Stiftung

Wir bauen mit unseren eigenen Händen ein Haus aus Schaumstoffblöcken

Wir bauen mit unseren eigenen Händen ein Haus aus Schaumstoffblöcken

Schaumstoffblöcke: Konzept und allgemeine Eigenschaft ↑

Der Vorortbau war schon immer beliebt. Die Verbraucher, die das geschäftige Treiben der Städte satt hatten, eilten zur Natur. Derzeit leben viele von ihnen ständig außerhalb der Stadt und arbeiten im Auto. Daher ist die Frage der Wohnqualität von Wohnraum relevant. Viele Jahre lang regierte ein Baum beim Bau eines Landhauses, dessen Strukturen zuverlässig und langlebig sind und ein schönes Aussehen haben. Allmählich erweiterte sich der Interessenbereich der Bauherren und ihrer Kunden und sie begannen, anderen Materialien Aufmerksamkeit zu schenken. Einige von ihnen sind einem Baum in keiner Weise unterlegen. Eines dieser Materialien sind Schaumblöcke. Als eine Art Zellbeton können Schaumstoffblöcke ihrem Besitzer eine lange Lebensdauer garantieren. Schaumstoffblockhäuser sind keinen schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt und ihre Wanddecken speichern Wärme im Raum. Dies reduziert die Energie- und Heizkosten der Eigentümer. Darüber hinaus hat der Schaumstoffblock keine Angst vor Temperaturänderungen, im Haus bildet sich ein gesundheitsgesundes Mikroklima, ähnlich einem Holzgehäuse.

Wir bauen mit unseren eigenen Händen ein Haus aus Schaumstoffblöcken

Zusätzliche Eigenschaften von Schaumstoffblöcken ↑

Schaumblöcke sind im Gegensatz zu Ziegeln groß. So können Sie in kurzer Zeit Wanddecken aus diesem Material bauen. Darüber hinaus hilft das geringe Gewicht der Schaumstoffblöcke den Bauherren, schnell zu arbeiten. In sie lassen sich leicht verschiedene Löcher bohren, beispielsweise für Kommunikations- oder Wasserleitungen sowie für elektrische Leitungen. Die Größen der Schaumblöcke sind streng festgelegt und dürfen keine Abweichungen von mehr als einem Millimeter aufweisen. Es ist wichtig, dass die Schaumstoffblöcke nicht giftig sind und keine schädlichen Substanzen in die Atmosphäre abgeben. All diese Eigenschaften führen dazu, dass der Bau von Häusern aus Schaumstoffblöcken in großem Umfang stattgefunden hat..

Trennschaumblöcke ↑

Trennschaumblöcke werden nicht für den Bau von Wänden sowie für deren Isolierung verwendet. Sie sind für die Installation von internen Trennwänden in Räumen für verschiedene Zwecke vorgesehen, jedoch mit einer Höhe von nicht mehr als 3,3 Metern. Die Raumtrennung im Raum erfolgt meist mit Trennschaumblöcken. Sie haben optimale Indikatoren für die folgenden Eigenschaften:

  • Schalldämmung;
  • Wärmeisolierung;
  • hohe Tragfähigkeit;
  • geringes Gewicht;
  • geringe Dichte;
  • Finishing-Optionen.

Lassen Sie uns nun sehen, wie Sie mit Ihren eigenen Händen ein Haus aus Schaumstoffblöcken bauen..

Was ist das Projekt der zukünftigen Heimat? ↑

Projekte von Landhäusern aus Schaumstoffblöcken – dies ist das wichtigste Dokument, das die architektonischen und baulichen Anforderungen für die zukünftige Struktur widerspiegelt. Beginnen Sie nicht mit dem Bau eines Hauses ohne Projekt. Die Folgen können für den Eigentümer unerwünscht sein: Er kann das Haus nicht als Eigentum registrieren. Projekte von zweistöckigen Häusern aus Schaumstoffblöcken sind daher Pflichtakte. Abgeschlossene Projekte bestehen aus zwei Teilen:

  1. Architektur und Bau.
  2. Ingenieurwesen.

Der erste Teil enthält Zeichnungen, in denen die geometrischen Parameter des Gebäudes sowie seine Strukturen angegeben sind.

Der zweite Teil ist die technische Dokumentation, die in drei Abschnitte unterteilt ist:

  • Sanitär und Abwasser;
  • Heizung und Lüftung;
  • Elektriker.

