Wasserversorgung

Do-it-yourself-Haus für einen Brunnen – Analyse von 3 Bauprojekten

Do-it-yourself-Haus für einen Brunnen - Analyse von 3 Bauprojekten

Vorort-Immobilienbesitzer würdigen Traditionen oder schmücken einfach ein an Land angrenzendes Haus und schmücken Brunnen mit Holzhäusern verschiedener Formen: von einem einfachen Erweiterungsdach mit einer Tür bis zu einem sehr soliden Blockhaus, das einem Pavillon ähnelt. Dutzende von Unternehmen bieten luxuriöse Produkte mit geschnitzten Elementen in Form von Tieren und durchbrochenen Ornamenten an. Es ist jedoch viel angenehmer, ein eigenes Haus für einen Brunnen in der Nähe des Hauses mit eigenen Händen zu bauen. Wände aus Holz oder einem breiten Dach haben eine praktische Ausrichtung: Sie schützen das Wasser im Brunnenschacht vor dem Eindringen von Schmutz, der vom Wind getragen wird. Unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit ist das Haus ebenfalls wichtig: Es dient als Barriere für Kinder und Tiere..

Inhalt

Betrachten Sie mehrere Projekte von Gebäuden aus Holz – natürliches, schönes Material, mit dem sehr einfach und angenehm zu arbeiten ist..

Vorbereitung: Material- und Werkzeugauswahl

Unabhängig vom Projekt ist das Werkzeug immer das gleiche – dasjenige, das für die Holzverarbeitung benötigt wird. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie Folgendes vorbereiten:

  • Kreissäge, elektrischer Hobel (idealerweise eine Holzbearbeitungsmaschine, auf der alle Details schnell und einfach vorbereitet werden können);
  • Bügelsäge und Stichsäge;
  • Hammer;
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Nagelknipser;
  • Wasserwaage, Bleistift, Maßband (mindestens 3 m).
Bauwerkzeug

Für den Bau eines Brunnenhauses eignet sich jedes Werkzeug zur Bearbeitung von Holz

Nachdem Sie zuvor die Zeichnungen des Hauses für den Brunnen angefertigt und einfache Berechnungen durchgeführt haben, können Sie das Material für den Bau im Voraus vorbereiten.

Um eine Holzkonstruktion zu errichten, benötigen Sie:

  • Holz (gerundet, geklebt);
  • kantiges Brett;
  • Befestigungselemente (Schrauben, Nägel);
  • Dacheindeckungsmaterial (Dachmaterial, flexible Ziegel, Schiefer);
  • Scharniere, Griff und Riegel (wenn es eine Tür gibt).

Alle Holzteile sollten dimensioniert, geschliffen und mit Schutzmassen behandelt werden. Antiseptisches und lackiertes Holz sieht besser aus und hält länger.

Projekt Nr. 1 – ein Haus mit Satteldach

Wir bauen also ein Dachhaus für einen Brunnen oder einen Brunnen, von dem aus das Wasser über eine Pumpstation mit Wasser versorgt wird. Dies ist ein kleiner Raum zum Schutz des Kopfes der Brunnenringe. Die Tür wird benötigt, um den Betrieb der Pumpe zu steuern sowie zu reinigen und zu desinfizieren.

Dachhaus

Großes Brunnenhaus mit Tür, gebaut in Form eines großen Daches

Rahmenkonstruktion

Das Hauptmaterial für die Rahmenvorrichtung ist ein Balken und eine Kantenplatte. Zu voluminöse Details machen die Struktur sperrig und zu dünn, um spröde zu werden. Es lohnt sich daher, sich mit den durchschnittlichen Parametern zu befassen: Trägerquerschnitt – 80 mm x 100 mm, Plattendicke – 40 mm. Es müssen vier Gestelle mit einer Breite von 8 cm und vier für die unteren und oberen Bindungen geeignete Kantenbretter mit einer Breite von 12 cm vorbereitet werden. Die Bretter werden vorab in der Größe gesägt, dann werden die Details der Bindungen nacheinander an den Gestellen befestigt, so dass ein glatter und zuverlässiger Rahmen erhalten wird. Sie sollten auf die Befestigungselemente achten: Die Länge der Nägel sollte so sein, dass sie die beiden Teile fest verbinden – ca. 10 cm.

