Farben und Lacke

Lösungsmittel 646, 647, S. 4, technische Eigenschaften, der Unterschied zwischen ihnen

Lösungsmittel sind organische und anorganische flüchtige Verbindungen, die verschiedene Substanzen lösen. Sie werden auch verwendet, um die erforderliche Konsistenz zu erzielen und die Materialeigenschaften zu verbessern..

Lösungsmittel 646, 647, S. 4, technische Eigenschaften, der Unterschied zwischen ihnen

Allgemeine Eigenschaften von Lösungsmitteln ↑

Lösungsmittel (Verdünner) können sowohl auf der Basis einer Komponente als auch unter Verwendung mehrerer Komponenten erzeugt werden. Die Zusammensetzung kann feste, flüssige und gasförmige Substanzen sein, aber meistens befinden sich die Lösungsmittel in einem flüssigen Zustand.

Lösungsmittelformulierungen werden im Allgemeinen durch Eigenschaften wie:

  • Aussehen;
  • Prozentsatz von Wasser;
  • Dichte;
  • Flüchtigkeit.

Die Qualität der Zusammensetzungen und die Technologie ihrer Verwendung beruht auf bestimmten besonderen Eigenschaften, nämlich:

  • den Gehalt an chemischen Zusätzen;
  • Toxizität
  • Säure
  • Entflammbarkeit und andere Indikatoren.

Lösungsmittel werden im Maschinen- und Instrumentenbau, in vielen chemischen Industrien, in der Schuh- und Lederwarenherstellung, in der medizinischen Industrie, in Labors usw. verwendet..

Arten von Lösungsmitteln ↑

Für jede Art von Arbeit wird eine bestimmte Art der Lösungsmittelzusammensetzung verwendet:

  • für Ölfarben (Benzin, Testbenzin, Terpentin);
  • für Bitumen- und Glyphthalfarben und -lacke (Lösungsmittel, Xylol und Terpentin);
  • für Perchlorvinylfarben (Aceton);
  • für Klebe- und Wasserdispersionsfarben;
  • für häusliche Bedürfnisse.

Lösungsmittel 646 ↑

Lösungsmittel 646, 647, S. 4, technische Eigenschaften, der Unterschied zwischen ihnen

Im letzten Jahrhundert wurden Lösungsmittel hergestellt und verwendet, die hauptsächlich zum Verdünnen verschiedener Nitro-Beschichtungen und Nitro-Emails verwendet wurden. Gegenwärtig werden Verdünnungszusammensetzungen nicht nur zum Verdünnen von Beschichtungen verwendet, sondern auch zum Entfernen von Flecken, Reinigungswerkzeugen, verschiedenen Oberflächen und für andere Zwecke. Das Lösungsmittel 646, das Aceton, Ethanol, Toluol und andere Komponenten enthält, wird bei fast allen Endbearbeitungsarbeiten verwendet.

Das Lösungsmittel 646, das für die Verwendung mit Nitro-Emails und Nitro-Lacken, Epoxid- und Glyphen-Grundierungen ausgelegt ist, verleiht dem Lack nach vollständiger Verdunstung zusätzlichen Glanz. Diese Ausdünnungszusammensetzung ist unter ähnlichen Produkten am aktivsten. Daher muss bei der Verwendung darauf geachtet werden, dass die Grundierung nicht versehentlich beschädigt wird.

Vorteile von Lösungsmittel 646 ↑

Bevor wir uns mit der Komposition selbst befassen, sollten wir uns zunächst mit ihren Hauptvorteilen befassen:

  • Verfügbarkeit und niedriger Preis. Diese Verbindungen können jetzt in fast jedem Baumarkt oder Baumaterialmarkt gekauft werden.
  • Benutzerfreundlichkeit. Gebrauchsanweisungen sind auf der Verpackung angegeben;
  • breites Spektrum, da es mit fast allen Lackmaterialien verwendet werden kann;
  • lässt den Lack schneller trocknen und bildet einen glänzenden und glatten Film auf der Oberfläche.

