Kleine Gebäude

Wie man selbst einen Eierbrutkasten macht

In einer Marktwirtschaft ist jeder Mensch der Meister seines Vermögens. Jetzt kann jeder ein anständiges Leben führen, denn es gibt mehr als genug Verdienstmöglichkeiten, zum Beispiel können Sie selbst einen Inkubator für Eier bauen. Auf diese Weise können Sie eine kleine Farm erstellen, die in Zukunft zu einer Einnahmequelle wird..

Nachdem Sie mit Ihren eigenen Händen einen Inkubator für Eier hergestellt haben, haben Sie die Möglichkeit, nicht nur zusätzliches Geld zu verdienen, sondern auch für Ihren Haushalt zu sorgen. Damit dies jedoch Realität wird, muss bei der Erstellung dieses Geräts der verantwortungsvollste Ansatz gewählt werden. Schließlich hängt der Erfolg der gesamten Idee davon ab, wie sie richtig funktioniert..

Das Design des Eierbrutschranks selbst ist nicht besonders komplex. Wenn Sie schon lange Geflügel züchten, wissen Sie, dass ein Huhn auch im Licht einer normalen Lampe schlüpfen kann. Wenn Sie die Temperatur jedoch zu niedrig einstellen, geschieht nichts. Erhöhte Temperatur führt auch zu nichts Gutem..

Bevor Sie selbst einen Inkubator herstellen, schadet es daher nicht, alle Zeichnungen gründlich zu studieren und vor allem zu verstehen, wie der Thermostat funktioniert. Danach müssen Sie nur noch den entsprechenden Modus auswählen und das Fach einlegen.

Natürlich können Sie auch nur einen Eierbrutschrank kaufen, aber der Preis für ein Gerät für ein so einfaches Design ist wirklich zu hoch. Es ist viel praktischer und billiger, alles selbst zu machen.

Konstruktionsanforderungen für Inkubatoren ↑

Wie man selbst einen Eierbrutkasten macht

Es gibt viele verschiedene Zeichnungen des Inkubators für Eier, die Sie mit Ihren eigenen Händen zum Leben erwecken können. Damit jedoch alles ordnungsgemäß funktioniert und das von Ihnen gebaute Gerät seine Funktionen ordnungsgemäß ausführen kann, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  1. Sie sollten sich nicht nur auf die Temperatur der Eier konzentrieren, sondern auch auf die Gradzahl um das zukünftige Huhn. Gemäß den in der Landwirtschaft festgelegten Standards sollte die Temperatur in zwei Zentimetern Entfernung von einem Ei im Bereich von 37,3 bis 38,6 liegen.
  2. Zum Schlüpfen des Huhns dürfen keine Eier verwendet werden, die länger als 10 Tage gelagert wurden.
  3. Es ist wichtig, die Luftfeuchtigkeit im Inkubator zu überwachen. Vor dem Beißen sollten es mindestens 40% sein. Während des Eliminierungsprozesses steigt dieser Indikator auf 80%. Wenn Sie alles richtig machen, können Sie selbst gesunde und starke Hühner hervorbringen. Unmittelbar vor der Brut muss die Luftfeuchtigkeit leicht gesenkt werden.
  4. Die Eier im Inkubator, die Sie selbst herstellen, sollten nur aufrecht stehen. Und das scharfe Ende geht immer runter.
  5. Während der Inkubation sollten alle Schalen nach links gekippt werden.
  6. Eier müssen mindestens dreimal am Tag gewendet werden. Berühren Sie sie nicht vor dem Brüten.
  7. Wenn Sie selbst einen Inkubator bauen, achten Sie auf die Belüftung. Es ist notwendig, dass die Luftbewegung Feuchtigkeit und Temperatur ausgleicht. Eine Geschwindigkeit von 5-6 Metern für diese Aufgabe ist mehr als genug.

