Layout und Stil

Hänge und Hänge auf dem Gelände stärken: Ein Überblick über die 5 effektivsten Wege

Hänge und Hänge auf dem Gelände stärken: Ein Überblick über die 5 effektivsten Wege

Nach Ansicht der Bewohner der Metropole ist ein Vorort ein Stück Paradies mit einem schönen Haus, grünem Gras, duftenden Blumenbeeten, einem Bach oder einem Pool und ordentlich zerbrochenen Betten. Aber oft ist die Realität direkt entgegengesetzt zu Märchen, und man bekommt ein Grundstück mit einer Schlucht oder am Rande eines Hügels. Keine Sorge: Eine ordnungsgemäße Hangverstärkung und Landschaftsdekoration lösen alle Probleme.

Inhalt

Wenn Sie Eigentümer eines Landhauses mit unebenem Gelände wurden, sollten Sie unangenehme Überraschungen in eine günstige Richtung lenken. Zuerst müssen Sie sich an die Vorteile einer ungewöhnlichen Site erinnern:

  • Regenstagnation in Gebieten mit Gefälle wird vollständig beseitigt.
  • Das der Sonne zugewandte Flugzeug ist gut beleuchtet, so dass sich am Hang, insbesondere von der Südseite, schnell Zierpflanzen und Gemüse entwickeln.
  • Ungewöhnliches Gelände ist eine einzigartige Gelegenheit für die ursprüngliche Gestaltung eines persönlichen Territoriums.
  • Wenn Sie die natürlichen Reliefmerkmale nutzen, müssen Sie keine speziellen Strukturen errichten, um einen Wasserfall, eine Kaskade oder einen alpinen Hügel zu schaffen.

Erinnern Sie sich an die Nachteile. Bei Pflanzen, die am Hang gepflanzt werden, ist eine zusätzliche häufige Bewässerung erforderlich, da das Wasser praktisch nicht im Boden verbleibt. Rasenliebhaber hatten Pech – es ist ziemlich schwierig, auf einer geneigten Ebene einen ebenmäßigen, seidigen Teppich zu erzielen. Unebenes Gelände kann nicht für praktischere Dinge verwendet werden, zum Beispiel für einen Spielplatz oder eine Lichtung zum Entspannen, noch können Sie eine Bank oder einen Tisch darauf installieren. Das wichtigste Minus sind die zusätzlichen Kosten für die Verstärkung von Hängen und Hängen, die Modernisierung, die Installation von Beeten oder Blumenbeeten.

Jetzt können Sie zur Sache kommen. Zunächst empfehlen wir Ihnen, sich das Video anzusehen. In diesem Videoclip werden die 5 besten Lösungen zur Verstärkung von Hängen gezeigt. Machen Sie sich unbedingt mit folgenden Themen vertraut:

Im Allgemeinen müssen für die richtige Wahl der Stärkungsmethode einige Faktoren berücksichtigt werden:

  • Bodenstruktur;
  • Grad der Voreingenommenheit;
  • Grundwasserviertel;
  • Wahrscheinlichkeit natürlicher Schäden: Erdrutsche, Anfälle, Schuppen.

Angenommen, für einen sanften Hang reicht es aus, Pflanzen zu pflanzen, die den Boden mit ihren Wurzeln fixieren und den Zerstörungsprozess stoppen. Steile Hänge erfordern einen ernsthafteren Ansatz: Nur speziell angefertigte Strukturen aus Biomaten, Gabionen, Steinen, Betonblöcken und Geogittern können ein Ablösen verhindern. Nach Auswahl des Materials ist es erforderlich, den genauen Arbeitsbereich zu bestimmen und vorbereitende Arbeiten durchzuführen.

Steinverstärkung

Selbst die steilsten Hänge können in einen prächtigen Steingarten verwandelt werden, indem Stützmauern mit schönen Zierfliesen und angrenzende Wege mit Pflastersteinen verlegt werden

Bodenbewehrung

Es ist nicht erforderlich, die Bewehrungsstruktur gleich oder einschichtig zu gestalten: Strukturen in Form einer Treppe oder Terrasse vergrößern die Fläche optisch

Natürlicher Weg: die Verwendung von Pflanzen

Wenn der Neigungswinkel 8-10 Grad nicht überschreitet, sind Pflanzen: Bäume, Sträucher, Blumen und Gräser zur Stabilisierung der Bodenbedeckung geeignet. Ihre flexiblen Wurzeln dringen tief in den Boden ein und schützen ihn so vor Erdrutschen und Erosion. Die stärksten Wurzeln liegen in Bäumen, aber es macht keinen Sinn, den gesamten Hang mit großen Pflanzen zu bepflanzen. Kompositionen aus freistehenden niedrigen Bäumen und Sträuchern sehen viel attraktiver aus. Für die Gestaltung einer steilen Kante oder Schlucht eignen sich Besen, Holunder, Viburnum, japanische Quitte, Scoopia, Berberitze, Zwergmispel und Hagebutte gut.

