Wasserversorgung

Herstellung eines hausgemachten Teichfilters: eine Überprüfung der 2 besten Designs

Herstellung eines hausgemachten Teichfilters: eine Überprüfung der 2 besten Designs

Der Landteich ähnelt einer kleinen Welt, in der sein besonderes Leben sprudelt: Pflanzen entwickeln und blühen, huschen unter Wasser, jeden Tag passiert etwas Neues. Um die Lebensdauer des Reservoirs zu gewährleisten, muss es mindestens gelegentlich mit einer der allgemein anerkannten Methoden gereinigt werden – mit einem Abschäumer, einem Staubsauger, einer Pumpstation oder einem improvisierten Gerät. Für eine schonende Reinigung des Schlammwassers reicht es aus, den Filter für den Teich mit den eigenen Händen zu sammeln und an das Stromnetz anzuschließen.

Inhalt

Ist überhaupt eine Filtration notwendig??

Es gibt mehrere widersprüchliche Meinungen darüber, ob ein zusätzliches Behandlungsgerät im Teich installiert werden soll. Befürworter der natürlichen Reinigung glauben, dass das Filtern eines natürlichen Gewässers keinen Sinn macht, da alles in ihm bereits von der Natur vorgesehen ist.

Teich reinigen

Ein malerischer, wunderschöner Teich mit klarem, kristallklarem Wasser ist das Ergebnis umfangreicher Arbeiten zur Reinigung von Müll, Schlick und Algen

Das Gleichgewicht wird dank nützlich hergestellt «sumpfig» Pflanzen, die eine Reihe nützlicher Funktionen erfüllen:

  • Sauerstoff an Wasser abgeben;
  • die Entwicklung schädlicher Algen blockieren;
  • die Umwelt mit den notwendigen chemischen Elementen anreichern;
  • die Transparenz des Wassers erhöhen;
  • sind wundervolle Einrichtung.

Für kleine Teiche eignen sie sich zum Weiden im Stachel- und Herbstsumpf, für größere Teiche – Elodea und Hornkraut. Vertreter der Unterwasserfauna sind auch eine Art Reiniger. Zum Beispiel ernähren sich Krebse und Amoren von Wasserlinsen und anderen umweltschädlichen Algen..

Hornwort

Das dunkelgrüne Hornkraut, eine beliebte Aquarienpflanze, hat sich als ordentlich für Teiche erwiesen. Es entwickelt sich gut in jedem Klima, wächst ziemlich schnell

In Reservoirs, die künstlich auf Filmmaterial hergestellt wurden, werden häufig biologische Reinigungsmittel verwendet, die Reinigungsbakterien enthalten. Sie töten Algen, sind aber nicht für Teiche geeignet, in denen Fische gezüchtet werden. Eine der schonenden Lösungen ist die Verwendung von Torfmischungen, die das Wasser weniger steif machen und die Entwicklung von Algen verhindern.

Viele sind sich sicher, dass menschliches Eingreifen unverzichtbar ist. Entfernen Sie trockene Zweige und Gras, abgefallene Blätter und andere Rückstände von der Wasseroberfläche. Wenn das Wasser zu schlammig und verschmutzt ist, müssen spezielle Pumpstationen verwendet werden, die sehr teuer sind, oder hausgemachte Geräte, die viel billiger und erschwinglicher sind. Betrachten Sie zwei Optionen für hausgemachte Gartenteichfilter, die schnell und ohne besondere Kosten durchgeführt werden können..

Option 1 – Filter aus dem Einkaufskorb

Was für Dinge passen nicht zu geschickten Sommerbewohnern für ihre Erfindungen! Als Behälter für den Filter eignet sich jeder Tank mit Öffnungen, in die Filterkomponenten eingesetzt werden können. Ein hausgemachter Filter erwies sich beim Reinigen eines Teiches mit einer Spiegelgröße von 2,5 mx 3,5 m als ausgezeichnet.

