Farben und Lacke

Technische Eigenschaften von Wasserdispersionsfarbe, Unterschiede zu Farbe auf Wasserbasis

Ist es Reparaturzeit? Und das heißt, wahrscheinlich stellte sich die Frage und Aufgabe Nummer eins: Welche Farbe soll man wählen? Schließlich sollte es für die Verkörperung einzigartiger Designideen geeignet sein sowie für lange Zeit von hoher Qualität, sicher und angenehm für das Auge sein..

Entspricht diesen Anforderungen Wasserdispersionsfarbe. Sie ist sehr erfolgreich im Bauwesen. Seine Vorteile sind Umweltfreundlichkeit und Wärmebeständigkeit. Darüber hinaus sieht die lackierte Oberfläche ästhetisch sehr schön aus..

Technische Eigenschaften von Wasserdispersionsfarbe, Unterschiede zu Farbe auf Wasserbasis

Wasserfarbe – was ist das ↑

Das Lackmaterial besteht aus synthetischen Polymeren, das Verdünnungsmittel ist Wasser. Aus diesem Grund ist es umweltfreundlich und kein brennbares Material.

Wort «Dispersion» bedeutet, dass das Material aus einer Mischung fester Bestandteile in einer Flüssigkeit besteht. Sie sind für die größte Viskosität und Dichte notwendig. Nachdem das Material auf die Oberfläche aufgetragen wurde, härtet die Dispersionsbeschichtung aufgrund der Verdunstung von Wasser aus. Deshalb ist Wasserdispersionsfarbe wasserdicht. Es sieht aus wie eine flüssige Paste und wird unmittelbar vor dem Gebrauch mit Wasser verdünnt.

Technische Eigenschaften von Wasserdispersionsfarbe, Unterschiede zu Farbe auf Wasserbasis

Verwenden Sie diese Komposition, um das Innere einer Wohnung oder eines Hauses zu dekorieren, zu überholen und das Erscheinungsbild der Fassaden von Cottages und Cottages zu ändern.

Dispersionsfarben auf Wasserbasis gelten als sehr wirtschaftlich und äußerst praktisch, wenn sie angewendet werden. Auf diese Weise können Sie beispielsweise beim Streichen von Decken eine Auswahl zu ihren Gunsten treffen. Sie können das Material mit einem Pinsel, einer Rolle oder einem Spray auftragen.

Wichtig! In der kalten Jahreszeit sollte die Zusammensetzung in Räumen mit Heizung gelagert werden, da Wasserfarben beim Einfrieren ihre Eigenschaften verlieren.

Wenn Sie Wasserdispersionsfarben für dekorative Arbeiten in Betracht ziehen, sollten Sie sich auf Weiß konzentrieren. Um eine neue Farbe oder einen neuen Farbton zu erhalten, müssen Sie mit Hilfe spezieller Farbstoffe tönen. Im Sortiment gibt es Pigmente, die Bronze, Gold, Silber imitieren.

Es ist ratsam, dies im Voraus und nicht am Objekt selbst zu tun, wenn das Erhalten der gewünschten Farbe kritisch ist. Schließlich ist es nicht immer einfach, die richtige Farbe zu finden und alle Proportionen zu beobachten. Schwieriger, es zu wiederholen!

Technische Eigenschaften von Wasserdispersionsfarbe, Unterschiede zu Farbe auf Wasserbasis

Welche Wasserdispersionsfarbe besteht aus ↑

Die Hauptkomponenten dieses Baumaterials sind:

  • Pigmente. Es ist dem Pigment zu verdanken, dass die Farbe eine bestimmte Farbe hat, die für den Kunden notwendig ist;
  • Filmbildner. Bindemittel werden benötigt, um einen Polymerfilm zu bilden. Sie ist es, die alle anderen Komponenten hält. Die Haltbarkeit der Beschichtung hängt von der Qualität des Filmbildners ab;
  • Füllstoffe. Sie können natürlich oder synthetisch sein, zum Beispiel Marmorsplitter oder Talk. Füllstoffe bieten eine verbesserte technische Leistung.
  • Spezialadditive.

