Gartengebäude

Bau eines Metallzauns: Montageanleitung zum Selbermachen

Bau eines Metallzauns: Montageanleitung zum Selbermachen

Ein Sommerhaus ist immer eine kleine private Welt, und es spielt keine Rolle, ob es sich um ein Lebkuchenhaus mit einem rosa Blumengarten, ein großes Häuschen mit Pool oder ein gewöhnliches Dorfhaus mit drei Reihen Gemüsebeeten handelt. Wir lieben unsere Landecke, wir versuchen uns vor neugierigen Blicken und ungebetenen Gästen zu schützen, deshalb bauen wir einen Zaun um unser Schutzgebiet. Es gibt viele Möglichkeiten zum Fechten, aber heute werden wir im Detail überlegen, wie ein Zaun aus einem Metallprofil mit unseren eigenen Händen erstellt werden kann. Wir werden alle technologischen Schritte abdecken und mögliche Fehler analysieren.

Inhalt

Warum Metallprofil so gut ist?

Warum lohnt es sich, auf ein Metallprofil zu achten? Es ist einfach: Es ist ein relativ kostengünstiges Material, stark, langlebig, einfach zu installieren und zu verarbeiten..

Metall-Zaun

Jede Person, die mit einem Bohrer, einer Schleifmaschine und einem Schweißgerät umgehen kann, kann die Installation eines Zauns aus einem Metallprofil bewältigen

Es gibt verschiedene Optionen für das Material. Daher sollten Sie beim Kauf die Kennzeichnung berücksichtigen. Kennzeichen «MIT» bezeichnet «Wand». Folgende Sorten sind für den Zaun geeignet:

  • «C8» – Bleche mit einer Breite von 1 m bis 15 cm und einer Mindesthöhe des Trapezprofils; die billigste Option;
  • «C20» – Bleche mit einer Breite von 1 m 10 cm, steifer, haltbarer, winddichter; geeignet für alle, die ein kompetentes Gleichgewicht zwischen Preis und Qualität lieben;
  • «C21» – Blätter mit einer Breite von 1 m, die für die Erstellung von Projekten und Plänen geeignet sind; haben die maximale Höhe der Rippen, also die haltbarste.

Neben den Abmessungen ist auf die Art des Polymers, mit dem das Profil beschichtet ist, und die Dicke der Zinkschicht zu achten.

Ziegelstützen

Ein Kombinationszaun auf dem Fundament mit Stützen aus rotem, gelbem oder weißem Silikatziegel ist bei Eigentümern von Landhäusern sehr beliebt.

Das moderne Metallprofil hat einen breiten Farbumfang, sodass es zur Dekoration des Territoriums verwendet werden kann. Um beispielsweise einen Standort mit einem Häuschen aus rotem Backstein zu umzäunen, ist ein Zaun aus Terrakotta, Braun oder Rot geeignet. Einige Arten von Profilblättern haben eine original geschnitzte Oberseite, was den Zaun nicht so langweilig macht.

Profilfarben

Um den Umsatz zu steigern, erweitern viele Hersteller regelmäßig ihre Produktpalette, indem sie ihre Farbbasis erweitern. Achten Sie beim Kauf auf die Vielfalt der angebotenen Farben.

Liste der erforderlichen Materialien und Werkzeuge

Um einen Metallzaun zu bauen, benötigen Sie:

  • Bleche mit einer Dicke von mindestens einem halben Millimeter und einer Rippenhöhe von 20 mm. Die Anzahl lässt sich leicht berechnen, indem die Gesamtlänge des vorgeschlagenen Zauns durch die Breite eines Blattes geteilt wird.
  • Stützen zur Befestigung der Querträger – Lag. Es können Holz- oder Ziegelstangen sein, aber am häufigsten werden Profilrohre verwendet. Optimale Rohrparameter: Abschnitt – 60 mm x 60 mm, Wandstärke – 2 mm oder mehr. Die Anzahl der Stützrohre kann unterschiedlich sein, dies hängt vom Abstand zwischen ihnen ab. Vergessen Sie nicht die zusätzlichen Halterungen für die Gerätetore und -tore.
  • Protokolle – Querstangen zur Befestigung von Blechen. Traditionell werden auch Profilrohre verwendet, jedoch mit einem kleineren Querschnitt – 40 mm x 20 mm. Wir multiplizieren die Anzahl der geschätzten Spannweiten zwischen den Pfosten mit zwei – wir erhalten die Gesamtzahl der Verzögerungen oder wir verdoppeln auch die Länge des Zauns.
  • Säulenbeton-Kit – Zement, Sand, Kies.

