Farben und Lacke

Auswahl des besten Holzlacks für den Außen- und Innenbereich

Sehr oft quält sich ein gewöhnlicher Verbraucher mit verschiedenen Fragen bei der Auswahl von Farben und Lacken für Holz. Welcher Lack ist am besten zu kaufen? Wie wählt man den richtigen aus? worauf soll ich achten? Die Auswahl eines guten und geeigneten Lacks mit einem derart großen Sortiment auf den modernen Baustoffmärkten ist jedoch keine so schwierige Aufgabe. Beim Kauf eines Farb- und Lackmaterials für Holz ist es wichtig, die Eigenschaften und Besonderheiten der behandelten Oberfläche zu berücksichtigen. Zum Beispiel können Sie nicht einfach auf den Markt gehen und beim Erstverkäufer einen frostbeständigen Lack für Holzarbeiten im Freien kaufen, ohne die Eigenschaften dieser Lackierung zu berücksichtigen.

Auswahl des besten Holzlacks für den Außen- und Innenbereich

Arbeiten Sie mit Lack auf Holz ↑

Das Streichen von Holzprodukten in Innenräumen ist erforderlich, um ihren Schutz gegen die Bildung und den Aufprall verschiedener Pilze und Schimmelpilze, die Beschädigung durch Insekten oder das Dekorieren oder Wiederherstellen von Gegenständen aus Holz zu gewährleisten. Außenanstriche werden hauptsächlich verwendet, um Holzfassaden und anderen Außenflächen Glanz oder Mattheit zu verleihen. Daher muss jeder Holzlack, einschließlich Acryl, unter Berücksichtigung der Eigenschaften und der Textur des Holzes ausgewählt werden. Die Oberflächenbehandlung muss in mehreren Schichten erfolgen. Wenn das Holz eine große Porosität, kleine Risse oder Kratzer aufweist, sollte es vorgrundiert und kittiert werden. Bei der Auswahl eines Lackmaterials sollte auch der Grad der Belastung des Werkstücks oder der Oberfläche berücksichtigt werden..

Worauf sollten Sie sich bei der Auswahl konzentrieren? ↑

Jeder Holzlack soll das verarbeitete Holz vor verschiedenen Beschädigungen, Verwitterungen und Fäulnisprozessen schützen. Farben und Lacke können je nach technischen Eigenschaften, Zusammensetzung, Eigenschaften und Anwendungsbereich sowohl für externe als auch für interne Arbeiten vorgesehen werden. Daher sollten Sie sich vor dem Kauf klar vorstellen, welche Lackierung im Einzelfall für Sie geeignet ist. Bevor Sie in den Laden gehen, sollten Sie die Eigenschaften und Verwendungsbedingungen einer bestimmten Komposition lesen und prüfen, ob sie Ihren Anforderungen entspricht.

Holzlackarten ↑

Die meisten Farben und Lacke sind für ihre Vielseitigkeit in Bezug auf Holzoberflächen (Parkett, Türen, Geländer, Stufen und vieles mehr) bekannt. Wenn Sie an geruchlosen Holzlacken interessiert sind, sollten Sie einige der Merkmale von Farben und Lacken auf dem modernen Markt kennen.

Für Arbeiten im Freien werden hauptsächlich frostbeständige, feuchtigkeits- und lichtbeständige Beschichtungen verwendet. Dies liegt daran, dass nur solche Farben und Lacke Holz zuverlässig vor aggressiven Wetterbedingungen schützen können. Es wird grundsätzlich nicht empfohlen, Verbindungen zu verwenden, die beim Trocknen auf Holzoberflächen außerhalb des Betriebsgeländes einen unelastischen Film erzeugen. Diese Materialien umfassen Nitrolacke. Beschichtungen, die für Arbeiten im Freien verwendet werden, müssen spezielle antibakterielle Zusätze enthalten, die den Baum vor Insektenschädlingen schützen und das Auftreten von Fäulnisprozessen verhindern..

Auswahl des besten Holzlacks für den Außen- und Innenbereich

Alkydlack für Holz. Diese Beschichtung enthält Alkydharze und ein Lösungsmittel, wodurch sie stark, haltbar und feuchtigkeitsbeständig ist..

