Die Küche

Küchendesign im Öko-Stil.

Mit der Entwicklung der Wissenschaft entstehen auch neue Materialien, die für die Innenausstattung verwendet werden. Sie sind jedoch mit bestimmten Gefahren behaftet und können eine Person negativ beeinflussen. Obwohl ein solcher Schaden minimiert wird, ist er für eine Person in einem völlig künstlichen Raum immer noch unangenehm. Auf dieser Grundlage wurde eine neue Richtung des Designs geschaffen – der Öko-Stil.

Küchendesign im Öko-Stil.

In der Küche im Öko-Stil werden Lösungen verwendet, die den Umweltanforderungen entsprechen. Dies ist die Verwendung umweltfreundlicher Materialien sowie die Gestaltung des Erscheinungsbildes der Küche in der entsprechenden Form. Aber es ist die Verwendung natürlicher Materialien, die nur minimale Umweltschäden verursachen, die Grundlage dieses Stils.

Merkmale des Öko-Stils ↑

Küchendesign im Öko-Stil.

Die Basis des Öko-Stils wurde bereits festgelegt – das ist Natürlichkeit. Die Verwendung von reinen Materialien, bei deren Herstellung die menschliche Hand eine minimale Rolle spielte. Es ist jedoch anzumerken, dass die Grundlage dieses Entwurfs absolute Umweltfreundlichkeit und Sicherheit für die Umwelt ist. Daher ist die Verwendung bestimmter künstlicher Materialien oder Beschichtungen zulässig, wenn diese nicht schädlich sind..

Küchendesign im Öko-Stil.

Zu den Hauptmerkmalen des Öko-Stils gehören:

  • Verwendung natürlicher Materialien
  • Soft Lighting-Anwendung
  • Die Verwendung verschiedener dekorativer Elemente
  • Verwendung von natürlichem Licht
  • Wärme und Weichheit des Stils

Wenn bei der Materialauswahl alles klar ist, sollten andere Punkte erklärt werden. Bei dieser Art von Dekor wird das natürliche Licht der Fenster maximal genutzt. So erreichen Sie eine optimale Atmosphäre im Raum. Oft werden für solche Aufgaben große Fensteröffnungen erstellt, aber Standardfenstergrößen reichen aus. Bei künstlicher Beleuchtung wird hier häufig weiches warmes Licht verwendet. Kaltes Leuchten ist hier besser nicht zu verwenden.

Küchendesign im Öko-Stil.

Oft sind Küchen dieses Stils voller verschiedener dekorativer Elemente. Verschiedene traditionelle Küchenutensilien, Holzhandwerk, geschnitzte Steinplatten – all dies passt gut zu einem ähnlichen Stil. Pflanzen sind auch hier beliebt, machen aber nur einen kleinen Teil des gesamten Dekors aus..

Küchendesign im Öko-Stil.

Wichtig! Das Ziel bei der Schaffung eines Raumes im Öko-Stil ist nicht nur die Verwendung natürlicher Materialien, sondern auch deren Kombination zu einem Gesamtbild. Es ist nicht so einfach, aber mit guten Designfähigkeiten und Ausdauer möglich.

Wärme und Weichheit – die Basis, die sich mit anderen Stilelementen verbindet. Es sei daran erinnert, dass die Öko-Küche schön warm aussehen sollte, als ob sie aus einem Landhaus stammt. Durch die Kombination natürlicher Materialien können Sie dieses Ergebnis erzielen und ein einzigartiges Küchendesign schaffen. Auch wenn er einem Öko-Stil folgt, schaffen eine Vielzahl kreativer Lösungen und Ideen eine individuelle Küche.

Materialauswahl ↑

Küchendesign im Öko-Stil.

Die Verwendung von Materialien für die Öko-Küche ist nur durch natürliche Lösungen begrenzt. Dies ist das Hauptkonzept der Idee. Wenn Sie sie umsetzen, sollten Sie auf alle Arten von Kunststoff verzichten, die häufig für die Küche verwendet werden. Es ist notwendig, andere künstliche Materialien auszuschließen, wobei nur Folgendes eingeschränkt wird:

  • Stein
  • Holz
  • Keramik
  • Glas

Die Verwendung von Metallelementen ist ebenfalls zulässig, dies gilt jedoch nur für Haushaltsgeräte sowie für die Wasserversorgung. Der Rest sollte auf zuvor zitierte Materialien beschränkt sein.

Küchendesign im Öko-Stil.

Besonderes Augenmerk wird auf Holz und Stein gelegt. Diese beiden Materialien wurden verwendet, um die ersten Wohnungen zu schaffen, die ursprünglich natürlich waren. Sie sind ideal für die Öko-Küche, da sie nur aufgrund ihrer Textur ein einzigartiges Design schaffen können.

Küchendesign im Öko-Stil.

Materialien für die Wand- und Bodendekoration sollten hauptsächlich aus Holz und Keramik gewählt werden. Der Stein ist auch erlaubt, aber eine solche Beschichtung wird sehr teuer sein. Keramikfliesen werden häufig für den Boden verwendet, obwohl gewöhnliches Parkett eine würdige Lösung ist. Es wird empfohlen, die Wände mit Stein oder Fliesen zu versehen, der Baum hier sieht ziemlich schlecht aus.

Küchendesign im Öko-Stil.

Es ist erwähnenswert, dass Sie verschiedene Holzarten verwenden können. Sie können sich nicht nur in den Farben, sondern auch in der Textur unterscheiden. Auch für Möbel eignet sich hervorragend eine Rebe, mit der wunderbare Stühle, Untersetzer und Tische geformt werden. Glaselemente können sie ergänzen, verwenden jedoch kein Glas in großen Mengen.

