Landschaftsgestaltung

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Gladiolus kann zu Recht als der majestätische und anmutige König des Gartens angesehen werden. Seine Geschichte reicht Jahrtausende zurück. In der Antike galt es wegen der scharfen, wie scharfen Schwertblätter als Blume der Gladiatoren. Von ihnen stammt sein botanischer Name – Fenchel. Diese Blume hat bereits mehr als 200 Arten und eine verrückte Sorte der schönsten Sorten.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Nicht alle Designer verwenden Gladiolen gern in der Landschaftsgestaltung, da er als königliche Dame sowohl in Bezug auf die Kultivierung als auch in Bezug auf die Anwendung in der Gestaltung eher launisch ist. Es lohnt sich, es in kleinen Mengen zu pflanzen, und der Spieß ist einsam und unglücklich. Wenn Sie es übertreiben, kann er sich in eine Plantage verwandeln. Aber Profis wissen, dass diese Pflanze in einer richtig komponierten Komposition zu einem Ornament wird, das sich durch seine atemberaubende Schönheit auszeichnet.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Normalerweise werden Gladiolen für geschnittene Blumensträuße gezüchtet, sie sehen sowohl in Einzelausführung als auch in kompilierten Kompositionen großartig aus. Viele irren sich, dass es nur für Blumensträuße gedacht ist, der Spieß sieht in Mixboxern und Blumenbeeten gut aus.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Interessant! Viele Menschen glauben, dass die Gladiolenzwiebel in einem Beutel am Hals vor dem Bösen schützt.

Die Verwendung von Gladiolen in Farbkompositionen ↑

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Bei Mixboxern werden diesen hohen Farben die zweite und dritte Reihe zugewiesen, und damit sie eindrucksvoller aussehen, sind sie eng beieinander gepflanzt. Während der Blüte bilden sie den Hauptakzent des Blumengartens. Für üblicherweise verwendete Zusammensetzungen werden klein- oder mittelblütige Sorten in Gruppen mehrerer Arten verwendet..

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Bei der Zusammenstellung von Gladularien – einem Blumenbeet aus Gladiolen – müssen die Farbverträglichkeit und die Wachstumszeit jeder Sorte berücksichtigt werden. Wenn Sie das alles wissen, können Sie machen «Blumen-» Zeichnen nach Ihrem Geschmack.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Bei der Erstellung von Blumenbeeten und Blumenbeeten wählen sie Pflanzen aus – Nachbarn, abhängig von der Zeit und Dauer ihrer Blüte, damit die Blumenecke so lange wie möglich mit ihren Farben zufrieden ist. Zum Beispiel wird ein Blumenbeet ab dem Frühling die Blüte von Narzissen und Tulpen erfreuen, dann werden Iris und Pfingstrosen blühen, später wird die Zeit für die Blüte von Gladiolen, möglicherweise verschiedener Sorten, mit unterschiedlichen Blütezeiten kommen. Dann sind Herbstblumen wie Chrysanthemen und Astern an der Reihe.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Für den Hintergrund sind die Blumenbeete gut «einfach» Pflanzen, besonders Nadel- und immergrüne Sträucher, sehen besonders schön aus. Im Vordergrund können sich niedrige Wirte und Geyhera niederlassen.

Es gibt verschiedene Regeln für die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung:

  • Die Spieße müssen in Gruppen gepflanzt werden, da eine einzelne Aufführung fehlerhaft und erbärmlich aussieht.
  • Als nächstes können Sie mehrere Sorten verschiedener Farben pflanzen, um einen reibungslosen Farbübergang zu gewährleisten.
    Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung
  • Niedrig wachsende Sorten sehen in einem schmalen Streifen entlang der Wege oder in Form eines Rasenrahmens gut aus.
  • Pflanzen Sie keine hohen Dahlien in der Nähe, da diese miteinander konkurrieren, gleichzeitig blühen und sich gegenseitig in der Komposition unterbrechen.
  • In der Nähe sollten einjährige Pflanzen platziert werden, damit ihre Wurzeln beim Graben von Gladiolen zur Überwinterung nicht stören.
  • Pflanzen Sie nicht mehrere zweifarbige Sorten in der Nähe, da dies zu bunt wird und die Schönheit anderer Pflanzen überschattet.
  • Für Gladiolen benötigen Sie einen einfachen Hintergrund, dann können Sie die Schönheit der Farbpalette schätzen.
  • Sie mögen keine Staunässe und müssen auf kleinen Hügeln gepflanzt werden, damit das Wasser beim Gießen weiter fließt.
  • Es ist nicht notwendig, klein- und großblumige Sorten in der Nähe zu pflanzen, große Brüder kümmern sich voll um sich selbst und kleine Blumen sind unsichtbar.
    Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung
  • Versuchen Sie bei der Auswahl der Nachbarn für einen Spieß, Pflanzen darunter mit einer weichen Textur als Kontrast auszuwählen.
  • Wenn Sie großblumige Sorten pflanzen, müssen Sie daran denken, dass die Stämme ohne verkümmerte, belaubte Nachbarn nackt aussehen.
    Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung
Wichtig! Pflanzen wie Gladiolen lieben die Sonne, deshalb müssen Sie sie auf der Sonnenseite pflanzen.

