Wasserversorgung

Regeln für die Reinigung und Desinfektion von Wasser in einem Brunnen: Trübung und Bakterien beseitigen

Regeln für die Reinigung und Desinfektion von Wasser in einem Brunnen: Trübung und Bakterien beseitigen

Der Brunnen in Sommerhäusern ist nach wie vor die Hauptquelle der Wasserversorgung, da die zentralen Wasserversorgungsnetze selten durch die Stadt verlaufen. Aber selbst wenn im Haus fließendes Wasser vorhanden ist, trinken viele Eigentümer lieber Brunnenwasser und glauben, dass es sauberer und gesünder ist. Zwar kann eine Brunnenmine im Laufe der Zeit zu einem Behälter für alle Arten von Bakterien und Mikroorganismen werden, und es bleiben nur Erinnerungen an die frühere Transparenz des Wassers. Um dies zu verhindern, sollte der Brunnen regelmäßig desinfiziert und gereinigt werden..

Inhalt

Welche Faktoren führen zu einer Verschlechterung der Wasserqualität??

Wasser wird allmählich nicht mehr trinkbar und viele Faktoren beeinflussen dies. Mal sehen, welche.

Unvollkommenheit der Brunnenringe

Wenn infolge von Bodenverschiebungen die Ringe relativ zueinander verschoben werden oder Wasser die Nähte gewaschen hat, beginnt an den Fugen an den Fugen der gelöste Boden einzudringen. Bei Frühlingsfluten, starken Regenfällen und Schneeschmelze treten häufig Blockaden auf. Das Wasser im Brunnen wird trüb und das Trinken ist unangenehm und gefährlich.

Nähte zwischen den Ringen

Durch die drucklosen Nähte zwischen den Brunnenringen und dem Überkopf gelangen Schmutz, Chemikalien und Abwasser in die Mine

Grundwasserleiterverschmutzung

Es kommt vor, dass einige industrielle Abwässer aus nahe gelegenen Unternehmen oder Wasser aus natürlichen Stauseen in den Grundwasserleiter fallen. Dadurch erhält das Wasser im Brunnen verschiedene Farbtöne. Je nach Art der Verschmutzung kann es braun, braun, grün und sogar schwarz werden. In diesem Fall wird die Reinigung des Wassers aus dem Brunnen wenig bewirken, da der Grundwasserleiter die gleichen Probleme mit sich bringt. Der einzige Ausweg ist ein Filtersystem auf dem Weg des Wassers zum Haus.

Erhöhte Eisenmenge in einem Grundwasserleiter

Wasser mit einem gelblichen Farbton zeigt einen erhöhten Eisengehalt in Ihrem Brunnen an. Entfernen Sie es mit Desinfektion des Wassers im Brunnen unmöglich. Dieses Problem erfordert die Installation spezieller Reinigungsfilter..

Stehendes Wasser und Verstopfung von außen

Wenn das Haus regelmäßig benutzt wird, besteht im Brunnen das Problem der Wasserstagnation. Wenn Wasser für längere Zeit nicht verwendet wird, sammelt sich darin organisches Material an, das mit dem Wind durch die Nähte von Ringen usw. in den Schacht gelangt. Ein charakteristisches Zeichen für die Zersetzung organischer Stoffe ist ein schwarzer Wasserton und ein unangenehmer Nachgeschmack, der durch die Reaktion der Schwefelwasserstofffreisetzung verursacht wird. In diesem Fall kann die Reinigung und Desinfektion hilfreich sein, wenn sie regelmäßig und nicht einmal durchgeführt wird.

Müll in der Mine

Jeglicher Müll, der vom Wind in den Brunnen gebracht wird, beginnt sich im Wasser zu zersetzen und die Entwicklung fäulniserregender Bakterien und das Auftreten eines Schwefelwasserstoffgeruchs hervorzurufen

Fehlen eines Baldachins über einer Mine

Wenn der Brunnen ohne Haus oder zumindest ohne Überdachung über der Mine gebaut wird, nimmt die Wasserqualität unter dem Einfluss von Sonnenlicht notwendigerweise ab. Ihre offene Freisetzung ins Wasser trägt zum schnellen Wachstum und zur Vermehrung von Mikroben bei. Eine grünliche Tönung von Wasser informiert Sie über die heftige Aktivität von Bakterien. Um mit einem unangenehmen Problem fertig zu werden, reicht es aus, die Mine zu schließen.

