Plafond

Pobelka der Decke mit Ihren Händen

Die Decke ist die größte Fläche, die nicht von Möbeln im Raum bedeckt ist. Defekte und Verschmutzungen der Decke sind sofort erkennbar. Aus diesem Grund ist eine Wohnungsrenovierung ohne Reparaturarbeiten an der Decke nicht vorstellbar. Unter der ganzen Vielfalt moderner Reparaturmethoden: Verlegung von hängenden oder hängenden Strukturen, Fliesen, Tapeten – Tünche nimmt nach wie vor eine führende Position ein. Dafür gibt es viele Erklärungen: Die weiß getünchte Decke eignet sich für jeden Innenraum. Außerdem ist das Tünchen die schnellste und kostengünstigste Möglichkeit, einen Raum zu aktualisieren.

DIY Tünchen der Decke

Das Weißwaschen der Decke mit eigenen Händen ist eine schwierige Aufgabe für jemanden, der dies zum ersten Mal tut und nicht über die entsprechende Erfahrung verfügt. Befolgen Sie jedoch die unten aufgeführten Ratschläge und Anweisungen, um diese Arbeit schnell und effizient auszuführen.

So bereiten Sie die Decke vor ↑

Die richtige Vorbereitung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Arbeit: Danach liegt die Tünche gleichmäßiger, löst sich nach einiger Zeit nicht mehr von der Decke ab und es treten keine Flecken von altem Schmutz auf der Oberfläche auf. Die Vorbereitung der Decke erfolgt in mehreren Schritten: Reinigen der alten Tünche, Entfernen von Schmutz und Nivellieren der Decke.

Beachtung! Vorbereitende Arbeiten sind sehr schmutzig. Sie müssen daher zuerst die Möbel aus dem Raum entfernen und die Böden, Fensterbänke und anderen Oberflächen mit Folie abdecken. Verwenden Sie während des Betriebs unbedingt eine Schutzbrille, einen Hut und eine Atemschutzmaske..

DIY Tünchen der Decke

So entfernen Sie Tünche oder Farbe von der Decke ↑

Alte Tünche und Farbe müssen entfernt werden. Bestimmen Sie zunächst, welches Material verwendet wurde. Streichen Sie mit dem Finger über die Decke: Kreide hinterlässt einen weißen Fleck auf Ihrem Finger, Kalk-Tünche hinterlässt keine Flecken.

Kreide kann auf drei Arten entfernt werden:

  1. Der schmutzigste Weg ist «trocken». Es besteht aus dem Entfernen mit einem Schaber und einer daran befestigten Sammlung.
  2. «Nass» Die Methode besteht darin, die Decke mit Wasser abzuwaschen. Die Oberfläche wird mit einer Spritzpistole, einem steifen Pinsel, einem Farbroller oder einem einfachen Lappen angefeuchtet (als würde die Kreide von der Decke abgewaschen). Nachdem die Oberfläche nass geworden ist, wird die Tünche mit einem Schaber oder Spatel gereinigt. Wenn sie auf Leimbasis hergestellt wurden, wird eine schwache Essiglösung verwendet, um sie einzuweichen. Nach der Reinigung muss die Oberfläche mit Wasser oder einer Salzseifenlösung gewaschen werden..
  3. Die älteste und sauberste Methode zum Entfernen von kalkhaltiger Tünche von der Decke ist die Verwendung einer Paste. Die Deckenfläche ist gleichmäßig mit einer Paste bedeckt und nach dem Trocknen zusammen mit der alten Tünche mit einem Schaber oder Spatel entfernt.

Das Entfernen von Kalk-Tünche von der Decke ist etwas schwieriger als das Kreide-Tünchen. Es sollte mit heißem Wasser abgewaschen und nach dem Nasswerden mit einem Schaber entfernt werden.

DIY Tünchen der Decke

Das Entfernen von Farbe von der Decke ist der schwierigste Prozess, aber notwendig, da das Tünchen nicht gut auf die Farbe passt. Wenn die Farbschicht dick ist, entfernen Sie sie mit einem Haartrockner. Eine dünne Schicht kann mit einer Mühle mit einer Blütenblattscheibe (schmutzig, aber billig) oder mit einer speziellen Zusammensetzung – einem Farbvernichter – entfernt werden.

Weitere Informationen zum Reinigen der Decke vor dem Tünchen finden Sie im folgenden Video:

So entfernen Sie Schmutz ↑

Wenn nach dem Reinigen der alten Tünche an der Decke Verunreinigungen auftreten: Schimmel, Tropfen, Rost oder fettige Flecken – diese müssen ebenfalls entfernt werden, damit sie später nicht durch frisch erscheinen.

Der Rost und die Flecken werden mit warmem Wasser abgewaschen, wonach der Ort der Verunreinigung mit einer Kupfersulfatlösung behandelt werden sollte (50-100 g Vitriol werden pro 1 Liter Wasser entnommen)..

