Dekorationsmaterialien

Wie man venezianischen Gips macht. Master Class

Wie man venezianischen Gips macht. Master Class

Venezianischer Gips sieht sowohl zu Hause als auch im Büro schön und teuer aus. Mit einer Vielzahl verschiedener Farben können Sie eine Beschichtung auswählen, die optimal zum Gesamtdesign des Raums passt.

Das Bewerbungsverfahren ist nicht besonders schwierig. Bei Bedarf kann venezianischer Gips mit Ihren eigenen Händen gemacht werden. Es reicht aus, einfache Regeln und die Belichtungszeit jeder Schicht einzuhalten.

Geschichte ↑

Zum ersten Mal wurde diese Technologie im alten Rom eingesetzt. Seitdem sind viele Jahre vergangen, bevor das verlorene Wissen in Venedig wiederbelebt wurde und eine echte Sensation im Bereich Architektur und Innendekoration hervorrief. Zu dieser Zeit wurde venezianischer Stuck stolz Stuck Veneziano genannt.

Die Verwendung von venezianischem Gips in Rom ist mit dem banalen Wunsch der Bauherren verbunden, zu sparen. Zu dieser Zeit waren die Häuser der Senatoren von innen mit Marmor bedeckt. Aber seine Gewinnung und Lieferung kostet viel Geld. Es ist nicht verwunderlich, dass scharfsinnige Bauherren äußerst vorsichtig mit Industrieabfällen umgingen und versuchten, Überschüsse so gering wie möglich zu halten..

Das Ergebnis war erstaunlich. Sie begannen, Krümel, Staub und beschädigte Blöcke zusammen mit echtem Marmor im Bau zu verwenden. Im Aussehen unterschieden sich alle diese Elemente nach der Verarbeitung nicht wesentlich vom ursprünglichen Material, aber ihre Kosten waren um ein Vielfaches niedriger.

Auch diese Innendekorationsmethode wurde in Venedig bereits in Form von Gips geboren. Die Sache ist, dass die großen Künstler der Antike Wände in Tempeln und Kathedralen bemalten. Sie verwendeten verputzte Wände als Leinwände. Sogar jetzt kann jeder die Kreationen von Meistern genießen, die nicht ein Jahrhundert alt sind.

Die Zusammensetzung des Materials von Jahrhundert zu Jahrhundert hat keine wesentlichen Änderungen erfahren. Das Verhältnis zwischen den Komponenten änderte sich, neue Komponenten wurden hinzugefügt, aber die Basis war immer dieselbe. Im 20. Jahrhundert tauchten synthetische Elemente und viele Methoden zur Nachahmung dieses Dekorationsstils auf.

Materialzusammensetzung ↑

Die Basis dieses venezianischen Putzes ist Granit-, Marmor- oder Quarzstaub. Darüber hinaus sind Qualität und Kosten des Materials umso höher, je feiner das Granulat ist.

Wie man venezianischen Gips macht. Master Class

In der Antike diente gewöhnlicher Kalk als Bindemittel zwischen Marmorpartikeln. Natürlich enthielt die Zusammensetzung auch Wasser und Farbstoffe, was dazu beitrug, dem venezianischen Gips den gewünschten Farbton zu verleihen. Hierzu wurden am häufigsten die Säfte verschiedener Pflanzen verwendet..

Alle Komponenten wurden zusammengemischt, bis die Substanz in einen cremigen Zustand überging. Es ist nicht verwunderlich, dass jetzt viele Leute die Mischung selbst machen. Mit modernen Materialien und Technologien kann der Produktionsprozess vollständig zu Hause gestartet werden..

Wichtig! Im 21. Jahrhundert werden anstelle von Kalk synthetische Bindemittel wie Acryl verwendet. Natürliche Farbstoffe haben sich zu künstlichen geändert.

Gründe für die Beliebtheit von venezianischem Stuck ↑

Wie man venezianischen Gips macht. Master Class

Erstens können Sie der Oberfläche jede gewünschte Farbe und jeden gewünschten Farbton geben. Zweitens war das Erscheinungsbild von venezianischem Gips immer von Raffinesse und Eleganz geprägt. Drittens weist das Material eine erstaunliche Verschleißfestigkeit auf. Im Durchschnitt beträgt die Lebensdauer 10 Jahre. Gleichzeitig gehen weder Glanz noch Schutzeigenschaften verloren. Weitere Vorteile des Materials sind:

  1. Umweltfreundlichkeit. Die Basis des Materials besteht trotz neuer Technologien aus natürlichen Bestandteilen.
  2. Die Fähigkeit, einzigartige Effekte zu erzielen. Der innere Teil des venezianischen Putzes erzeugt ein ungewöhnliches Muster..
  3. Haltbarkeit und Zuverlässigkeit. Die Struktur des venezianischen Putzes ist so, dass es auch nach vielen Jahren keine Risse und Abplatzer mehr gibt.
  4. Zusätzliches Wachsen macht venezianischen Gips wasserunempfindlich. Zusätzlich wird der negative Effekt der Temperaturdifferenz ausgeglichen.
  5. Venezianischer Putz zum Verbergen von Wandfehlern.