Grün gut

Die Wände des mit grünen Moosen bedeckten Brunnenschachts weisen darauf hin, dass es Zeit ist, das Wasser mit einem Baldachin vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen

Möglichkeiten zur Bekämpfung von Wasser geringer Qualität

Trübes Wasser: Regeln für die Reinigung des Brunnens

Finden Sie zuerst heraus, warum der Brunnen bewölkt ist. Wenn es aufgrund von Ton- oder Sandpartikeln undurchsichtig wird, muss ein mechanischer Filter installiert werden. Wenn die Turbulenzen für die Trübung verantwortlich sind, die durch die Gelenke der Ringe sickert und Schmutz mit sich bringt, müssen Sie den Eingang blockieren. Es ist leicht zu überprüfen: Das Wasser im Brunnen wird nach dem Regen bewölkt.

Schlammiges Wasser

Nachdem die Gründe für das Auftreten von Trübungen im Brunnen herausgefunden wurden, wird ein vollständiges Pumpen von Wasser durchgeführt, um den Boden zu reinigen und einen Bodenfilter zu installieren

Um die Wasserqualität wiederherzustellen, wird der folgende Aktivitätskomplex durchgeführt:

  1. Mit der Pumpe die gesamte Flüssigkeit aus der Mine abpumpen.
  2. Sie steigen auf das Kabel ab und reinigen alle Innenwände der Ringe mit einer steifen Bürste oder einem Schaber von Schmutzablagerungen, Schlick usw..
  3. Desinfizieren Sie die gesamte Betonoberfläche (wie später).
  4. Schlamm und jeglicher Müll, der in die Säule fällt, werden mit Eimern vom Boden herausgeschöpft.
  5. Ringverbindungen und alle Risse sorgfältig mit Dichtmittel schmieren.
  6. Niederschlagsbarrieren von außen mit einer Lehmburg.

Ich möchte ein wenig über das Lehmschloss sprechen. Es kommt vor, dass sie beim Graben eines Brunnens vergessen, ein Hindernis für den Niederschlag zu schaffen, um in die Nähte der Brunnenringe durch den Boden zu gelangen. Dieses Gerät wird als Lehmburg bezeichnet. Wenn dieser Moment verpasst wurde – tun Sie es jetzt: Graben Sie den oberen Ring des Brunnens so aus, dass er sich in einem Kreis eines Grabens von etwa 2 Metern Tiefe und 50 cm Breite herausstellt. Hämmern Sie es so fest wie möglich mit dem ganzen Ton und weichen Sie dabei vom Brunnen auf der Oberfläche ab. Eine solche Einheit lässt niemals Feuchtigkeit herein und nimmt sie von den Außenwänden ab..

Lehmburg

Eine Lehmburg wurde speziell an einem Hang von den Brunnenringen angelegt, damit der Niederschlag von den Mauern der Mine weggeleitet wird

Schwefelwasserstoff und Bakterien: Brunnen gut desinfizieren

Schwefelwasserstoff ist ein Produkt der lebenswichtigen Aktivität von Bakterien, daher ist es besser, beide Probleme umfassend zu behandeln. Zuerst müssen Sie das Wasser im Brunnen desinfizieren und entscheiden, wie es am besten funktioniert. Es ist möglich, eine Behandlung mit Chlor- und UV-Lampen durchzuführen. Ultraviolett ist teuer, erfordert jedoch weniger Vorbereitungsarbeiten und verändert den Geschmack von Wasser nicht. Es werden spezielle Installationen hergestellt, die in Innenräumen so nahe wie möglich am Ort des Wasserverbrauchs installiert werden müssen. Die UV-Desinfektion wird jedoch am besten als vorbeugende Maßnahme eingesetzt, da sie den Zustand des Brunnens selbst nicht verbessert. Wenn die Mine bereits mit Bakterien infiziert ist, ist es besser, sie mit Chlor zu reinigen und nach all den Arbeiten eine UV-Installation durchzuführen.