Blumen – Nachbarn ↑

Gladiolus ist eine ziemlich launische Blume und wird normalerweise in Gruppen verschiedener Sorten gepflanzt, die sich durch Farbe, Textur und Blütezeit unterscheiden.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Trotz seiner launischen Natur kann er viele Nachbarn haben. Es verträgt sich gut mit anderen Knollenblüten wie Narzissen und Tulpen..

Von den jährlichen Freunden können Tabak, Löwenmaul, Ringelblumen, Mutterkraut, Bindekraut und andere Freunde werden. Mehrjährige Pflanzen wie Aster, Oregano, Spirea, Berberitze und Salbei sind mit ihm befreundet..

Gladiolus – Beschreibung und Typen ↑

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Gladiolus oder Fenchel ist eine mehrjährige Knollenpflanze aus der Familie der Iris. Seine Knollen sind gerundet, leicht abgeflacht und mit Schuppen verschiedener Farben bedeckt, von creme bis fast schwarz. Einzelne gerade Stiele sind mit dünnen Blättern unter den Schwertern verschlungen. Riesensorten erreichen eine Höhe von bis zu 170 Zentimetern. Die Blüten werden in langen (bis zu 80 Zentimeter) Blütenständen je nach Sorte unterschiedlicher Dichte gesammelt. Sie befinden sich auch auf unterschiedliche Weise, einerseits, auf zwei Seiten, in Form einer Spirale oder eines Ohrs.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Blüten in Blütenständen von 12-16 bis 30 und mehr, sie blühen je nach Pflanzensorte 8 bis 25 Tage. Gladiolen werden durch blühende Blüten geteilt:

  • Miniaturblumen – bis zu 7 Zentimeter.
  • Kleinblütig – bis zu 10 Zentimeter.
  • Mittelblütig – bis zu 12 Zentimeter.
  • Großblütig – bis zu 15 Zentimeter.
  • Riese – mehr als 17 Zentimeter.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Blütenblätter sind sehr vielfältig, sie können entweder glatt oder gewellt sein, mit Fransen oder in Falten. Der Farbumfang von ihnen wird jeden Kenner in Erstaunen versetzen. Sie können entweder einfarbig oder mit verschiedenen Farbtönen durchsetzt sein.

Arten von Gladiolen ↑

Fenchelarten werden in zwei Kategorien unterteilt – wild wachsende und hybride. Die erste Art kommt in freier Wildbahn vor, die zweite nur unter Profis – Amateuren. Hier sind die wichtigsten wild wachsenden Arten, Hybridarten und daraus abgeleiteten dekorativen Sorten aufgeführt.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Gladiolensumpf wächst in den sumpfigen Wiesen Europas und Italiens. Seine Höhe erreicht 60 Zentimeter, hat bis zu 8 Blüten in einem einseitigen Blütenstand, etwa 3 Zentimeter lang, von dunkelvioletter Farbe. Es blüht im Sommer und wird in Steingärten und in der Nähe von Teichen verwendet..

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Byzantinische Gladiolen kommen an Waldrändern im Mittelmeerraum und in Asien vor. Es ist bis zu 60 Zentimeter hoch und hat einen einseitigen Blütenstand mit 4-5 Blüten von etwa 6 Zentimetern Breite in Himbeerfarbe mit einer weißen Linie in der Mitte der Blütenblätter. Blüht im Sommer.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Gladiolus Kochi wächst in den Bergen auf Almwiesen. Sie sind bis zu 65 Zentimeter hoch und haben einen einseitigen Blütenstand, in dem bis zu 8 kleine dunkelviolett-violette Blüten stehen. Es blüht im Frühling und trägt Früchte.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Gladiolus vulgaris gefunden in den alpinen Bergen und in Europa, auf der Krim und im Kaukasus. Bis zu einem Meter hoch, mit einem einseitigen Dorn, in dem bis zu 8 Blüten bis zum äußeren Rand hellviolett und innen weiß sind. Blüht im späten Frühling.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Gladiolen säen Es gibt sowohl in Europa als auch in Russland. Seine Höhe erreicht 80 Zentimeter, ein zweiseitiger, lockerer Blütenstand mit 10 Blüten, die 3-4 Zentimeter erreichen, von rosa bis violetten Tönen mit einem weißen Streifen in der Mitte. Blüht im Sommer.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Gladiolus gekachelt liebt trockene Wiesen und Sträucher in Europa, Russland und Asien. Etwa 80 Zentimeter hoch, mit einseitig dichtem Blütenstand mit 14 Blüten in Rottönen. Blüht im Frühsommer.

Die Verwendung von Gladiolen in der Landschaftsgestaltung

Sie können die Arten und Sorten von Hybrid-Gladiolen im Video sehen:

Fazit ↑

Obwohl Gladiolen launisch und anspruchsvoll sind, sie mindestens einmal gepflanzt haben und all ihre raffinierte Schönheit gesehen haben, wird jeder Gärtner sie im nächsten Jahr pflanzen wollen. Diese Blumen sind an sich so charmant und schön, dass sie auf Nachbarn verzichten können. Wenn Sie sie jedoch einmal richtig in das Blumenarrangement einfügen, wird sie jeder Landschaftsarchitekt immer verwenden.

logo

Leave a Comment