Enzyklopädie der Pflanzen

Astilba – ein Favorit der Schattengärten: Pflanzregeln und Pflegetipps

Inhalt

Astilba wächst auf natürliche Weise in Laubwäldern Nordamerikas und Ostasiens, die durch ein feuchtes Klima gekennzeichnet sind.

Helle Astilbe im Blumengarten

Astilba ist ein Favorit von schattigen Gärten, die mit spektakulären Blütenständen geschmückt sind und aus vielen durchbrochenen Blumen in Flieder-, Flieder-, Rosa- und Schneewittchentönen stammen.

Die Pflanze hat aufrechte dünne Stängel, deren Höhe je nach Art eineinhalb Meter und mehr erreichen kann.

Das holzige Rhizom der Pflanze bildet jährlich neue Knospen, aus denen im Frühjahr Stängel wachsen und mit dem Einsetzen des kalten Wetters absterben. Das jährliche Wachstum des Rhizoms selbst beträgt ca. 5 cm. Im Herbst werden jedes Mal die Wurzeln, die sich im Sommer entwickelt haben und sich freilegen, mit fruchtbarem Boden bestreut.

Mehrjährige Stängel sind mit elegantem Zirrus, zerlegten oder langblättrigen Blättern von dunkelgrüner Farbe verziert. Und die apikalen Blütenstände einer pyramidenförmigen, panikartigen oder rhomboiden Form runden das Bild ab und blühen in der Saison 25-40 Tage lang angenehm. Nach der Blüte bilden in Rispen gesammelte Blüten Fruchtkästen, die mit kleinen Samen gefüllt sind..

Astilbe in der Gartengestaltung

Astilba wird seit Beginn des 20. Jahrhunderts in der Landschaftsgestaltung verwendet. Aufgrund der Vielfalt der Formen und einer reichen Farbpalette von Blütenständen verwenden Designer diese, um die gewagtesten Ideen zu verwirklichen.

Flieder

Astilbe-Büsche sehen vor dem Hintergrund malerischer Alpenhügel oder Gruppenpflanzungen von Nadelbäumen mit ihrem sattgrünen Nadellaub angemessen aus

Gartenarbeit mit Astilbe wird häufig in die Gestaltung künstlicher Teiche einbezogen, wobei eine Staude als Rahmen für die Quelle gepflanzt wird. Glocken, Geyhera und Taglilien können eine würdige Ergänzung der malerischen Ecke sein.

Harmonisch sieht sie auch in Blumenarrangements aus. Sie können eine gute Nachbarschaft erhalten, indem Sie schattenliebende Farne und Wirte neben dem Astilbe pflanzen. Zwergsorten dieser blühenden Staude sind eine echte Dekoration für einen kleinen schattigen Blumengarten. Während der Astilbe im Frühjahr noch keine blühenden Blätter hat, kann der leere Raum im Blumengarten um ihn herum mit Miniaturkrokussen und Schneeglöckchen gefüllt werden.

Harmonische Komposition von Blumen mit durchbrochenem und dichtem Laub

Pflanzen mit großen, dichten Blättern helfen dabei, das durchbrochene Laub einer Staude auszugleichen: Hosta, Rogers, Weihrauch, Manschette, gekauft, Maiglöckchen, Nieswurz

Einer der Gründe für die Beliebtheit von Astilbe ist seine Fähigkeit, sich im Schatten von Bäumen zurechtzufinden. Sie fühlt sich auch im Schatten wohl und erfreut sich immer wieder an farbenfrohen Blüten. Beim Schneiden werden exquisite Astilbe-Blütenstände zum Arrangieren von Blumensträußen und zum Erstellen von Blumenarrangements verwendet..

Beliebte Sorten von Astilbe

In der dekorativen Gartenarbeit gibt es etwa zweihundert Astilbe-Sorten, die auf der Grundlage eines Dutzend Arten hergestellt wurden. Die beliebtesten Hybridgruppen sind: Japanischer Astilba, Arends, Blatt und Chinesisch.

Japonica hybrida

Hybriden des japanischen Astilbe haben eine Höhe von 40-80 cm. Die Stängel sind mit Laub mit einem ausgeprägten Ornament verziert, dessen Farbe von hellgrün bis rotbraun reicht. Dichte Blütenstände von rhomboider Form sind in Himbeer-, Rot- und Weißtönen gemalt..

