Farben und Lacke

Welche Farbe für die Garage zu wählen

Damit die Garage ordentlich und fertig aussieht, sollte sie gestrichen werden. Da Sie für jeden Oberflächentyp das entsprechende Lackmaterial benötigen, sollten Sie zunächst entscheiden, welche Farbtypen Sie benötigen, um die Garage in Ordnung zu bringen.

Welche Farbe für die Garage zu wählen

Grundsätzlich kann jede Person unabhängig von außen und innen malen. Bei der Auswahl eines Anstrichs ist jedoch zu berücksichtigen, aus welchem ​​Material die Garage gebaut wird. Für den Fall, dass die Wände aus Schaumstoffblöcken, Ziegeln oder Betonplatten bestehen, muss der Putz zum Streichen durchgeführt werden, da der Kitt nicht geeignet ist. Dies liegt an der Tatsache, dass der Kitt die Haftung bricht und die Farbe nicht an der Oberfläche haften bleibt.

Wichtige Punkte ↑

Da in Garagen in der Regel Kraftstoff und Schmiermittel vorhanden sind, muss der Lack den Brandschutzanforderungen entsprechen.

Farben und Lacke zum Streichen der Garage müssen gegen verschiedene mechanische Beanspruchungen und Abrieb beständig sein.

Die Farbe sollte ein Minimum an verschiedenen Gerüchen absorbieren und gegen aggressive Chemikalien beständig sein.

Eine Metallgarage streichen ↑

Eine Metallgarage ohne geeignete Schutzbeschichtung rostet schnell und wird wertlos. Daher müssen bei der Entscheidung, welche Farbe für eine Garage gewählt werden soll, die folgenden Anforderungen berücksichtigt werden:

  • Die Lackierung sollte Korrosionsschutzadditive enthalten.
  • gute Beständigkeit gegen extreme Temperaturen;
  • Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und aggressive Atmosphäre;
  • schnell trocknender Anstrich.

Die beliebtesten in dieser Hinsicht sind Emailfarben, die alle oben genannten Eigenschaften aufweisen und einen zuverlässigen Schutz der Metalloberfläche der Garage für lange Zeit bieten. Am häufigsten sind Organosilicium- und Alkydlacke, die jedoch moderneren Acrylfarben auf Wasserbasis weichen. Aufgrund seiner Vielseitigkeit können Farben sowohl für die Außen- als auch für die Innenmalerei verwendet werden..

Welche Farbe für die Garage zu wählen

Acrylbeschichtungen enthalten im Gegensatz zu Organosilicium- und Alkydzusammensetzungen keine Lösungsmittel und weisen daher Brand- und Umweltsicherheit auf. Unabhängig von der gewählten Farbe muss die Oberfläche grundiert werden..

Wichtig! Experten empfehlen den Kauf einer Grundierung und von Farben desselben Herstellers. Somit wird die Beschichtungsqualität stark verbessert..

Auswahl von Lackmaterialien für Garagen aus Ziegeln, Schaumstoffblöcken und Betonplatten ↑

Welche Farbe für die Garage zu wählenDie optimalsten Farben und Lacke für die Lackierung einer Garage aus Beton, Ziegel oder Stein sind Farben, die auf Basis von Polymeren hergestellt werden. Darüber hinaus hat jede Sorte ihre eigenen Vorteile:

Welche Farbe für die Garage zu wählen

  • Epoxy-Primer-Emails können ohne vorherige Grundierung der Oberfläche aufgetragen werden.
  • Perchlorvinylverbindungen sind sehr beständig gegen niedrige Temperaturen;
  • Polyurethanfarbe auf Beton hat eine hohe Verschleißfestigkeit und Beständigkeit gegen Chemikalien;
  • Acrylbeschichtungen auf Wasserbasis können sogar auf frischen Putz aufgetragen werden und weisen eine hohe Wetterbeständigkeit auf.
  • Polymerfarben können sowohl drinnen als auch draußen verwendet werden.
  • schnell trocknende Nitro-Emails eignen sich am besten für Außenanwendungen.

Farbe für Betonboden in der Garage ↑

Die meisten Leute finden es unangemessen, einen Betonboden in einer Garage zu streichen. Beton ist jedoch auch verschiedenen Einflüssen ausgesetzt, und seine Lackierung bietet dem Boden zusätzlichen Schutz.