Stadien des Hausbaus aus Schaumstoffblöcken ↑

  1. Fundamentgrube unter das Fundament legen. Um ein Haus aus Schaumstoffblöcken zu bauen, das alle Qualitätsstandards erfüllt, muss eine geodätische Untersuchung des Gebiets durchgeführt werden, auf dem der Bau des Hauses geplant ist. Dies ist notwendig, um unnötige Probleme mit dem Absinken und dem weiteren Betrieb des Gebäudes zu vermeiden. Sie sollten sich an die Anforderungen der Regulierungsdokumente erinnern: Der Abstand zwischen den Grundstücksgrenzen und dem zu bauenden Wohnraum sollte mindestens drei Meter und die wirtschaftliche Ausdehnung einen Meter betragen.
  2. Grundierung gießen. Zunächst wird die Schalung montiert. Es kann aus Holz hergestellt werden, und Nadelholz wird am besten verwendet. Es umfasst Fichte und Kiefer, Lärche. Es ist bekannt, dass Holz von ihnen die Qualität der Zuverlässigkeit und Festigkeit hat. Die Proportionen der Platten sind zu beachten: Dicke – 19 mm und Breite – 150 mm (maximal). Ruberoid sowie Anker für Rahmen werden weiterhin für Innenpolster verwendet. Bei monolithischen Substraten sollte die Verstärkung einen Durchmesser von 32 mm haben. Alle für die Schalung notwendigen Materialien können fertig gekauft werden.
  3. Betonfundament gießen – In einem sehr entscheidenden Moment muss die Betonmenge genau berechnet werden. Es ist besser, die Arbeit in einem Schritt auszuführen. Einige Experten tun dies in zwei Schritten, die zu Rissen und zum Absinken des Fundaments führen. Beton härtet etwa einen Monat aus. Die fertige Basis muss abgedeckt werden, damit kein Niederschlag entsteht.
Beachtung: Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen muss Beton mindestens der Klasse M100 verwendet werden.
  1. Wandplatten. Fahren Sie nach dem Abdichten des Fundaments und dem Verlegen der Kommunikation mit dem Verlegen der Blöcke fort. Vor dieser Aktion müssen Sie die genaue Menge des verwendeten Materials berechnen. Es ist sehr wichtig, die erste Blockschicht idealerweise zu verlegen. Überwachen Sie gleichzeitig die Dicke der Nähte, da diese gemäß den Normen nicht höher als 10 mm sein sollten. Dies ist notwendig, um die Isoliereigenschaften des Hauses zu erhalten. Und das trotz der Tatsache, dass der Schaumstoffblock als Material eine gute Wärmedämmleistung aufweist! Zu breite Nähte können ihm sogar schaden! In der Regel beim Verlegen von Wänden mit einem solchen Arbeitswerkzeug als Ebene. Die Lösung und der Klebstoff werden zuerst auf eine horizontale Oberfläche aufgetragen. Danach – vertikal.
  2. Außen- und Inneninstallation. Nach Durchführung der oben genannten Manipulationen beginnen sie normalerweise mit der Überdachung und Innenausstattung. Trennwände zwischen den Räumen bestehen ebenfalls aus Schaumbetonblöcken. Eine Außenverkleidung ist obligatorisch, da der Schaumbeton hygroskopisch ist. Die Fassade besteht aus verschiedenen Materialien, ihre Auswahl ist groß. Als solches können Sie anbieten:
    • Ziegel (Verkleidung);
    • Abstellgleis (Vinyl oder Metall);
    • Beschichtung;
    • Gips.

    Für Schaumstoffblockhäuser ist keine Fassadendämmung erforderlich, was ihr zusätzlicher Vorteil ist.

    Foundation-Optionen ↑

    Wir bauen mit unseren eigenen Händen ein Haus aus SchaumstoffblöckenWir bauen mit unseren eigenen Händen ein Haus aus SchaumstoffblöckenWir bauen mit unseren eigenen Händen ein Haus aus Schaumstoffblöcken

    Das Fundament für das Haus des Schaumstoffblocks und seine genaue Auswahl ist wichtig für den weiteren Betrieb des Gebäudes. Sie können einstöckige Häuser aus Schaumstoffblöcken bauen oder eine zweite Stufe anbringen – ein schweres Fundament ist immer noch überflüssig. Die am besten geeigneten Untergründe für Häuser aus dem fraglichen Material sind die folgenden Arten von Fundamenten:

    • Band;
    • säulenförmig;
    • Teller.

    Jeder der vorgeschlagenen Gründe wird in Abhängigkeit von bestimmten Faktoren verwendet:

    • Bodenzusammensetzung;
    • der Grad der Bodenbewegung;
    • Grundwasserspiegel.

    Beim Entwurf einstöckiger Häuser aus Schaumstoffblöcken wird die Art des Fundaments angegeben. Befindet sich das Grundwasser in einer Tiefe von mehr als drei Metern, kann die Basis unter dem Haus flach und flach sein. Sein Hauptmerkmal ist, dass die Tiefe der Gräben nicht mehr als 50 Zentimeter beträgt. Sie sind leicht selbst zu graben. Hierzu wird eine Schaufel oder ein Minibagger verwendet..

    Schlüsselfertiges Haus aus Schaumstoffblöcken: Welches Dach soll man wählen? ↑

    Das Dach eines jeden Gebäudes muss zuverlässig und langlebig sowie ästhetisch ansprechend sein. Für Häuser aus Schaumstoffblöcken ist es am besten, ein Dach mit geringem Gewicht zu verwenden. Daher können Sie verschiedene Arten von Dächern anbieten: Schräg- oder Flachdach. Es wird angenommen, dass ein geneigtes Dach eine ideale Option für ein kleines Häuschen aus Schaumstoffblöcken ist, da es möglich ist, das Dach über die tragenden Wände hinaus zu verlängern. Dadurch werden die Wände durch Regen nass. Viele Eigentümer, die Häuser aus Schaumstoffblöcken gebaut haben, verwenden ein Flachdach, obwohl Experten dies nicht empfehlen. Der Hauptvorteil eines Flachdachs kann als seine geringen Kosten angesehen werden, da für seine Herstellung keine Dreharbeiten und Sparren erforderlich sind. Bei Regen sind die Wände eines Hauses mit einem solchen Dach immer nass. Es wird nicht empfohlen, ein Haus aus Schaumstoffblöcken zu befeuchten, da dies die Betriebseigenschaften beeinträchtigt. Daher ist ein Schrägdach eine ideale Dachoption für Landhäuser aus Schaumstoffblöcken.

    logo

    Leave a Comment