Wohnzimmer

Wie man einen dekorativen Kamin macht

Das Vorhandensein eines Kamins im Inneren der Wohnung verleiht der Atmosphäre Gewicht und einen bestimmten Stil. Und viele von uns würden zustimmen, zu Hause am Kamin sitzen zu können. Die modernen Lebensbedingungen sind jedoch so, dass man gerade in Hochhäusern nur von einem Kamin träumen kann. Sie können die lebende Wärme eines echten Feuers durch einen selbst hergestellten dekorativen Kamin ersetzen.

Wie man einen dekorativen Kamin macht

Der erste Schritt ist die Idee, wie ein dekorativer Kamin hergestellt werden kann ↑

Bevor Sie sich kopfüber mit der Umsetzung der Idee befassen, sehen Sie sich die Fotos der besten Optionen für selbst gebaute dekorative Kamine an. Es gibt viele von ihnen in einer Vielzahl von Materialien und Stilen. Dies wird dazu beitragen, das Problem der Herstellung eines dekorativen Kamins mit eigenen Händen richtig anzugehen und Ihre Fähigkeiten zu bewerten.

Aus der ganzen Produktvielfalt können dekorative Kamine hergestellt werden:

  • Betonen Sie im Stil einer übertriebenen Nachahmung und Stilisierung nur die dekorativen Eigenschaften des Produkts.
  • Geben Sie dem dekorativen Kamin ein Maximum an nützlichen Eigenschaften: von der Heizung bis zum Bücherregal;
  • Versuchen Sie, Ihrem eigenen dekorativen Kamin aufgrund der hervorragenden Nachahmung der Eigenschaften eines Heizgeräts und einer Dekoration das authentischste Aussehen zu verleihen.

In jedem Fall lohnt es sich, den Standort des Gebäudes, die akzeptabelsten Größen und natürlich den Ausführungsstil zu analysieren. Es ist am schwierigsten, einen Ort auszuwählen, es ist eher ein Entspannungsbereich mit Sesseln oder einem Sofa, daher müssen Sie selbst eine kleine Neuordnung im Raum vornehmen.

Dekorativer Kamin im Stil eines Kunstwerks ↑

Die erste Version eines dekorativen Kamins erfordert maximale Gestaltungsfähigkeiten und die Fähigkeit, aus Materialien, die Naturstein, Keramikziegel oder Holz imitieren, ein ausdrucksstarkes Objekt herzustellen. Mehr als die Hälfte der Entwürfe eines solchen dekorativen Kamins können mit eigenen Händen aus Pappe hergestellt werden.

Wie man einen dekorativen Kamin macht

Ein Teil des Dekors für das Portal und die Arbeitsplatten muss aus Deckenbovelacchi, Friesen und Fußleisten bestehen. Ein obligatorisches Merkmal eines solchen dekorativen Kamins ist das Vorhandensein einer Lampe in der Ofennische oder eine flackernde Beleuchtung, die den Gesamteindruck ergänzt. Die meisten dieser Dekore ähneln in Bezug auf Studien- und Designtiefe eher der Skulptur oder dem Installationselement des Autors..

Die Vorteile dieses Ansatzes sind eine erstaunliche Gelegenheit, ein echtes Kunstobjekt zu schaffen, Fiktion zu visualisieren und mit Ihren eigenen Händen grotesk zu machen..

Dekorativer Kamin wie eine Bar, ein Möbelregal oder ein Heizgerät ↑

Der Wunsch nach einem dekorativen Kamin im Inneren des Raums, der mehr als nur ein Objekt zum Entspannen der Augen bietet, erfordert eine gründliche Untersuchung der Struktur mit eigenen Händen und Kopf sowie eine Bewertung Ihrer Fähigkeiten. Moderne Baumaterialien ermöglichen es bei Verfügbarkeit finanzieller Ressourcen, den Plan genau umzusetzen.

Wichtig! Machen Sie beim Entwerfen eines dekorativen Kamins im Voraus einen zwei- oder dreifachen Sicherheitsspielraum. Die Praxis zeigt, dass die meisten nachfolgenden Probleme genau aufgrund des Absinkens oder der Zerstörung des tragenden Rahmens des Kamins auftreten.