Dies ist das Hauptmaterial, das mit Befestigungselementen ergänzt werden muss, da die Installation eines Metallzauns ohne Befestigungselemente nicht möglich ist. Als Befestigungselemente sind Dachschrauben mit farbigen Hüten und Gummischeiben ideal.

Zaunmuster

Viele Details für die Konstruktion eines Metallprofilzauns können durch geeignete ersetzt werden. Anstelle eines Profils für einen Stamm von 40 mm x 20 mm können Sie auch eine Ecke von 40 mm x 40 mm verwenden

Dachschrauben

Die Kappen der selbstschneidenden Dachschrauben sind speziell in verschiedenen Farben lackiert, damit sie sich nicht vom Hintergrund farbiger Metallziegel abheben

Die Toolbox enthält:

  • zum Markieren – Stifte, Schnur, Maßband;
  • für die Installation von Masten – Bohrer, Vorschlaghammer;
  • zum Befestigen von Stämmen und Blechen – Schleifer, Wasserwaage, Schweißgerät, Bohrer.

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie die Funktionsfähigkeit des Elektrowerkzeugs und die Verfügbarkeit aller Materialien überprüfen, damit Sie während der Installation keine Zeit beim Suchen verlieren.

Inszenierte Zaunbautechnik

Nachdem Sie den gesamten Prozess der Installation eines Zauns aus einem Metallprofil in mehrere Schritte unterteilt haben, können Sie die ungefähre Zeit für die Fertigstellung der Arbeiten berechnen und Ihren Arbeitstag effizienter planen.

Schritt 1 – Zeichnen und Layout

Es ist einfach, die ungefähre Länge des Zauns zu berechnen, wobei der Schwerpunkt auf der Größe des Sommerhauses liegt. Es ist jedoch besser, ein Maßband zu nehmen und die Entfernung sorgfältig zu messen, indem alle Zahlen methodisch auf einem Blatt Papier aufgezeichnet werden. In der Regel wird ein Zaun um das gesamte Gebiet errichtet, aber es gibt Ausnahmen, wenn beispielsweise an einer Stelle eine Hecke gepflanzt werden soll. Die Tiefe der Gruben für die Stützen beträgt manchmal eineinhalb Meter, daher ist es notwendig, die unterirdisch verlaufende Kommunikation zu berücksichtigen.

Die Installationsorte der Pfosten sind mit Stiften markiert, und die Schnur hilft, sie in gleichmäßigen Reihen auszurichten. Der Abstand zwischen den Stiften sollte zwei Blechen eines Metallprofils entsprechen, dh etwas mehr als zwei Meter. Dies sind optimale Größen, damit der Zaun solide und stabil ist. Idealerweise sollte nach allen Messungen ein detailliertes Diagramm auf dem Blatt erscheinen, das den Installationsort des vorgeschlagenen Zauns mit der Bezeichnung aller Masten und Materialberechnungen angibt.

Markup

Als Signalstifte können Sie lange Trimmbretter, Stangen und Stöcke verwenden – Hauptsache, Sie können sie leicht navigieren

Schema mit Berechnungen

Zur Vereinfachung der Bedienung sollte das Diagramm die Abmessungen aller verwendeten Materialien angeben: die Breite der Bleche des Metallprofils, den Querschnitt der Stützrohre, die Querträger

Schritt 2 – Installation der Stützpfeiler

Signalstifte geben an, wo für jede Stützsäule ein Loch gegraben werden muss, in unserem Fall ein Profilmetallrohr mit einem Querschnitt von 60 mm x 60 mm. Das Rohr kann auf drei Arten in den Boden eingelegt werden: einschrauben (in diesem Fall passt es nicht), mit einem Vorschlaghammer hämmern (ebenfalls eine sehr zweifelhafte Methode, es kann nur im Endstadium verwendet werden) oder ein Loch unter die Stange graben und dann betonen. Die Betonieroption ist die erfolgreichste und einfachste..

Lochbohrer

Ein Bohrer zum Anordnen von Löchern kann von Freunden ausgeliehen oder gegen eine geringe Gebühr bei einer Baufirma gemietet werden

Um ein Loch mit der erforderlichen Tiefe zu bohren, ist es besser, einen Bohrer zu verwenden – um das Rohr herum ist weniger Platz frei. Beim Graben mit einer Schaufel ist die Grube zu breit und es muss eine ausreichend große Fläche betoniert werden.