Sehen Sie sich das folgende Video an, bevor Sie mit Ihren eigenen Händen einen Inkubator herstellen. Trotz der offensichtlichen Primitivität funktioniert der Inkubator hervorragend und ermöglicht es Ihnen, Hühner zu Hause zu züchten.

Zeichnungen für einen Inkubator ↑

Wie man selbst einen Eierbrutkasten macht

Um sich zu einem wirklich hochwertigen Inkubator zu machen, müssen Sie diese Angelegenheit mit maximaler Verantwortung angehen. Erstens, studieren Sie die Zeichnungen, ohne sie, um ein gutes Projekt zu machen, wird definitiv nicht funktionieren.

Die Konstruktionsdokumentation sollte Informationen enthalten, einschließlich eines Wärmekontrollschemas. Es sollte anzeigen, wo sich die Heizelemente befinden. Dann können Sie selbst einen Inkubator bauen, der Ihnen viele Jahre lang dient und es Ihnen ermöglicht, Hühner zu züchten.

Sie müssen selbst den Rotationsmechanismus der Struktur untersuchen, Sie müssen einen auswählen, der gleichzeitig einen stabilen Betrieb gewährleistet und gleichzeitig recht einfach herzustellen ist.

Wichtig! Wenn Sie selbst ein Design erstellen, sollten Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, Eier unterschiedlicher Größe in die Zellen zu legen. Dies wird es in Zukunft ermöglichen, den Haushalt mit minimalen Kosten zu erweitern..

Tatsache ist, dass der Markt sehr flexibel ist. Zu einer Zeit kann Hühnerfleisch beliebt sein, morgen wird jeder anfangen, Gans zu fragen. Übermorgen wird die Mode für Wachteleier wieder auftauchen.

In der Zeichnung müssen Sie die Temperaturregelungsmechanismen berücksichtigen. Der Lüfter sollte genau dort installiert werden, wo er am nützlichsten ist. Darüber hinaus schadet es nicht, über eine alternative Lichtquelle nachzudenken. Selbst eine kurze Zeit ohne Heizung kann zu Fehlfunktionen der Küken führen..

Wie man selbst einen Eierbrutkasten macht

Wenn Sie eine Zeichnung eines zukünftigen Entwurfs auswählen oder selbst erstellen, sollten Sie sich auf die folgenden Parameter konzentrieren:

  1. Die Inkubatorkapazität wird am besten mittel gemacht. Erstens können Sie so etwa 100 Eier hineinlegen, und zweitens können Sie immer mehr Zellen füllen, die Brühe tut nicht weh.
  2. Das optimale Design beträgt 108 Zellen. Jede Größe sollte 45 mm (Durchmesser) betragen. Gleichzeitig darf die Höhe 65 mm nicht unterschreiten. Das Design sollte auch die Möglichkeit bieten, den internen Grill auszutauschen. Dann können Sie es jederzeit selbst ändern und das Gerät auf andere Eier ausrichten.
  3. Es ist am besten, 6 Lampen als Heizelemente zu installieren. Vier von ihnen sollten eine Leistung von 100 W und zwei von 60 haben. Die neuen LED- oder Leuchtstofflampenelemente, die sich nicht erwärmen, sollten besser nicht verwendet werden. Serielles Anschlussdiagramm, nächste 4 und 2.
  4. Der Temperatursensor muss einen Widerstand von 1,8 K haben.

Die Coup-Geschwindigkeit ist am besten für eine Stunde eingestellt. Dies wird den größten Effekt auf das gesamte System erzielen.

Mach es selbst Inkubator ↑

Körper ↑

Wie man selbst einen Eierbrutkasten macht

In den meisten Fällen verwenden Menschen, die selbst mit ihren eigenen Händen einen Inkubator für Eier herstellen möchten, den Kühlschrank als erste Zubereitung. Tatsache ist, dass sein Design für diese Aufgabe ideal ist. Darüber hinaus sind die finanziellen Kosten mit dieser Option minimal.