Hybriden der japanischen Astilbe

Die bekanntesten Sorten: «Montgomery» mit burgunderfarbenen Blütenständen, «Rheinland» mit Rispen von rosa Lachs Farbton, «Deutschland» weiße luftige Blütenstände

Dichte Blütenstände von Pflanzen dieser Gruppe blühen viel früher als andere Sorten. Auch nach dem Trocknen behalten sie ihre dekorative Wirkung und schmücken den Blumengarten bis zum Winter.

Arendsii hybrida

Die Art ist nach ihrem Schöpferzüchter G. Arends benannt und wird von 40 Sorten vertreten. Die Höhe mittelgroßer Pflanzen erreicht 0,6-1 m. Die Stängel sind mit dunkelgrünem Laub mit einem burgunderfarbenen Rand verziert, der eine kugelförmige oder konische Form und spektakuläre Blütenstände in Creme-, Gelb- und Rosatönen aufweist.

Die dekorativsten Sorten sind: „Boogie Woogie“ mit rosa rautenförmigen Blütenständen, „Gloria“ mit zartem Laub und flauschigen rosa Rispen, Zwergstaude „Liliput“ mit rosa Lachsblüten

Die dekorativsten Sorten sind: «Boogie Woogie» mit rosa rautenförmigen Blütenständen, «Gloria» mit durchbrochenem Laub und flauschigen rosa Rispen, Zwergstaude «Liliput» mit Blütenständen von rosa-lachsfarben

Stilbe simplicifolia

Leaf Astilbe verträgt kein trockenes Klima. Es zeichnet sich durch hellgrüne, ungeteilte Blätter mit einer glänzenden Oberfläche und ungewöhnlichen pyramidenförmigen Blütenständen aus, die an herabhängende Rispen erinnern.

Blatt-Astilbe-Hybriden

Die schönsten Sorten dieser Gruppe: «Bronze elegans» mit zarten bronzenen Blütenständen, «Straussenfeder» mit hellen Korallenblüten, «Praecox alba» mit üppigem Weiß «Kerzen»

Astilbe chinensis

Chinesischer Astilbe hat ein starkes Rhizom, das benachbarte Pflanzen beim Wachsen verdrängt. Mehrjährige Stängel, deren Höhe 110 cm nicht überschreitet, sind mit durchbrochenem Laub verziert, das von dünnen goldenen Haaren und dichten Blütenständen aus weißen, lila und rosa Blüten umrahmt ist.

Hybriden der chinesischen Astilbe

Die schönsten Sorten gelten als: «Vision in rot» mit bronzegrünem Laub und lila roten Blüten, «Vision in Pink» mit blaugrünem Laub und hellrosa Rispen, «Purpurlanze» mit lila Blüten an rötlichen Stielen

Um Vorstadtgebiete zu dekorieren, ist es besser, mittelgroße Kulturvarianten zu wählen. Sie sind widerstandsfähiger gegen widrige klimatische Bedingungen..

Zahlreiche kulturelle Sorten sind bedingt unterteilt in:

  • Zwerg – bis zu 30 cm hoch.
  • Untergröße – bis zu 60 cm.
  • Mittelgroß – bis zu 90 cm.
  • Groß – bis zu anderthalb Meter.

Verschiedene Sorten dieser Staude unterscheiden sich in ihrer Blüte: Die frühen blühen bitte bereits Anfang Juni, mittelgroße Hybriden setzen mitten im Sommer helle Akzente und spät blühende schmücken den Garten mit bunten «Fackeln» näher am Ende der Saison.

Mehrjährige Vermehrungsmethoden

An einer Stelle kann der Strauch bis zu fünf Jahre alt werden, danach muss er verjüngt werden. Die Staude wird sowohl im frühen Frühling als auch im späten Herbst unter Verwendung einer vegetativen oder Samenmethode vermehrt..

Methode 1 – vegetativ

Bei dieser Methode wird das Rhizom in 2-3 Teile geteilt, von denen jeder einen verblassten Stiel mit einer schlafenden Knospe hat. Bei vegetativer Vermehrung kann Astilbe jederzeit gepflanzt werden. Die Hauptsache ist, in den ersten Tagen nach der Transplantation ausreichend Feuchtigkeit bereitzustellen.

Büsche wurzeln auch gut während der Blüte, wenn sie dem gleichen Feuchtigkeitsregime unterliegen.