Raumpalette ↑

Küchendesign im Öko-Stil.

Die Farben im Raum sollten nach Natur streben, natürlich und unauffällig sein. Der Haupthintergrund des Raumes sollte in Weiß oder hellem Schatten vorherrschen. Eine gute Option ist Milchfarbe, Elfenbein und andere ähnliche Optionen. Folgende Farben und deren Schattierungen sind ebenfalls zulässig:

  • braun
  • Grün
  • Blau
  • Gelb
  • Beige

Küchendesign im Öko-Stil.

Es ist erwähnenswert, dass die Farben für die Öko-Küche weich und zart sein sollten. Daher sollten die ersten drei Optionen entsprechend ausgewählt werden, ohne kalte Farbtöne für den Raum zu verwenden. Verwenden Sie auch keine zu hellen Farbtöne wie Orange und Rot, da diese den Raum nicht mit Wärme füllen können.

Trinkgeld! Machen Sie nicht den ganzen Raum in einem Ton. Viele Details sollten sich von den anderen abheben. Sei es ein Tisch oder eine Arbeitsplatte, ein Boden und einige andere Elemente. Es ist wichtig, einige Elemente vor dem allgemeinen Hintergrund der Küche hervorzuheben, damit das Auge sie erfassen kann.

Küchendesign im Öko-Stil.

Die Verwendung von kalten oder zu hellen Farbtönen wird nicht empfohlen. Dies gilt auch für Schwarz, das in der Natur selten ist. Die Verwendung ist nur zulässig, wenn ein Stein mit dem entsprechenden Farbton verwendet wird. Solche Optionen sollten nur für Arbeitsplatten oder kleine Innenelemente verwendet werden. Eine Wand- oder Bodendekoration mit schwarzem Stein wird nicht empfohlen.

Küchenbeleuchtung ↑

Küchendesign im Öko-Stil.

Die Basis für Öko-Stil ist die Verwendung natürlicher Ressourcen und Materialien. Daher wäre die beste Option die Verwendung von natürlichem Licht. Daher können Fenster von Vorhängen und Vorhängen entfernt werden, wobei das Fenster tagsüber als konstante Lichtquelle verwendet wird. Aus dem gleichen Grund sollte die Küche ein Minimum an Gegenständen aufweisen, die den Lichtstrom behindern..

Trinkgeld! Die Jalousien können bei Bedarf installiert werden. Sie können jedoch nur natürliche Materialien verwenden. Daher wird empfohlen, eine Holz- oder Papierlösung zu verwenden..

Es ist erwähnenswert, dass der Öko-Stil strenge Regeln für das Interieur oder die Einrichtung beseitigt. Wenn die Designlösung zur Grundidee des Stils passt, kann sie angewendet werden. Daher können Sie Vorhänge und Vorhänge verwenden, wenn der Eigentümer dies für erforderlich hält. In solchen Fällen ist es besser, Baumwolle oder Leinen zu verwenden..

Bei künstlicher Beleuchtung ist es besser, Beleuchtungsgeräte über den gesamten Raumumfang zu messen. Im Öko-Stil wird nicht empfohlen, eine Lichtquelle zu verwenden. Es ist besser, sie in der Küche zu verteilen. Optimal ist die Verwendung von LED-Streifen und Leuchten. Die Leuchten selbst können aus Glas bestehen, aber die Verwendung von Papieroptionen ist eine gute Lösung. Auf diese Weise erhalten Sie ein schönes diffuses Licht von einer normalen Glühbirne..

Die Beleuchtung sollte im gesamten Raum verteilt sein, achten Sie jedoch besonders auf den Kochbereich und den Esstisch. Schließlich sind dort am häufigsten Menschen anzutreffen. Es lohnt sich auch, sperrige Gestaltungselemente bei der Beleuchtung auszuschließen. Obwohl dies schön aussehen kann, können aufgrund dieser Lösung dunkle Flecken in der Küche auftreten..

Möbel und Dekor ↑

Welche Möbel sollten in einer Küche verwendet werden, die den Öko-Stil unterstützt? Hier sind klassische Holzlösungen optimal. Vergessen Sie aber nicht andere natürliche Materialien wie Stein und Glas. Wenn Sie Ihr Interieur mit ihnen ergänzen, können Sie ein wunderbares Ergebnis erzielen..

Küchendesign im Öko-Stil.

Nicht nur diese Elemente bilden jedoch die Küche. Es gibt keinen Platz für Minimalismus, weil der Öko-Stil die Idee von Praktikabilität und Natürlichkeit unterstützt. Mit verschiedenen Kissen auf Stühlen, Bezügen, Handtüchern, Topflappen und vielen anderen Elementen können Sie eine einzigartige Art von Wohn- und Wohnküche schaffen, die bereits die Hand einer Hausfrau berührt hat. Solche Elemente können durch rein dekorative Details wie traditionelle Keramik aus Keramik, verschiedene Korbwaren aus Weinreben und andere ergänzt werden.

Küchendesign im Öko-Stil.

Trinkgeld! Rebe – eine großartige Option für die Öko-Küche. Möbel aus diesem Material sind zuverlässig und einfach und ergänzen den Innenraum perfekt..

In den Elementen des Dekors ist dieser Stil nicht begrenzt. Erlaubt die Verwendung von Gegenständen, die das Aussehen der Küche ergänzen. Dazu gehören jedoch die gleichen Anforderungen an natürliche Materialien..

Küchendesign im Öko-Stil.

Zum besseren Verständnis des Öko-Stils wird empfohlen, dieses Video anzusehen. Es zeigt interessante Designlösungen in diese Richtung. Dank dessen können Sie wahrscheinlich originelle Ideen für Ihre Küche aufgreifen.

logo

Leave a Comment