Empfehlung! Um sicherzustellen, dass die Alkydzusammensetzung gleichmäßig auf eine Holzoberfläche aufgetragen wird, ist es ratsam, ein Farbspritzgerät zu verwenden

Die vollständige Trocknung der behandelten Oberfläche erfolgt innerhalb von 72 Stunden. Wenn jedoch eine schnellere Trocknung der aufgetragenen Schichten erforderlich ist, sollten Farbe und Lack gewählt werden, in deren Zusammensetzung sich ein Härter befindet. In diesem Fall wird das Trocknen der Beschichtung auf 24 Stunden reduziert..

Die Alkyd-Urethan-Verbindung trocknet noch schneller. Dies ist aufgrund der Zugabe von Urethankomponenten zum Lack möglich. Solche Lacke trocknen in 12 Stunden und sind in ihrer Festigkeit nicht schlechter als Alkydbeschichtungen.

Öllacke. Solche Zusammensetzungen zeichnen sich durch eine hohe Konzentration an Ölen, Harzen und organischen Lösungsmitteln aus. Eine Besonderheit von Ölzusammensetzungen ist die Fähigkeit, die Farbe von Holz von hellgelb zu einem dicken Schokoladenton zu ändern. Solche Beschichtungen trocknen jedoch länger. Das Trocknen der Schichten kann je nach Umgebungstemperatur bis zu mehreren Tagen dauern.

Empfehlung! Bei der Auswahl des Öllacks sollten Sie auf den prozentualen Fettgehalt achten, der auf dem Etikett angegeben ist. Je höher der angegebene Fettgehalt ist, desto besser sind die Schutzeigenschaften.

Auswahl des besten Holzlacks für den Außen- und Innenbereich

Nitrolac. Dieses Lackmaterial besteht aus Kolloxylin, Harzen, Weichmachern und flüchtigen Lösungsmitteln. Nitro-Lacke werden häufig bei der Veredelung von Innenräumen eingesetzt. Da diese Zusammensetzung schnell trocknet, beträgt die Trocknungszeit der Schichten mehrere Stunden, und die Festigkeit einer solchen Beschichtung ist in ihrer Festigkeit ähnlichen Beschichtungen nicht unterlegen.

Beim Beschichten erzeugt Nitro-Lack auf der Holzoberfläche einen transparenten und dünnen Schutzfilm, der die Poren des Holzes zuverlässig verschließt, wodurch die wasserabweisenden Eigenschaften des Holzes verbessert werden. Wenn Sie einen Lack benötigen, der völlig gesundheitsschädlich ist, ist diese Art von Farbe und Lackmaterial aufgrund des Gehalts an giftigen Lösungsmitteln in seiner Zusammensetzung nicht für Sie geeignet. Und die Kosten einer solchen Komposition passen nicht jedem.

Beachtung! Wenn Sie mit Nitro-Lack arbeiten, müssen Sie Sicherheitsmaßnahmen einhalten und ein spezielles Atemschutzgerät verwenden.

Auswahl des besten Holzlacks für den Außen- und Innenbereich

Acryllack auf Wasserbasis für Holz. Solche Farben und Lacke haben in ihrer Zusammensetzung keine organischen Lösungsmittel, so dass sie keinen unangenehmen Geruch haben und daher für den Innenbereich sicherer sind. Die Verarbeitung einer Holzoberfläche mit Acrylfarben ermöglicht es, die Festigkeit zu erhöhen und die natürliche Farbe und Textur des Holzes zu erhalten.

Empfehlung! Fachleute empfehlen, die Beschichtung haltbarer zu machen, um mehrere Lackschichten herzustellen. Dies verlängert die Trocknungszeit, sodass Sie sich auf einen Zeitraum von etwa zwei Wochen konzentrieren müssen.

Acryllacke reagieren sehr empfindlich auf Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen und vertragen aus diesem Grund eine Nassreinigung nicht sehr gut..

Epoxidbeschichtungen. Sie unterscheiden sich dadurch, dass sie sehr schnell austrocknen und sowohl drinnen als auch draußen für Arbeiten verwendet werden können. Dies ist die vielseitigste Lackierung, da damit fast jede Art von Oberfläche behandelt werden kann..