Drahtgitter-Layout

Auf dem Rahmendiagramm sind die Befestigungen der oberen und unteren Verkleidung an den Gestellen deutlich sichtbar

Der Rahmen lässt sich am einfachsten in der folgenden Reihenfolge zusammenbauen: Verbinden Sie zuerst die beiden Gestelle mit Brettern oben und unten, befestigen Sie dann die verbleibenden zwei Gestelle auf die gleiche Weise, platzieren Sie beide Strukturen um den Schachtschacht und verbinden Sie sie schließlich miteinander.

Im Rahmen dieses Projekts können Sie alles schnell und aus improvisierten Materialien bauen, da fast alle – Bretter, Bretter – während des Baus eines Hauses oder Bades im Land bleiben.

Dachvorrichtung und Verkleidung

Die Dachkonstruktion sollte mit der Installation von Dachstühlen beginnen – einer starren Struktur, auf der die Kiste montiert wird. Es ist besser, ausreichend starke Bretter (mindestens 3 cm dick) zu wählen, deren Länge 180 cm beträgt – die Höhe des Gebäudes hängt von der Länge dieser Bretter ab. Für die Montage der Querstange und des Auslegers ist eine Platte mit einer geringeren Dicke von 2,5 cm erforderlich. Der Ausleger muss aus 8 Teilen, Sparrenteilen aus 6 Teilen, Querstangen aus 3 Teilen mit einer Länge von jeweils 30 cm bestehen.

Dachkonstruktion

Der Abstand zwischen den Elementen der Kiste sollte gleich sein

Arbeitsablauf:

  • Nachdem die Sparren in einem Winkel geschnitten wurden, sind ihre oberen Enden miteinander verbunden. Als Befestigungselemente werden selbstschneidende Schrauben verwendet. Darüber hinaus hilft die 30 cm unterhalb des oberen Punkts angebrachte Schraube dabei, die Position der Sparren zu bestimmen. Am besten führen Sie alle Aktionen aus, indem Sie Teile auf den Boden legen..
  • Auf den Sparren wird an der Stelle, an der sie mit den Brettern der oberen Verkleidung verbunden werden, ein Ausschnitt gemacht. Verbinden Sie den Rahmen und die Sparren mit Nägeln (12 cm lang)..
Sparrenverbindung

Anschlussplan der Sparren mit dem oberen Rahmenband

  • Die Installation von Sparren wird durch die Installation von Auslegern verstärkt. Sparrenbinder werden über eine Art Grat verbunden – zwei Bretter, an denen anschließend die Kiste befestigt wird. Der Abstand zwischen den Elementen der Drehmaschine beträgt 13-15 cm. Die Vorsprünge über beiden Wänden des Gebäudes betragen 10 cm.
  • Das gebaute Dach ist mit Dachmaterial bedeckt.
  • Befestigen Sie den Schiefer mit speziellen Befestigungselementen auf dem Dachmaterial. Stellen von Eckverbindungen sind mit Windbrettern bedeckt.

Türmontage

Die Tür zum Haus ist eine Art Holzbrett, das auf einfache Weise hergestellt wird. Die Bretter werden mit einer Länge von 85 cm und einer Breite von 15 bis 20 cm geschnitten, eins zu eins gefaltet und mit Holzklötzen mit einem Querschnitt von 2,5 cm x 3 cm zusammengehalten. Zwei Stangen reichen aus – einer von unten, der andere von oben. Selbstschneidende Schrauben werden als Befestigungselemente verwendet, 4 Stück für jede Platte. Damit die Tür beim Bewegen ihre Form behält und die Bretter nicht «ging», Ein weiterer Block ist diagonal fixiert – aus Gründen der Steifigkeit.

Hausaufteilung

Der Sockel und der Rahmen des Hauses sind praktisch unter dem Dach verborgen, und die Tür befindet sich über dem Sockel über dem Boden

Nach dem Ummanteln der Giebel werden ein Griff und ein Riegel eingeschlagen, dann wird die Tür an die Klavierschlaufen gehängt. Endbearbeitung – Verarbeitung der Bretter von außen mit Schimmel- und Pilzschutzmitteln, Lackierung mit Lack oder Spezialfarbe für Holz passend zu den Nachbargebäuden.