Eine Lösung von Soda wird verwendet, um fettige Flecken zu entfernen. Ein mit einer Lösung angefeuchteter Lappen muss auf den Fleck aufgetragen und aufbewahrt werden, bis der Fleck verschwindet. Dann muss der Ort der Verunreinigung gründlich mit Wasser gewaschen werden.

Schimmelspuren werden mit warmem Seifenwasser abgewaschen und die Oberfläche mit einem Antimykotikum behandelt. Es muss auch dem Kitt- und Grundierungsmörtel zugesetzt werden..

So richten Sie die Decke zum Tünchen aus ↑

Für eine qualitativ hochwertige Reparatur der Decke ist eine glatte Oberfläche erforderlich. Es ist nicht zu erwarten, dass das Tünchen an der Decke dazu beiträgt, Defekte zu maskieren, im Gegenteil, es wird nur eine unebene Oberfläche hervorgehoben.

Wenn die Unregelmäßigkeiten groß sind, wird die Decke vorverputzt und geschliffen. Kleinere Oberflächenfehler können mit Kitt und Grundierung repariert werden..

Kleberspachtel ist besser für Decken. Zur Zubereitung müssen Sie 2 Teile Gips, 1 – Kreide und 2 – Holzleim mischen. Um eine flüssigere Masse zu erhalten, kann der Leim mit Wasser vorgemischt werden: 50 g Leim müssen zu 1 Liter Wasser gegeben werden. Kitt wird manuell mit einem Spatel aufgetragen.

DIY Tünchen der Decke

Nach dem Trocknen wird die Decke grundiert. Zuerst muss die Grundierung mit einem Pinsel an schwer zugänglichen Stellen und in den Ecken des Raums aufgetragen werden, dann wird der Rest der Oberfläche mit einer Walze oder Spritzpistole grundiert.

Sie können mehr über die Feinheiten der Durchführung von Kitt und Grundierung erfahren, indem Sie sich das Video ansehen:

Wichtig! Stellen Sie vor dem Tünchen Ihrer Decke sicher, dass die Grundierung gut getrocknet ist. Behandeln Sie die Oberfläche gegebenenfalls sorgfältig mit einem speziellen Schaber oder Sandpapier.

Materialauswahl zum Tünchen von Decken ↑

Zum Tünchen können Farben auf Wasserbasis, Kalk oder Kreide verwendet werden..

Farben auf Wasserbasis sind Silikat, Latex, Silikon oder Acryl. Diese Farben ergeben eine satte weiße Farbe und werden gut auf die Oberfläche aufgetragen. Bei der Auswahl einer Farbe müssen Sie auf ihre Verschleierung achten – die Fähigkeit der Farbe, den Hintergrund, auf den sie aufgetragen wird, zu überlappen. Je höher dieser Indikator ist, desto weniger Farbschichten müssen aufgetragen werden, um eine gleichmäßig gestrichene Oberfläche zu erhalten, und desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass verschiedene Flecken oder Defekte der Decke durch sie sichtbar werden.

Wählen Sie für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit Silikonfarben auf Wasserbasis: waschbar oder feuchtigkeitsbeständig.

Farben aus verschiedenen Chargen können im Ton variieren, daher werden sie mit einem kleinen Spielraum gekauft..

ein Stück Kreide zum Tünchen kann in Pulver- oder Pastenform gekauft werden. Kreidepaste ist eine Suspension aus fein verteilter Kreide, Stabilisatoren und Antimykotika. Dadurch erhalten Sie eine bessere und haltbarere Beschichtung. Außerdem ist es einfacher, eine Lösung aus Kreidepaste als aus trockener Kreide herzustellen: Verdünnen Sie sie einfach mit Wasser.

Anstelle des üblichen Löschens Limette, Zum Tünchen von Decke und Wänden können Sie einen speziellen dekorativ strukturierten Kalk verwenden. Seine Anwendung ermöglicht es Ihnen, eine original strukturierte Oberfläche zu erhalten. Wenn Sie eine solche Tünche mit Lack öffnen, können Sie die Oberfläche des Wandgemäldes simulieren.

Wenn Sie die weiße Decke satt haben, können Sie Tünche-Lösungen hinzufügen Pigmente. Dies können alkalibeständige Erdmännchen, Zinnober, Ocker, Ultramarin oder fertige Pigmentpasten sein.

Beachtung! Ultramarin (blau) hat eine erhöhte Färbefähigkeit, daher sollte es sehr vorsichtig verwendet werden. Es ist besser, eine kleine Menge Blau in einem Liter Wasser aufzulösen und diese Lösung dann zu tünchen, bis die gewünschte blaue Farbe erreicht ist.
Wichtig! Die Farbe der Lösung stimmt nicht mit der Farbe überein, die beim Trocknen der Tünche entsteht. Für eine genauere Farbanpassung müssen Sie einige Striche auf weißes Papier auftragen und warten, bis es vollständig getrocknet ist.

Whitewash-Technologie ↑

Verwendung von Farben auf Wasserbasis ↑

DIY Tünchen der Decke

Für das Malen ist es besser, die zweite Tageshälfte zu wählen. In diesem Fall trocknet der erste Anstrich in einer Nacht, und am Morgen können Sie sicher mit dem Auftragen des zweiten Anstrichs fortfahren.