Das Lösungsmittel 646 ist gemäß GOST 18188-72 eine farblose oder leicht gelbliche Flüssigkeit mit einem bestimmten Geruch. Es wird im Alltag und in der Industrie häufig zum Entfetten von Oberflächen und zum Züchten verschiedener Farbtypen verwendet. Mit diesem Verdünner erhalten Farben die gewünschte Viskosität. Außerdem werden mit seiner Hilfe Flecken organischen Ursprungs perfekt entfernt und verschiedene Werkzeuge gereinigt..

Zusätzlich zu den positiven Eigenschaften der fluidisierenden Zusammensetzung gibt es einige Nachteile, nämlich:

  • leichte Entzündung;
  • Toxizität;
  • spezifischer Geruch.

Lösungsmittel 646: Eigenschaften und Spezifikationen ↑

Das Lösungsmittel 646 ist aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung vielseitig und sehr effektiv. Der Verdünner besteht aus Toluol (50%), Ethanol (15%), Butylacetat (10%), Butanol (10%), Ethylcellosolve (8%) und Aceton (7%). Die technischen Eigenschaften des Lösungsmittels 646 hängen in den meisten Fällen von diesen Anteilen ab.

Diese Mischung, die eine Verbindung flüchtiger organischer Substanzen darstellt, hat die folgenden Eigenschaften:

  • der Siedepunkt beträgt +59 ° C;
  • Selbstentzündungstemperatur +403 ° C;
  • gefriert nicht und gewinnt an Viskosität;
  • Die Dichte des Lösungsmittels 646 beträgt 0,87 g / cm³.

Unter anderem lohnt es sich, den Lösungsmittelpass 646 zu betrachten, obwohl viele der angegebenen Zahlen für die durchschnittliche Person nicht von Bedeutung sind. Ein auf ihnen basierender Produktionstechnologe kann jedoch die Verwendung dieser Zusammensetzung empfehlen oder verbieten. Die folgenden Parameter sind auch im Reisepass angegeben:

  • Säurezahl – 0,06 mg KOH / g;
  • Koagulationszahl – 40 g / v;
  • Massenanteil von Wasser – 0,09%;
  • Volatilität – 12;
  • spezifisches Gewicht – 0,68 kg / l.
Wichtig! Bei der Arbeit mit Verflüssigungsmitteln, ob zu Hause oder bei der Arbeit, sind die Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen und Vorsichtsmaßnahmen erforderlich!

Was ist der Unterschied zwischen Lösungsmittel 646 und 647 ↑

Bei der Auswahl einer Lösungsmittelzusammensetzung ist es manchmal schwierig, einen bestimmten Typ zu bestimmen, da derzeit auf dem Markt zahlreiche Sorten von Verdünnern erhältlich sind – 646, 647, 648 usw. Um die Art der Zusammensetzung richtig zu wählen, sollte man ihre Eigenschaften und Auswirkungen auf ein bestimmtes Material kennen. Am gebräuchlichsten sind die Zusammensetzungen zweier Marken – 646 und 647 – und um ihre Unterschiede zu verstehen, ist es notwendig, ihre Hauptmerkmale zu verstehen. Da wir uns bereits mit Lösungsmittel 646 vertraut gemacht haben, werden wir die Marke 647 in Betracht ziehen.

Lösungsmittel 646, 647, S. 4, technische Eigenschaften, der Unterschied zwischen ihnen

Die Lösungsmittelmarke 647 kann in jedem Baumaterialgeschäft oder auf dem Markt in beliebigen Mengen gekauft werden. Dieser Verdünner wird nicht nur von spezialisierten Unternehmen gekauft, sondern auch von normalen Verbrauchern für den häuslichen Bedarf. Die Mischung wird sowohl in 0,5-Liter-Flaschen als auch in großen Behältern für Produktionszwecke verpackt.

Der Hauptunterschied zwischen den Lösungsmittelmarken 646 und 647 ist die chemische Zusammensetzung. Wenn die Klasse 646 Ethanol, Butanol, Toluol, Aceton und Ethylcellosolve enthält, enthält 647 Butylacetat, Toluol, Ethylacetat und Butanol. Trotz der Ähnlichkeit der Formulierungen enthält das Lösungsmittel 647 kein Aceton, wodurch es gegenüber empfindlichen Oberflächen weniger aggressiv ist. Gleichzeitig müssen Sie beim Arbeiten mit Lösungsmittel 646 äußerst vorsichtig sein, um die Lackschicht nicht zu beschädigen. Dies liegt an der Tatsache, dass diese Zusammensetzung als hochaktive Lösungen klassifiziert ist..