Technische Eigenschaften von Wasserdispersionsfarbe, Unterschiede zu Farbe auf Wasserbasis

Hauptmerkmale von Wasserdispersionsfarben ↑

Ein solches Veredelungsmaterial gilt als völlig klingenlos und umweltfreundlich. Darüber hinaus hat es keinen Geruch. Wir geben die grundlegenden Fakten, warum Sie diese bestimmte Art von Farbe wählen sollten:

  • keine organischen Lösungsmittel;
  • die Farbe riecht nicht;
  • bequem zu bedienen (verbreitet sich nicht);
  • erlaubt nicht das Auftreten von Pilzen oder Schimmelpilzen;
  • Feuerresistent;
  • dauerhaft
  • trocknet schnell (von einer Stunde bis zwei);
  • erschwinglich;
  • nicht anfällig für mechanische Beanspruchung.

Darüber hinaus sind einige Arten solcher Farben auf Wasserbasis für Bad und Küche geeignet, da sie so wasserdicht wie möglich sind. Farben mit minimaler Wasserbeständigkeit sollten nicht in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit verwendet werden.

Technische Eigenschaften von Wasserdispersionsfarbe, Unterschiede zu Farbe auf Wasserbasis

Wie man es herausfindet wasserfeste Farbe oder nicht? Legen Sie es auf eine Probe und geben Sie es für einen Tag in einen Behälter mit Wasser. Wenn es wasserdicht ist, bilden sich keine Blasen oder Schwellungen auf der Oberfläche..

Umfang der wasserdispergierbaren Farben ↑

Wofür sind Wasserdispersionsfarben? Der Umfang dieses Materials ist sehr umfangreich. Sie werden hauptsächlich für die Wanddekoration, das Streichen von Decken und die Fassade von Häusern benötigt.

Farbe kann auf Metall, Holz, Ziegel oder Beton aufgetragen werden. Die Oberfläche sollte zuerst grundiert werden..

Wasserdispersionsfarbe kann zum Abdecken von Bäumen verwendet werden, um Nagetiere, kaltes oder heißes Wetter und extreme Temperaturen zu schützen. Dies spricht wiederum für die Reinheit und Sicherheit des Materials für unsere Natur..

Technische Eigenschaften von Wasserdispersionsfarbe, Unterschiede zu Farbe auf Wasserbasis

Eigenschaften von Farben auf Wasserbasis ↑

Die technischen Eigenschaften und Eigenschaften eines solchen Materials hängen vollständig von den Polymeren ab, die als Bindemittel verwendet wurden.

  • Polyvinylacetat-Dispersionen – Geeignet für Decken und Wände. Der Raum muss trocken sein und darf nicht für Fassadenarbeiten verwendet werden, da er nur eine minimale Wasserbeständigkeit aufweist.
  • Styrol-Butadien-Dispersionen – wasserdicht, aber lichtempfindlich (Gelbfärbungseffekt). Es ist nicht ratsam, externe Reparaturarbeiten durchzuführen. Ideal zum Streichen von Wänden in dunklen Räumen.
  • Acryldispersion – universell für jede Endbearbeitung. Sie gelten als wasserdicht und lichtempfindlich. Die Farbhelligkeit hält lange an. Sie sind sehr bequem zu verwenden und schnell zu trocknen. Für eine bessere Beschichtung wird empfohlen, zwei Decklacke aufzutragen. Die Beschichtung wird atmungsaktiv und elastisch..

Der Preis für Farbe auf Wasserbasis hängt von einer Vielzahl wichtiger Faktoren ab. Jeder Typ unterscheidet sich im Bereich seiner Anwendung, bei der Verwendung gibt es Vor- und Nachteile. Die Auswahl sollte basierend darauf getroffen werden, welche spezifischen Eigenschaften des Lackmaterials in dieser Situation von Interesse sind

Technische Eigenschaften von Wasserdispersionsfarbe, Unterschiede zu Farbe auf Wasserbasis

Die billigste Variante ist wasserdispergierbare Polyvinylacetatfarbe. Die teuersten sind Acryl.

So wählen Sie die richtige Farbe ↑

Seien Sie beim Kauf eines solchen Materials vorsichtig. Beachten Sie unbedingt die folgenden Punkte:

  • Herstellungsunternehmen. Ein großes Plus wird die Wahl zugunsten einer beliebten Marke sein, die sich bereits auf dem Markt etabliert hat. Eine billige und wenig bekannte Marke kann keinen Erfolg garantieren, und niemand möchte zweimal Reparaturen durchführen.
  • Wie viel ist der Raum geweiht;
  • Was sind die Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit?
  • Welche Oberfläche zu dekorieren;
  • Gibt es ein Qualitätszertifikat?
  • Produktablaufdatum;
  • Lagerbedingungen.

