Farben und Lacke

Wie man die Decke ohne Flecken mit den eigenen Händen malt

Um eine sauber gestrichene Decke zu erhalten, die das Auge mit einer einheitlichen, gesättigten Farbe ohne Flecken und Delaminationen erfreut, ist es sehr wichtig, das Lackmaterial ernsthaft auszuwählen. Die folgenden Indikatoren helfen Ihnen bei der Auswahl einer guten Farbe:

  • Haftung – der Effekt der Herstellung einer starken Verbindung zwischen der Oberfläche der Decke und der Farbe;
  • Versteckkraft – eine Eigenschaft, mit der Sie die vorherige Farbe der Deckenoberfläche verschleiern können;
  • Umweltsicherheit;
  • Mangel an stechendem Geruch;
  • Fähigkeit, Oberflächendefekte zu verbergen;
  • Einfachheit, die Decke nach dem Streichen sauber zu halten;
  • Ruf des Herstellers;
  • Preis.

Wie man die Decke ohne Flecken mit den eigenen Händen malt

Trinkgeld! Wählen Sie Farben und Lacke, die gemäß GOST 28196-89 und nicht gemäß TU freigegeben wurden, da deren Qualität nicht immer im Vordergrund steht.

Arten von Farben für die Decke ↑

Alle Deckenfarben werden in zwei große Gruppen eingeteilt:

  • matt;
  • glänzend.

Matt ↑

Dieser Typ ist insofern besonders gut, als er Unregelmäßigkeiten, die beim Spachteln auftraten, und andere kleine Defekte maskiert. Zu den Vorteilen gehören auch das schnelle Trocknen und das Fehlen eines stechenden Geruchs. Der Nachteil ist die Tendenz zur Staubansammlung und die nicht so einfache Beseitigung der Verschmutzung, wie dies bei der Hochglanzoption der Fall ist. Diese Farben eignen sich optimal zum Streichen von Decken in Wohngebäuden..

Wie man die Decke ohne Flecken mit den eigenen Händen malt

Glänzend ↑

Wenn Sie diese Klasse wählen, erhalten Sie eine Decke mit einer schönen glänzenden Oberfläche. Aber auch bei geringfügigen Rauheiten werden alle ungünstig hervorgehoben. Daher lohnt es sich, sich nur dann für diese Option zu entscheiden, wenn die Oberfläche Ihrer Decke absolut flach ist. Unter den Vorteilen ist die Haltbarkeit und Erschwinglichkeit der Nassreinigung zu erwähnen.

Warnung! Ölfarbe ist nicht für Deckenanwendungen geeignet. Es lässt keine Feuchtigkeit und Luft durch, was im Laufe der Zeit zur Beschädigung des Bodens beiträgt.

Farben und Lacke für die Decke ↑

In ihrer Zusammensetzung gibt es folgende Arten von Farben und Lacken für die Decke:

  • Wasseremulsion;
  • Acryl;
  • Latex;
  • Silikat;
  • Silikon.

Wasserbasiert ↑

Dieser Typ wird häufig verwendet und hat eine Reihe von Vorteilen:

  • umweltfreundlich;
  • kein starker Geruch;
  • geeignet für alle Oberflächen;
  • leicht mit Seife abwaschen;
  • In Zukunft kann jede andere Art von Farbstoff auf diese Farbe aufgetragen werden.
Trinkgeld! Verwenden Sie die Sorte auf Wasserbasis nicht, wenn die Decke zuvor mit glänzender Farbe gestrichen wurde.

Wie man die Decke ohne Flecken mit den eigenen Händen malt

Acryl ↑

Der beliebteste Typ. Die Vorteile von Acrylfarbe sind wie folgt:

  • Feuchtigkeitsbeständig, kann es daher in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit (Küche, Bad, WC) eingesetzt werden.
  • malt über kleinere Mängel;
  • dauerhaft
  • es ist gut gewaschen;
  • behält die Farbe für eine lange Zeit;
  • kein stechender Geruch;
  • kurze Trocknungszeit.

Es ist auch zu bedenken, dass Sie nach dem Anbringen des Putzes an der Decke etwa einen Monat warten müssen, bis er vollständig getrocknet ist, bevor Sie die Decke mit Acryl streichen. Dies liegt an der Tatsache, dass Acrylfarben keinen Dampf und keine Gase durchlassen..

