Landschaftsbau

Nadelkompositionen in der Landschaftsgestaltung des Gartens: Auswahl der Pflanzen + Grundlagen der Zonierung

Nadelkompositionen in der Landschaftsgestaltung des Gartens: Auswahl der Pflanzen + Grundlagen der Zonierung

Die Landschaftsgestaltung wird von vielen Eigentümern von Vorstädten mitgerissen. Infolge ihrer Bemühungen hat sich der Raum um nicht nur teure Hütten, sondern auch um einfache Privathäuser erheblich verändert. Heute verlieren Gärten und sogar Gärten allmählich an Boden und weichen Rasenflächen, Blumenbeeten, Blumenbeeten und ungewöhnlichen Pflanzenzusammensetzungen, die das Auge erfreuen. Blumenbeete haben jedoch immer die Aufmerksamkeit von Gärtnern auf sich gezogen, und dekorative Sträucher schmückten häufig Bereiche, aber Nadelbäume in der Landschaftsgestaltung sind, wenn sie verwendet werden, nicht so häufig. Heute werden sie immer beliebter..

Inhalt

Es gibt Regeln für das Pflanzen von Nadelbäumen, die Landschaftsarchitekten bekannt sind. Da jedoch nicht jeder Eigentümer der Website über die finanzielle Möglichkeit verfügt, einen solchen Spezialisten einzustellen, ist es besser, diese Regeln selbst zu kennen, um zu versuchen, sie selbst auf der Website umzusetzen:

  • Eine Holzstrauchkomposition sieht nur dann ganzheitlich aus, wenn der Abstand von dem Punkt, von dem aus sie am häufigsten inspiziert wird, mindestens zwei ihrer Höhen beträgt.
  • Das Vorhandensein eines Rasens als Hintergrund für Nadelbäume wird am meisten bevorzugt.
  • Oft werden Nadelbäume in der Nähe von Gewässern gepflanzt, so dass sie in Kombination mit weinenden Laubpflanzen eine einzige ursprüngliche Zusammensetzung bilden.
  • Am effektivsten, so Experten, wenn Nadelbaumkompositionen in der Landschaftsgestaltung des Gartens nach Westen oder Osten ausgerichtet sind.

Hören Sie sich die Empfehlungen und Ratschläge an, damit Ihre Website schöner wird und die dafür aufgewendete Zeit Ihnen Freude macht.

Nadelbäume am Ufer des Teiches

Nadelpflanzen passen gut zu Getreide, Laubpflanzen und Blumen, einschließlich Lilien. Diese Komposition am Ufer des Teiches sieht natürlich und großartig aus.

Nadelbäume und Rosen

Die Kombination von Rosen und Nadelbäumen sieht gut aus, aber das Problem ist, dass Thuja und andere Nadelbäume aufgrund ihrer lebenswichtigen Aktivität den Boden oxidieren und Rosen saure Böden schlecht behandeln

Farbkombinationen von Nadelbäumen

Nadelbäume können in der Farbe erheblich variieren. Wenn Sie Pflanzen in einer Komposition sammeln müssen, müssen Sie auf die Farbe der Nadeln achten, damit sich eine besondere Farbskala bildet:

  • Wenn die Komposition drei Komponenten enthält, können nur zwei Farben darin vorhanden sein..
  • Eine Komposition mit fünf Elementen sollte aus nicht mehr als drei verschiedenen Farben bestehen.
  • Wenn die Zusammensetzung 25 oder mehr Elemente enthält, müssen diese zu Gruppen von drei Kopien zusammengefasst werden, und Pflanzen in derselben Gruppe sollten nach einem einzigen Farbattribut ausgewählt werden.

Nur in diesem Fall bilden Nadelbäume ein Ensemble, in dem sie harmonisch aussehen, ohne die Integrität des Bildes zu verletzen.

Farbkombinationen

Zahlreiche Nadeln und Nadeltöne können harmonische Kombinationen ergeben, wenn Sie sich vorher um deren Kompatibilität kümmern

Kronenhöhe und -form

Bei der Erstellung von Ensembles müssen nicht nur die Farbe der Pflanze, sondern auch ihre Körpergröße im Erwachsenenalter sowie die Form ihrer Krone berücksichtigt werden. Um das Erscheinungsbild der Komposition für die Zukunft mit Wissen vorherzusagen, sollten Sie aus den Pflanzen auswählen, die der moderne Markt oder die Baumschulen anbieten können.