Die gleiche Version von Eisen – Video Bewertung

Projekt Nr. 2 – Blockhaus

Die nächste Kreation ist ein Haus für einen Brunnen aus Holz im klassischen rustikalen Stil. Dieses Design des Brunnens ist in russischen Dörfern zu sehen. Die abgerundeten Baumstämme sind in Form eines kleinen Blockhauses gefaltet – so groß wie ein Brunnen, ein breites Dach wird auf zwei massiven Gestellen errichtet und ein Tor installiert, um einen Eimer Wasser zu heben. Die Dachkanten gehen über den Rahmen hinaus, damit kein Regenwasser in den Brunnen fällt. Aus Stabilitätsgründen sind die Gestelle mit kleinen Stützen ausgestattet, die eine dekorative Rolle spielen..

Gut mit einem Dach

Dieses Gebäude besteht aus drei Hauptteilen: dem Grundrahmen, dem Tor und dem breiten Dach

Die hervorstehenden Enden der Stämme haben lockige Schnitte, die auch als Dekoration der Struktur dienen. Das Dach ist mit hellem Abdichtungsmaterial bedeckt..

Für den Bau benötigen Sie:

  • Protokolle für Protokolle, Gestelle und Tore (Größen werden entsprechend dem Durchmesser des Bohrlochs ausgewählt);
  • Kantenbrett für Requisiten und Dach;
  • Dach (Schiefer, Ziegel, Dachmaterial);
  • Material für das Tor mit einem Griff.
Nun Tor

Das Schema des Tors für den Brunnen mit Abmessungen (sie können geändert werden, jedoch auf eigene Gefahr und Gefahr)

Projekt Nr. 3 – Sechskantrahmen

Dieses Haus ist eine Variante des vorherigen Gebäudes mit einigen Merkmalen. Es unterscheidet sich darin, dass das Blockhaus traditionell nicht viereckig, sondern sechseckig ist. Dachneigungen variieren in der Länge, so dass es ein asymmetrisches Aussehen hat. Der Brunnen ist klein, aber aufgrund seiner Kompaktheit können Sie die Struktur mit wenig Platz verwenden. Ein praktisches und zugleich dekoratives Element ist ein Holzrad.

Gut aus Holz

Ein dekoratives Element – ein Holzrad – kann zur Vereinfachung durch einen Griff ersetzt werden

Dieses Haus kann verwendet werden, um eine Mine mit einer Pumpe zu dekorieren oder einfach um ein Haus zu dekorieren.

Gebäudeeigenschaft:

  • Höhe – 220 cm;
  • Basisdurchmesser – 120 cm;
  • Für die Konstruktion ist eine abgerundete Stange mit einem Durchmesser von 100 mm erforderlich.
  • das Satteldach ist mit kantigem Brett bedeckt;
  • Der Baum ist allseitig mit einer feuchtigkeitsbeständigen Verbindung behandelt.
Gut zeichnen

Zeichnung eines Brunnens mit einem ausgerüsteten Kopf und einem Haus

Beispiele für die Dekoration von Brunnenhäusern

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Gebäude zu dekorieren. Die traditionelle Art, Holzkonstruktionen zu dekorieren, ist das Schnitzen. Ein ordentlich geschnitztes Haus zur Dekoration eines Brunnens im klassischen russischen Stil eignet sich für alle Sommerhäuser, in denen beim Bau des Haupthauses ein Baum verwendet wurde.

Schnitzhaus

Der Sockel und das Dach des Hauses für den Brunnen sind mit kontrastfarbenen Schnitzelementen verziert.

Die Dekoration erfolgt durch Färben von Holz in verschiedenen Farben. Mit Imprägnierungen oder Lacken in verschiedenen Farbtönen können Sie der Struktur absolut entgegengesetzte Farbtöne verleihen – von sonnigem Gelb oder gebleicht bis dunkelbraun, absichtlich gealtert.

Haus mit einem Bären

Geschnitztes Haus für einen Brunnen mit einer hölzernen Bärenfigur

Manchmal wird eine zusätzliche Dekoration am Blockhaus angebracht – eine Tierfigur aus Holz oder Keramik.

Steuerhaus

Brunnenhaus mit einem dekorativen Element – ein Rad für ein Tor in «Marine» Stil

Natürlich ist jedes Landhausgebäude nicht nur ein Dekor, sondern auch die Verkörperung der Ansichten und des Geschmacks einer Person. Daher weiß jeder Eigentümer, wie man ein Haus für einen Brunnen baut, damit es praktisch nützlich ist und die Persönlichkeit des Eigentümers widerspiegelt.

logo

Leave a Comment