Die Sorte 647 wird zur Kultivierung von Nitrocellulose- und Lackmaterialien verwendet, um ihnen die erforderliche Viskosität zu verleihen. Unter Verwendung des Lösungsmittels 647 können verschiedene Striche qualitativ von der Oberfläche entfernt werden..

Lösungsmittel der Marke P4 ↑

Lösungsmittel 646, 647, S. 4, technische Eigenschaften, der Unterschied zwischen ihnen

Sehr oft wird zum Lackieren ein Lösungsmittel der Marke P4 verwendet, das Aceton, Toluol und Butylacetat enthält. Typischerweise wird diese Marke verwendet, um Lacke und Farben zu verdünnen, synthetische und natürliche filmbildende Verbindungen aufzulösen, Materialien und andere Verbindungen auf die erforderliche Dichte zu bringen und seltener Geschirr, Werkzeuge und Hände zu reinigen.

Technische Eigenschaften der Lösungsmittelmarke P4 ↑

Das Lösungsmittel der Klasse P4 wird von GOST als Gemisch aus Aceton (26%), Butylacetat (12%) und Toluol (26%) bestimmt. Die Ausdünnungszusammensetzung kann mit den meisten Emails und Lacken verwendet werden, einschließlich solchen, die auf Chloridharzen basieren. Das Vorhandensein von Butylacetat im Verdünner verhindert das Ausbleichen des Lackes und verbessert dessen Glanz.

Wie alle Lösungsmittel ist die Marke P4 explosionsgefährdet und leicht entflammbar. Da die Dämpfe von Butylacetat, Toluol und Aceton schwerer als Luft sind, neigen sie dazu, sich am Boden des Raums anzusammeln, und ihre hohe Konzentration ist ziemlich explosiv. Daher ist bei Verwendung solcher Gemische ein Brandschutz für Arbeiten mit brennbaren und explosiven Substanzen erforderlich. Zum Löschen von Verdünnungsmitteln wird empfohlen, Feuerlöscher mit chemischem und luftmechanischem Schaum, feinem Sprühwasser, zu verwenden.

Sicherheitsmaßnahmen beim Arbeiten mit Lösungsmitteln ↑

Um ein Lösungsmittel zu kaufen und bei der Arbeit zu verwenden, müssen die aktuellen Hygienestandards berücksichtigt werden. Alle Lösungsmittelbestandteile reizen die Schleimhäute der Sehorgane und der Atemwege.

Die Durchführung von Arbeiten in unbelüfteten und geschlossenen Räumen, die mit Lösungsmitteldämpfen gefüllt sind, kann zu Husten, Orientierungslosigkeit, Schwindel, Bewusstseinsstörungen und Kopfschmerzen, einem Zustand des Betäubungszustands sowie zu starken Schwellungen, Lebensmittelvergiftungen und Schäden am Zentralnervensystem führen. Um diese unangenehmen Momente zu vermeiden, sollte daher mit solchen Gemischen gearbeitet werden, indem Maßnahmen zum Schutz der Sehorgane und der Atemwege, zur Verwendung von Zwangsluft- und Abluft-Zwangsbelüftung sowie von Handschuhen oder Handschuhen angewendet werden.

Da fast alle Verdünner zu brennbaren Substanzen gehören, ist ein sehr sorgfältiger Umgang mit ihnen erforderlich. Es ist notwendig, jegliche Möglichkeit von Funken, offenen Flammen und Rauchen in unmittelbarer Nähe des Lösungsmittels auszuschließen..

Lösungsmittelmischungen sind in Glas- und Metallbehältern mit einem Volumen von 0,5-10 Litern erhältlich. Der Transport solcher Verbindungen erfolgt nur mit Spezialfahrzeugen oder in Eisenbahntanks. Diese Transportanforderungen sind auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Lösungsmittelzusammensetzung sehr entflammbar ist. Behälter mit einem Verdünnungsmittel müssen außerdem zuverlässig vor direkter Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit geschützt werden. Lösungsmittel sollten in einem dunklen Raum mit guter Belüftung gelagert werden..

logo

Leave a Comment