Pflanzen mit verschiedenen Kronen

Natürlich müssen sowohl die Höhe der erwachsenen Pflanze als auch die Form ihrer Krone berücksichtigt werden, damit die Zusammensetzung nach einiger Zeit nicht ihre ursprüngliche Attraktivität verliert und sich nicht in Dickicht verwandelt

Hohe Nadelbaumarten

Zu den ziemlich hohen Pflanzen gehören die folgenden Arten:

  • Westliche Thuja. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 5m, bevorzugt schattige Bereiche, kann beschnitten werden. Wird oft als Absicherung verwendet.
  • Juniper Skyrocket. Eine angenehme konische Pflanze mit weichen blauen Nadeln. Wächst bis zu 3 m hoch.
  • Stachelfichte hupsi. Eine sehr beliebte Sorte, die bis zu 15 m groß werden kann. Es hat dichte Nadeln von silberblauer Farbe. Die Pflanze ist resistent gegen negative natürliche Faktoren..
  • Kiefer gewöhnliche Waterereri. Seine Heimat ist das Mittelmeer, daher können wir sagen, dass es besonders an das südliche Klima angepasst ist. Es hat eine verdrehte Kugelform und wird 4 m hoch.
  • Kiefer Pinkus Silvestris. Ein echter Nadelriese, der bis zu 40 m hoch wird. Es hat einen geraden Stamm und eine Säulenstruktur. Gefordert wegen absoluter Unprätentiösität.

Wenn ein schnelles Wachstum nach oben unerwünscht ist, können Sie die Größe der Pflanzen anpassen, indem Sie ständig an den Trieben kneifen. Dies müssen Sie jedoch regelmäßig tun: jedes Jahr. Andernfalls können Sie einen Pflanzenfreak bekommen.

Stachelfichte hupsi

Wer hätte gedacht, dass aus einer so kompakten Anlage schließlich ein 15-Meter-Riese werden könnte? Dieser Umstand muss jedoch bei der Landung berücksichtigt werden

Mittelgroße Pflanzen für Nadelzusammensetzungen

Sehr hohe Pflanzen entscheiden sich selten für die Verwendung in der inneren Zusammensetzung. Sie bilden vielmehr eine Hecke, die das Gelände in Zonen unterteilt oder umschließt. Aber mittelgroße Nadelbäume sind bei Landschaftsarchitekten sehr beliebt:

  • Fichte Konika. Dieser verzweigte und sehr spektakuläre immergrüne Baum ist gefragt, da er langsam wächst und attraktiv aussieht.
  • Eibenbeere. Ein kompakter Strauch mit dichten Nadeln sieht auf dem Rasen gut aus und ist wegen der Kombination aus üppigem Grün und leuchtend roten Beeren beliebt.
  • Westliche Thuja. Eine sehr schöne und kompakte Kugel, deren Äste in vertikaler Richtung zum Rumpf dicht wachsen.
  • Goldene Eibe. Es kann im Halbschatten wachsen, es fühlt sich in der Nachbarschaft mit hohen und kleinen Pflanzen großartig an. Es hat die Form einer Tasse und Nadeln von gelblich-grüner oder goldener Farbe.

Diese Pflanzen bilden in der Regel die Grundlage der Zusammensetzung. Erfolgreich ergänzt durch verkümmerte Nadelbäume sehen sie überall im Garten gut aus.

Nadelbaummedium

Es sind mittelgroße Pflanzen, die häufig die Grundlage für alle Arten von Zusammensetzungen bilden. Schauen Sie sich diesen Baum an, der nach einem Garten im japanischen Stil fragt

Thuja mit Beeren

Die grüne Thuja mit leuchtend roten Beeren erinnert an wundervolle Neujahrsfeiertage, als diese Farbkombination am beliebtesten wird

Niedrige und kriechende Nadelbäume

Beim Pflücken einer solchen Pflanze muss ausreichend Platz für ihre Entwicklung vorhanden sein. In der Tat wachsen solche Nadelbäume nicht auf, sondern in der Breite, erobern den Raum und bilden eine Art stacheligen Rasen.

  • Fichte Lombers. Trotz dieses Namens sieht diese Fichte sehr ungewöhnlich aus. Dies ist eine kurze Pflanze mit dichten Nadeln von smaragdfarbener Farbe..
  • Westliche Thuja Tini Tim. Diese Pflanze liebt Licht, benötigt aber keine reichliche Bewässerung. Es sieht aus wie ein Ball, der auf eine Spur rollt..
  • Hampi Bergkiefer. Die Pflanze dient als Dekoration für Steingärten. Es wächst zu den Seiten. Ihre Nieren bekommen bei negativen Temperaturen eine dekorative rotbraune Tönung.
  • Bergkiefer Mini Mops. Es wächst in Form eines flauschigen Kissens. Spektakulär und gut aussehend.

Untergroße Nadelbäume in der Gartengestaltung können besonders attraktiv sein, wenn sie richtig verwaltet werden. Sie sind es in Kombination mit mittelgroßen, die in der Lage sind, eine unbeschreibliche Atmosphäre des japanischen Gartens, seines Geschmacks, zu schaffen.

Fichte Lombers

Diese Fichte heißt zwar gewöhnlich, aber äußerlich sieht sie eher aus wie ein Fichtenzweig, der die Oberfläche bedeckt, die die Designerin für sie genommen hat

Mini Mops

Der Mini-Mops aus Bergkiefer beeindruckt durch seine Miniaturgröße und Anpassungsfähigkeit an die extremsten Wachstumsbedingungen. Natürlich verdient sie es, eine Dekoration des Gartens zu werden

Wir machen Kompositionen aus Nadelbäumen

Nadelpflanzen werden nicht nur perfekt miteinander kombiniert, sondern auch mit Laubbüschen und Bäumen, wodurch interessante Kompositionen entstehen. Für eine Kombination von Pflanzen müssen beim Entwerfen eines Standorts Regeln beachtet werden.