Der Brunnen

Ungleichmäßiges Relief ermöglicht es Ihnen, echte Meisterwerke dekorativer Kunst zu schaffen: Eine Kombination aus Steinen verschiedener Formen, lebendigen Farben und fließendem Wasser wirkt mehr als malerisch

Blühende Büsche dienen gleichzeitig als Dekorelemente, wie Pflanzen mit langen Trieben und üppigen Blüten, zum Beispiel Kletterrosen. Ein zu heller Cocktail aus Kletterpflanzen sollte nicht zubereitet werden, 1-2 dicht blühende Arten reichen aus. Bodendecker sind ideal zum Dekorieren einer geneigten Oberfläche. Immergrün, Wollstiel, Efeu und Sonnenblume bilden einen dichten Teppich, der als Hintergrund für größere Arten dient.

Bodendecker

Bodendeckerpflanzen sind ein guter Weg, um sanfte Hänge zu verstärken und mithilfe von Farbvielfalt und Höhenunterschieden kleine Relieffehler zu verbergen

Das unebene Gelände mit Erhebungen, Felsvorsprüngen und Vertiefungen ist ein echter Fund für Liebhaber alpiner Hügel und Steingärten. Aus einer Handvoll Steinen, Nadelbäumen und verschiedenen Arten von Blumen können sie ein wahres Wunder vollbringen und jedes Sommerhaus schmücken. Das einzige, worauf Sie achten müssen, bevor Sie den Blumengarten einrichten, ist, günstige Wachstumsbedingungen zu schaffen, dh eine regelmäßige Bewässerung sicherzustellen.

Vielleicht können Sie aus dieser Video-Handlung mit Landschaftstricks etwas für sich selbst lernen:

Künstliche Wege zur Stärkung

Die Gestaltung des Abhangs durch Pflanzen wird als natürlicher Schutz gegen Schuppen angesehen, obwohl die Verstärkung des Abhangs in der Umgebung auch künstlich erfolgen kann – unter Verwendung von Steinen, Baumstämmen und Strukturen aus Polymermaterialien.

Stützmauern

Stützmauern aus strapazierfähigem Material und Treppen – die gängigsten Methoden zur Verstärkung und parallelen Dekoration von Hängen in Sommerhäusern

Option 1 – Zäune aus Stein oder Baumstämmen

Künstlerisch gestaltete Zäune aus verschiedenen Materialien halten Oberflächen jeglicher Steilheit gut zurück. Steine ​​oder Holzelemente werden an der Außenseite des Abhangs verlegt und auf verschiedene Weise gesichert: mit Zement oder im Boden befestigen (im Boden vergraben). Kalksteinplatten, Kopfsteinpflaster, Muschelgestein, Granitstücke werden in Form einer Mauer gefaltet und Holzteile mit einer Leiter oder einem Zaun verlegt.

In Verbindung stehender Artikel: Stützmauern in der Landschaft: was und wie man gut macht «Requisiten»?

Option 2 – Funktionen zum Verlegen von Geotextilien

Steile Hänge lassen sich auf natürliche Weise nur schwer durch Pflanzen von Bäumen oder Gräsern verstärken. In diesem Fall spart Geotextil – ein dichtes Material aus Polyester- oder Polypropylenfasern, das perfekt Wasser leitet und hohe Festigkeitseigenschaften aufweist. Ein Fragment des Materials wird an die Oberfläche gezogen, allseitig mit Ankern befestigt und dann dekoriert. Für die Dekoration eignet sich Naturstein oder Fliese perfekt nach dem Zufallsprinzip mit Blumen, die auf einer fruchtbaren Bodenschicht gepflanzt sind.

Anker

Anker, mit denen die Geotextilschichten gehalten werden, müssen nach dem Verfüllen entfernt werden – nicht festes Material, falls erforderlich, leichter zu entfernen

Option 3 – Geomaten und Biomaten

Beide Arten der Bodenbedeckung werden zum wirksameren Schutz von Oberflächen mit einer Neigung von bis zu 45% (einige Arten von Geomaten – bis zu 70%) beim Pflanzen von Pflanzen verwendet. Biomats werden aus Kokos- oder Strohfasern hergestellt, die an der Zelluloseschicht haften. Geomatten sind mehrschichtige Polypropylengitter. Das Wurzelsystem der Pflanzen entwickelt sich nicht sofort. Zur sofortigen Stabilisierung des Bodens werden zunächst Stützstrukturen gelegt und bereits Pflanzen darauf gepflanzt.