Latex ↑

Die Vorteile dieses Typs sind wie folgt:

  • ein sehr hohes Maß an Feuchtigkeitsbeständigkeit, so dass Sie eine lackierte Oberfläche waschen können, ohne befürchten zu müssen, das Erscheinungsbild zu beeinträchtigen;
  • Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung;
  • Die poröse Struktur beeinträchtigt die Luftzirkulation nicht.
  • hat die Fähigkeit, Risse mit einer Dicke von bis zu einem Millimeter zu maskieren.
Beachtung! Das Entfernen von getrockneter Latexfarbe ist nicht einfach, daher sollten alle Fragmente, die nicht gestrichen werden müssen, vor versehentlichem Kontakt mit dem Farbstoff geschützt werden..

Die Nachteile umfassen:

  • Hohe Kosten;
  • in Bezug auf die Beständigkeit gegen ultraviolette Strahlung Acryl unterlegen.

Silikat ↑

Die Vorteile hier sind:

  • kostengünstig;
  • Haltbarkeit;
  • besitzt antiseptische Eigenschaften, verhindert das Wachstum von Bakterien und Mikroorganismen.

Unter den Mängeln sind erwähnenswert:

  • die Unfähigkeit, die Decke mit einer anderen Farbe neu zu streichen;
  • Unfähigkeit, kleinere Mängel zu verbergen;
  • nicht geeignet für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit;
  • Bei der Arbeit damit ist Vorsicht geboten, da die Zusammensetzung Alkali enthält.

Wie man die Decke ohne Flecken mit den eigenen Händen malt

Silikon ↑

Ein teures modernes Lackmaterial mit vielen positiven Effekten:

  • Es lässt Dampf und Gase gut durch, sodass Sie nicht warten müssen, bis der Putz getrocknet ist (dies geschieht auch unter einer Farbschicht).
  • Schleier Risse in der Decke bis zu zwei Millimeter dick;
  • gute wasserabweisende Eigenschaften;
  • ohne Geruch;
  • erfordert keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen bei der Arbeit damit;
  • Es kann in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit verwendet werden (z. B. in der Küche, im Badezimmer, in der Toilette).
  • setzt das Wachstum von Mikroorganismen aus;
  • ausgezeichnete Festigkeit und Haltbarkeit der Beschichtung.

Beliebte Hersteller von Deckenfarben ↑

Der Ruf des Herstellers ist ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl von Farben. Jagen Sie nicht nach Billigkeit, hüten Sie sich vor Fälschungen und versuchen Sie, die Informationen über die Marke, an der Sie interessiert sind, zu studieren, bevor Sie Lacke kaufen. Die beliebtesten sind heute:

  • Tikkurila. Produkte dieser Marke gelten zu Recht als die hochwertigsten Wasserfarben für die Decke. Sie haben eine breite Farbpalette, Haltbarkeit, Umweltsicherheit, Beständigkeit gegen Sonnenlicht und hohe Trocknungsgeschwindigkeit. Ihr Preis ist jedoch hoch.
    Wie man die Decke ohne Flecken mit den eigenen Händen malt
  • Tex. Sie eignen sich gut für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit. Preiswertes Lackmaterial, fast geruchlos, leicht aufzutragen. Laut Kundenrezensionen ist die Deckkraft dieser Farben gering. Um die vorherige Farbe zu maskieren, müssen Sie die Farbe mehrmals auftragen. Darüber hinaus stellen sie einen erheblichen Farbverbrauch, das Vorhandensein von Bodenbeschränkungen und die Unfähigkeit, die Decke mit Wasser zu waschen, fest, da die Farbe dadurch gelöscht wird.

Wie man die Decke ohne Flecken mit den eigenen Händen malt

  • Dulux ist ein Farbstoff auf Wasserbasis, der auf jede Oberfläche aufgetragen werden kann: Trockenbau, Beton, Ziegel, Gips und andere. Der Feuchtigkeitsgrad unterliegt keinen Einschränkungen. Erhielt eine große Anzahl guter Bewertungen..
    Wie man die Decke ohne Flecken mit den eigenen Händen malt
  • Supervise – eine beliebte Farbe auf Wasserbasis für die Decke.

Wie man die Decke ohne Flecken mit den eigenen Händen malt

Selbstmaltechnik der Decke ↑

Wenn Sie die richtige Farbe auswählen, können Sie die Decke mit Ihren eigenen Händen bearbeiten. Die folgenden Tools sind nützlich:

  • Spatel (in der Phase der Vorbereitung der Oberfläche für das Malen);
  • breite und schmale Pinsel;
  • Langschläferwalze (vorzugsweise zwei);
  • Behälter für Farbe – ein Graben.

Der gesamte Prozess ist in zwei Phasen unterteilt:

  • Vorarbeit;
  • direkt malen.