Mixborders von Nadelbäumen

Der Mixborder kann dort platziert werden, wo er gemäß Ihrer Vision des Layouts der Site besonders geeignet ist. Es ist wichtig, keine Angst zu haben, das zu tun, was Sie wollen. Die Landschaft profitiert nur von der Manifestation der Persönlichkeit des Designers.

Bereiten Sie einen Platz für die größten Pflanzen am Rand der Zusammensetzung vor, dann werden die Sämlinge in abnehmender Größe angeordnet, sodass die niedrigsten Pflanzen am Fuße der Mischgrenze gepflanzt werden. Versuchen Sie nicht, die geometrische Genauigkeit von Landungen beizubehalten. Die Krümmung betont nur die makellose Schönheit der Komposition..

Nadelbaum Mixborder

Diese attraktive Komposition enthält alle Regeln, die nicht verletzt werden sollten, wodurch ein harmonisches Ensemble von Nadelpflanzen im Garten entsteht

Die natürliche Harmonie der Mischgrenze sollte beachtet werden: Die Breite des Grundstücks für große und große Pflanzen sollte den für kleinwüchsige Pflanzen reservierten Raum überschreiten. Die Zusammensetzung der Sämlinge kann Pflanzen sein, die sich in der Farbe der Nadeln und der Form der Krone unterscheiden. Manchmal kann man auf Websites außergewöhnlich schöne und vielfältige Nadelbaumsammlungen sehen.

Stachelhecke

Viele Designer teilen einen Vorort in Zonen ein und verwenden auch Nadelbäume. Mit ihnen können Sie einen funktionalen Zaun um den Umfang des Standorts erstellen. Dazu werden Pflanzen in zwei oder sogar drei Reihen in einem Schachbrettmuster gepflanzt. Aus einer gewöhnlichen Fichte kann sich eine absolut undurchdringliche Barriere herausstellen.

Nadelzaun

Barrieren können auch schön sein, aber ihre Uneinnehmbarkeit wird dadurch nicht verringert. Es wird einige Zeit dauern, bis ein solcher Zaun auf der Baustelle erscheint, aber das Ergebnis ist es wert

Vor dem Hintergrund von Tannen oder Thuja sehen blühende Stauden gut aus. Wenn Sie verschiedene Pflanzenkombinationen erstellen, können Sie sich keine Gedanken über die künstlichen Dekorationen des Standorts machen: Er wird zu jeder Jahreszeit schön und immergrün sein.

Regeln für das Pflanzen von Nadelbäumen

Eine sorgfältige Vorbereitung des Ortes, an dem die Pflanze gepflanzt wird, ist sehr wichtig. Seine Gesundheit hängt davon ab und daher von der Schönheit des Ortes. Wenn in einem Teil des Geländes eine Wasserstagnation auftritt, sollten keine Pflanzen dort platziert werden. Jede Sorte stellt ihre eigenen Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens. Dieser Punkt sollte geklärt und berücksichtigt werden, wenn Sie gerade erst anfangen, Sorten für das Pflanzen auszuwählen..

Sämlingsplatzierung

Wie Sie sehen können, muss der Sämling einer Nadelpflanze nicht viel vertieft werden. Es reicht aus, dass es in der für ihn vorbereiteten Grube den Teil gibt, den wir Wurzel nennen

Die akzeptabelste Pflanzzeit ist von Ende April bis Anfang Mai. Zu diesem Zeitpunkt ist der Sämling noch nicht in eine aktive Wachstumszeit eingetreten, was bedeutet, dass es einfacher ist, das Transplantat zu übertragen und sich an dem neuen Ort wohl fühlt.

Fruchtbarer Boden muss in die Grube unter dem Sämling gelegt werden. Danach ist es gut, ihn zu rammen und die Pflanze an der Wurzel zu platzieren, nicht tiefer. Nach dem Pflanzen muss der Nadelbaum bewässert werden. Es muss darauf geachtet werden, dass der Boden nicht austrocknet..

Frostschutz

Nicht alle Nadelbäume weisen Frostbeständigkeit auf. Es gibt echte Weichlinge, die an ein feuchtes und warmes mediterranes Klima gewöhnt sind. Im Winter müssen sie geschützt werden.

Nadelbäume sind keine wählerischen Pflanzen, aber sie erfordern auch Pflege. Im heißen Sommer müssen sie vor Sonnenbrand geschützt werden, und im kalten Winter sollten diejenigen Exemplare abgedeckt werden, die nicht kältebeständig sind.

Sämlinge können mit einem geschlossenen Wurzelsystem offen sein. Wenn die Pflanzung im Frühjahr erfolgt und die Wurzeln offen sind, achten Sie auf frische weiße Triebe. Eine solche Pflanze ist bereit zum Pflanzen..

Wir empfehlen Ihnen außerdem, sich im Video mit den Merkmalen der Nadelpflanzenpflege vertraut zu machen:

logo

Leave a Comment