Ein wichtiger Vorteil dieser Technologie ist, dass venezianischer Putz leicht restauriert und restauriert werden kann. Auf diese Weise können Sie beschädigte Bereiche mit minimalen Kosten reparieren..

Leider hat der venezianische Stuck trotz seiner herausragenden Stärken einige Nachteile. Beispielsweise sind die Kosten für die dekorative Beschichtung sehr hoch. Sie müssen auch Zeit damit verbringen, die Oberfläche für das Auftragen der Mischung vorzubereiten..

Eigenschaften von venezianischem Gips ↑

Wie man venezianischen Gips macht. Master Class

Dieses natürliche Material ist absolut ungiftig. Darüber hinaus kann venezianischer Gips nicht nur Marmor, sondern auch Leder, Holz und andere Texturen imitieren. Auch als Materialeigenschaften klassifiziert:

  1. Die venezianische Mischung variiert in den Qualitäten. Der Hauptunterschied ist die Größe der Marmorstaubpartikel.
  2. Die Substanz hat eine hohe Festigkeit, Duktilität und Haftfähigkeit..
  3. Venezianischer Gips kann bedingt in drei Arten unterteilt werden: glatt, geprägt und mit künstlerischer Malerei.
  4. Das geprägte Aussehen des venezianischen Stucks sorgt für einen Alterungseffekt. Diese Mischung enthält Marmorkörnchen mit einer Größe von 2 Millimetern.
  5. Mit der Zeit wird venezianischer Gips nur noch stärker. Hochwertige Mischungen können ca. 20 Jahre ohne Restaurierungsarbeiten dienen.
  6. Venezianischer Gips neigt dazu, Kohlenstoff aus der Umwelt zu absorbieren. Aufgrund dessen tritt eine Karbonisierung auf. Auf der Oberfläche bildet sich ein Kohlenstofffilm, der eine zusätzliche Schutzbeschichtung erzeugt..
  7. Venezianischer Gips toleriert Temperaturänderungen, der geschätzte Bereich liegt zwischen -50 und +80 Grad Celsius.
  8. Venezianischer Putz leckt kein Wasser und schützt die Wände vor Pilzen.

Venezianischer Putz wird nur von Hand auf die Wände aufgetragen. Kein Wunder, dass dieses Vergnügen nicht billig ist. Die Beschichtung bedarf keiner besonderen Pflege. Es kann mit einem feuchten Tuch gereinigt werden, um Staub und Schmutz zu entfernen.

Aufbringen von venezianischem Gips ↑

Arten von venezianischem Gips ↑

Wie man venezianischen Gips macht. Master Class

Unmittelbar vor dem Auftragen der Substanz müssen Sie sich für die Art des venezianischen Pflasters entscheiden. In der modernen Welt des Bauens gibt es zwei Arten dieses Materials: basierend auf Acryl und Kalk. Die Hauptkomponente ist Marmorstaub.

Natürlich verwenden moderne Unternehmen eine Vielzahl von Ersatzstoffen, um niedrigere Kosten zu erzielen, aber in echtem venezianischem Gips sollte es Marmor sein.

Wichtig! Kalkbasierte Mischung ist ein Klassiker. Es gilt als das umweltfreundlichste und kann nicht nur innerhalb des Gebäudes, sondern auch außerhalb verwendet werden.

Durch die Verwendung von Acryl können Sie erhebliche Einsparungen erzielen. Die Fließgeschwindigkeit des Gemisches wird viel geringer. Gleichzeitig bleibt das Aussehen des venezianischen Putzes unverändert. Zusätzlich verhindert die Polymerbasis Mikrorisse..

Wichtig! Bei der Auswahl einer Mischung zur Herstellung von venezianischem Gips sollte dem Produktionsland besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Es wird immer noch angenommen, dass sie in Italien das beste Produkt herstellen..

Erste Schritte ↑

Wie man venezianischen Gips macht. Master Class

Eine besondere Rolle beim Auftragen von venezianischem Gips spielt die Qualität der Mischung und ihre Textur. Deshalb beginnt der Bauprozess im Laden, wenn Sie aus den Proben die gewünschte Mischung auswählen..