Vegetative Teilung des Busches

Bei der vegetativen Methode wird ein verholztes Rhizom aus dem Boden gegraben, in Wasser gewaschen und mit Gartenscheren oder Schaufeln in mehrere Abschnitte geschnitten

Das Rhizom sollte so geteilt werden, dass sich in jeder abgeschnittenen Parzelle 2-3 Ersatzknospen an der Basis befinden, von denen dann junge Triebe ausgehen.

Die Größe der Parzelle ist nicht signifikant, es wird ausreichen und eine Parzelle von Rhizom 3-5 cm lang. Sie werden in einem Abstand von 30 cm voneinander gepflanzt. Bereits in der nächsten Saison wachsen bepflanzte Parzellen aktiv und lösen üppige Rispen auf.

Methode 2 – Samen

Diese Methode ist ziemlich mühsam, ermöglicht es Ihnen jedoch, neues Wachstum anzuzeigen. Sammeln Sie Anfang September Samen von Pflanzen und schneiden Sie die Blütenstände vorsichtig mit Kisten ab. Sie werden auf Papier ausgelegt und zwei Wochen an einem warmen Ort aufbewahrt. Um die kleinsten Erbsen zu erhalten, schütteln Sie einfach die getrockneten Rispen. Geerntete Samen werden in einen Beutel gegeben und bis zum Frühjahr stehen gelassen..

Beim Anbau von Astilbe aus Samen wird das Pflanzenmaterial von Februar bis März in Behältern ausgesät, die mit einer Mischung aus Torf und Sand im Verhältnis 3: 1 gefüllt sind.

Kleine Erbsen von Astilbe-Samen

Astilbe-Samen sind sehr klein und keimen ziemlich langsam, daher ist es ratsam, sie zuerst zu schichten

Die Samen werden über die Oberfläche des angefeuchteten Bodens verteilt und mit Glas- oder Plastikfolie bedeckt. In diesem Stadium ist es wichtig, das Feuchtigkeitsregime zu beachten, damit der Boden nicht austrocknet. Einige Gärtner empfehlen die Verwendung «Schnee» aus dem Gefrierschrank, der den Boden beim Schmelzen allmählich befeuchtet.

Die ersten Triebe erscheinen nach 3-4 Wochen, aber erst am Ende der Saison bilden sie kleine Rosetten von Blättern. Wasserempfindliche Sämlinge sollten sehr vorsichtig sein und dünne Wasserströme unter die Wurzel leiten.

Wenn sich die jungen Büsche im Gewächshaus nicht gegenseitig drängen, können sie erst im nächsten Frühjahr gestört werden. Aus Samen gewachsene Büsche werden im dritten Pflanzjahr die Blüte erfreuen.

Astilba Landeregeln

Diese Ernte wächst am besten auf lockeren und leicht sauren Böden. Es ist möglich, den Säuregehalt durch Zugabe von Holzasche oder Dolomitmehl beim Graben auf den erforderlichen Wert im Bereich von 5,5 bis 6,5 pH zu senken.

Astilba bevorzugt schattige Bereiche, die nicht weit von den sich ausbreitenden Baumkronen entfernt sind. Die beste Option ist ein spärlicher Schatten..

Bei der Auswahl eines Ortes sollten Sie sich auf den Zeitpunkt der Blüte konzentrieren. Frühe und späte Sorten können sowohl in offenen Bereichen als auch im Halbschatten platziert werden. Mittelblühende Pflanzen werden am besten in schattigen Ecken gepflanzt, da die sengende Julisonne die Blütezeit erheblich verkürzt..

Es ist wünschenswert, die Staude so zu platzieren, dass in ihrer ganzen Pracht nicht nur durchbrochene Blütenstände erscheinen, sondern auch ihre anmutigen Blätter für das Auge offen sind

Es ist wünschenswert, die Staude so zu platzieren, dass in ihrer ganzen Pracht nicht nur durchbrochene Blütenstände erscheinen, sondern auch ihre anmutigen Blätter für das Auge offen sind

Astilbe sind von Natur aus feuchtigkeitsliebend. Die meisten Sorten fühlen sich auf sumpfigen Böden wohl und übertragen ruhig Wasserstagnation.