Technische Eigenschaften von Wasserdispersionsfarbe, Unterschiede zu Farbe auf Wasserbasis

Wichtig! Wenn die Lagerbedingungen der Zusammensetzung verletzt werden, beeinflusst dies ihre Eigenschaften erheblich. Es kann sich delaminieren und zu sprudeln beginnen.

So beenden Sie die Arbeit ↑

Die Farbe wurde gekauft, es gibt einen Arbeitsgeist, was bedeutet, dass es Zeit ist, den Raum für die Reparatur vorzubereiten. Reinigen Sie zunächst die Oberfläche zum Lackieren von Staub, Fett und anderem Schmutz. Ungereinigte Oberflächen können Material schlecht absorbieren..

Risse und lose Stellen sollten mit Zement vorab ausgerichtet werden. Wenn Pilze oder Schimmel vorhanden sind, entfernen Sie diese mit Reinigungsmitteln und einer steifen Bürste. Es wird auch empfohlen, eine Fungizidmischung zwölf Stunden lang aufzutragen, um unnötige Mikroben zu entfernen..

Technische Eigenschaften von Wasserdispersionsfarbe, Unterschiede zu Farbe auf Wasserbasis

Beachtung! Die Oberfläche muss sauber und trocken sein.!

Metall-, Holz-, Ziegel- oder Betonoberflächen müssen zuerst grundiert werden. Nachdem die Oberfläche vorbereitet wurde, können Sie mit der weiteren Arbeit fortfahren..

So tragen Sie Wasserdispersionsfarbe auf Decke, Fassade und Wände auf ↑

Wir haben einige praktische Tipps zum Aufbringen des Materials auf die Wände und schrittweise Anleitungen vorbereitet. Nachdem Sie es gelesen haben, können Sie sich an die Arbeit machen und aus Gründen der Übersichtlichkeit das Video ansehen, wie die Oberfläche gestrichen wird

  • mischen Sie die Mischung gründlich;
  • Wenn die Oberfläche zum ersten Mal gestrichen wird, tragen Sie eine Grundierung auf und warten Sie zwei Stunden.
  • Der weißen Farbe wird Pigment zugesetzt, um den gewünschten Farbton zu erhalten. Es wird vor dem Mischen in Wasser angefeuchtet;
  • Die erste Schicht Wasserdispersionsfarbe sollte von der Seite des Fensters parallel dazu aufgetragen werden.
  • Tragen Sie mit einer Walze, einem Pinsel oder einem Spray ein bis drei Schichten auf. Das Intervall zwischen den Schichten beträgt 4 Stunden. Die Anzahl der Schichten hängt von der Qualität der bearbeiteten Oberfläche ab.
  • Der Verbrauch an Wasserdispersionsfarbe beträgt ca. 140-180 g / m2.

Technische Eigenschaften von Wasserdispersionsfarbe, Unterschiede zu Farbe auf Wasserbasis

Beachtung! Die allererste Schicht kann mit einem Pinsel im Verhältnis von einem halben Liter Wasser zu fünf Kilogramm Wasserdispersionsfarbe aufgetragen werden. Die zweite Schicht wird glatter, wenn sie mit einer Walze gestrichen wird.

Sicherheit bei der Verwendung von ↑

Achten Sie auf Ihre eigene Sicherheit, bevor Sie mit dem Streichen von Wänden oder Decken beginnen. Tragen Sie ölige Creme auf Gesicht und Hände auf und schützen Sie Ihre Augen mit einer Brille. Lüften Sie den Raum, wenn Sie den Raum von innen streichen..

Wasserdispersionsfarben müssen gemäß GOST 9880.5 bei einer Temperatur von 0-30 ° C gelagert werden. Die Lagerung bei Temperaturen bis zu 40 ° C unter Null ist zulässig, jedoch nicht länger als einen Monat.

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Abschluss der Reparatur und ein würdiges Ergebnis für viele Jahre.!

Technische Eigenschaften von Wasserdispersionsfarbe, Unterschiede zu Farbe auf Wasserbasis

logo

Leave a Comment