Wenn Sie also daran interessiert sind, wie Sie einen Inkubator zu Hause herstellen können, suchen Sie zunächst nach einem alten Kühlschrank. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die Umsetzung dieses Projekts.

Um selbst einen hochwertigen und langlebigen Inkubator herzustellen, müssen Sie zunächst den Gefrierschrank entfernen. Sie müssen auch den Rest der eingebauten Ausrüstung loswerden. Glücklicherweise können Sie dies alles leicht selbst tun. Für die weitere Durchführung des Projekts benötigen Sie ein Schützrelais KP-6 und ein Thermometer mit elektrischen Kontakten.

Beachtung! Die Spule im Gerät muss einen Widerstand haben, der die Leistung auf 1 W begrenzt.

Nachdem Sie alle diese Geräte aufgenommen haben, können Sie die elektrische Verbindung problemlos selbst herstellen. Die Stromversorgung muss über ein 220-V-Netzwerk erfolgen.

Betriebsart ↑

Wie man selbst einen Eierbrutkasten macht

Zuerst schalten sich die ersten vier Lampen ein. Ihre Aufgabe ist es, die Temperatur auf 38 Grad zu erhöhen. Danach müssen Sie die Kontakte des Thermometers schließen. Infolge dieser Aktion erhält die KR-Spule Strom. Zusätzlich öffnet sich der Kontakt KR2. Sobald die Temperatur sinkt, wird der Prozess erneut aktiviert.

Wie Sie sehen können, ist es ganz einfach, selbst einen hochwertigen Inkubator herzustellen. Die Hauptsache ist, die Temperatur richtig einzustellen, sich um das Inversionssystem zu kümmern und so weiter.

Die L5-Lampe sorgt für eine gleichmäßige Heizung. Darüber hinaus ist es erforderlich, die gewünschte Feuchtigkeit bereitzustellen. Darüber hinaus verringert sein Vorhandensein die Belastung des Relaisschützes. Installieren Sie es daher unbedingt. Glücklicherweise können Sie es leicht selbst tun..

Beachtung! Nachdem die Luft im Inkubator auf die gewünschte Temperatur erwärmt wurde, müssen Sie 2 Lampen ausschalten. Ohne Automatisierung müssen Sie es selbst tun.

Die geschätzte Inkubatorleistung, die Sie benötigen, beträgt 40 Watt. Dies ist ohne Belüftung und Schwenkmechanismus. Sie können für größere Einsparungen von der Konstruktion ausgeschlossen werden. Damit das Ergebnis jedoch zufriedenstellend ist, müssen Sie zunächst darauf achten, dass im Inneren eine natürliche Luftzirkulation entsteht. Die Hauben helfen Ihnen dabei..

Wenn Sie den Drehmechanismus bei der Gestaltung des Inkubators, in den die Eier gelegt werden, aufgeben möchten, müssen Sie die Zellen selbst drehen. Dies sollte mindestens 3-4 Mal und nur tagsüber erfolgen. Trotzdem wird die Reifegeschwindigkeit bei diesem Ansatz erheblich sinken.

Beachtung! Als Tabletts für Eier verwenden Sie am besten normale Tabletts..

Am neunten Tag im Inkubator müssen Sie die Temperatur selbst um 19 auf 37 auf 37,5 Grad Celsius senken. Wenn Sie kein Geld für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung ausgeben möchten, stellen Sie ein paar Flaschen heißes Wasser hinein. Dies sollte mehr als ausreichend sein, um die gewünschte Temperatur aufrechtzuerhalten..

Wir erstellen ein automatisches Temperaturregelsystem ↑

Wie man selbst einen Eierbrutkasten macht

Die Heizelemente im Inkubator, die Sie selbst herstellen, können nicht nur über dem Tablett, sondern auch seitlich und sogar darunter platziert werden. Viele Experten sind sich einig, dass die beste Option darin besteht, die Lampen um den gesamten Umfang herum zu platzieren. Dies sorgt für die gleichmäßigste Erwärmung..