Um eine vollständige Ähnlichkeit mit Naturstein zu erreichen, ist es am besten, sich auf weiche Farbtöne zu konzentrieren. Ideale Grau-, Braun-, Beige- und Milchfarben.

Wichtig! Im Raum ist der Farbton etwas dunkler als auf der Probe.

Dank moderner Tönungstechnologie können Sie jede Farbe erstellen, die perfekt in das Gesamtdesign des Raums passt. Besondere Aufmerksamkeit sollte zusätzlichen Effekten gewidmet werden. Wenn Sie beispielsweise eine Textur in Form von Streifen wie bei echtem Marmor erhalten möchten, müssen Sie dies im Voraus mit dem Verkäufer besprechen.

Die Mischung wird in drei Schichten aufgetragen. Aber um Masse zu schaffen, benötigen Sie mindestens sieben. Durch das Glänzen kann die Oberfläche glänzen. Um diesen Effekt zu beheben, wird die Beschichtung zusätzlich mit Wachs behandelt..

Wenn Sie keine Spezialeffekte erzeugen möchten, können Sie dies grundsätzlich selbst mit venezianischem Gips tun. Dies ist ein zeitaufwändiger, aber einfacher Vorgang..

Vorbereitung ↑

Wie man venezianischen Gips macht. Master Class

Eine entscheidende Rolle für den Erfolg aller Arbeiten ist die Vorbereitung. Es ist notwendig, alle Mängel und Rauheiten der Wand im Voraus zu beseitigen. Hierzu wird Kitt ausgeführt. Es ist sehr wichtig, dass die Oberfläche vor Arbeitsbeginn vollkommen eben ist..

Um eine flache Oberfläche zu erzielen, werden zunächst alle Unregelmäßigkeiten, Risse und Defekte aufgedeckt. Unregelmäßigkeiten werden geschliffen, Späne und Risse werden geschlossen. Am Ende wird fester Kitt ausgeführt..

Wenn der Kitt trocknet, wird die Oberfläche mit einem Schleifpapier geschliffen. Die Reinigung wird durchgeführt und eine Deckschicht aufgetragen, gefolgt von Schleifen. Die Trocknungszeit einer Schicht beträgt 24 Stunden.

Wichtig! Vor dem Auftragen des venezianischen Putzes müssen die Wände mit speziellen Schutzmitteln behandelt werden. Ideal «Fissative» und Boden «Muralex».

Do-it-yourself venezianischer Putzprozess ↑

Überprüfen Sie zunächst die Verfügbarkeit aller erforderlichen Tools, die Sie benötigen:

  • Pinsel und Walze,
  • Wachshandschuh,
  • Spachtel,
  • Metallkelle mit abgerundeten Kanten,
  • Abdeckband usw..

Wie man venezianischen Gips macht. Master Class

Bevor Sie mit der Mischung arbeiten, sehen Sie sich unbedingt das Trainingsvideo auf venezianischem Gips an. Die Links sind unten aufgeführt. Die Ausführungstechnik hängt weitgehend von dem gewünschten Effekt ab. Verwenden Sie normalerweise kurze Striche oder überlappende Bewegungen..

Überlappende Arbeiten beginnen mit dem Einfangen einer kleinen Menge der Mischung mit einem Spatel. Es ist am Rand der Kelle überlagert. Die Anwendung erfolgt in der oberen rechten Ecke. Venezianischer Gips wird in kleinen Mengen durch eine unebene Schicht verteilt. Dies verwendet die Methode «von nass bis trocken».

Die Kelle wird streng in einem Winkel von 15 Grad zur Oberfläche gehalten. Die durchschnittliche Schichtdicke beträgt etwa zwei Millimeter. Das Trocknen dauert 4 bis 24 Stunden. Am Ende wird die Oberfläche mit einem Spatel abgerieben. Eine zweite Schicht ist ebenfalls fertig..

Die dritte Schicht ist durchscheinend. Gleichzeitig wird venezianischer Putz in einem Winkel von 80–90 Grad abgekratzt. Am Ende ist glänzend. Die Operation erfolgt mit einer Kelle.

Wichtig! Stellen Sie vor dem Glänzen sicher, dass sich keine Rückstände auf der Oberfläche befinden. Es kann sie erheblich beschädigen.

Zusammenfassung ↑

Wie man venezianischen Gips macht. Master Class

Eine der möglichen Methoden zum Aufbringen von venezianischem Gips wurde oben beschrieben. In der Tat gibt es viele. Die beliebtesten finden Sie in den Links zu Videos mit Meisterklassen.

logo

Leave a Comment