Unter den beliebten Materialien für den Bau dekorativer Kamine mit eigenen Händen (siehe Foto) lohnt es sich, sich auf die am besten geeigneten zu konzentrieren:

  1. OSB mit orientierter Spanplatte, die häufig als Basis für Laminat oder Parkett verwendet wird, zeichnet sich durch eine hervorragende Rahmenfestigkeit aus. Benötigt zusätzliche Außendekoration. Wenn Sie mit der OSB-Platte arbeiten, können Sie Ihre eigenen Möbel mit voller Stärke und Leistungsfähigkeit herstellen. In einigen Fällen kann ein Rahmen aus einem solchen Material einer Verkleidung unter natürlichem Schutt oder Ziegel standhalten, wobei das Erscheinungsbild eines dekorativen Kamins maximal dem Erscheinungsbild des Originalprodukts entspricht. Die Kosten und das Gewicht eines solchen Produkts sind jedoch mindestens doppelt so hoch wie bei anderen Optionen.
  2. Gipskartonplatten können sowohl einfach als auch wasser- und hitzebeständig in verschiedenen Stärken von 8 bis 15 mm verwendet werden. Mit dekorativen Do-it-yourself-Kaminen aus Trockenbau als Foto können Sie mit einer echten Ziegeloption ein Höchstmaß an Ähnlichkeit erzielen. Es kann mit Ihren eigenen Händen vollständig aus Gipskartonplatten hergestellt werden, auch wenn, außer «Möbel» Pflichten hat er noch die Funktionen einer Heizung oder Heizung zu erfüllen.
  3. Holzlatten mit einer Breite von bis zu 60-70 mm, vorsortiert und nach Dicke und Oberflächenkrümmung kalibriert. Die umweltfreundlichste und zeitaufwändigste Option ist das Vorhandensein von Tischlerfähigkeiten. In teuren Ausführungen wird die Oberfläche der Latten in der Regel geschliffen, poliert und häufig mit Möbelfurnier verklebt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Herstellen eines dekorativen Kamins mit eigenen Händen ↑

Mit Gipskartonplatten können Sie ein leichtes und langlebiges, kompliziertestes Formdesign erstellen, jedoch unter einer Bedingung – dem Vorhandensein eines soliden Rahmens des Produkts und ordnungsgemäß gefertigten Befestigungs- und Dichtungsfugen. Dies ist derzeit die günstigste und billigste Option für Rahmenprodukte..

Wie man einen dekorativen Kamin macht

Schritt eins – wählen Sie die Basis der Konstruktion ↑

Für die Trockenbauversion des dekorativen Kamins müssen Sie einen Großrahmen und eine Stützbasis herstellen. Je nach gewähltem Standort im Raum eines dekorativen Kamins oder nach Ihren Absichten erstellen wir mit unseren eigenen Händen eine Skizze «Gesichter» dekorativer Kamin, es ist besser, dies von einem Foto einer der Optionen für einen dekorativen Kamin zu tun, der mit Ihren eigenen Händen aus Trockenbau gebaut wurde. Gemäß der Skizze werden wir die Zeichnung in Bezug auf das Gelände gemäß den geschätzten Abmessungen des dekorativen Kamins ausführen. Die nächste Stufe ist die Berechnung der erforderlichen Menge an Trockenbau und Rahmenprofil. Für finanzielle Berechnungen des Budgets multiplizieren wir die erhaltenen Werte mit 20%.

In den meisten Fällen wird ein spezielles perforiertes Metallprofil zum Befestigen und Verbinden von Blechen verwendet. Um den Rahmen zu bauen, können Sie einen polierten Holzbalken oder ein Drahtgitter-Metallgitter verwenden. In den meisten Fällen wird jedoch ein flexibles und langlebiges Profil ausgewählt.

Schritt zwei – montieren Sie den Rahmen des dekorativen Kamins ↑

Der Kaminrahmen muss mit Hilfe von Stopfen und Schrauben an der Wand entlang der Kontur befestigt werden, auf der die Struktur von der Rückwand getragen wird. An einem abgelegenen Ort an der Wand müssen Sie elektrische Kabelstecker oder Steckdosen herstellen, um eine weitere Verbindung zum Netzwerk einer Heizlüfter oder Lampe herzustellen.

Wie man einen dekorativen Kamin macht

Gemäß dem Schema wird eine vorläufige oder grobe Befestigung der Rückwand des Kamins am Rahmen durchgeführt, dann werden Seitenwände und Stützelemente der Brennkammer aus einer Metallecke hergestellt. Die Verbindung der Metallteile der Ecke muss mit Schraubverschlüssen und Schrauben erfolgen.