Korbfilter

Oben auf dem Gehäuse ist hermetisch mit einem Stück haltbaren Kunststoffs oder dick versiegelt, in mehreren Schichten gefaltet, Filme und mit Schrauben, Draht oder Klammern gesichert

Liste der benötigten Materialien:

  • mittelgroßer Lebensmittelkorb aus Kunststoff als Koffer;
  • Siphon ablassen;
  • Tauchpumpe Atman AT-203;
  • Silikon Dichtungsmittel;
  • Dichtung fumlent;
  • Fitting + Mutter (Messingset);
  • 2 Klammern;
  • Schaumgummistücke;
  • 4 harte Waschlappen;
  • PVC-Schlauch (1 m).

Viele dieser Materialien sind im Land leicht zu finden, während andere im Bausupermarkt verkauft werden. Die Pumpe der Atman AT-200-Serie kann im Geschäft gekauft werden «Alles für Aquarien». Die Pumpe reinigt das Wasser perfekt und reichert es gleichzeitig mit Sauerstoff an. Zum Einstellen der Leistung sind mehrere Elektrowerkzeuge enthalten. Der Tauchmotor läuft sicher und hat einen niedrigen Geräuschpegel. Das Gerät wird in einem 220-V-Netzwerk betrieben und hat eine Leistung von 38 W. Für eine kleine Einheit hat es eine akzeptable Kapazität von 2000 l / h. Perfekt für bis zu 2 Meter tiefe Teiche.

Teichreinigung

Ein algenfreier Teich. Das Wasser ist immer noch trüb und grünlich gefärbt, aber schädliche Pflanzen werden nicht mehr beobachtet und der Boden wird von Schlick befreit

Als Filterkomponenten können Sie jedes Material verwenden, das Schmutz aufnimmt oder zurückhält: Blähton, verpackt in Agrofaser; Schaummatten in Rollen aufgerollt; Kunststoffteppiche mit Löchern; alte Waschlappen.

Filtermaterialien

Zur Erleichterung der Verwendung und weiteren Reinigung sollten die Filtermaterialien idealerweise groß sein – die Größe eines Korbs

All dies wird in einem Behälter (Korb) in Schichten geladen, dann werden ein Siphon und ein Schlauch mit Dichtmittel befestigt.

Siphon

Das Siphonloch wird seitlich gebohrt, so dass Wasser ungehindert in den Filter fließt. Der Siphonanschluss zum Gehäuse muss gründlich mit Dichtmittel geschmiert werden.

Die Pumpe ist in Wasser getaucht und an das Netzwerk angeschlossen. Aus Sicherheitsgründen muss die Steckdose in einem wasserdichten Gehäuse verpackt sein..

Startseite

Alle Netzwerkverbindungen müssen gegenüber der externen Umgebung dicht geschlossen sein. Das Gehäuse kann aus strapazierfähigem Kunststoff, einem dicken Stück Gummi oder Leder bestehen

Ein Überlaufen ist nicht erforderlich. Bei einer Filterverunreinigung läuft das Wasser auf natürliche Weise über den Rand und in den Abfluss.

Option 2 – Plastikeimerfilter

Der zweite hausgemachte Filter für den Teich ist ein Tauchgerät, das am Boden des Reservoirs installiert werden muss. Das Volumen des Teiches beträgt ungefähr 5 m, die Tiefe beträgt 1 m. Das Design kann beliebig sein, aber die gewählte Option ist die billigste und funktionalste, die an im Laden verkaufte Fabrikfilter erinnert.

Eimer mit Deckel

Gesamtansicht eines selbstgebauten Filtergeräts: ein geräumiges Gehäuse mit Filtermaterial (Schaumgummi) und eine Abdeckung mit einer fest befestigten Aquarienpumpe

Jeder, der sich mit Aquarien beschäftigt oder zumindest daran interessiert ist, kennt mehrere beliebte Pumpenmodelle. Eines der erfolgreichsten ist das polnische Gerät AQUAEL FAN 2. Die Vorteile des Geräts liegen in seinen technischen Eigenschaften: Zuverlässigkeit, Erzeugung des gewünschten Durchflusses, hervorragende Luftversorgung und Zerstäubung.