Zum Malen benötigen Sie einen kleinen Pinsel, eine Küvette zum Malen, eine Walze mit Teleskopgriff.

Die Farbe wird in eine Küvette gegossen, gründlich gemischt und mit Wasser verdünnt, sofern in der Anleitung angegeben.

Malen Sie zuerst Ecken und schwer zugängliche Stellen mit einem Pinsel. Der Rest der Oberfläche wird mit einem Farbroller gestrichen, da bei Verwendung eines Pinsels Spuren von Abstrichen zurückbleiben können. Die Walze sollte mit einem mittleren Stapel von 20 bis 25 cm Länge ausgewählt werden.

Die Färbung sollte vom Fenster aus beginnen. Normalerweise reicht es für das Streichen von Decken aus, 2 Farbschichten aufzutragen: Die erste Schicht sollte parallel zur Richtung des Sonnenlichts ausgerichtet sein, die zweite – senkrecht.

DIY Tünchen der Decke

Rollenbewegungen müssen W-förmig sein, damit sich keine Streifen auf der Oberfläche befinden. Wenn die Farbe auf der Walze ausgeht, führen Sie sie erneut über die frisch gestrichene Oberfläche. Dadurch wird die verbleibende Farbe entfernt.

Video zur Verwendung von wässrigen Dispersionsfarben für die Deckenmalerei:

Herstellung von Kreide- und Kalklösungen zum Tünchen ↑

Wenn Sie Kreidepaste verwenden, mischen Sie diese mit Wasser im Verhältnis 1 zu 4. Um die Tünche besser und haltbarer zu halten, verwenden Sie anstelle von Wasser eine 1,5% ige Lösung aus CMC-Kleber (Wasser).

Um eine Lösung zum Tünchen aus trockener Kreide herzustellen, müssen Sie 5 l heißes Wasser (40-50 ° C) mit 30 g Holzleim mischen und dann 3 kg gesiebte Kreide hinzufügen. Sie können auch eine solche Lösung herstellen: 3-4 Liter Wasser, 60 g Waschseife, 90 g Kleber und 2,5 kg Kreide. Das durch diese Lösung durchgeführte Aufhellen hat eine große Haftung auf der Oberfläche..

Zur Herstellung des Kalkmörtels wird gelöschter Kalk zunächst gründlich mit gesiebtem Sand gemischt und anschließend mit Wasser versetzt. Um die Oberflächenqualität und die Betriebseigenschaften von Tünche zu verbessern, können Sie die folgende Zusammensetzung herstellen: 2-3 kg Kalkhydrat, 50-100 g Salz, 7-9 l Wasser.

Kreide- und Kalklösungen zum Tünchen werden gründlich gemischt, bis die Klumpen vollständig verschwunden sind, und durch ein Sieb, einen losen Stoff oder mehrere Schichten Gaze gefiltert. Auf diese Weise können Sie Fremdkörper entfernen und die Lösung homogener gestalten..

Die Decke mit Kreide und Kalkmörtel weiß tünchen ↑

Sie können mit Kreide- und Kalklösungen mit Hilfe eines Pinsels, eines speziellen Pinsels, tünchen – «Makrele» oder Farbroller. Die Bleichbürste muss einige Stunden in Wasser eingeweicht werden, damit die Borsten während des Betriebs nicht herausfallen. Die Walze sollte mit einem mittleren Stapel ausgewählt werden. Wenn Sie große Räume tünchen, können Sie auch ein pneumatisches Spritzgerät verwenden.

Vor dem Gebrauch muss der Dichtegrad der Lösung überprüft werden. Dazu können Sie einen Holzstab verwenden: Tauchen Sie ihn in die vorbereitete Lösung und sehen Sie, wie er abfließt. Wenn der Stift gleichmäßig gestrichen ist, fließt die Lösung in einem kontinuierlichen Strom nach unten – dies ist die optimale Dicke für das Tünchen.

In dem Raum, in dem die Decke weiß getüncht ist, dürfen keine Zugluft entstehen, da die Luftbewegung ein vorzeitiges Austrocknen der Lösung und die Bildung von Spuren von Bürste oder Walze verursacht.

Die Prinzipien des Weißwaschens mit Kreide- und Kalklösungen sind die gleichen wie bei der Verwendung von Farben auf Wasserbasis: Bürsten Sie die Ecken, beginnen Sie vom Fenster aus, tragen Sie 2 Schichten der Lösung auf – entlang und quer zur Lichtrichtung. Stellen Sie vor dem Auftragen der nächsten Schicht sicher, dass die vorherige vollständig getrocknet ist. Bei Raumtemperatur trocknet die Tünche 3-4 Stunden lang.

Beachtung! Machen Sie auf keinen Fall eine Schicht Kalkmörtel und die zweite Schicht Kreide, da dies zu Flecken führen kann.
logo

Leave a Comment