Welche Farbe für die Garage zu wählen

Grundsätzlich werden zum Streichen des Betonbodens in der Garage Alkyd- und Epoxidfarben verwendet, die hohe rutschfeste und antistatische Eigenschaften sowie eine hohe Beständigkeit gegen chemische Reagenzien aufweisen. Epoxidformulierungen müssen vor der Verwendung gemischt werden, während Alkydfarben gebrauchsfertig verkauft werden..

Beachtung! Vor dem Streichen des Betonbodens mit Alkydfarben und -lacken sollte die Oberfläche grundiert werden, während dies bei Verwendung von Epoxidverbindungen nicht erforderlich ist.

Betonbodenmalerei ↑

Bevor Sie den Boden in der Garage streichen, müssen Sie einen Betonsockel vorbereiten. Warum die Oberfläche von Staub und Schmutz gereinigt wird, werden Unebenheiten mit Kitt oder Mörtel repariert und erst dann wird Farbe aufgetragen.

Welche Farbe für die Garage zu wählen

Die Lackierung sollte aus 2-4 Schichten bestehen. Die Farbe wird bei einer Temperatur des behandelten Substrats von nicht weniger als +5 ° C, einer Umgebung von nicht weniger als +10 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als 80% aufgetragen. Der Betonboden kann frühestens 5 Tage nach dem Gießen gestrichen werden. Der nächste Anstrich sollte erst nach dem vollständigen Trocknen des vorherigen aufgetragen werden, was in der Regel etwa 24 Stunden dauert.

Bei der Auswahl von Farbe und Lack für die Lackierung eines Garagenbodens aus Beton muss die Fähigkeit der Lackzusammensetzung berücksichtigt werden, einer Vielzahl von Temperaturextremen, der Beständigkeit gegen langfristig hohe Belastungen und anderen Betriebsmerkmalen der Garage standzuhalten.

Wandmalerei ↑

Die beste Lösung zum Streichen der Wände der Garage sind Silikatbeschichtungen aus Kaliglas. Solche Beschichtungen verblassen nicht, sind abriebfest und langlebig. Sie werden zum Streichen von Ziegeln, Stein, Beton und verputzten Oberflächen verwendet..

Welche Farbe für die Garage zu wählen

Noch besser in der Anwendung als Silikatfarben gelten Polysiliciumverbindungen auf Silikonharzbasis. Sie haften auch auf Bio-Gips gut. Solche Farben lassen Luft durch und halten Feuchtigkeit zurück. Der einzige Nachteil sind die relativ hohen Kosten dieses Lackmaterials.

Am häufigsten werden jedoch Farben auf Wasserbasis auf Basis von organischen Acrylharzen zum Streichen der Innenfläche der Wände in der Garage verwendet. Solche Beschichtungen weisen Staub und Schmutz ab, werden jedoch nicht zum Streichen von Silikat- und Kalkoberflächen verwendet..

Garagentor streichen ↑

Garagentorlackierung ist erforderlich, um das Metall vor Feuchtigkeit und aggressivem Wetter zu schützen. Darüber hinaus sehen hochwertige lackierte Garagentore viel attraktiver aus..

Welche Farbe für die Garage zu wählen

Die Lackierung der Tore muss gut auf Stahl haften. Dies liegt daran, dass aufgrund der Struktur des Metalls nicht jede Beschichtung daran haften kann. Das verwendete Farb- und Lackmaterial muss eine hohe Wasser- und Feuchtigkeitsbeständigkeit aufweisen, da Wasser für Metall schädlich ist.

Farbe für Garagentore sollte keine chemischen Bestandteile enthalten, die oxidieren oder mit Stahl reagieren. Andernfalls kommt es anschließend zu Blähungen und Abplatzungen der Lackierung..

Da Garagen selten gut beheizt sind, sollte der Lack so gestaltet sein, dass er den unterschiedlichsten Temperaturen standhält – von extremer Kälte im Winter bis zu starker Hitze im Sommer.

Damit die Garagenlackierung von hoher Qualität ist und das gewünschte Ergebnis erzielt, muss die Wahl der Farbe und des Lackmaterials entsprechend der Art der zu behandelnden Oberfläche ernst genommen werden. Sie können auch die Anforderungen für die Verwendung einer bestimmten Art von Farbzusammensetzung nicht ignorieren.

logo

Leave a Comment