Wasserpumpe

Die Pumpe besteht aus zwei Hauptteilen: Gehäuse für den Filter; Gehäuse mit Motor (plus Fahrsteuerung und Düsen). Die Stromversorgung erfolgt über ein Standard-220-V-Netzwerk mit einer Leistung von 7,2 W.

Was macht man ein Drahtmodell??

Sie benötigen einen Plastikeimer mit einem Fassungsvermögen von 10 l, der als Gehäuse für das Filterelement fungiert. Es ist wünschenswert, dass der Kunststoff relativ fest ist und einer Belastung von mindestens 15 kg standhält. Für dekorative Zwecke Färbung «unter Wasser» Eimer sollten der Farbe des Bodens entsprechen, d. h. braun, grau oder schwarz sein.

Für den vollen Betrieb ist eine kleine Verfeinerung erforderlich. In die Seitenwände des Eimers müssen Sie Löcher mit kleinem Durchmesser (4-5 mm) bohren – sie erhalten Wasser zur Reinigung. Einige Kunststofftypen sind zerbrechlich, daher müssen Sie äußerst vorsichtig bohren. Im Deckel muss ein großes Loch ausgeschnitten werden, um den Filter darin zu sichern. Wir brauchen auch ein wenig Belüftung, um die Luft herauszulassen – ein weiteres Loch im Deckel, aber bereits klein – 3 mm.

Löcher

Bei der Berechnung des Durchmessers der Durchgangslöcher sollte die Größe der Schlamm- oder Schmutzpartikel berücksichtigt werden, die den Wasserfluss für die Filtration blockieren können

Reihenfolge der Filtermontage

Schaumgummi eignet sich ideal als Filtermaterial – es nimmt Feuchtigkeit gut auf, hält Schmutz zurück und ist leicht zu reinigen. Die optimale Schichtdicke beträgt 50 mm, es kann jedoch auch ein anderes Format verwendet werden. Schaummatten werden mehrmals verwendet.

Montageanleitungen:

  1. Wir befestigen das Filtergehäuse mit Dichtmittel oder Schmelzkleber am Pumpendeckel.
  2. Wir befestigen das Pumpengehäuse am Deckel.
  3. Wir legen Schaumstoffmatten an die Wände des Eimers. Unten legen wir zwei oder drei Steine ​​mit einem Gesamtgewicht von 5 kg – als Gewichtungsmittel.
  4. Wir füllen den verbleibenden Raum des Eimers mit Schaum.
  5. Wir befestigen die Abdeckung mit Draht oder Klammern.
Dichtmittel

Eine dicke Schicht wasserfesten Dichtungsmittels oder Schmelzklebstoffs schützt die Verbindung zwischen Kappe und Pumpengehäuse vor dem Eindringen von Wasser in die Oberseite des Geräts

Anschluss und Installation des Gerätes

Für den Betrieb sollte das Gerät an eine 220-V-Stromversorgung angeschlossen werden. Der Anschluss von Stecker und Buchse muss vor Feuchtigkeit geschützt werden. Dazu können Sie ein Gehäuse aus wasserabweisendem Material verwenden. Der in der Leitung installierte RCD funktioniert, wenn ein Stromverlust auftritt, und trennt das Netzwerk.

Planen

Das Diagramm zeigt den Wasserkreislauf während des Reinigungsprozesses: Unter dem Einfluss der Pumpe gelangt er in den Filter und dann, bereits gereinigt, zurück in den Teich

Um den Filter zu installieren, müssen Sie einen flachen Bodenbereich auswählen, hauptsächlich an einem tiefen Ort. Wir senken den Filter ins Wasser, danach sinkt er auf natürliche Weise auf den Boden des Reservoirs.

Dann schließen wir die Stromversorgung an und rüsten den Ort der Wasserausgabe nach der Reinigung aus. Zur Belüftung sollte ein dünner Schlauch an der Pumpe angebracht werden, das andere Ende über dem Wasserspiegel..

Es gibt viele Modifikationen von selbst hergestellten Filtern zum Reinigen des Teichs. Um die Produktivität zu steigern, kann jeder Handwerker etwas anderes, funktionales und nützliches mitbringen..

logo

Leave a Comment