Wichtig! Wenn eine Heizvorrichtung im dekorativen Kamin installiert oder verwendet werden soll – eine Heizung oder eine Heizlüfterheizung, sind die Heizung und das Kaltluftansaugfenster «nähen» bei der Konstruktion des Rahmens vor Fertigstellung des Rahmens.

Dies vermeidet Fehler im kritischsten Teil – der Organisation des richtigen Einstroms und Auslasses von kalter bzw. heißer Luft. Für die Entfernung heißer Luft ist es besser, Gipskarton der Marke GPLO zu verwenden.

Der untere Teil oder die Stützen der Pfosten des Rahmens können nicht am Boden befestigt werden! Wenn die Belastung des Rahmens zunimmt, ändert sich die Position der strukturellen Stützpunkte. Wenn sie fixiert sind, wird der Rahmen verformt und gebogen.

Wichtig! Wenn laut Projekt das Vorderteil und das Portal mit dekorativem Kunststein oder Nachahmung aus rotem Backstein ausgekleidet werden sollen, sollten die vertikalen Gestelle des Rahmens durch die Installation einer doppelten Doppelecke des Metallprofils verstärkt werden.

Schritt drei – Trockenbauplatten befestigen ↑

Schnittplatten aus Trockenbauplatten sollten nur auf Messungen der tatsächlichen Abmessungen des zusammengebauten Kaminrahmens basieren. Das ist klar. Während des Zusammenbaus des Rahmens in der Struktur können sich Fehler oder Fehlkalkulationen in den Maßketten ansammeln, und das blinde Kopieren der Abmessungen und der Form der Platten aus der Zeichnung führt zu Rissen. In der Regel gibt es keine großen Probleme bei der Befestigung fertiger Paneele. Um die Köpfe der selbstschneidenden Schrauben im Bohrloch abzudecken, müssen zusätzliche Bohrungen mit einem Bohrer von 10 mm bis zu einer Tiefe von 3 mm durchgeführt werden. Aus diesem Grund ist der Kopf bündig mit der Oberfläche umwickelt.

Wie man einen dekorativen Kamin macht

Für das obere Regal einer dekorativen Kaminarbeitsplatte wird eine doppelte Trockenbauplatte verwendet, die mit zusätzlichen Schrauben oder mit PVA-Kleber entlang des Umfangs befestigt wird.

Nach dem Aufhängen und Befestigen aller Gipskartonplatten prüfen wir gegebenenfalls die strukturelle Festigkeit und fügen mit zusätzlichen Schrauben Befestigungspunkte hinzu. Wir bedecken die Fugen, Risse und Köpfe der selbstschneidenden Schrauben sorgfältig mit Kitt. Bei Bedarf kann ein Stuckgitter von innen auf den Spalt geklebt werden, wodurch die Festigkeit der aufgetragenen Materialschicht erhöht wird. Nach 10-12 Stunden mahlen wir den Kitt und polieren ihn mit feinem Schmirgel.

Schritt vier – Dekorieren ↑

Das Finish mit der Nachahmung von Keramikziegeln oder dekorativen Fliesen sieht am realistischsten und natürlichsten aus. Panel Aufkleber «unter dem Ziegelstein» die Kraft, auf einer ebenen und grundierten Oberfläche zu arbeiten, auch ohne Erfahrung in solchen Arbeiten.

Wie man einen dekorativen Kamin macht

Die einfachste und kostengünstigste Option besteht darin, die Zusammensetzung auf Wasserbasis in einer Farbe zu streichen, die für das Innere des Raums am besten geeignet ist. Wenn das obere Regal des Kamins für den dauerhaften Gebrauch als Arbeitsfläche vorgesehen ist, ist es besser, es aus einer laminierten oder lackierten Möbelplatte herzustellen.

In der Brennkammer eines dekorativen Kamins sind häufig elektronische Fotorahmen mit Bildern von Feuer, Flammen oder heißen Kohlen angebracht. Für Fans einer vollständigen Rekonstruktion können Sie den Feuerraum dekorativ umzäunen und durch ein restriktives Gitter und Kerzenhalter ergänzen.

logo

Leave a Comment