von Jakutien, in Transbaikalia und im Sayan-Gebirge im Altai

Normalerweise bildet Kashkara dichtes Dickicht nahe der oberen Grenze des Waldes. Es liegt ziemlich hoch – von 800 bis 2000 Metern über dem Meeresspiegel in den subalpinen und alpinen Zonen. Seit der Antike wird goldenes Kashkara in der Volksmedizin verwendet.

Immergrüne schmalblättrige Art

Die Auswahl immergrüner schmalblättriger Rhododendren ergibt den Kindergarten Weston (USA). Diese Gruppe kombiniert die unprätentiösesten Pflanzen. Trotz der bescheidenen Lebensbedingungen sind diese Sträucher so schön, dass sie zu Recht Alpenrosen genannt werden.

Sie wachsen langsam. Unter den für sie günstigsten Bedingungen beträgt ihr Wachstum nicht mehr als 6 cm, und in der mittleren Zone Russlands wachsen sie nicht mehr als 3 cm, aber sie verzweigen sich gut. Diese Rhododendren sehen sehr schön aus, und Legenden handeln sogar von ihrer Unprätentiösität.

Einer von ihnen erzählt von dem Fall, als ein Busch aus rostigem Rhododendron mehr als dreißig Jahre lang lebte und aktiv blühte. Vielleicht würde diese Pflanze, die unter dem Deckmantel einer Kiefer wuchs, keine Aufmerksamkeit erregen, wenn eines Tages die alte Kiefer nicht gefällt würde. Der Strauch wuchs und blühte weiter, obwohl sich sein Beleuchtungsniveau erheblich verändert hatte. Aber für erwachsene Pflanzen ist dies ein ernsthafter Stress! Trotzdem hat er diesen Test bestanden..

Dekorativer rostiger Rhododendron (Rh. Ferrugineum L.)

Dieser Strauch zeichnet sich durch sein geringes Wachstum von nur 70 cm und eine verzweigte Krone aus, die einen Durchmesser von 1 Meter erreicht. Es wächst an den Hängen der Alpen, in den Pyrenäen und am Apennin. Sie müssen es in einer Höhe von 1500 bis 2800 Metern über dem Meeresspiegel suchen. Er bevorzugt ausgelaugte Kalksteine..

Rhododendron rostig

Die Krone eines rostigen Rhododendrons breitet sich aus und seine Rinde hat eine graubraune Farbe. Darüber hinaus haben ledrige eiförmige Blätter eine dunkelgrüne Farbe, während die Unterseite des Blattes wie mit Rost bedeckt ist

Diese Pflanze blüht Ende Juni später als andere Arten. Die Blütezeit beträgt ca. 30 Tage. Die Form der Blume, diese Pflanze ähnelt Hyazinthe. Seine Blüten bestehen aus Blütenständen von jeweils 6-10. Sie sind nicht zu groß, haben einen Durchmesser von nur 2 cm, werden aber von ihren leuchtend rot-rosa Farben angezogen. Es gibt auch weiße Exemplare.

Der Strauch verträgt Frost gut, ist völlig unprätentiös und sehr dekorativ. Es wächst sehr langsam und wächst nur um 3 cm pro Jahr. Es kann auch auf kalkhaltigen Böden wachsen, wenn sie mit einer angemessenen Schicht Humus bedeckt sind, bevorzugen jedoch saure. Es ist üblich, es auf den alpinen Hügeln anzubauen, und seine Gruppe oder sogar einzelne Pflanzungen werden eine Dekoration des Gartens. Es wird durch Samen, Schichtung und Buschteilung vermehrt..

Steifhaarig und immergrün (Rh. Hirsutum)

Rhododendron ist ein haariger Anbau in den Gebieten der Ost- und Mittelalpen sowie in den Bergen, die sich im Nordwesten des ehemaligen Jugoslawien befinden. In den offenen Räumen des bergigen Geländes bildet es ganze Dickichte..

Die Sträucher befinden sich auf einer Höhe von etwa 1200 bis 1500 Metern über dem Meeresspiegel und treten in den Wald ein. In der Natur wird es oft mit rostigem Rhododendron gekreuzt und bildet eine unprätentiöse Hybride.

Rhododendron

Die jungen Triebe eines langsam wachsenden kriechenden Busches eines steifhaarigen Rhododendrons haben eine rötliche Farbe, werden aber mit zunehmendem Alter grau

Diese Pflanze kann in Zentralrussland, in den nördlichen Regionen, im Ural und im Altai sowie im Fernen Osten angebaut werden. Es ist leicht herauszufinden «Zilien», die sich an den Rändern der Blätter befinden. Dieser Strauch liebt Licht, wächst auf leicht alkalischen Böden und Kalksteinen, hat Angst vor übermäßiger Feuchtigkeit und kann bis zu 50 Jahre alt werden.

Dieser immergrüne Strauch blüht von Juni bis Juli. Die Blüten riechen nicht, haben eine rosa oder weiße Farbe und die Form einer Glocke. Jeder Blütenstand enthält drei bis zehn Blüten. Die Blüten selbst sind bis zu 1,8 cm lang, aber ihre Stiele sind fast doppelt so lang.