Vorbereitung zum Malen ↑

  1. Zunächst müssen Sie alle Gegenstände im Raum schützen, die keine Farbe bekommen sollten: Tapeten, Batterien, Möbel. Decken Sie sie mit Polyethylen oder Zeitungen ab und sichern Sie sie mit Klebeband.
  2. Stellen Sie sicher, dass keine Entwürfe vorhanden sind.
  3. Organisieren Sie eine gute Raumbeleuchtung.
  4. Entfernen Sie die alte Beschichtung, indem Sie sie mit einem Schwamm, einer Walze oder einem Sprühgerät benetzen. Wenn das Finish mit Feuchtigkeit gesättigt ist, entfernen Sie sie mit einem Spatel. Dadurch sollte der Betonboden sichtbar sein..
  5. Richten Sie die Oberfläche der Decke vor dem Streichen aus. Kitt zuerst die kleinen Beulen und Risse, dann Kitt in einer durchgehenden Schicht. Nachdem der Kitt getrocknet ist, reinigen Sie die Decke mit Schmirgel. Entfernen Sie Staub und waschen Sie die Decke, es ist sehr wichtig für eine hochwertige Lackierung.
  6. Grundieren Sie die Decke mit Bürsten und einer Walze. Eine Grundierung wird benötigt, um den Farbverbrauch zu reduzieren und die Haltbarkeit der endgültigen Beschichtung sicherzustellen. Es wird empfohlen, eine vom Lackhersteller angebotene Grundierung in der gleichen Farbe wie das Lackmaterial zu verwenden. Entfernen Sie nach dem Trocknen des Bodens überschüssige Rückstände und waschen Sie die Decke.

Wie man die Decke ohne Flecken mit den eigenen Händen malt

Malalgorithmus ↑

Beachten Sie zunächst, dass die Decke in einem Raum mit einer Temperatur von nicht weniger als +5 Grad Celsius (idealerweise bei normaler Raumtemperatur) gestrichen werden muss, da sonst die Farbe ungleichmäßig wird. Der Algorithmus des Malprozesses ist wie folgt:

  1. Beginnen Sie an Stellen, an denen die Walze nicht reicht, und malen Sie mit einem breiten Pinsel. Malen Sie den gesamten Umfang der Decke an den Fugen mit den Wänden, erfassen Sie Ecken, Fußleisten und den Bereich hinter den Rohren. Versuchen Sie, den Pinsel in einem Winkel von 35-40 Grad zur Oberfläche der Decke zu halten und ihn zur Hälfte in die Farbe zu tauchen. Schütteln Sie vor dem Lackieren den Pinsel am Rand des Farbbehälters. Machen Sie Streifen 3-6 Zentimeter breit. Die nächste Schicht sollte im rechten Winkel zur vorherigen Schicht aufgetragen werden.
    Beachtung! Es sollten mindestens zwei Farbschichten an der Decke sein. Um eine gleichmäßige Färbung zu gewährleisten, sollten die Schichten dünn sein..
  2. Nachdem Sie die Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen abgeschlossen haben, streichen Sie die gesamte verbleibende Oberfläche der Decke. Verwenden Sie dazu eine Walze..
    Trinkgeld! Um Streifen zu vermeiden, werden dem ersten Anstrich normalerweise 5 bis 10% Wasser zugesetzt.
  3. Tauchen Sie die Walze als Ganzes in die Küvette. Um überschüssige Farbe mit etwas Druck zu entfernen, ziehen Sie mehrmals eine Walze entlang des gerippten Bereichs der Zelle.
  4. Tragen Sie die Farbe zunächst rechtwinklig auf das Fenster auf.
  5. Streifen parallel mit einer Überlappung von 5 cm machen.
    Wie man die Decke ohne Flecken mit den eigenen Händen malt
  6. Damit es keine Flecken gibt, sollte der nächste Anstrich senkrecht zum vorherigen sein.
  7. Vergessen Sie nicht, regelmäßig zu bewerten, was Sie erhalten. Gehen Sie dazu zur Wand gegenüber dem Fenster und betrachten Sie die Decke in einem Winkel von 30-40 Grad. Bewegen Sie die Walze zum Entfernen von Fehlern in Richtung der zu befestigenden Schicht.
  8. Versuchen Sie, jeden Anstrich schnell zu streichen, um zu vermeiden, dass frische Farbe getrocknet wird.
    Wichtig! Der nächste Anstrich kann erst aufgetragen werden, nachdem der vorherige vollständig getrocknet ist..
  9. Stellen Sie beim Trocknen der Decke sicher, dass die lackierte Oberfläche keinen Luftzug und kein Sonnenlicht enthält. Da dies zu Flecken führen kann..

Das folgende Video zeigt den Mechanismus zum Streichen der Decke anhand eines guten Beispiels:

logo

Leave a Comment