Gut für die Unterstützung

Das Ergebnis des Bohrens mit einem Bohrer ist ein tiefes und genaues Loch, das sich optimal zum Verlegen schmaler Metallrohre und zum weiteren Gießen mit Betonmörtel eignet

Die Tiefe des Lochs sollte ungefähr 1/3 der Höhe des Trägers betragen. Beim Betonieren des Untergrunds bereiten wir die Schalung aus einer Dachbahn oder Sperrholzplatten vor, stellen das Rohrniveau ein und füllen es bis zur vollen Tiefe mit Mörtel. Wenn es die Zeit erlaubt, ist es möglich, in zwei Läufen zu betonieren – zuerst bis zur Hälfte des Lochs, dann bis zum Rest.

Betonmörtel

Für die Herstellung von Betonmörtel werden traditionell Zement, Sand und Kies in den auf der Verpackung angegebenen Anteilen mit Zement verwendet

Viele Sommerbewohner entlang des Zauns oder in einigen Teilen davon installieren Beleuchtung. In diesem Fall können Sie gleichzeitig mit dem Zaun aus dem Metallprofil einen Graben zum Verlegen des Stromkabels graben.

Schritt 3 – Installieren der Querträger

Bei Betonbefestigung Stützrohre, «gereift», Sie können beginnen, die Querquerträger zu befestigen – die Verzögerung, die die Stärke des zukünftigen Zauns garantiert. Profilrohre mit einem Querschnitt von 40 mm x 20 mm sind in dieser Rolle am universellsten – nicht sehr massiv und schwer, gleichzeitig stark und in der Lage, das Gewicht von Blechen zu tragen.

Zaunverzögerungen im festen Zustand sind zwei parallele Reihen von Profilrohren. Die untere Reihe ist in einer Höhe von 30-35 cm über dem Boden befestigt, die zweite in einer Höhe von 20-25-25 vom oberen Ende des Trägers. Verwenden Sie zum Befestigen der Verzögerung Schrauben oder Schweißen. Damit die Befestigungselemente und die Oberfläche der Metallelemente nach dem Einbau länger halten, müssen sie zuerst sorgfältig grundiert und dann in einer Farbe lackiert werden, die mit dem Profilblatt harmoniert. Zwei Schichten – Grundierungen und Farben – schützen das Metall vor Feuchtigkeit bzw. vor dem Auftreten von Korrosion.

Unterstützungsverzögerungen

Alle Stämme sind auf einer Seite der Stützpfeiler montiert, normalerweise ist dies die der Straße zugewandte Vorderseite. Somit sind die Stützen nur vom Hof ​​aus sichtbar.

Lag Malerei

Protokolle und Stützpfosten müssen mit einer speziellen Grundierung und Metallfarbe behandelt werden, z. B. Rostiks und Miranol der finnischen Firma Tikkurila

Schritt 4 – Sichern der Metallprofilbleche

Die letzte Phase der Installation des Zauns ist die Installation von Blechen. Viele Menschen machen den Fehler, die Arbeit von der Ecke aus zu beginnen. Wenn das letzte Blatt gedreht wird, stellt sich heraus, dass in der Nähe des Tors oder des Tors noch ein kleines, nicht gefülltes Segment übrig bleibt. Dementsprechend wird es mit einem kleinen Stück geschlossen, das wie ein Fleck aussieht. Es ist besser, im Voraus zu planen, wie ein Zaun aus einem Metallprofil hergestellt wird, damit er ganzheitlich und genau aussieht. Dazu beginnt die Arbeit am Tor (Tor) und bewegt sich in entgegengesetzte Richtungen. Wenn Sie im Bereich von Ecken profilierte Abfälle verwenden müssen, wird dies niemand bemerken.

Blattmontage

Bei der Installation von Profilblechen ist die Verbindungstechnik zu beachten: Jedes nachfolgende Blech wird mit einer Überlappung von 1-2 Wellen (Rippen) fixiert.

Bei der Montage von Blechen müssen eine Wasserwaage und ein Maßband verwendet werden, damit die Oberkante perfekt eben ist. Die Schrauben werden mit einem Bohrer verschraubt, das restliche Material wird mit einer Schleifmaschine oder einer Metallschere entfernt.

Bereit Zaun

Der fertige Zaun aus einem Metallprofil ohne dekorative Elemente sieht ordentlich und streng aus, und seine Höhe verbirgt fast den gesamten Vorortbereich

Nach vollständiger Installation des Metallprofils werden die Torblätter oder das Tor aufgehängt. Eine der praktischen Türoptionen ist das Schieben, für das auch Profilbleche verwendet werden können. Das Streichen des Zauns ist nicht erforderlich, da das Material vollständig fertig verkauft wird. Eine qualitativ hochwertige Installation des Zauns garantiert seinen langfristigen Betrieb.

Videoclips mit Beispielen für Installationsarbeiten

Video Nr. 1:

Video Nr. 2:

Video Nr. 3:

logo

Leave a Comment