Immergrüne kleinblättrige Sorte

Alle diese Rhododendren kommen aus China. Neben kleinen Blättern zeichnen sie sich durch ein jährliches Wachstum von 1-3 cm und eine lockerere Krone aus. Die Experten betrachten den Grund für solche Unterschiede als Besonderheiten der Sonnenaktivität in der Wachstumsregion..

Attraktiv (Rh. Keleticum)

Kein Wunder, dass dieser Rhododendron als attraktiv bezeichnet wurde. Im Juni blüht es 18 Tage lang sehr schön mit großen lila-violetten Blüten. Dieser kriechende Strauch hat eine Krone mit einem Durchmesser von nur 40 cm und erreicht eine Höhe von 15 cm. Er verträgt Kälte gut und überlebt unter dem Schnee. Diese Pflanze hat nur Angst vor einer Sache – dem Einweichen.

Attraktiver Rhododendron

Für eine erfolgreiche Entwicklung benötigt ein attraktiver Rhododendron feuchte, aber gut durchlässige, leicht saure Böden. Für die Alpenrutschen ist er ein echter Fund

Gruppe dichter Rhododendren (Rh. Impeditum)

Dichter Rhododendron ist eine ganze Gruppe von Pflanzen, die in kleinen Büschen wachsen, die einem dichten Kissen ähneln. Nach dem Pflanzen kommt dieser Strauch zur Besinnung und blüht mit einzelnen Blüten, aber nachdem er sich bereits an einem neuen Ort niedergelassen hat, erfreut er seine Besitzer mit einer reichlichen und langen Blüte.

Diese Pflanzengruppe mag es nicht, nass zu werden, nimmt Sonnenbäder gut wahr und hat je nach Sorte unterschiedliche Winterhärten.

Rhododendron ist eng

Zuchtdichte Rhododendren werden von Spezialisten aus Deutschland und der Tschechischen Republik aktiv eingesetzt. Und die Ergebnisse ihrer Arbeit begeistern russische Gärtner

Dekoratives Erröten (Rh. Russatum)

Der Geburtsort des errötenden Rhododendrons ist Yunnan (China). Diese Pflanze bildet auch ein Kissen mit einer Höhe von bis zu einem Meter und einem Durchmesser von 80 cm. Diese Art wird als Rötung bezeichnet, wahrscheinlich aufgrund der rotbraunen Unterseite ihrer lanzettlichen Blätter..

Rhododendron errötet

Errötender Rhododendron wächst auf sauren, angefeuchteten, aber gut durchlässigen Böden und wurzelt perfekt in Steingärten und Gärten Russlands

Die Pflanze blüht Anfang Mai mit dunkelvioletten Blüten mit weißem Hals. Sie riechen nicht und bilden spektakuläre Blütenstände von jeweils 4-5 Blüten. Dieser langsam wachsende Strauch liebt Sonnenlicht, verträgt Winterkälte gut.

Große immergrüne Arten

Diese Sorten sind den Züchtern seit über hundert Jahren bekannt. Sie fühlen sich unter den Bedingungen Russlands wohl und sind im gesamten Gebiet unseres Landes verteilt. Sie sind sehr dekorativ und genießen unter Gärtnern den wohlverdienten Erfolg..

In dieser Kategorie möchte ich hervorheben Katevbin-Arten (Rh. Catawbiense). Der Geburtsort dieses winterharten immergrünen Rhododendrons ist Nordamerika. Dank der Katevba-Spezies wurde mit der Hybridisierung von Rhododendren begonnen.

Der Busch dieser Pflanze kann eine Höhe von 4 Metern erreichen. Manchmal ist dies kein Strauch mehr, sondern ein ganzer sechs Meter langer Baum mit langen Blättern und großen Blüten von bis zu 15 cm Durchmesser. Während der Blütezeit ist die Pflanze mit erstaunlichen lila-lila Blüten bedeckt, ähnlich wie Glocken.

Katevbinsky Rhododendron

Katevba Rhododendron ist im Hochland von North Carolina in der Nähe des Katevba River weit verbreitet. Im Namen des Flusses bekam er seinen Namen

Dieser Rhododendron verträgt Schatten gut, bevorzugt jedoch reich beleuchtetes Gelände. Es wächst auf sauren und leicht säurereichen Böden, die gut entwässert sind. Es ist seit 1809 in der Kultur und wird häufig in Gruppen- und Einzellandungen verwendet..

Rhododendren sind sehr vielfältig. Es gibt viele Hybridsorten und es gibt seltene Arten, die geschützt werden müssen, da sie in der Natur immer seltener vorkommen. Aber all diese Pflanzen vereinen eine Qualität – sie sind ausnahmslos attraktiv, unprätentiös und verdienen die aufmerksamste Haltung. Und dann werden sie die schönste Dekoration eines jeden Gartens.

Bewundern Sie die Sammlung von Rhododendren und Azaleen, die in Leonardsley Garden gesammelt wurden:

logo

Leave a Comment