Biomats

Biomats haben zwei wichtige Vorteile: Oberflächengrünung für 2 Monate und teilweise Bodendüngung durch Zersetzung des Materials

Geomaten

Geomatten sind ein praktisches und relativ kostengünstiges Material mit vielen Vorteilen, einschließlich einfacher Installation, hoher Effizienz und Haltbarkeit

Das Rollenmaterial wird über die gesamte Oberfläche des Abhangs ausgelegt, jedes Stück wird um den Umfang herum befestigt und Gras oder Blumen werden gesät. Die lockere Faserstruktur ermöglicht es den Samen, Fuß zu fassen und zu keimen und anschließend einen dicken Teppich mit einer unsichtbaren Verstärkungsschicht zu bilden.

Option 4 – ein schrittweises Beispiel für die Installation eines Geogitters

Die Stärkung eines kleinen Gebiets liegt in der Macht selbst eines unerfahrenen Landschaftsarchitekten, mit anderen Worten, des Eigentümers des Hauses. Wenn es eine kleine Schlucht oder einen Graben mit bröckelnden Hängen gibt, können Sie das voluminöse Geogitter verwenden – ein modernes Polymerbanddesign.

Pflanzenerde

Nachdem Sie in den Geogitterzellen mit Pflanzenerde eingeschlafen sind, können Sie eine hervorragende Erde für das Pflanzen von lockigen oder aufrechten Blumen, Rasengras und kleinen Büschen vorbereiten

Geogitter

Wenn ein Landhaus oder ein Badehaus am Rand einer Klippe steht, ist ein mit Kies verstärktes Geogitter eine gute Möglichkeit, ein Hindernis für die allmähliche Zerstörung eines Abhangs zu schaffen

Die miteinander verschweißten Elemente ähneln einem Gitter mit großen Zellen, die mit schwerem Baumaterial gefüllt sind: Schotter, Sand, Beton oder nahrhafter Boden zum Pflanzen.

Stärkung

Nachdem Sie beide Hänge des Grabens, der das Sommerhaus überquert, verstärkt haben, können Sie einen originalen Steinbach oder einen ungewöhnlichen Steingarten mit Nadelpflanzen und Blumenbeeten erstellen

Vor Beginn der Verstärkung muss der Boden vorbereitet werden: Entfernen Sie große Pflanzen, glätten Sie den Boden und verdichten Sie ihn so weit wie möglich. Es gibt zwei Möglichkeiten, das Geogitter zu verlegen: auf Geotextilien oder direkt auf dem Boden. Im ersten Fall wird ein Geotextil über die gesamte Breite des Abhangs verteilt, der die Rolle einer Entwässerungsschicht spielt, und dann wird ein Gitter darauf gelegt. Die zweite Option beinhaltet die direkte Installation des Gitters – sofort zum gereinigten Bereich.

Sand

Hänge aus Sand oder anderen Sedimentgesteinen, die unter dem Einfluss von Wind und Regen zu bröckeln beginnen, sind einer besonderen Zerstörung ausgesetzt.

Geogitterzellen sollten sich entlang des Abhangs befinden. Das Grundprinzip der Materialauswahl: Je steiler die Neigung, desto breiter der Riemen. Das Gittersegment wird in verschiedene Richtungen gespannt und entlang des Umfangs mit Ankern oder speziell gehobelten Stiften befestigt.

Keine Entwässerung

An kleinen Hängen, insbesondere in trockenen Gebieten, in denen keine Entwässerung erforderlich ist, reicht ein Geogitter aus – zusätzliche Isoliermaterialien sind nicht erforderlich

Die Zellen sind entweder mit festem Kies (Sand) oder Erde unter dem Rasen bedeckt. Wenn Pläne das Pflanzen von Blumen beinhalten, sollte der Boden fruchtbar und gedüngt sein.

Werkzeug

Um den Rost mit Erde oder Sand zu füllen, können Sie Baufahrzeuge, eine Gartenschubkarre oder nur einen Eimer mit einer Schaufel verwenden

Dies ist eine der einfachsten Möglichkeiten zur Stärkung des Gefälles im Land. Wenn Sie die Fantasie aktiviert und eine der Dekorationsmethoden angewendet haben, können Sie einen gewöhnlichen, zerfallenden Hang in einen blühenden Garten verwandeln – wunderschön und originell.

logo

Leave a Comment