Auswahl des besten Holzlacks für den Außen- und Innenbereich

Polyurethanlack für Holz. Dieses Material zeichnet sich durch wasserabweisende Eigenschaften und hohe Verschleißfestigkeit aus. Diese Eigenschaften haben Polyurethanlack zu einem der am häufigsten verwendeten Materialien für die Endbeschichtung von Holzoberflächen gemacht, insbesondere von wertvollen Holzarten..

Yachtlack. Es gilt als das haltbarste unter den oben genannten Beschichtungen. Die Schutzzusammensetzung von Yachtlacken ist sehr widerstandsfähig gegen die zerstörerischen Wirkungen von Salzwasser und erhielt ihren Namen aufgrund seiner breiten Anwendung bei der Verarbeitung von Holzbooten und Yachten. Diese seidenmatte Beschichtung kombiniert Elastizität und Härte bestmöglich. Der Lack hat eine hohe Beständigkeit gegen aggressive Umwelteinflüsse, extreme Temperaturen und praktisch gegen Reinigungs- und Reinigungsmittel.

Richtige Arbeit mit Lackmaterialien ↑

Grundsätzlich wird eine spezielle geruchlose Farbe verwendet, um eine Hobel- oder Parkettplatte zu verarbeiten. Einige Experten empfehlen jedoch, für diese Zwecke Lack für Holzoberflächen zu verwenden. Beachten Sie die folgenden einfachen Anweisungen, um Holzprodukte von hoher Qualität zu lackieren.

Oberflächenvorbereitung. Wenn die zu behandelnde Oberfläche zuvor nicht lackiert wurde, sollte sie vor dem Beschichten gründlich behandelt werden. Wenn Sie eine alte Lackbeschichtung haben, müssen Sie nur eine neue Lackschicht darauf auftragen. Bei der Bearbeitung einer Holzoberfläche vor dem Lackieren wird das Holz sorgfältig poliert. Nach dem Schleifen muss Staub von der Oberfläche entfernt werden, vorzugsweise mit einem Staubsauger, und Sie können mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Auswahl des besten Holzlacks für den Außen- und Innenbereich

Lackierung. Das Auftragen von Lack auf eine gereinigte Holzoberfläche erfolgt mit einem Pinsel, einer Walze oder einem Farbspritzgerät. Sehr oft verdunkelt sich helles Holz nach der Verarbeitung, und dunkles Holz hingegen wird gelb oder rötlicher. Eine solche Änderung der Baumfarbe tritt in der Regel unmittelbar nach dem Auftragen des Lacks auf. Daher lohnt es sich, die Eigenschaften der verwendeten Zusammensetzung im Voraus zu bestimmen..

Unterschiedliches Holz hat seine eigene Härte, die wiederum die erforderliche Anzahl von Überzugsschichten bestimmt. Weiche Rassen, zum Beispiel Kiefer oder Fichte, erfordern 3-4 Lackschichten und mehr Hartholz und zwei. Wenn eine Alkydverbindung verwendet wird, muss zum Auftragen der ersten Schicht 10% Testbenzin hinzugefügt werden.

Verbrauch für 1m? ↑

Und die letzte Frage ist, wie hoch der Lackverbrauch pro 1 m ist. Wir nennen die Hauptkriterien, die sich direkt auf den Verbrauch der Zusammensetzung des Baumes auswirken.

  1. Holz. Tiefporiges Holz benötigt mehr Material als feinporiges Holz.
  2. Die Qualität des Schleifens. Besser geschliffenes Holz benötigt weniger Material..
  3. Viskosität. Je dicker der Lack ist, desto höher ist sein Verbrauch pro 1 m. Aus diesem Grund wird dem Lack Lösungsmittel oder Wasser zum Auftragen der ersten Schichten zugesetzt, wenn Beschichtungen auf Wasserbasis verwendet werden..
  4. Anwendungsverfahren. Der niedrigste Lackverbrauch bei Verwendung einer Spritzpistole. Mehr Material erforderlich, wenn Sie mit einem Pinsel oder einer Walze arbeiten.

Der durchschnittliche Lackverbrauch beträgt 1 l / 8-10 m & supmin; und beim Auftragen der zweiten und nachfolgenden Schichten weniger – 1 l / 10-12 m & supmin; ¹. Alle oben genannten Kriterien müssen jedoch berücksichtigt werden..

logo

Leave a Comment