Die Landegrube ist zur Hälfte mit Humus gefüllt, der gründlich mit Erde vermischt ist. Es wird auch nützlich sein, organische Düngemittel einzuführen, die mit einer Menge von 2 Eimern Gülle pro 1 m² aufgenommen werden. Düngemittel. Angereicherter Boden wird bewässert. Nachdem sie gewartet haben, bis es vollständig absorbiert ist, pflanzen sie eine Pflanze und bestreuen sie mit Erde, so dass die Dicke der Schicht über den Ersatzknospen etwa 4 cm beträgt. Der Boden um den Stiel wird verdichtet und, um die Bildung von Luftnischen im Boden auszuschließen, erneut bewässert..

Pflegetipps und Tricks

Um die Pflege dieser blühenden Kultur zu minimieren, reicht es aus, eine Reihe einfacher Empfehlungen zu befolgen:

  • Während der Vegetationsperiode mit komplexen Düngemitteln füttern. Es ist möglich, die Wurzelschicht des Bodens beim Graben im Frühjahr mit dem erforderlichen Volumen an Stickstoff, Kalium und Phosphor zu versorgen und sich mit einer Geschwindigkeit von 30 g / m² abzuscheiden. Mitte Juli werden sie mit Kaliumnitrat (2 Esslöffel pro 10 Liter Wasser) und dem letzten Top-Dressing nach der Blüte mit Superphosphat gefüttert und 20 g pro Busch verteilt.
  • Führen Sie eine rechtzeitige Bewässerung durch. Die feuchtigkeitsliebende Pflanze verträgt keine langfristige Trockenheit. An heißen Sommertagen müssen Sie es bis zu zweimal täglich gießen. Die Kultur benötigt insbesondere eine verstärkte Bewässerung während der Bildung von Blütenständen. Es ist besser, Astilba am frühen Morgen und nach Sonnenuntergang zu gießen.
  • Mulchen Sie den Boden. Das Mulchen der bepflanzten Fläche mit Holzrinde oder Spänen trägt dazu bei, die Bodenlockerung zu erhalten und den Feuchtigkeitsverlust zu verringern. Mulch verhindert im Sommer eine Überhitzung der Erde und in den Wintermonaten ein Einfrieren der Wurzeln.
  • Verjüngen Sie alle fünf Jahre den Busch. Die Fähigkeit von Pflanzenrhizomen, die Masse schnell zu erhöhen, erfordert eine regelmäßige Verjüngung des Busches. Am Ende jeder Saison müssen nackte Rhizome mit frischer Erde bestreut werden. Andernfalls werden junge Triebe, die von alten Wurzeln gewölbt sind, kahl und trocken, was sich wiederum negativ auf die Qualität und Dauer der Blüte auswirkt.
  • Schädlinge bekämpfen. Nematoden und Slobbery Pennies sind die Hauptschädlinge der Pflanze. Sie beeinflussen die Blätter und Rhizome der Pflanze und provozieren ihr Verwelken und ihren Tod. Sie können den Fadenwurm nur loswerden, indem Sie die betroffene Probe vollständig zerstören. Pennies sind etwas einfacher. Es kann versucht werden, ihre Larven mechanisch zu zerstören, ohne die Wurzeln und Stängel zu verletzen oder Gartenchemie zu verwenden: Confidor, Actara, Karbofos.
  • Nach der Blüte die Stiele abschneiden. Im Gegensatz dazu lassen einige Gärtner getrocknete Blütenstiele ungeschnitten, damit sie den Frühlingsgarten so lange wie möglich dekorieren.
  • Decken Sie die Pflanze für den Winter. In schneereichen Wintern gefriert der Großteil der Sorten dieser blühenden Ernte. Um dies vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu verhindern, werden die Stängel auf Bodenniveau geschnitten, bloße Wurzeln mit Torf gemulcht und mit Tannenfichte bedeckt.

In Zukunft wird eine stärkere Pflanze selbst Unkrautbekämpfung betreiben – ihre starken Wurzeln leisten hier hervorragende Arbeit..

Astilba - eine elegante Dekoration des Ortes

Das Jäten dieser feuchtigkeitsliebenden Schönheit ist nur zu Beginn ihres Wachstums im Stadium des Rhizom- und Grünmassenwachstums notwendig

Schließlich bieten wir an, ein interessantes Video über das Beschneiden von Astilbe im Herbst anzusehen:

logo

Leave a Comment