Beachtung! Der Abstand zwischen den Glühbirnen darf 25 cm nicht unterschreiten.

Einige Geflügelzüchter machen Tricks, sie kaufen Nichromdraht. Dies ist ein ziemlich starkes Heizelement, das es ermöglicht, den Abstand zwischen Wärmequellen auf 10 cm zu reduzieren.

Es gibt drei Arten von Temperaturreglern, die das richtige Temperaturregime im Inkubator sicherstellen, das Sie aus einem Kühlschrank herstellen, der früher selbst hergestellt wurde:

  • Schütz In der Tat ist dies ein normales Thermometer mit Quecksilber im Inneren. In die Röhre ist nur eine spezielle Elektrode eingelötet. Beim Erhitzen steigt Quecksilber auf. Infolgedessen schließt der Stromkreis. Danach wird der Inkubator ausgeschaltet.
  • Die Bimetallplatte kann auch in Abwesenheit für eine gleichmäßige Erwärmung sorgen. Leider nimmt die Zuverlässigkeit des Systems um ein Vielfaches ab, nachdem Sie den Inkubator für Eier mit Ihren eigenen Händen mit diesem speziellen Gerät hergestellt haben. Das Funktionsprinzip der Platte ist recht einfach. Wenn eine bestimmte Temperatur erreicht ist, biegt sie sich und berührt die Elektrode. Infolgedessen schließt der Stromkreis.
  • Barometrischer Sensor. Stellen Sie sich einen Zylinder aus flexiblem Metall vor, dessen Kapazität mit Äther gefüllt ist. Beim Erhitzen baut sich im Inneren ein übermäßiger Druck auf, so dass der Stromkreis schließt.

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie mit Ihren eigenen Händen einen Inkubator für Eier herstellen können, denken Sie an einen automatischen Thermostat. Natürlich wird die Installation mehr Zeit in Anspruch nehmen und es wird immer noch Geld für den Kauf benötigt. Trotzdem wird es fast vollständige Autonomie bieten..

Was ist ein Inkubator für Wachteleier?

Wie man selbst einen Eierbrutkasten macht

Es ist zu beachten, dass Wachteleier unter besonderen Bedingungen aufgewärmt werden sollten. Erstens müssen Sie als Heizelement im Inkubator, das Sie selbst herstellen, einen Wassertank verwenden. Es wird ausreichend Wärme liefern..

Der Tank besteht am besten aus Eisen. Die Wandstärke beträgt ca. 4 mm. Denken Sie daran, die Nähte sorgfältig zu löten. Die Höhe der oberen Düsen sollte 30 mm betragen. Der Durchmesser der Rohre beträgt mindestens 4 mm. Sie sind in die obere Abdeckung eingeschweißt..

Und jetzt das Wichtigste. 100-Watt-Lampen werden in das resultierende Design abgesenkt. Die Kolben sollten bis in die Patronen in die Flüssigkeit eingetaucht werden. Darüber hinaus muss sichergestellt werden, dass sich zwei Heizelemente im Wachtelei-Inkubator, den Sie selbst herstellen, gegenseitig duplizieren.

Zusammenfassung ↑

Wie Sie sehen können, ist es mehr als real, selbst einen Inkubator herzustellen. Suchen Sie dazu einfach den alten Kühlschrank und entfernen Sie alle Geräte daraus. Die mittlere Schale im Inkubator reicht aus, um etwa hundert Hühner auszubrüten.

Um einen Inkubator für Wachteleier herzustellen, müssen Sie sich natürlich etwas mehr anstrengen. Ihr Marktwert rechtfertigt diesen Schritt jedoch. Die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, diese Kosten in den Geschäftsplan aufzunehmen.

logo

Leave a Comment