Aktives Chlor ist bei weitem am effektivsten «Retter» Wasser. Es ist zwar unsicher für die menschliche Gesundheit, daher wird der Desinfektionsprozess streng nach SanPiNu durchgeführt. Erstens sollten Menschen Handschuhe und Atemschutzmasken tragen. Zweitens muss die Dosierung des Stoffes eingehalten werden..

Überlegen Sie, wie Sie einen Brunnen und Wasser darin mit aktivem Chlor richtig reinigen.

Vordesinfektion

  • Das genaue Wasservolumen in der Säule wird berechnet und das aktive Chlor wird dort gegossen (10 g Substanz pro Liter Wasser).
  • Schütteln Sie das Wasser, tauchen Sie den Eimer mehrmals ein, heben Sie ihn an und gießen Sie das Wasser zurück.
  • Decken Sie den Schaft ab und geben Sie 2 Stunden «darauf bestehen».
Bleichpulver

Chlorkalk desinfiziert Wasser nicht schlechter als reines Chlor, aber es muss infundiert werden und Kalksediment aus der Lösung entfernen.

Minenreinigung

  • Zwei Stunden später beginnt das vollständige Pumpen des Wassers.
  • Der Boden und die Wände werden vollständig von schlammigen Ablagerungen, Schleim, Schmutz usw. gereinigt (all dies muss vom Brunnen weg vergraben werden)..
  • Fugen und Risse reparieren.
  • Desinfizieren Sie das Innere der Welle. Verdünnen Sie dazu 3 g reines Chlor oder 15 g Bleichmittel in einem Liter Wasser und beschichten Sie die Wände mit einer Bürste, einer Rolle oder einem Spray mit einer Hydraulikkonsole.
  • Sie schließen den Brunnen und erwarten, dass sich die Säule vollständig mit Wasser füllt..
Schichten am Boden des Brunnens

Schlammige Ablagerungen am Boden des Brunnens müssen gereinigt werden, da sonst der Grundwasserleiter ständig mit verrottendem organischem Material verdünnt wird und einen unangenehmen Geruch aufweist

Desinfektion

  • Wenn der Brunnen wieder gefüllt ist, füllen Sie ihn wieder mit Chlorlösung. Die Zusammensetzung wird wie folgt hergestellt: Einen Liter Wasser mit 200 g Bleichmittel verdünnen und eine Stunde ziehen lassen. Der obere Teil (vor dem Sediment) wird ausgegossen, und der untere Teil wird in den Brunnen gegossen, mit einem Eimer gemischt und einen Tag stehen gelassen.
  • Nach einem Tag wird der Vorgang wiederholt.
  • Pumpen Sie das Wasser vollständig ab und spülen Sie die Ringe mit sauberem Wasser ab. Wischen Sie sie mit einem Mopp, einer Bürste oder einem anderen Gerät ab.
  • Sie warten, bis sich die Säule mit sauberem Wasser gefüllt hat, und pumpen es wieder ab. Wiederholen Sie dies so oft, bis der Geruch von Chlor verschwindet und der Geschmack im Wasser nicht mehr spürbar ist.
  • Wasser 2 Wochen kochen lassen.
Siliziumfilter

Wenn der gereinigte Boden des Brunnens mit Siliziumkies bedeckt ist, filtert er sowohl organische Stoffe als auch alle ins Grundwasser fallenden Schwermetalle

Um sicherzustellen, dass die Wasserqualität wiederhergestellt ist, bringen Sie sie zur Analyse in ein spezielles Labor und verwenden Sie sie erst nach Abschluss zum Trinken. 

logo

Leave a Comment